Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Diskutieren mit ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    ADHD-Squirrel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 437

    AW: Diskutieren mit ADHS

    Ich mache das auch öfters, früher war das noch schlimmer, hab das sehr gerne bei Lehrern gemacht. Dahinter steckt eher ein freundliches "ach, lass mich den Satz einfach beenden, ich weiss was du sagen willst." als irgendeine Manipulation. Nur doof wenn die Sätze eigentlich immer ganz anders enden sollen.

  2. #12
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Diskutieren mit ADHS

    Hm, also ich mache das überhaupt nicht.

    Hat das vielleicht etwas mit dem "H" im ADHS zu tun?
    Denn ich bin ADSlerin.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Diskutieren mit ADHS

    hmm ich weiß nicht ab und zu nervt mich das weils mir zu langsam geht und ich eh schon weiß was der die jenige sagen will ich wills nicht aber ich muss dann einfach ( o nach dem man du langweilst mich kann du mir auch mal was neues erzählen ^^ oder siehste ich weiß es einfach ich weiß halt alles ) ist ja nicht böse gemeint aber so bin ich ^^

  4. #14
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Diskutieren mit ADHS

    Allgemein habe ich es mir abgewöhnt heftig dazwischen zu funken. Wenn aber ausserhalb meiner üblichen Kommunikationspartner eine Schnarchnase spricht kann es schon sein, dass ich schnell mit der Antwort auf den nicht fertig gesprochenen Satz ankomme. Es ist mir dann einfach zu doof ein langatmiges Geblubber zu ertragen. (Besonders von "Fach"beratern in "Fach"märkten)

    Vor allem wenn ich ganz eindeutige, prägnante Fragen stelle und ein Schwall an Worthülsen als Antwort kommt verlässt mich die Geduld.
    Meine eigenen Worthülsenschwallschwämme mag ich allerdings gerne. Jeder ist seines eigenen Wortes Freund :-)

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Diskutieren mit ADHS

    gehört nicht ganz zum Thema, aber irgendwie doch:

    Von wegen Worthülsen und so: Ich hasse es auch im Schriftverkehr, wenn mich nur nichtssagende aneinandergereihte Floskeln erreichen. Da geht sofort eine bitterböse Mail zurück... - manchmal gelingt es mir, sie nur unter "Entwürfe" zu speichern und später zu löschen.

    Aber Bekannte, mit denen ich öfter kommuniziere, weise ich schon darauf hin, doch bitte Klartext zu schreiben und sich Höflichkeitsfloskeln - wenn diese anstelle einer Nachricht oder ausweichend verwendet werden - zu sparen!
    Geändert von ADHS72 (19.01.2013 um 01:49 Uhr) Grund: Rechtschreibkorrektur

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Diskutieren mit ADHS

    Das passiert mir auch oft.
    Früher war das aber noch schlimmer.
    Ist ja ein Ding das das soviele hier auch machen und den Satz vom andern beenden können.Selbst wenn das Ende dann doch manchmal ein anderes ist
    Was mir auch oft passiert ist,das ich dazwischen quarke weil ich unbedingt zu dem gerade gesagten meinen Senf zugeben muss.
    Da ist mir auch egal was mein gegenüber noch bis zum Satzende sagen wollte.
    Geändert von Insideout (18.01.2013 um 22:10 Uhr)

  7. #17
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Diskutieren mit ADHS

    ADHS72 schreibt:
    Da geht sofort eine bitterböse Mail zurück... - manchmal gelingt es mir, sie nur unter "Entwürfe" zu speichern und später zu löschen.
    Das hat mich vor Jahren schon zwei mal fast den Job gekostet. Seit dem sind der "Entwürfe Ordner" und sein kleiner Bruder "Nacht drüber schlafen" meine besten Freunde. Auch beliebt in grossen Unternehmen: Versehentlich die Mail statt an den einen Empfänger an die Mailingliste "EU/N.-America ALL" zu senden. Einmal und nie wieder

  8. #18
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Diskutieren mit ADHS

    Was bei Diskussionen auch nicht zu unterschätzen ist: Das Vier-Seiten-Modell (Wikipedia) Das Beispiel mit dem Mann und seiner Frau beim Abendessen ist lustig :-)

  9. #19
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Diskutieren mit ADHS

    Oh, die guten diskussionen...
    die haben mir schon so manche, wenn auch kleine, notenverbesserung gebracht
    Ansonsten geh ich vielen Leuten damit aber auf den Geist, weil ich mich immer weiter reinsteiger, manchmal auch bei ganz banalen Themen.
    Oder, wenn mich ein Thema richtig mitnimmt.
    Schönes Beispiel..
    Wir waren mit ein paar Freunden weg.
    Die hatten einen Kerl dabei, den kannte ich nicht, er war offenbar an mir interessiert.
    Saßen nebeneinander, haben geplaudert.
    Irgendwann kamen wir auf das Thema Adoption etc... Er wusste ja meinen Standpunkt nicht, und sagte
    "Ich finde es furchtbar, wenn Leute ihr Kind zur adoption freigeben!" (Es war von ihm natürlich nicht böse gemeint!!!!)
    Und alle anderen um mich herum, die mich kennen, sahen ihn an, zogen Gesichter, schlugen die hände überm kopf zusammen, schüttelten schnell den Kopf..
    und ich fing an.

    xD
    nach einiger zeit musste er ganz plötzlich los... gaaaanz eiliger termin.....xD

  10. #20
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Diskutieren mit ADHS

    Ich erlebe diese gewöhnheit sätzen beenden zu wollen meistens bei die stinos. Ehe mit der absicht mich zu helfen, da ich langsam rede und meine wörter suchen muss... Aber es lenkt mich ab und stresst mich.

    Von andere ADSler werde ich sicher auch oft unterbrochen, aber ich merke dass es anders ist. Ehe impulsiv weil etwas ihnen wieder durch der kopf gegangen ist. Interessant ist dass ich oft nicht der eindruck habe langsamer zu reden als die meistens ADSler meine umfeld, hypies inbegriffen.

    Von andere sätzen fertig reden mache ich nicht, und niemand hat es mich mal vorgeworfen. Aber im wort fallen genug dass mein umfeld mich es immer wieder sagt und sich manchmal nervt...

    lg

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Thema: Diskutieren mit ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum