Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Gruppentherapie- ja oder nein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 8

    Gruppentherapie- ja oder nein?

    Habe es heute geschafft, körperlich ruhig in der Gruppentherapie Essstörung zu sitzen.

    Dachte ich wäre auch innerlich ,dank Medikinet, stabil und mich kann nix aus der Ruhe bringen.
    Das war zum erstenmal der Fall!

    Als ich dann aber diesen nonsense anhören musste, dachte ich ich dreh durch.
    Naja, bin ich dann auch irgendwie.

    Ich sehe nicht, das ich irgendetwas aus dieser Gruppe (mit ständig neuen Gesichtern)
    ziehen kann, als mich maslos (über soviel völlig sinnfreien Quatsch) zu ärgern.

    Mein Arzt der mich auf mein ADHS behandelt sagt: 'Nehmen Sie es als Geduldstraining,. Irgendetwas kann man immer aus solchen Situationen nehmen, aber halt nicht immer das Offensichtliche.'

    Boah, wenn ich dort sitze habe ich eher das Gefühl mit dem Vorschlaghammer gegen soviel Dummheit vorzugehen




    Irgendwie tun mir die Anderen dann auch leid und ich möchte eigentlich diese Art von Therapie abbrechen und nur meine Einzeltherapie, wegen meines ADHS weiter machen.

    Was meint Ihr? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Über ein paar Meinungen würde ich mich freuen.

  2. #2
    herrwasgeht

    Gast

    AW: Gruppentherapie- ja oder nein?

    Die anderen bremsen nur und bei einer einzel gehts nur um dich ergo schneller erfolg.
    Und von dem gejammere der anderen kannst du kaum einen nutzen daraus ziehen.
    Es scheint dir ja auch net zu liegen so wirklich was für einzel Therapie ja nur spricht.

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Gruppentherapie- ja oder nein?

    Hallo Clumsy,

    das hat mich jetzt interessiert, weil der Zusammenhang ADHS+Essstörung ja bei den Therapeuten
    für Essstörungen kaum bekannt ist - Sie, Herr Dr. Winkler natürlich ausgenommen!

    (Ich bin sozusagen geschädigte Mutter, meine eigene Essstörung kümmert mich
    nicht allzu sehr, nur dass die Hosen zu eng werden, wenn sie längere Zeit im Schrank hängen, aber
    meine Schauspielerinnen-Vorbild ist ohnehin Margret Rutherford als Miss Marple)

    Ich finde die Idee deines Arztes ja interessant "Geduldstraining"! Das könntest du auch
    an der Supermarktkasse machen. Ich rate meinen Chorkolleginnen
    immer, wenn unsere Stimme nicht dran ist und wir schweigen müssen, den PC-Muskel zu trainieren.
    Aber in meinem Chor habe ich auch sonst jede Menge Spaß.

    Hast du mal den Aufsatz von Dr. Helga Simchen gelesen, den Dr. Martin Winkler auf seiner
    Seite www.adhsspektrum.de stehen hat. (Vielleicht auch bei ADS Mainz e. V.)
    Vielleicht brauchst du eine andere Therapie. Mein kürzlicher Besuch in so einer Versammlung
    (rein informativ) hat mir gezeigt, dass ADHS+Essstörung dort nicht so gut aufgehoben ist.

    Bin auf deine weiteren Nachrichten gespannt.

    LG Gretchen

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Gruppentherapie- ja oder nein?

    Hallo Gretchen,

    mein überaus kompetenter und wundervoller Arzt, geht sogar soweit zu sagen, das Binge-Eating immer ein ADHS überdeckelt.

    Sprich, Binge-Eating ohne ADHS is nich.( Mit MPH neige ich eher zur Anorexi)

    Im letzten Jahr machte ich eine stat. Essstörungstherapie und dort wurde mir geraten diese Therapie gekoppelt zur Einzeltherapie ADHS zu machen.Ich habe übrigens auch eine äußerßt kompetente Verhaltenstherapeutin auf diesem Gebiet,

    Ich vermute , das bei diesem Rat nicht bedacht wie ich auf dämliches Geschwafel reagiere. Über das dann eine Stunde gesprochen wird. Also bitte, das ist meine Lebenszeit, die ich nicht zurück bekomme.
    ( Beispiel: Magenverkleinerung um eine Essstörung zu therapieren)

    Mein brillianter Arzt hat sicherlich Recht, das ich meine Geduld trainieren muss aber das ist ein Hardcore Programm dem ich mich nicht gewachsen sehe.

    Ich kann mir nicht vorstellen, das einer von uns ADHSlern, das aushält, oder täusche ich mich?
    Bin ich ein Extrem in unserem Extrem?

Ähnliche Themen

  1. Was tun Umschulung ja oder nein ???
    Von ChaosKater im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 12:06
  2. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 10:07
  3. Ritalin, Ja oder Nein?
    Von Frunni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 14:27
  4. Ritalin - ja oder nein?
    Von Luana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 19:04
  5. Medikamente ja oder nein?
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:36

Stichworte

Thema: Gruppentherapie- ja oder nein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum