Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Diskutiere im Thema Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Hallo!


    Ich frage erstmal bevor ich antworte. Hm. Wie ist das mit verreisen? Braucht Ihr das öfters mal was anderes zu sehen oder gar nicht? Klappt das dann auch was man gerne möchte?

    Einige brauchen das nicht was anders sehen und sind nur zu Hause,andere sind ständig unterwegs in anderen Ländern und einige wollen oft verreisen es fehlt nur das gewisse Kleingeld.

    Maedelmerlin

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Ich ziehe so oft um - immer auf der "Flucht" - dass ich keine Reise brauche.


    Generell bin ich gern im Hotel (oft solange ich noch gearbeitet habe) oder weit weg von der aktuellen Wohnung, denn da kann ich mich leichter wohl fühlen - ich habe den Stress nicht, nicht erledigt zu bekommen, was ich eigentlich noch alles hätte tun und machen müssen, wollen, sollen....


    Aber ich muss viel raus - und dabei erschließe ich mir auch gern neue Gegenden im größeren (Fahrrad-)Umkreis! DAS brauche ich und mag ich! Wenn ich Natur pur einsaugen kann, werde ich süchtig nach mehr davon und kann kaum genug bekommen.
    Dieser Input beruhigt mich!

    Katastrophe vor Reisen, obwohl diese seltener mal länger als 1-2 Nächte dauern: Was nehme ich mit? Das Packen führt fast immer zu heftigsten Zerwürfnissen, nicht selten sage ich dann alles ab...
    Geändert von ADHS72 ( 6.01.2013 um 04:36 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler (hoffentlich) raus.

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Ich brauche das nicht. Ich merke zwar schon, dass es mir gut tut, was anderes zu sehen, aber ich vermisse das nicht. Wichtiger ist viel mehr, mal aus den Alltag rauszukommen, aber dafür brauche ich nicht weit wegzufahren... Ich hatte sogar schon mal überlegt, hier in meiner Heimatstadt einfach in ein Hotel zu übernachten und mir die Sachen anzuschaffen, zu die ich sonst nie komme, anstatt irgendwo anders hinzufahren

    Ständig unterwegs zu sein wäre nur Stress pur für mich..

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Ich bin auch oft umgezogen *g*,aber mein Mann mag nicht umziehen.

    Mein Mann braucht auch keinen Urlaub,aber ich brauche das.
    Fernreisen,ach nö das nichts für mcih.
    Was mich faziniert ist Skiurlaub,aber das ist so teuer
    Aktivurlaub finde ich schön oder einfach nur was anderes sehen.

    Eine Woche finde ich gut und dann möchte ich wieder nach Hause. *G* und nach eine Woche könnte ich auch wieder los.

    Maedelmerlin

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Hallo maedelmerlin
    ist den Urlaub wirklich so wichtig, kann es sein, einfach da mal mit zureden,.,weil andere immer sagen,
    wo sie waren,und einen auch danach fragen,ich selber muß auch keinen Urlaub haben,
    war auch schon weg,aber alleine die Koffer zu packen,und das gleiche wieder ,auspacken.
    ist mir zu viel,und das ganze Jahr dafür sparen., wegen einer Woche ,nein danke.
    mache es mir das ganze Jahr schön,macht mir nichtts mehr aus was andere immer erzählen!
    mein Mann fährt im Sommer eine Woche mit den Kolegen Motorad ,in dieser Woche mache ich es mir schön!

    Gruß Mopet

  6. #6
    herrwasgeht

    Gast

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Selten bis nie im kopf reise ich durch tausende von welten von daher ist da mein bedarf gut gedeckt

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Hm wichtig. Ich habe irgendwie vielleicht dadurch wie ich aufgewachsen bin sehtsuch zu den Bergen. Wir sind 25 Jahre in die Berge gefahren und nu bin ich oft in meinen Träumen da. Wache auf und mir gehts schlecht das ich nicht in den Bergen bin.

    Nein mitreden ist mir egal. Klingt doof aber irgendwas ist bei mir drinne,das wenn ich in Urlaub bin fühle ich mich frei.
    Vielleicht weil man dann nicht so den Haushalt und Termine hat keine Ahnung.
    Kann ja eigentlich "machen was ich will",aber fühle mich so als ob ich doch nicht machen KANN.
    Am besten ist auch immer an den gleichen Ort oder Orte,denn ich habe ja ein riesiges Orientierungsproblem. Weiß noch nicht mal ob ich wenn wir auf Kur fahren in den richtigen Zug finde

    Wir waren vor 3 Jahren in Schweden Ski fahren. Das war 10 Jahre her. Ach das war riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii iiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeees iiiiiiiiiiiiiiiggggggggggggg. Äh außer das ich mich immer schon auf der Piste bei anderen Leuten gehalten habe,nicht das ich mich verirre.

    Maedelmerlin

  8. #8
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Hallo zusammen,

    das ist wieder einmal ein Thema, zu dem ich gerne schreibe. Als Kind habe ich verreisen kaum kennen gelernt,
    meine Eltern konnten nie zusammen wegfahren, wegen des Bauernhofes, aber wenn sich eine Gelegenheit
    ergeben hat, mit einem Verein wegzufahren, haben sie das genutzt. Und wir Kinder sind mit der Schule oder
    dem Kreisjugendring unterwegs gewesen. Ich bin in einem "Dreiländereck" aufgewachsen, die Grenze nach Osten
    und nach Norden war dicht. Deshalb waren wir wahrscheinlich besonders neugierig. Eigentlich bin ich gerne
    zu Hause, reise auch leidenschaftlich gerne auf der Landkarte. Das kommt wahrscheinlich daher, weil ich in der
    ersten Klasse vor der Deutschlandkarte gesessen bin, und wenn mir langweilig war, und das war ich oft, bin ich
    ein bisschen auf Reise gegangen.

    Mit 16 Jahren war ich zum erstenmal in der Stadt meines ausländischen Mannes und seither über Hundert mal,
    mit der ganzen Familie auch ab und zu eine Woche in einem Ferienhaus (bei sechs Schwiegergeschwistern mit
    Partner und Kindern kam ganz schön was zusammen.)
    Eine meiner Schwestern ist mehrmals in Deutschland umgezogen und ich habe schöne Städte kennen gelernt.
    Eine andere Schwester lebte etliche Jahre in Brüssel, und wir besuchten sie mindestens einmal im Jahr.
    Meinen Bruder in Brasilien habe ich bisher nur einmal besucht, den langen Flug fand ich ziemlich anstrengend.

    Bevor ich ADHS kennen lernte, war verreisen immer schön und schrecklich gleichzeitig. Da wir immer noch
    am liebsten zelten, ist es immer noch ein großes Abenteuer. Der Erholungswert ist aber für mich groß, zwei Wochen und
    mehr nur ein Zelt in Ordnung zu halten, danach kommt mir meine Wohnung immer himmlisch vor. Es ist
    außerdem ein gutes Training, dass man vorsichtig ist und immer weiß, wo man seine Sachen hat.
    Aber schlafen direkt auf Mutter Erde - nachts die Sterne betrachten, einfach traumhaft.

    Mit den Kindern waren wir viele Male in Südengland, aber auch in Norwegen, Südfrankreich und Italien.
    Mein Mann hat dann immer schöne Alben gemacht, mit Fotos und ganz vielen kleinen Erinnerungen,
    ich habe immer einen kleinen Reisebericht geschrieben. Wir kommen sofort ins Schwärmen, wenn wir uns
    diese ansehen, besonders die Kinder.

    Leider hat sich unser Budget sehr verkleinert, seit dem mein Mann nicht mehr arbeiten geht. Trotzdem waren
    wir in diesem Jahr in der Normandie, eigentlich wollte er nach England, aber das Wetter war zu schlecht.
    Erfreulicherweise haben wir ganz billige, trotzdem saubere und schöne Campingplätze gefunden, die Leute
    waren sehr freundlich, und nur für den Garten von Claude Monet in Giverny haben wir Geld ausgegeben,
    sonst haben wir einfach die schöne Landschaft genossen. Im Gegensatz zu England kann man viele
    Sehenswürdigkeiten inFrankreich kostenlos besichtigen. Ja, für die Abtei auf Mont St. Michel hätten wir noch
    Eintritt gezahlt, aber der Andrang war so groß, dass wir es uns versagt haben. Wir haben zwar nicht in
    Restaurants gegessen, aber wir fanden immer etwas Leckeres.

    Seitdem die Kinder nicht mehr mitfahren, habe ich meinen Mann oft gefragt, ob wir nicht einfach mal
    eine Pauschalreise unternehmen sollten, aber das wäre überhaupt nichts für uns, selbst wenn wir sie
    geschenkt bekämen. Mein Mann ist ein Einzelgänger und für mich wäre es auch ein Kompromiss.

    Wünsche Euch allen, in diesem Jahr schöne Reiseabenteuer zu machen, auch wenn es nur um die Ecke
    oder auf der Landkarte ist.

    LG Gretchen

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Ach Gretchen Dein Bericht ist toll geschrieben.

    Das doofe ist das ich im planen auch nicht gut bin. Mir ist es auch egal ob wir ineinem kleinem Ferienhäuschen oder ähnliches ich brauche nicht viel Komfort.
    Zelten ist leider nicht mein Fall. Wenn ich Zelte habe ich sofort eine Blasenentzündung.
    Die Mutter von meinem Mann die er vor ca. einem Jahr wieder kennengelernt hat wohnt in England,boor aber die Flüge sind ja schon teuer.
    Wir machen dieses Jahr einen Ponyurlaub mit den Kindern. Es ist in Holland und eingermaßen günstig.
    Für mich ist es wichtig das die Autofahrten nicht so lange sind. Ich kann nur 30 Min am Stück fahren und ich bin eine nerfige Beifahrerin.
    Mit der Bahn ist leider alles sehr teuer.

    Maedelmerlin

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das?

    Lese ich das richtig - ich streue das mal ein, weil es mich in diesem Zusammenhang interessiert und es hier schon einige Male angedeutet wurde - , dass einige von Euch auch lieber Urlaube und Reisen planen und davon träumen, als sie wirklich zu machen?

    Ich habe früher immer alle irre gemacht, weil ich mir kiloweise Reiseprospekte besorgt, durchgeblättert, geplant, geschwelgt, mich informiert und andere begeistert habe - aber NIEMALS weggefahren bin

    Kennt das wer?
    Geändert von ADHS72 ( 6.01.2013 um 04:37 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert...

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was braucht man zur Testung?
    Von maedelmerlin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 19:22
  2. Mögt ihr euch selber?
    Von Amph3tamine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 9.12.2012, 14:00
Thema: Wie oft verreist Ihr? Mögt Ihr das? Braucht Ihr das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum