Seite 25 von 31 Erste ... 2021222324252627282930 ... Letzte
Zeige Ergebnis 241 bis 250 von 307

Diskutiere im Thema Die schönen Aspekte von ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #241
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Lysander schreibt:
    Und manchmal bleibt eine blöde Situation immer noch blöd, wenn man darauf aus einem anderen Blickwinkel blickt.
    ich mein,
    du kannst die situation ja eh nicht ändern, was willst du also tun?
    in die wissenschaft gehen, ein mittel erforschen, was dagegen hilft ADS zu bekämpfen und wieder 'normal zu sein'?

    es gibt sogar menschen die, wenn es ein mittel geben würde, um ads komplett (!) zu bekämpfen,
    dann immernoch unglücklich wären in ihrem leben..
    gerade die perspektive macht so viel aus!

    ich möchte dir auf keinen fall erzählen, dass in der welt da draußen sowas wie rosarote einhörner rumfliegen
    und flüsse aus schokomilch fließen, jeden tag die scheint.. auf gar keinen fall.

    natürlich ist die welt manchmal ein böser und gemeiner ort (für uns vielleicht schon seit anfang an),
    sie wird dich auch immer wieder zu boden werfen, wenn du nicht aufpasst.

    man muss lernen, nachdem man gefallen ist- wieder aufzustehen, nur so kann man gewinnen.


    Gib niemals auf - Rocky Balboa - Filmzitat - YouTube

    filmzitat rocky balboa

  2. #242
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Mumford schreibt:

    Es ist in der Tat ein Teil meiner Persönlichkeit geworden, den ich inzwischen auch zu schätzen gelernt habe (-trotz der ganzen Nachteile).

    Und ich glaube durchaus, dass diese Andersartigkeit mein Wesen "ausmacht", denn es gibt Menschen die mich GENAU DESWEGEN schätzen.
    Das sind vielleicht nicht viele, aber immerhin... und ich glaube nicht, dass die jetzt alle denselben "Schaden" haben müssen wie ich.

    Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich nur zum Vorteil für mich wäre, wenn diese Eigenarten plötzlich wegfallen würden.
    Das ist halt wieder ziemlich relativ. Da hätte ich schon etwas Schiss einen Teil meiner Persönlichkeit zu verlieren...


    richtig Mumford, genau dieser gewisse Teil unserer Persönlichkeit und unsere Andersartigkeit macht uns doch aus und zu einem besonderen Menschen.

    Hab mich manchmal gefragt was wäre, wenn ich plötzlich anders bin. So normal und so. Da würde doch all meinen lieb gewonnenen, nahe stehenden Mitmenschen, etwas fehlen. Sie rechnen doch eh schon mit gewissen Dingen/Patzern bei mir und finden so einiges besonders toll an mir. Ich lache oft ironisch mit ihnen über etwas, was ich vergeigt habe oder mir zum xten male passiert ist.

    Würden sie mich dann noch so gern haben, wenn ich anders wäre? Vielleicht macht uns ja auch gerade das aus, das es nie langweilig wird mit uns. Und das es da immer viel zu lachen gibt. Ja, ganz sicher macht uns das aus. ich bin überzeugt davon.

    Und auch mein Mitgefühl, meine soziale Ader und meine verständnisvolle Art ist doch für so viele unverzichtbar geworden.
    Ich werde niemals egoistisch durchs Leben gehen, ohne auf andere Rücksicht zu nehmen. Und das alles hat mir gute Freundschaften gebracht und das man mich einfach gern hat. Und ja, da sind auch Stinos dabei, die mich sehr mögen.

  3. #243
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Gluehhops schreibt:
    Wenn man in deine Überlegung einbezieht, dass ADHSler ein um das Fünfzehnfache erhöhtes Risiko ggü. gesunden haben an Depressionen zu erkranken - und bedenkt dass eines der Hauptsymptome von Depression Antriebslosigkeit darstellt - dann hast du Antrieb TROTZ und nicht WEGEN deiner ADHS.
    Ne eben gerade wegen. Bloss weil die Chance Depressionen zu haben höher ist und die Antriebslosigkeit eines der Hauptsymptome darstellt, und ich eben glücklicherweise keine habe (ausser in der Überlastung), bedeudet das ja nicht das ich deswegen nicht mehr Antrieb als nicht Betroffene habe. Hallo Logik?!

  4. #244
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Hach da ist mir doch gleich die Fiva in den Sinn gekommen:

    http://m.youtube.com/watch?v=KG8wDDG320g

    "...ich bin rastlos -für mich kein Fehler, nur ein Privileg!"

  5. #245
    Octoroo

    Gast

    Daumen hoch AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Oberpfeife schreibt:
    Nur wer sich selbst liebt, kann geliebt werden!

    Das ist richtig, demnach lebe ich
    Meine Einschraenkungen sind aber weder zum lieben noch zu hassen, es ist einfach da, und es ist ein Problem.

    Ich tue ja alles, was unter meine Macht steht. Ich werde geliebt (meine Einschraenkungen allerdings nicht !), aber diese Einschraenkungen sind echt belastend.
    Es hat nichts mehr mit "Persoenlichkeitsmerkmal" zu tun. Es ist eine sehr pathologische Einschraenkung.

    Das Leben ist immer haerter, wenn man "behindert" ist.
    Auch wenn keine offizielle Behinderung meiner Person vorliegt.

  6. #246
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Hallo,
    danke für die spannende Diskussion. Ich hab sie leider erst heute morgen? oder gestern Abend ?entdeckt
    und versucht aufzuschließen..
    Habe vieles gelesen, aber sicher nicht alles.
    Hier sind viele Fragen beleuchtet wurden, die mir in den letzten Wochen durch den Kopf schossen,
    denn mir ist eigentlich erst hier im Forum klargeworden, daß es Menschen gibt die massiv unter ihrer Krankheit leiden.

    Jetzt verstehe ich auch warum mich die Eltern beim KinderKungfu immer so erstaunt angeschaut haben, wenn ich gesagt habe"ADHS? Ja cool hab ich auch. der is hier genau richtig!"
    Ich habe nie bewußt unter meinem ADHS gelitten.

    Verballerte Beziehungen,
    verlorerene Freundschaften,
    vergeigte Studien und Jobs,
    unerreichte Ziele,

    gehören zum Leben und treffen jeden Menschen. DAs habe ich jetzt nie so auf mein ADHS zurückgeführt...

    Ja und dann das Ding mit der Zeit. Ich dachte das träfe auch auf jeden Menschen zu.
    Es ist doch wunderbar im Moment leben zu können.
    Und gleichzeitig Zeit geschehen zu lassen.
    Ich finde diese Unüberschaubarkeit macht das Leben unglaublich spannend.

    Man darf natürlich nicht verharren oder versuchen das Leben wie eine Leiter emporzuklettern.
    Das Leben will gesurft werden!

    In der Rückschau sind viele Niederlagen meines Lebens bestimmt auch auf meine Dispositionen zurückzuführen,
    aber was negative Symptomatik angeht, meine ich beobachten zu können, daß ich umso kranker reagiere,
    je fremdbestimmter und (Di-)Stressgeprägter mein Leben ist.

    Hätte das Leben ein Regelbuch, würde man darin Lesen können, das der Spieler ADS für 3 Punkte (mit H 5 Punkte)als Vorteil erwerben kann.
    Wählt der Spieler AD(H)S als Nachteil gibt es allerdings nur 2/+1Pluspunkte für saftige Einschränkungen!
    Das ist nicht gerecht.
    Deshalb habe ich 5Punkte ausgegeben!


    Bevor es zu lang wird:
    Danke nochmal an alle Beteiligten,

    LG Nils

  7. #247
    Octoroo

    Gast

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Hi Ben.

    Ben0123 schreibt:

    Ja das ist mir auch so ergangen. Und erst als meine Kinder auf dem Weg waren und ich auf Grund einer massiven Überlastung zusammengebrochen bin habe ich die Diagnose bekommen.

    Vielen Dank fuer deine Wortmeldung.
    Ja, dann geht es uns wohl aehnlich, zumindest was die Schwaechen angeht. (Ich erspare mir die konkreten Symptome, aber kurz gefasst: gleich ueberfordert bei mehrere Dinge, bin da untypisch ADHS in der Beziehung -Wechselhafte Taetigkeiten hauen mich echt um)

    Meine persoenliche Staerken (obs nun ADHS bedingt oder gar nicht, sei erstmal hingestellt) gebe ich tagtaeglich meiner Kinder weiter, und die profitieren sehr davon: zusammen mit den Kindern malen, zeichnen, puzzeln, fuer meine Spezialinteressen (Baustellen, Astronomie, Bagger, Betonmischer) begeistern (kleine Kinder lassen sich fuer alles begeistern).
    Das geht den ganzen Nachmittag gut.

    Aber kochen/backen mit den Kindern oder sowas wird es bei mir niemals geben.
    Ich bin................hm........i ch denke, dass ich maennliche Adern habe.
    Naja, zumindest wenn ich dem Klischee dienen darf ^^

    Ich habe aktuell nur 2 weibliche Freundinnen, eine Asperger Autistin und eine Informatikerin........restlich en Freunde = maennlich ^^

    das "klassische Frauenrolle" ist mein groesstes Feindbild.
    Ich habe einige Feindbilder. Dazu stehe ich so gerne.

    Das ist ADHS ......und davon will ich kein Zilionstel abgeben !

    Hey, wollte nur sagen, dass ich nicht nur das negative sehe......aber ganz aktuell steht mir mein ADHS im Weg, wo Kinder noch so klein sind und naja, der Haushalt getan werden muss (wenn man das Haushalt nennen darf....... )

  8. #248
    Lysander

    Gast

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    DerTyp schreibt:
    ich mein,
    du kannst die situation ja eh nicht ändern, was willst du also tun?
    in die wissenschaft gehen, ein mittel erforschen, was dagegen hilft ADS zu bekämpfen und wieder 'normal zu sein'?

    es gibt sogar menschen die, wenn es ein mittel geben würde, um ads komplett (!) zu bekämpfen,
    dann immernoch unglücklich wären in ihrem leben..
    gerade die perspektive macht so viel aus!

    ich möchte dir auf keinen fall erzählen, dass in der welt da draußen sowas wie rosarote einhörner rumfliegen
    und flüsse aus schokomilch fließen, jeden tag die scheint.. auf gar keinen fall.

    natürlich ist die welt manchmal ein böser und gemeiner ort (für uns vielleicht schon seit anfang an),
    sie wird dich auch immer wieder zu boden werfen, wenn du nicht aufpasst.

    man muss lernen, nachdem man gefallen ist- wieder aufzustehen, nur so kann man gewinnen.


    Gib niemals auf - Rocky Balboa - Filmzitat - YouTube

    filmzitat rocky balboa
    Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. Ich bin kein Pessimist und ich stehe ja immer wieder auf. Ich zerfleische mich auch nicht, weil ich ADS habe. Ich habe nun einmal diese Stoffwechselstörung und ich versuche damit zu leben. Es ging mir vielmehr um die direkten Auswirkungen meines ADS wie zum Beispiel, dass ich wieder einmal in finanziellen Untiefen stecke. Ich suche lediglich nach Strategien, dass mir so etwas nicht wieder passiert. Das geht mittels Medikation und Therapie. Das ist auch schon alles. Punktum.

  9. #249
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor.
    Du bleibst für mich in der Tat rätselhaft.
    Ich lese einen Beitrag von mir und denke, "aha"! Dann kommt der nächste Beitrag im selben Thread und ich denke, "ähhh"? Und es gelingt mir nicht, sie in Einklang zu bringen oder "Dich zu greifen".

    Spannend.

  10. #250
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Die schönen Aspekte von ADHS

    Oberpfeife schreibt:
    Meine Stärke dagegen ist mein Hang zum positiven Denken. Den schätzen sehr viele an mir, weil sie davon profitieren. Und ich denen damit echt gut tue. Sie suchen oft das Gespräch mit mir. Und darauf bin ich stolz.
    Das glaube ich Dir gut und gerne. Und das ist ja auch eine sehr positive Eigenschaft.

    Ich gebe ja auch zu, dass ich mit Dir verglichen eher zum negativen Denken tendiere (was in der Depresssion allerdings ja auch der Normalfall ist).

    Die Krux an der Sache ist nur, dass sich weder Deine Eingenschaft des positiven, noch meine Eigenschaft des negativen Denkens auf ADHS zurückführen oder damit begründen lassen.

    Bei mir kommt das negative Denken wie gesagt aus der Depression, nicht aus dem ADHS. Aus was bei Dir das positive Denken kommt, musst Du ja selber wissen, jedenfalls nicht aus deiner ADHS, da kann ich Dich beruhigen. Wenn Du formuliertest: Ich denke positiv, TROTZ meiner ADHS, dann würde ein Schuh draus. Ich denke positiv, WEGEN meiner ADHS ist wie Schuhcreme, wenn man eigentlich gerade einen Brotaufstrich braucht.

Ähnliche Themen

  1. Selbsteinschätzung (Aspekte) bei ADHS / ADS
    Von rudi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 20:31
Thema: Die schönen Aspekte von ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum