Seite 7 von 31 Erste ... 23456789101112 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 307

Diskutiere im Thema Die schönen Aspekte von ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #61


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Lysander schreibt:
    J
    Ich halte ADS jedoch nicht für eine "Ansammlung von Fähigkeiten" und darauf nahm ich bezug.




    Eher oft eine Ansammlung von Unfähigkeiten, die darauf warten das Stadium der Fähigkeiten zu erreichen, aber oft nicht dorthin gelangen, weil man lediglich die Fähigkeit fördert, seine latent vorhandenen Fähigkeiten in Bereiche der Unfähigkeit zu schießen.
    Geändert von minzi ( 3.01.2013 um 16:17 Uhr)

  2. #62
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Lysander schreibt:
    ähm.... Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    jaaa, das ist glaube ich allen bewusst 0.0 aber nur weil es so heißt muss es ja nicht jeder als krankheit annehmen :o

    also.. ich ahhh wie erklär ich das jetzt richtig wie ichs meine. egal. entweder man versteht was ich meine oder man übergehts jetzt einfach denn ich kann es nich besser ausdrücken !"
    Geändert von Lihibra ( 3.01.2013 um 16:33 Uhr)

  3. #63
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Lysander schreibt:
    ähm.... Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
    Mir stellt sich die Frage, wer solche Begriffe und aus welcher Motivlage heraus erfindet.
    Was die "normale Gesellschaft" als "Defizit" oder neuerdings für das "S" als "Störung bezeichnet,
    sind für mich "meine natürlichen Anlagen".

    Diese Begriffslage ist eigentlich eine verfassungswidrige Diskriminierung.

    Denn wie ich schon sagte, ist ADHS eine "andere Art" der Funktionen und Wahrnehmung.

    Krankheitswert ergibt sich (auch ganz offiziell) erst dann, wenn der betroffene Leidensdruck aufbaut und mit seinem Leben nicht klarkommt.

    Man kann Krebs haben ohne krank zu sein.
    Man kann Aids haben ohne das dies ausbricht.

    Der Unterschied ist allerdings, das dies wirklich Krankheiten sind.

    ADHS hingegen nicht.

    Ein weiteres Beispiel stellen die "Persönlichkeitsstörunge n" dar.
    Diskriminierung aller erster Sahne.

    Auch wenn jemand "gestört" ist, ist eine Person dies nie zu 100%.

    Es sind immer "ungestörte" sprich "gesunde" Anteile vorhanden, die es gilt zu respektieren und zu fördern.

    Vordergründig bezeichnet man allerdings die ganze Person als "gestört".

    Ich für mich, möchte ohne meine "besonderen Anlagen" gar nicht mehr leben.
    Bzw. mich darauf reduzieren lassen.
    Ein einfaches und ignorantes Leben wär mir viel zu öde.

    Als "krank" sehe ich diese Gesellschaft an, für die "Würde" und "Respekt" dem Egoismus (Kapitalismus) geopfert wird.

    Gruß Andy.

  4. #64
    Lysander

    Gast

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Als Krankheit muss man es ja nicht ansehen. Das hatte ich hier schon geschrieben. Ich habe nie behauptet, dass ADS eine Krankheit ist.

  5. #65
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Man kann, man muss nicht, ist doch auch völlig egal...

  6. #66
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Lysander schreibt:
    Ja, das ist mir schon klar. Natürlich trifft das Wort "Reizfilterschwäche" besser den Kern. Allerdings ist die Konsequenz dieser Reizfilterschwäche u.a. , dass ein ADSler seine Aufmerksamkeit auf Dauer schlechter "halten" kann. Die Konzentration auf eine Tätigkeit oder Objekt ist viel anstrengender als beim nicht ADSler.
    Ich halte ADS jedoch nicht für eine "Ansammlung von Fähigkeiten" und darauf nahm ich bezug.

    ich wollte nur andeuten.... das es kein DEFIZIT bei der Aufmerksamkeit ist.... (es war für mich schwer zu verstehen - ich hätte mich nie
    als zu wenig aufmerksam beschrieben.... ich hatte eher das gefühl, dass mir überdurchschnittlich mehr auffiel... - was auch andere bemerkten -
    paradox - )

    Punktuell Leistung erbringen - braucht aber so ungemein mehr Energie.

    wie beim essen - man wird nicht grösser je mehr man isst - man wird nicht aufmerksamer je mehr man für alles offen ist...

    gruss

  7. #67
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Lihibra schreibt:
    jaaa, das ist glaube ich allen bewusst 0.0 aber nur weil es so heißt muss es ja nicht jeder als krankheit annehmen :o
    Klar...weil es keine ist.
    Das glauben nur die, die sich haben das einreden lassen.
    Schließlich ist man geprägt bzw. konditioniert, durch das Umfeld in dem man lebt.
    Nicht jeder schafft es sich seine eigene Meinung zu bilden und übernimmt vieles.
    Denn aus diesen "sogenannten" Defiziten erwachsen auch Fähigkeiten, die die Anderen nicht haben.
    Und diese gilt es nutzen zu lernen.
    Gruß Andy.

  8. #68


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Ich sehe es schon als Störung, aus der sich Krankheiten entwickeln können. Und ich nenne es auf jeden Fall Störung, weil es mich in vielen Lebensbereichen stört/einschränkt/behindert/beeinträchtigt. Außerdem liegt eine Stoffwechselstörung im Gehirn vor.

    Es gibt glaube ich Dinge an mir, die ich mag, aber ich weiß nicht, ob dies ADS spezifisch ist, oder ob dies einfach nur ich bin.

  9. #69
    Lysander

    Gast

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Smile Dann haben wir uns beide gegenseitig verstanden.

  10. #70
    ...das war mal..

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 265

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    minzi schreibt:
    Ich sehe es schon als Störung, aus der sich Krankheiten entwickeln können. Und ich nenne es auf jeden Fall Störung, weil es mich in vielen Lebensbereichen stört/einschränkt/behindert/beeinträchtigt. Außerdem liegt eine Stoffwechselstörung im Gehirn vor.
    Die "Einschränkungen" haben Krankheitswert,
    Sie schränke dich ein.
    Ganz klar.
    Aber das was man ADHS nennt nicht.
    Denn nicht jeder der ADHS hat, hat Probleme.

    Siehe z.B. Reinhold Messner...

    Ich versteh schon, das du deine Probleme als Krankheit annimmst.
    Das ist ja auch richtig und ok.

    Jedoch liegt es an deiner individuellen gelagerten Symptomatik, nicht am Oberbegriff ADHS.

    Wie schon gesagt, kann man Krebs haben ohne krank zu sein.
    Auch Krebs ist etwas natürliches.
    Nur dann nicht, wenn es ausufert.
    Bei ADHS ist es auch so.

    Und die sogenannte Hirnstoffwechselstörung bezeichne ich als eine "andere Art des Hirnstoffwechsels".

    Das Ganze ist auch von den gesellschaftlich-philosophischen Grundlagen her sehr vielschichtig.

    Ich geh dann noch mal was einkaufen...bis später...

    Gruß Andy.

Seite 7 von 31 Erste ... 23456789101112 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Selbsteinschätzung (Aspekte) bei ADHS / ADS
    Von rudi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 20:31
Thema: Die schönen Aspekte von ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum