Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    Hallo ihr Lieben,

    erstmal ein schönes neues Jahr...war ziemlich viel los die Tage.

    ich muss mich mal wieder losschreiben, ich platz sonst, so agressiv bin ich gerade.

    Ohman, ich hoffe ich fass mich kurz.
    Mit meinem Expartner bin ich jetzt wieder das 4. mal zusammen, ja 4 Anläufe auf 5 Jahre...er tat mir damals sehr weh, was er tat war eigentlich unverzeihlich. Dennnoch kam ich nie drüber hinweg...wir waren jetzt mal wieder 9 Monate getrennt und mir ging es einigermassen neutral...nunja, er meldete sich wieder, eins nach dem anderen kam und wir versuchen es jetzt wieder...jetzt fängt wieder alles an..

    Mir kam letztens ein Blitzgedanke, dass mein Partner 100% ads hat....es spricht alles dafür, ich "kenne" mich ja aus, und er hatte es als kind extrem...alles spricht dafür, sein ganzes Verhalten usw. ich habe alles, all die Jahre zurückreflektiert.
    Er sagte jetzt, als wir drüber sprachen, ob wir es wieder probieren, dass er es nichtmehr so wie früher machen will (man bedenke, wir hatten eine we beziehung, was sehr gut war). Sondern er möchte mehr freiheit...er möchte mit seinen kumpels weg (ohne meine krankhafte Eifersucht) usw. alles kein problem, nur sagte ich, ich möchte keinen partner der ein singleleben führt, das geht so nicht.
    Nun fängt alles wieder an....ich warte dass er sich meldet, brauche wieder vollste Aufmerksamkeit...ich geh wieder kaputt dran, aber ich kann nicht anders, es geht nicht...ich bin totunglücklich ohne ihn und mit ihm..kein Mann hielt meine aufmerksamkeit und mein Interessen solang aufrecht wie er..ich brauch das...er gibt schon struktur und grenzen an...das brauche ich, ihn. Ich weiss im tiefsten inneren, dass er für mich schlecht ist, ich werde niemals glücklich mit ihm dass weiss ich. Er kann auch niemals über gefühle sprechen und sie zeigen, schrecklich... Aber auch ohne ihn geht es nicht, es intressiert mich einfach kein anderer Mann, nie.

    Naja...meine Frage...es gibt ja diesen Buchitel "lass mich, doch verlass mich nicht", was will denn so jemand???? Absolute Freiheit?? Ich hab das Buch, aber ich verstehs nicht so recht, ich kanns mir nicht merken. :-/
    Ich find es auch schrecklich, wenn man sich jeden tag sieht, schlimm, geht garnicht, aber wenn man sich doch mal sieht, dann will ich ihn ganz und gar, ich bin dann "zufrieden? glücklich? beruhigt?"
    Ich hasse mich mehr wie ihn, dafür dass ich so bin. Ich würde alles dafür geben, endlich loszukommen.
    Ich habe das Gefühl, er möchte absolute Freiheit, aber dennnoch mich haben...es ist so typisch!!! Wir kommen nicht voneiandern weg. Und ich bin wieder höhst agressiv, weil alles wieder so ist, wie es war, ich leide wieder, heule, denk nur noch dran, will wieder alles hinschmeissen, null motivation usw. ich könnte gerade wirklich platzen!!
    Was habt ihr denn für Erfahrungen? Tipps? Analysen? Wie auch immer, ich möchte endlich verstehen....

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 59

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    Hi

    so einen Fall haben wir auch bei uns.On-Off Beziehung. Sie haben sich jetzt entgültig getrennt und fühlen sich so am wohlsten. Was du da beschreibst ist definitiv nicht gesund. Entweder man ist eine Familie oder nicht. Vermutlich wurzelt in deinen Überlegungen die Angst vor Veränderung. Es gibt genügend andere Männer mit denen es auch klappt. Viel Glück dabei

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    das dachte ich auch immer, aber es intressiert mich ja keiner.....

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 59

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    Ein super Charakterzug, aber hier in diesem Fall, wäre vermutlich ein Neuanfang das Beste. Du trittst ja sonst nur auf der Stelle und deine besten Jahre sind dann weg. Als junge Frau steht dir ja noch alles offen.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 179

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    GretaMarlene schreibt:
    das dachte ich auch immer, aber es intressiert mich ja keiner.....
    Und das dachte ich immer, habe aber feststellen müssen, dass ich einfach noch nicht die richtigen Leute gekannt habe!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    echt? ich kann da nur so schwer dran glauben ich hab mittlerweile viele kennengelernt, die auch "Heiratsmaterial" waren aber es intressiert mich sowas von null, alle langweilig, und er...immer intressant, weil er mich nicht "braucht" schätze ich...

    Was ist ein super charakterzug?
    Oman...könnt mich grad erhängen, so n schrecklicher Tag ist heute...sorry, will euch nicht runterziehen :-(

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 735

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    GretaMarlene schreibt:
    echt? ich kann da nur so schwer dran glauben ich hab mittlerweile viele kennengelernt, die auch "Heiratsmaterial" waren aber es intressiert mich sowas von null, alle langweilig, und er...immer intressant, weil er mich nicht "braucht" schätze ich...

    Was ist ein super charakterzug?
    Oman...könnt mich grad erhängen, so n schrecklicher Tag ist heute...sorry, will euch nicht runterziehen :-(
    Du ziehst hier keinen runter... Man ist ja hier, um sich gegenseitig zu helfen

    Häng dich aber nicht an dem Gedanken fest.. also ich mach das immer so...

    Ich bin jetzt (erst.) fast 20 Jahre alt. Und dann denke ich mir: Wo warst du vor 5-6 Jahren? Zwischen 14 und 15, Solo, ohne Selbstwertgefühl, keine Freunde.. da dachte icha uch es wäre aussichtslos, und jetzt bin ich (wie gesagt) fast 20 und stehe an einem ganz anderen Punkt, weiterentwickelt, andere Umstände, die mir besser gefallen..

    Man kann ja nie wissen...
    Hoffnung nicht aufgeben, es kann doch eigentlich nur besser werden, und ich denke es ist in deiner Situation auch wichtig, einen Schlussstrich zu ziehen. Bei diesen On Off Beziehungen geht so viel kostbare Energie verloren, die man für etwas anderes übrig haben sollte, man lebt doch nur in der permanenten Angst, dass man wieder einen "Fehler" macht und nicht mehr glücklich ist, bzw nicht glücklich machedn kann, somit wäre die Beziehung dann (wieder) vorbei..
    Gesund ist das nicht :/

    LG
    Lilly

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 568

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    So wie du schreibst, scheinst du dich in der Beziehung wirklich nicht geborgen fühlen :-(
    Ich kenne keine on-off-Beziehung, die langfristig gehalten hat.
    Oft ist es so, wie du es auch beschreibst: es gibt einem dieses interessante, was viele immer wieder rückfallen lässt.
    Aber du merkst selber, wie es dich langsam zerfleischt, es mag einem vllt. einen gewissen Pep geben, diese Unwissenheit, diese Aufregung.
    Aber im Endeffekt weißt du selber, dass es nicht die endgültige Lösung sein kann, immer wieder in dieser on-off-Situation gefangen zu sein.

    Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber aufm Foto siehst du sehr jung aus ;-)
    Glaube mir, es wird andere Männer geben, die dich interessieren.
    Du wirst den jetzigen vllt. nie vergessen (allein schon wegen der Jahre), aber es gibt unterschiedliche Arten der Liebe.
    Bei ihm gefällt dir diese Aufregung, bei nem anderen vllt., dass er festen halt gibt und verlässlich ist. Sowas kann ein AD(H)Sler ja auch immer gut gebrauchen.
    Aber dafür musst du erstmal hinaus in die Welt und diese Männer kennen lernen.

    Du sagst, du warst vorher 9 Monate getrennt. Das du in der Zeit niemand spannenden kennengelernt hast, liegt vllt. auch einfach an der kurzen Dauer.
    Man ist mit der Verarbeitung der Trennung beschäftigt, da interessieren andere Typen einen oft erstmal nicht.
    Um mit was Neuem anzufangen, muss man mit dem Alten abgeschlossen haben. Also gib dir die Zeit, du hast noch viel vor dir und glaube daran, dass du in einigen Jahren zurückblicken wirst und daran denkst, dass du dir das so, wie es dann ist, nie hättest vorstellen können.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    Hey GretaMarlene,

    was Du hier schreibst hat mich sehr an meine erste grosse Liebe erinnert. Wir konnten nicht mit aber auch nicht ohne einander. Irgendwann hat es dann einen riesen Knall gegeben und wir haben uns getrennt. Noch Jahre später dachte ich, dass ich dadurch eine grosse Chance vertan habe und niemals jemanden finden würde, denn ich so stark lieben könnte. Die Erinnerung und die Sehnsucht hat immer wieder geschmerzt.
    Vor über fünf Jahren habe ich meine Frau kennengelernt und festgestellt, dass es die grosse Liebe auch ohne Drama geben kann. Der Charakter meiner Ex war dem meinen viel zu ähnlich und wir haben uns dadurch nicht gut getan. Ich wäre nie wirklich glücklich geworden.
    Mit meiner Frau habe ich einen Gegensatz zu mir gefunden. Ich bin der Motor, sie die Bremse (im positiven Sinn). Sie kann mich runterholen wenn ich wieder einmal zu schnell und über das gesunde hinaus begeistert und aufgedreht bin. So habe ich den Hafen gefunden, in dem ich mich sicher fühle ohne dabei eingeengt zu sein.
    Also glaube daran, dass es da draussen jemand gibt, der zu dir passt, der dich so nihmt und liebt wie du bist, auch wenn es momentan sehr schwer fällt!

    Ich wünsche dir die Kraft die du dafür brauchst!

    Liebe Grüsse Ben

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig.

    danke dir ben...es fällt mir nur so wahnsinnig schwer dran zu glauben...seit 5 jahren geht es so das hin-und her...und jedesmal wenn es mir realtiv in ordnung geht, und mein partner wieder einmal da ist, zieht es mich zutiefst runter und mein jähzorn und meine sensibilität kommt wieder zum vorschein...ich kanns nicht verstehen, wie man mich so behandeln kann und ich vollidiot lass es immer wieder zu...aber, ich habe gelesen in dem buch lass mich doch verlass mich nicht, dass ein adsler vieles mit macht, bis der "absolute quälpunkt" erreicht wird und dann macht er für immer dicht (in bezug auf die person die ihn quält..)...ich hoffe ich erreiche diesen punkt.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bekenntnis von ADHS in Partnerschaft
    Von Mozart im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 07:45
  2. Partnerschaft und ADHS
    Von Nicole_85 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 18:28

Stichworte

Thema: ADHS Und partnerschaft? Bitte, wichtig. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum