Seite 9 von 31 Erste ... 4567891011121314 ... Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 307

Diskutiere im Thema Die schönen Aspekte von ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #81
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Steintor schreibt:
    Die Olle hätte nicht so ein "schönes" Video
    machen können, wenn sie kein ADHS hätte.
    ahhhh.. so hab ich das noch gar nicht gesehen..
    ne warte mal, das ist doch gar nicht mal so logisch.
    ich kenn ja was du meinst, habs auch nicht so mit der logik,
    zumindest klingt's für dich plausibel,
    na das doch ist die hauptsache.

    Steintor schreibt:
    "Die Olle"
    ich denke er meint die gnädige frau in dem video,
    welche seine hormone zum brodeln bringt,
    was ja außer frage steht, wenn man seine nachfolgenden beiträge liest.
    sind ADHS frauen erotisch?

    Let me google that for you
    mh google ist da überfordert und liefert da keine eindeutigen 'beweise',
    aber weil du das so prima plausibel erklärt hast, glaub ich dir mal.

    ob partnerbörsen das schon wissen, dass adhs frauen so beliebt sind bei männern?
    Let me google that for you
    anscheinend nicht, aber das kommt noch, bestimmt
    bin ich mir sicher.

    Steintor schreibt:
    (ich bin nun mal ein Mann)
    was du nicht sagst

    Steintor schreibt:
    Dieses Video mit einer Nicht-ADHSlerin? Jede Bundestagsdebatte wäre erotischer...
    uhh okay. bundestagsdebatte. britney spears video.
    mein erstes bild im kopf. --> angela merkel als dompteurin oder stewardess,
    nicht so sehr ansehnlich, wie man es gerne hätte

    schnell auf andere gedanken kommen.

    jetzt muss ich mich fragen, ob shakira vllt auch adhs hat hmm
    Let me google that for you

    okay hat sie nicht, aber wie würde 'das video' mit ihr aussehen?
    okay kopfkino an*

    mein lieber steintor ich kann dir versichern,
    'dieses' video ist mit shakira bestimmt genauso gut,
    plus lederkleidung und kolumbianisches hüftenkreisen.



    ** Achtung Achtung** . wer diesen post durchliest sollte sich klarmachen, **Achtung Achtung**
    dass der verfasser humoristische mittel benutzt hat,
    unter anderem ironie, sowie übertreibung.

    er sollte nicht vorschnell handeln,
    und seinem Ärger freien lauf lassen.

    ich möchte mit diesem post niemanden erniedrigen, beleidigen oder bewerten
    ich mag alle frauen gleich,
    egal ob adhs oder 'stinos'!

  2. #82
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Worum geht es denn.... ich kann mich doch nicht hinsetzten und mir den ganzen Tag sagen, es hätte nur Nachteile, ADHS zu haben?! oder.


    Ne, sagt ja auch keiner, dass man sich den ganzen Tag geißeln muß.

    Ich bin ich - ich habe 49 Jahre lang nicht gewußt, dass ich eine ADHS habe. Ich hatte eine Menge Probleme in meinem Leben und ich hatte oft das Gefühl unter meinen Möglichkeiten zu leben. Ich wußte nicht warum dass so ist, aber dieses Gefühl war da. Das heißt nicht, dass ich nicht glückliche Zeiten hatte.

    Mit 49 bekam ich meine Diagnose und habe angefangen mit intensiv mit dem Thema ADHS zu beschäftigen. Ich kann nur sagen, dass mir deutlich wurde, dass meine Problem und das diese Gefühl meine Möglichkeiten nicht auszuschöpfen ihren Ausgangspunkt in meiner ADHS haben.



    Wir sind sicher nicht prinzipiell die besseren Menschen, aber ich fühle mich nicht ständig so als müsste ich mit einem Mangel leben.

    Wenn ich ganz ehrlich bin, dann fühle ich mich schon so. Das Gefühl ist nicht ständig da - die Vorteile einer ADHS sehe ich jedoch nicht.

    Ich habe früher gerne gesagt, dass ich etwas gar nicht will - das es mich zum Beispiel anödet mich über einen bestimmten Punkt hinaus mit etwas zu beschäftigen - heute weiß ich, dass ich mich über dieses bestimmten Punkt hinaus gar nicht mit etwas beschäftigen kann. Und wenn ich ehrlich zu mir bin, dann stört es mich schon und hat mich auch immer gestört, dass Leute, die offensichtlich nicht so kreativ und begabt sind wie ich, mehr erreichen und zustande bringen wie ich. Ich weiß jetzt, dass meine ADHS es mir schwer bis sehr, sehr schwer macht den Fokus zu halten, wenn ein bestimmter Punkt der Motivation überschritten ist.

    Es ist doch schön wenn man, der ganzen Sache einfach wirklich etwas positives entnehmen kann. Und ich kann das, ganz sicher sogar.
    Ich würde das gerne auch tun, sag mir wie du das machst

    was sind die Vorteile der ADHS?

    liebe Grüße Elwirrwarr

  3. #83
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Nochmal vorweg:
    Ich will auf gar keinen Fall etwas schlecht reden oder machen oder in irgendeiner Weise negativieren.

    Ich betrachte die Dinge wertefrei, rein sachlich.

    Um nur einen einizgen der genannten Punkte rauszupicken, den finde ich nämlich äußerst interessant:

    nervenkostüm schreibt:
    -adhs fordert dich und gibt dir die möglichkeit des inneren wachstums
    Das mag man so sehen können, aber Fakt ist, dass dieses "ADS fordert Dich" in sehr vielen Fällen eher ein "ADHS überfordert Dich" ist oder dazu wird.

    Der Haken ist nämlich, dass ADS'ler zu einem inneren Wachstum gezwungen sind, weil sie Fähigkeiten entwickeln und lernen müssen, die bei 95% der Menschen um sie herum selbstverständlich sind.
    Die nämlich haben dafür sowas wie einen Autopiloten.
    Der ADHS'ler muss das lernen, bewusst ausführen und kontrollieren.

    Das hat eine höhere Arbeitsbelastung zur Folge, als dies bei den Vergleichsgruppen der Fall ist.

    Je nach Ausprägung der Störung und Umfeld ist das bei vielen eine sichere Fahrkarte in den Burnout.


    Um bei dem Fliegerbeispiel zu bleiben (ich hab meinen Nick ja nicht ohne Grund ):
    In der Luftfahrt versucht man die Piloten mit all den technischen Hilfsmitteln zu entlasten.
    Arbeitslast reduzieren, damit er sich auf das Wesentliche konzentrieren und das Flugzeug sicher fliegen kann.
    Wenn er ständig alle Maschinenparameter und was sonst noch alles für Werte beachten muss, geht diese Aufmerksamkeitsleistung vom Wesentlichen ab,
    denn er hat nur zwei Augen und die können entweder auf die Instrumente oder nach draußen schauen.
    Die Automatiken dagegen entlasten ihn, er wird sie zwischendurch kontrollieren, aber die meiste Zeit über kann er das tun, was wichtig ist (und muss nicht permanent versuchen zu entscheiden, was das im Moment Wichtige ist, was einem ADS'ler sehr schwer fällt, denn für ihn ist syndromtypisch immer alles gleich wichtig).


    Die meisten Menschen können nach einem Telefonat wieder an ihre ursprüngliche Tätigkeit zurückkehren.
    Die meisten Menschen können unwichtige Dinge unwichtig sein lassen und ausblenden.
    Für einen ADHS'ler ist es Arbeit, dies hinzubekommen, wenn er es denn hinbekommt.

    Es ist gut und in der Tat inneres Wachstum, wenn er es hinbekommt.
    Aber es kostet zusätzliche Ressourcen die er aufwenden muss, während andere Menschen um ihn herum dafür keine Extra-Energie verballern müssen.

    Da wüsste ich auf Anhieb Tausende Beispiele nur für diesen einen Punkt des inneren Wachstums.

    Es ist eine großartige Leistung, wenn man das als ADS'ler hinbekommt und mit Sicherheit ein echter Grund darauf stolz sein zu dürfen.

    Aber ist das eine schöne Seite der ADHS?
    Würde man es nicht schöner finden, wenn solche Dinge dem Autopiloten überlassen werden könnten, wie es normal ist und man die Energie für das innere Wachstum in andere Projekte, wie z. B. ein Studium etc. stecken könnte?

    Ein ADS'ler wird in vielen Fällen immer bewusst an diesen Sachen arbeiten und darauf achten müssen.
    Das kostet Energie.
    Die muss irgendwo herkommen und wenn das nicht beachtet wird, ist der Burnout die Konsequenz, nicht sofort, das ist das Gemeine ... das kommt unbemerkt Schritt für Schritt.

    Es ist natürlich eine sehr positive Eigenschaft, sich dem zu stellen und zu wachsen.
    Aber ist dieses innere Wachstum wirklich eine schöne Seite der ADHS oder eine positive Eigenschaft eines Menschen mit ADHS?
    (der möglicherweise auch gar nichts von seiner ADHS weiß)


    Nochmal:
    Ich will nichts schlechtreden,
    Ich betrachte es nur sachlich.

    Ich persönlich finde nicht, dass es schöne Aspekte bei einer ADS gibt, aber es gibt von ADHS betroffene Menschen mit unglaublich schönen Aspekten und Eigenschaften

  4. #84
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Elwirrwarr schreibt:
    [/COLOR]


    Ich würde das gerne auch tun, sag mir wie du das machst

    was sind die Vorteile der ADHS?

    liebe Grüße Elwirrwarr
    Ich kann dir gerne sagen, wie ich die Sache für mich sehe ! Ich sage auch nicht, das es keine negativen Seiten gibt! Aber der Thread heisst ja nun mal... die schönen Seiten von ADHS.... ( alles eine Sache der Auslegung)

    Ich habe nicht behauptet, das ich ein Patentrezept habe.

    Kleines Beisipiel.... meine Kinder haben beide ADS und ADHS.... ich glaube die können sich glücklich schätzen das ihre Mama.... sehr vieles sehr gut nachvollziehen kann...

    Natürlich... könnten jetzt einige wieder sagen, was daran so super ist wenn man es an die Kinder weiter gegeben hat.... aber mal ehrlich, kann ich bzw. wir daran was ändern...
    Nein.
    Also warum sollte ich das alles so negativ sehen?
    Will ich doch gar nicht.

    Einiges ist halt nicht so schön... und natürlich habe ich auch Momente wo ich denke... wieso kann ich bitte jetzt nicht einfach mal normal .. ticken... Aber darum ging es hier doch nun mal nicht

  5. #85
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Fliegerlein schreibt:
    Nochmal vorweg:
    Ich will auf gar keinen Fall etwas schlecht reden oder machen oder in irgendeiner Weise negativieren.

    Ich betrachte die Dinge wertefrei, rein sachlich.

    Um nur einen einizgen der genannten Punkte rauszupicken, den finde ich nämlich äußerst interessant:



    Das mag man so sehen können, aber Fakt ist, dass dieses "ADS fordert Dich" in sehr vielen Fällen eher ein "ADHS überfordert Dich" ist oder dazu wird.

    Der Haken ist nämlich, dass ADS'ler zu einem inneren Wachstum gezwungen sind, weil sie Fähigkeiten entwickeln und lernen müssen, die bei 95% der Menschen um sie herum selbstverständlich sind.
    Die nämlich haben dafür sowas wie einen Autopiloten.
    Der ADHS'ler muss das lernen, bewusst ausführen und kontrollieren.

    Das hat eine höhere Arbeitsbelastung zur Folge, als dies bei den Vergleichsgruppen der Fall ist.

    Je nach Ausprägung der Störung und Umfeld ist das bei vielen eine sichere Fahrkarte in den Burnout.


    Um bei dem Fliegerbeispiel zu bleiben (ich hab meinen Nick ja nicht ohne Grund ):
    In der Luftfahrt versucht man die Piloten mit all den technischen Hilfsmitteln zu entlasten.
    Arbeitslast reduzieren, damit er sich auf das Wesentliche konzentrieren und das Flugzeug sicher fliegen kann.
    Wenn er ständig alle Maschinenparameter und was sonst noch alles für Werte beachten muss, geht diese Aufmerksamkeitsleistung vom Wesentlichen ab,
    denn er hat nur zwei Augen und die können entweder auf die Instrumente oder nach draußen schauen.
    Die Automatiken dagegen entlasten ihn, er wird sie zwischendurch kontrollieren, aber die meiste Zeit über kann er das tun, was wichtig ist (und muss nicht permanent versuchen zu entscheiden, was das im Moment Wichtige ist, was einem ADS'ler sehr schwer fällt, denn für ihn ist syndromtypisch immer alles gleich wichtig).


    Die meisten Menschen können nach einem Telefonat wieder an ihre ursprüngliche Tätigkeit zurückkehren.
    Die meisten Menschen können unwichtige Dinge unwichtig sein lassen und ausblenden.
    Für einen ADHS'ler ist es Arbeit, dies hinzubekommen, wenn er es denn hinbekommt.

    Es ist gut und in der Tat inneres Wachstum, wenn er es hinbekommt.
    Aber es kostet zusätzliche Ressourcen die er aufwenden muss, während andere Menschen um ihn herum dafür keine Extra-Energie verballern müssen.

    Da wüsste ich auf Anhieb Tausende Beispiele nur für diesen einen Punkt des inneren Wachstums.

    Es ist eine großartige Leistung, wenn man das als ADS'ler hinbekommt und mit Sicherheit ein echter Grund darauf stolz sein zu dürfen.

    Aber ist das eine schöne Seite der ADHS?
    Würde man es nicht schöner finden, wenn solche Dinge dem Autopiloten überlassen werden könnten, wie es normal ist und man die Energie für das innere Wachstum in andere Projekte, wie z. B. ein Studium etc. stecken könnte?

    Ein ADS'ler wird in vielen Fällen immer bewusst an diesen Sachen arbeiten und darauf achten müssen.
    Das kostet Energie.
    Die muss irgendwo herkommen und wenn das nicht beachtet wird, ist der Burnout die Konsequenz, nicht sofort, das ist das Gemeine ... das kommt unbemerkt Schritt für Schritt.

    Es ist natürlich eine sehr positive Eigenschaft, sich dem zu stellen und zu wachsen.
    Aber ist dieses innere Wachstum wirklich eine schöne Seite der ADHS oder eine positive Eigenschaft eines Menschen mit ADHS?
    (der möglicherweise auch gar nichts von seiner ADHS weiß)


    Nochmal:
    Ich will nichts schlechtreden,
    Ich betrachte es nur sachlich.

    Ich persönlich finde nicht, dass es schöne Aspekte bei einer ADS gibt, aber es gibt von ADHS betroffene Menschen mit unglaublich schönen Aspekten und Eigenschaften
    Ich gebe dir recht wenn ich das ganze sachlich betrachte, und ganz frei von irgendwelchen - Sichtweisen- ist es natürlich auch so.
    Da ich aber ja jetzt ... hier... ganz bewusst den Blickwinkel auf die "schönen Áspekte" lenke, sehe ich es halt .... ganz anders

  6. #86
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Hallo

    Ich finde z. B. das es sehr viele tolle AD(H)Sler gibt - und ich finde auch, dass wir und jetzt verallgemeinere ich mal ganz bewußt - viel mehr Lob und Anerkennung verdienen gerade weil viel "Selbstverständliches" für uns nicht selbstverständlich ist.

    Ich mag nur einfach diese pauschalen Aussagen wie AD(H)Sler sind so kreativ .... nicht. Sie stimmen einfach nicht.

    Ich fühle mich auch nicht automatisch unter AD(H)Sler wohler als unter nicht AD(H)Slern. Ich kenne "Stinos" mit denen kann ich wunderbar zusammen arbeiten und Spaß haben und ich kenne AD(H)Sler, die treiben mich in den Wahnsinn und ich ertrage sie keine 5 Minuten (meine Ablenkbarkeit macht es mir fast unmöglich mit einem AD(H)Sler an einem Tisch zu sitzen, der permanent mit den Kuli auf einem Blattpapier kritzelt).

    Ich finde wir tun uns auch keinen Gefallen mit diesen Pauschalisierungen.

    -adhs fordert dich und gibt dir die möglichkeit des inneren wachstums
    Ich habe leider zu viele Menschen kennengelernt, die es überfordert hat.


    Jetzt fällt mir ein Punkt ein, der wirklich schön ist. Wenn ich z. B. von Dave Brubeck "Fujiyama" beim Autofahren auf der A 2 zufällig im Radio höre, dann fahre ich auf den Standstreifen und muß es einfach nur hören, weil es so wunderschön ist, dass ich in meinen Gedanken fortfliege.

    Ich glaube, dass tät kein Stino

    alles liebe Elwirrwarr

  7. #87
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Elwirrwarr schreibt:
    Hallo


    Jetzt fällt mir ein Punkt ein, der wirklich schön ist. Wenn ich z. B. von Dave Brubeck "Fujiyama" beim Autofahren auf der A 2 zufällig im Radio höre, dann fahre ich auf den Standstreifen und muß es einfach nur hören, weil es so wunderschön ist, dass ich in meinen Gedanken fortfliege.

    Ich glaube, dass tät kein Stino

    alles liebe Elwirrwarr
    Na siehst du, bitte ..... da ist ein "schöner Aspekt" ! Und ich find doch gerad diese "kleinigkeiten", machen es einem doch einfacher mit der ganzen Sache umzugehen.... und wenn es nur für einen Moment ist (man kann das kleine ADHS dingelchen halt mal etwas streicheln und sagen siehste so schlimm bist du doch gar nicht, statt immer nur darauf herum zu hacken, wie blöd und unnütz es doch eigentlich ist, denn weglaufen tut es doch sowieso nicht, oder?)

  8. #88
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Fliegerlein schreibt:
    Wer also eine Diagnose hat, dem wurden diese Beeinträchtigungen in mehreren Lebensbereichen nachgewiesen und das rechtfertigt den Begriff Krankheit, denn er ist durch diese Beeinträchtigungen deutlich gegenüber anderen eingeschränkt bzw. im Nachteil.
    MPH gibt es noch nicht bei Penny, also müssen wir diesen ganzen Quark der Krankheitsstory durchmarschieren.

    Da wir MPH nicht schlucken müssen, sind wir wenigstens freiwillig krank.

  9. #89
    herrwasgeht

    Gast

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    ich find Fliegelein seine post super.
    Aber so wie ich das sehe sind wir alle ge****t von der geburt bis ins grab mit dem ADHS...........

  10. #90
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Hi Fliegerlein,


    Fliegerlein schreibt:
    Es ist gut und in der Tat inneres Wachstum, wenn er es hinbekommt.
    Aber es kostet zusätzliche Ressourcen die er aufwenden muss, während andere Menschen um ihn herum dafür keine Extra-Energie verballern müssen.

    Da wüsste ich auf Anhieb Tausende Beispiele nur für diesen einen Punkt des inneren Wachstums.

    Es ist eine großartige Leistung, wenn man das als ADS'ler hinbekommt und mit Sicherheit ein echter Grund darauf stolz sein zu dürfen.

    Aber ist das eine schöne Seite der ADHS?
    Ja, es ist eine schöne Seite des ADHSs.

    Guck, wir sind anders. Anders als was? Anders als das Establishment. Boah!http://www.smilies.4-user.de/include...ilie_b_093.gif

    Wenn wir als ADHSler in der etablierten Welt eine gewisse Funktion erfüllen wollen, müssen wir natürlich die von Dir genannten Ressourcden in Anspruch nehmen.

    Wir schleifen uns glatt.

    Eine Alternative ist in meinen Augen, dass wir es uns in einem Subraum dieser Gesellschaft bequem machen. Wir werden nur dann platt gamacht, wenn wir uns vergeblich bemühen, ein Stino zu sein. Also wenden wir uns ab. Mann, jeder Stino lechzt nach uns. Klar, wir bekommen nicht das volle Gehalt, was uns nach diversen Tabellen zusteht. Aber auch mit weniger Geld können wir ein geiles Leben führen, z.B. als Schriftsteller, als Maler, als Schauspieler. Okay, ich gebe zu, dass es etwas schwierig ist, Herrscher zu werden, aber auch dafür sind ADHSler prädestiniert .

Seite 9 von 31 Erste ... 4567891011121314 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Selbsteinschätzung (Aspekte) bei ADHS / ADS
    Von rudi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 20:31
Thema: Die schönen Aspekte von ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum