Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Gewissensentscheidung, Schwester mit Ads, Mutter hält es vor ihr geheim im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    Gewissensentscheidung, Schwester mit Ads, Mutter hält es vor ihr geheim

    Ich habe eine wirklich schwere Gewissenentscheidung. Meine 12 Jährige Schwester hat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Ad(h)s und meine Mutter weigert sich, sie
    teste zu lassen oder ihr Ritalin zu geben. Bitte versteht mich nicht falsch, ich will ihr auch kein Ritalin geben oder dergleichen. Aber ich will das sie, meine Schwester
    Testen lässt. Das traurige ist, sie glaubt auch das Sie Ads hat, nur sieht sie keinen Grund ein zu greifen. Ich habe meine Mutter versucht zu erklären, wie sehr es mich
    belastet nicht zu wissen, was man hat, anders zu sein usw..aber sie meint, sie hätte das Wissen nicht, nur ein" Leichter" Ads.
    Das Problem ist. Bin ich moralisch dazu verpflichtet meiner Schwester es zu sagen ? Heimlich gegen den Willen meiner Mutter ? Würde ich Sie damit
    nur belasten ? Ich habe Keine Ahnung, was ich tun soll, was würdet ihr tun ?

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Gewissensentscheidung, Schwester mit Ads, Mutter hält es vor ihr geheim

    Lieber Tetrian,

    ich finde es sehr gut, dass du dir Gedanken wegen deiner Schwester machst.
    Wie ist denn dein Verhältnis so zu Ihr?

    Und leidet sie unter ihrem Wesen? Kommt sie in der Schule nicht so mit,
    bleibt sie unter ihren Möglichkeiten? Wird sie unter ihresgleichen akzeptiert?
    Fühlt sie sich wohl in ihrer Haut? Das hast du dich bestimmt alles schon gefragt.

    Mädchen und Frauen mit ADHS sind meistens ein bisschen anders als Jungs und
    es fällt oft nicht so sehr ins Auge, aber wie dieses Forum lehrt - man kriegt es
    nicht los, und je später es festgestellt wird, desto mehr Störendes hat sich schon
    eingeschlichen.

    Kürzlich habe ich mal wieder ein Heftchen hervorgekramt, das mir als Mutter
    sehr geholfen hat, als meine Tochter in der Pubertät war und zu ihrer ADHS
    eine Riesenessstörung bekommen hat.

    Es ist die Zusammenfassung eines amerikanischen Buches "Understanding Girls
    with AD/AD. Die Autorin, die Ärztin Kathleen Nadeau hat es vor Jahren mal in
    dem Verein JUVEMUS Vereinigung zur Förderung von Kindern und Erwachsenen mit
    Teilleistungsschwächen e. V. vorgestellt. Das Buch wurde noch nichts in Deutsche
    übersetzt, aber es enthält viele nützliche Beiträge, z.B. eine Prüfliste zur Selbsteinschätzung
    für Mädchen mit ADHS(-Vermutung). Man kann es bei Juvemus beziehen (Juvemus e.V.)
    und es kostet sicher nicht sehr viel. Es ist sehr kompakt und ich finde sehr liebevoll
    gestaltet. Vielleicht magst du es mal für dich besorgen und dann
    überlegen, ob du es deiner Mutter oder deiner Schwester zeigst (ist natürlich auch für
    eventuelle Freundinnen usw. geeignet).

    Alles Gute für Euch!
    Gretchen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Gewissensentscheidung, Schwester mit Ads, Mutter hält es vor ihr geheim

    Lieber Tetrian

    Die Antwort Gretchens ist sehr gut! Zufügen möchte ich nur noch, dass
    das Selbstbestimmungsrecht einer 12 jährigen noch beschränkt ist, aber auch nicht mehr einfach Null.
    Und in den nächsten 2 bis 4 Jahren veschiebt sich dieses zunehmend zur Tochter.

    Als Mutter oder Vater muss man vorwärts denken. Meine grössere Tochter reagierte auf die ADHS Diagnose des kleineren Bruders
    mit einem spontanen: wenn er, dann ich auch. Ich wollte ihr das ausreden, hielt es für Unsinn.
    Wir Eltern hörten auf sie, Arzttermin, Diagnose. Sie ist keine andere, "schlechtere" deswegen. Aber es geht ihr viel besser
    seit sie die Unterstützung bekommt die sie benötigt.

    Ich finde es gut, dass du auf deine kleine Schwester hörst und dir Gedanken machst!

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Gewissensentscheidung, Schwester mit Ads, Mutter hält es vor ihr geheim

    Mhm, ich überlege gerade, wie ich es empfunden hätte, wenn mir jemand mit 12Jahren etwas von ADS gesagt hätte.. da hatte ich schon große Probleme gehabt und schon die ersten Überlegungen, mal eine Therapie zu machen und schon lange bemerkt, dass etwas mit mir nicht stimmt... so richtig bewußt wurde es aber erst in den nächsten Jahren (davor war es eben halt nur übermäßige Schüchternheit.. achja und das permanente Gefühl, dass ich ständig mit allem hinterhinke, war damals definitiv schon vorhanden.. und Aussenseiterin, weil ich andere Interesse hatte, noch kindlicher war als die anderen, kein Interesse und Gespür für Mode und Jungs usw.).
    Kurzum, mit 12 Jahren war mir schon bewußt, dass Problem in einer Form vorhanden sind.. und wäre vermutlich froh gewesen, zu wissen, woran sie liegen..

    Deshalb würde ich eher für aufklären plädieren...auch wenn sie jetzt vielleicht noch keine Probleme hat, ist es vermutlich nicht verkehrt, dass mal zu erwähnen, damit sie, wenn dann wirklich probleme aufkommen, nicht lange nach dem Grund suchen muss...

    Das hängt natürlich etwas davon ab, wie Deine Schwester drauf ist - hat sie Probleme/Leidensdruck? Wie sehr vertraut sie Dir - würde sie überhaupt darauf eingehen oder nur denken, Du willst sie ärgern - ihr irgendwas negatives anhängen?

    Ich denke , dass es eine gute Idee ist - wie meine Vorposter schon schrieben- , ihr vielleicht irgendein Heftchen zum lesen zu geben, was speziell für Jugendliche geschrieben ist und vor allem nicht danach klingt, dass ADS nur eine Krankheit ist..

    Sind irgendwelche Probleme vorhanden, die auf ADS zurück zuführen sein könnten, die ihr selber schon aufgefallen sind (sie darunter leidet), dann solltest Du sie darüber auf ADS ansprechen.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Gewissensentscheidung, Schwester mit Ads, Mutter hält es vor ihr geheim

    Ich würde an Deiner Stelle nicht mit Deiner Schwester sondern mit Deine Mama reden! Und ihr klar machen was sie ihr vielleicht ersparen kann.
    Die Frage ist ja wie es Deiner Schwester damit geht, hat sie Probleme? In der Schule? Mit Freunden etc pp... belastet sie ADS? Wenn ja dann würde ich an Deiner Stelle versuchen auf Deine Mutter einzuwirken und ihr zu erklären wie viel einfacher es ist als Kind etwas zu tun und zu testen und vielleicht eine Therapie oder so zu machen als es nacher als Erwachsener der Fall ist.
    Ich würde ihr klar machen, dass es ihr bei der Schule, bei einer späteren Ausbildung etc pp Steine in den Weg legen könnte, dass sie eventuell leiden könnte und ob es nicht besser wäre es einfach testen zu lassen und auf Nummer sicher zu gehen.
    Eine Testung heißt ja nicht direkt Medikamente, eine Testung bedeutet erstmal, dass man weiß was Sache ist und alles andere kann man dann entscheiden und sehen,.
    Ich denke vielen von uns wäre vieles erspart gewesen, wenn wir es in jungen Jahren gewußt hätten, das Leben wäre vielleicht einfacher gewesen.... meine Reaktion resultiert auf jeden Fall aus diesem Gedanken!

    Ich wünsch Dir und Deiner Sis alles Gute!

    Liebe Grüße

    Rose

Ähnliche Themen

  1. Meine Schwester will ADS nicht verstehen
    Von Turisas im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 21:08

Stichworte

Thema: Gewissensentscheidung, Schwester mit Ads, Mutter hält es vor ihr geheim im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum