Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema ADHS bei Erwachsenen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 15

    Beitrag ADHS bei Erwachsenen

    Hallo, ich brauche dringend rat von euch.......bitte meldet euch doch mal.....
    Ich bin sehr einsam und kämpfe gerade um meiner Tochter.
    Ich bin neu hier.

    Zitat vom Gutachter:

    Hier ist eine fachärztliche Behandlung der Impulsivität des Kindsvater im Rahmen des ADHS sowie einer therapeutischer Behandlung seiner vor allem dissozialen Persönlichkeitsanteilen zu denken.


    Ich habe am 29.01.2013 einen ADHS Test wo mich 85,00 Euro kostet.
    Das Problem ist, dass ich eigentlich ganz ruhig bin und das ein Gutachter vermutet, dass ich ADHS habe oder Hatte.

    Meine Frage an Euch:
    Wie läuft so ein Test ab, kennt sich jemand aus?
    Was wird alles gemacht?
    Bitte brauche dringend eure hilfe, es geht um meiner Tochter das Sie bei mir leben kann.

    Sie wurde mir am 26.06.2012 weggenommen und ich kämpfe gerade um Sie.
    Hatte schon einen ersten termin beim Neurologen gehabt, hat Gehirnströmmung gemacht und mehr hat er nicht gemacht, nur das ich am 29.01.2013 einen ADHS Test machen soll wo ca. 2 Stunden dauert.

    Bitte, hilft mir doch jetzt Leute.
    Lieben Gruß, Massi
    Geändert von Massi (30.12.2012 um 11:33 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    lieber massi,
    es tut mir leid das du grad so sehr in not bist.
    ich lese deine worte und habe noch ein paar fragen um besser verstehen zu können was da bei dir grade los ist.
    warum wurde von dir ein gutachten angefertigt?
    ich vermute das es im rahmen des sorgerechts für deine tochter angefertigt wurde?.
    wer hat dieses vorgehen veranlasst?
    und warum?
    was ist passiert?
    was denkst du zu dem hinweis AD(H)S?
    es ist nicht nur unruhig und zappelig sein, sondern hat viele unterschiedliche ausprägungen, soviele wie es dann wohl auch menschen mit AD(H)S gibt, manche gemeinsamkeiten gibt es dann aber eben auch. oftmals wird das H für hyperaktivität, also aktive unruhe, zappeligkeit etc. im erwachsenenalter weniger und die unruhe wird eine innere unruhe/rastlosigkeit. manchmal bemerkt man es nicht als anstrengend, weil man damit ja schon lange lebt und es der eigene IST-zustand ist.


    zu den tests....also das was ich weiß zum vorgehen bzgl. AD(H)S testung....
    1. ein erstgespräch: wenn man einen eigenverdacht hat bzw.. eine diagnose im kindesalter hatte oder auf anraten vom hausarzt o.ä., und das soll nun abgeklärt werden, da werden schonmal ein paar spezielle fragen gestellt und der oder die betroffene schildert, warum er/sie da ist und welche probleme da sind und das leben vielleicht schwer machen. (konzentration: abschweifen der gedanken z.B., vergesslichkeit; organisation/struktur von alltag, beruf, ausbildung, schule, sich selbst; emotionale impulsivität, manchmal schwierigkeiten mit kritik oder stimmungen umzugehen und dem anlass unangemessen zu reagieren mit wut z.B., )
    2. dann kommen diverse tests zur konzentration etc.....der termin dauert etwas länger, ich weiß von 3 stunden
    3. der auswertungs- und diagnose-termin, hier gibt es wieder ein gespräch mit dem/der psychiaterIn, in dem die diagnose ausgesprochen wird, empfehlungen formuliert werden und möglicherweise die notwendigkeit von therapie (in form von medikamenten und verhaltens- und/oder psychotherapie)

    in der regel übernimmt die krankenkasse doch die kosten für eine diagnosestellung. warum du zahlen sollst ist mir unklar.

    bitte bedenke bei meiner antwort, ich selber bin nicht getestet worden, ich schreibe dir nur was ich so weiß und hoffe das andere forumsmitglieder dir noch ein paar hilfreiche dinge an die hand geben können. ansonsten lies dich doch mal durch ein paar bereiche und guck mal ob du dich vielleicht ein bisschen wiedererkennst.


    lieber massi, vielleicht kannst du noch einmal im bereich vorstellung neuer mitglieder über dich etwas schreiben...da wirst du dann auch nett begrüßt und willkommen geheißen und kannst nochmal dein anliegen beschreiben .

    ich wünsche dir alles gute und viele neue infos die dir weiterhelfen können,
    sumasu

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Hallo Sumasu,
    danke für deine Nachricht.

    Ein Gutachter wurde vom Gericht erstellt, da ich Amphetamin genommen habe wo auch durch das Gericht veranlassen worden ist.
    Die haben Urin und HaarProbe von mir und meiner Ex entnommen und im Urin war nichts, nur an den Haaren haben die bei mir 3,03 mg gefunden. Bei meiner Ex, war im Urin sehr viel Alkohol gefunden worden, aber in den Haaren nichts gefunden, obwohl Sie drogen genommen hat und ich es gefilmmt habe.
    Ich habe diesen Amphetamin genommen, weil letztes Jahr das OLG Bamberg sich für meine Ex entschieden hatte, obwohl sie Alkoholikerin ist und ich genug beweise hatte, aber das hat dem Richter nicht interessiert.

    Dank diesen Richter, habe ich mich weggeworfen und diesen Amphetamin genommen. (August 2011 )
    So, nach 2 Monate ( bis zum 14 Oktober 2011 hatte ich das Aufenthaltsbestimmungsrecht gehabt, ab den 15 Oktober 2011 hat Sie es übertragen bekommen ) rief mich die polizei um 23:08 Uhr an und fragte mich ob Sara meine Tochter ist, und ich sagte ja, wieso was ist passiert? Die Frau hat sich betrunken, meine Kleine hat mit dem Handy der Mutter einige Freunde von Ihr angerufen, wo dann eine Freundin von Ihr dann die Polizei benachrichtigt hat.

    Die polizisten haben Feuerwehr und Notarzt gerufen, weil die Ex eingeschlafen ist und keiner die Tür öffnete, meine kleine ist dann auch irgendwann mal eingeschlaffen.
    Die Polizei lies von den Feuerwehr die Tür aufbrechen und der Notarzt hat sofort meine Tochter untersucht.
    Meine Ex musste Pusten und hate 1.1 Intus
    Um 00:30 Uhr wurde mir meine Tochter übergeben und ich führ nach Hause.

    Wie du in meinem bericht wo ich hier geschrieben habe lesen kannst, ist mir so was blödes in Offenbach passiert, das mir meine kleine weggenommen wurde.
    Es hat gehiessen, dass ich nicht erziehungsfähig bin, weil ich nur nach meine Probleme gehe und ich nicht an die bedürfnisse meiner Tochter eingehe und denke.
    Ich habe in den moment nur an mich gedacht und an das Geld und das war für die Richterin nicht schön.
    Die hatten mich vor meiner Tochter verhaftet, und meine kleine hat alles gesehen, obwohl das zeug nicht von mir war.
    Habe freiwillig Urin abgegeben und war negativ, habe die Krippo alles erzählt, wieso ich da war.
    Die glaubten mir nicht, verdacht auf Dealer.
    Nach 4 Wochen hat die Polizei das Jugendamt informiert und danach ist alles den Bach runter gegangen.
    Ich war doch am nächsten tag bei meinem Anwalt und habe ihm von diesem Fall in Offenbach alles erzählt.

    Es hat gehiessen, das wenn ich ins Mc-Donald mit meiner Tochter fahre, dann ich auch wirklich hinfahre.
    Weil mir jemand Geld geschuldet hat, bin ich noch kurz an diesem Viertel gefahren und dann ist die ganze schei...... passiert.

    Zu mir: Ich war sehr gut in der Schule, habe sehr guten Noten, war fleissig, nett, Hilfsbereit und kein anzeichen von ADHS, was die jetzt behaupten.
    Die suchen nur einen Grund, aber ich weis nicht welchen.
    Ich arbeite seit dem 15 Oktober 2012, habe einen geregelten Tagesablauf, habe schon über 70 Überstunden, und nehme es war was der Gutachter verlangt.
    So meine Angst ist jetzt diesen Test, ich nehem keine Drogen überhaupt keine, nur ich werde nervös, weil ich angst habe, das die mir dann vorwerfen, dass ich ADHS habe um
    die sache noch länger hinaus zu zörgern und ich nicht erziehungsfähig bin.
    Meine kleine ist seit dem 26.06.2012 bei Pflegeeltern, wo am 30 Oktober 2012 wieder zur andere Pflegeeltern übergeben worden ist.
    Die dürfen das machen, dass meine kleine intern vom Jugendamt Pflegeeltern wechseln wie windeln.

    Das verfahren in Offenbach wurde eingestellt, weil keine Fingerabdrücke von mit gefunden haben und ich die Wahrheit gesagt habe.
    Bitte euch alle, was wird bei so einem Test durchgeführt?
    Ich habe Schilddrüse und nehme Euthyrox 125 gr.

    Das alles hat doch keine auswirkung auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht, oder?
    Meine Ex trinkt immer noch wie ein Loch und das soll mir recht sein, aber ich habe angst um mich jetzt, das ich wieder fehlern mache.

    Bitte hilft mir, Danke

    Gruß, Massi

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Hi Massi,
    was sagt denn dein Anwalt dazu?
    Unabhängig von dem Testergebnis solltest du dir therapeutische Unterstützung suchen, denn dein Absturz nach der ersten Gerichtsentscheidung hat nicht das Gericht in Schuld. Du solltest dringend fur dich herausfinden was da warum passiert ist. Nur wenn du in der Lage bist, die Verantwortung für dich und dein Verhalten zu übernehmen, kannst du auch die Verantwortung für deine Kleine übernehmen. Wenn die Testung ADHD ergibt, hast du vermutlich eine Erklärung für viele Dinge, aber damit ist es dann nicht getan. Das Gericht wird sehen wollen, dass du therapeutisch etwas machst, vor allem wegen der im Gutachten erwähnten mangelhaften Impulskontrolle.
    Viel Glück
    Trine

  5. #5
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Hallo Massi,

    schreibe doch bitte im Bereich "Vorstellung neuer Mitglieder" etwas über dich. Dort wirst du auch begrüßt und kannst andere Forum-Mitglieder kennen lernen.
    Du bist dann ein Vorgestelltes Mitglied und das schafft mehr Vertrauen.

    Das alles hat doch keine auswirkung auf das Aufenthaltsbestimmungsrecht, oder?
    Zu deiner Geschichte denke ich das ein ADHS keine Probleme für das Aufenthaltsrecht darstellt.
    Wohl aber der Verdacht des Gutachters auf eine "Dissoziale Persönlichkeitsstörung" sowie der Konsum von illegalen Drogen der nachgewiesen wurde.
    Hier solltest du dafür sorgen das du Einsicht zeigst und etwas in deinem Leben veränderst wie z.B. das du arbeitest und Verantwortung für dein Leben übernimmst.
    Du kannst freiwillig weitere Drogen screenigs machen und eine Drogenberatung aufsuchen um zu zeigen das du dich mit deiner Vergangenheit auseinander setzt.

    Ich habe diesen Amphetamin genommen, weil letztes Jahr das OLG Bamberg sich für meine Ex entschieden hatte, obwohl sie Alkoholikerin ist und ich genug beweise hatte, aber das hat dem Richter nicht interessiert.

    Dank diesen Richter, habe ich mich weggeworfen und diesen Amphetamin genommen. (August 2011 )
    Hier musst du Verantwortung für dich übernehmen!
    Weder der Entscheid über das Aufenthaltsrecht, noch der Richter sind daran schuld das du Drogen konsumiert hast. Das ist eine Ausrede für dich.
    Bei einer Dissozialen Persönlichkeitsstörung werden die Fehler oft bei anderen gesucht, oder vordergründige Rationalisierungen für das Verhalten angeboten, durch das die betreffende Person in einen Konflikt mit der Gesellschaft geraten ist.

    aber ich habe angst um mich jetzt, das ich wieder fehlern mache.
    Ich denke du hast ein weiteren Schritt gemacht, damit es nicht dazu kommt. Du hast dich hier angemeldet und suchst Hilfe, das ist der richtige Weg.
    Du bist in der Behandlung bei einem Neurologen um eine ADHS Diagnose abklären zu lassen, teil ihm den verdacht des Gutachters auf eine Dissoziale Persönlichkeitsstörung mit.
    Das ist wichtig für die Differentialdiagnostik auch der Bezug auf die Schilddrüse.


    LG
    Smiley

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Hi und danke für die Nachricht.

    Ich weiss nich wo ich mich vorstellen soll, verstehe diese Seite nicht.

    Auf deine Antwort: Ich habe dank den Richter nur 3 mal in einem Tag was genommen und das wars.

    Freue mich auf deine Antwort, danke.

    Lg, Massi

  7. #7
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Hall Massi,

    Massi schreibt: Ich weiss nich wo ich mich vorstellen soll, verstehe diese Seite nicht.
    also wenn du dich im Forum angemeldet hast, bist du auf der Startseite. Da steht im oberen Drittel, links! "Wichtiges und aktuelles im Forum" und da drunter "Neue Mitglieder"

    und da steht wiederum "Vorstellung neuer Mitglieder" anklicken und sich vorstellen.

    Massi schreibt: Auf deine Antwort: Ich habe dank den Richter nur 3 mal in einem Tag was genommen und das wars.
    hmm...also "dank dem Richter"...hört sich so an als hätte der Richter dir etwas gutes geschenkt?

    was du ausprobiert hast und dann aber dafür ärger bekommen hast, weil man das ja nicht darf! ...."nur 3 mal"? ...also hast du zu wenig bekommen?

    Ok...mal ernst; was hat der Richter mit deinem Konsum gemeinsam ? ( also was hat der damit zu tun?)

    nur an den Haaren haben die bei mir 3,03 mg gefunden.
    Die Haaranalyse hat einen Cutt-Off Wert von 3,03ng/mg ergeben ..."bei nur 3 mal" ?

    Ich denke (glaube) der Cut-Off bei Amphetamin liegt bei 0,02ng/mg. das entspricht ungefähr ca. 2-3mal. Ich denke da stimmt was nicht?

    Andere Frage,
    Zitat vom Gutachter:

    Hier ist eine fachärztliche Behandlung der Impulsivität des Kindsvater im Rahmen des ADHS sowie einer therapeutischer Behandlung seiner vor allem dissozialen Persönlichkeitsanteilen zu denken.
    Was denkst du dazu, das der Gutacher ein ADHS mit Komorbidität (Begleiterkrankung) einer Dissoziealen Persönlichkeitsstörung vermutet?


    Lieben Gruß
    Smiley

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Massi,

    was bist du für ein Landsmann und wie alt ist deine kleine Sara?

    lg Heike

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Hallo!
    Es wäre schön, wenn Du Dich hier http://adhs-chaoten.net/vorstellungen-neuer-mitglieder/

    mal vorstellen könntest.
    Wie ich rauslese hast Du selbst eine Verdachtsdiagnose.

    Wir haben einen Bereich auch für Eltern, aber grundlegend geht es hier eben um ADHS bei Erwachsenen. Aber wenn Du Dich vorstellst kannst Du Dich nach einer Zeit auch für den Elternbereich freischalten lassen.

    Es wäre schön mehr zu erfahren (eben bei der Vorstellung) um auch zu verstehen wo DEINE Probleme im Bereich ADHS liegen!

    LG

    Rose

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADHS bei Erwachsenen

    Danke für deine Nachricht und ein Frohes neues Jahr 2013,

    Also, ich habe früher Amphetamin genommen und das mehrmals, aber in der Untersuchung kam im Urin nichts und an den Haaren waren wie du bereits geschrieben hast 3,03ng/mg.
    Das problem ist, das bei meiner Ex-frau nichts gefunden wurde, obwohl Sie auch genommen hat.
    Bie Ihr haben Sie Alkohol im Urin gefunden und an den Haaren wollen wir besser nicht darüber reden.

    Aber das ist jetzt egal, ich bin komplett sauber und bin auch froh darüber.

    Dank den Richter habe ich mich damals weggeworfen und habe natürlich Ampheta... genommen.

    Weist du, es gibt Eltern die nehmen bis heute drogen und haben Ihre Kinder bei sich.
    Mir ist nur diese scheiße in Offenbach passiert und nach 4 Wochen hat mir das Jugendamt meine kleine weggenommen und das seit dem 26.06.2012

    Meine Tochter ist schon seit ein halbes Jahr bei Pflegeeltern und ich verstehe das Gesetz hier nicht mehr.
    Falls ich bis ende Januar 2013 keine Ergenbniss sehe, werde ich an den Medien gehen und alle fertig machen. Das schwöre ich.

    Ich kann das einfach nicht verstehen!!!! Die Sache in Offenbach wurde komplett eingestellt, weil ich ja die Wahrheit gesagt habe.

    In der Zeit wo das Gutachten erstellt worden ist, ist mir diese Sache in Offenbach passiert und der Gutachter sich allein auf diese Sache entschieden hat, wo mir der Anwalt selber gesagt hat.

    Wäre diese Sache in Offenbach nicht passiert, hätte ich heute meine Tochter.( Zitat von meinem Anwalt )

    Jetzt schreibt noch der Gutachter, dass wir beide nicht Erziehungsfähig sind und dann mit diese Ausreden, das ich vielleicht ADHS habe, weil ich mir immer alles aufschreibe.

    Meine Dissoziale Persönlichkeit hat er nur geschrieben, weil ich wirklich eine Bombe in der Schule war.
    Was soll das, dass ist doch die Wahrheit, habe eine Bombe Zeugniss und bin sogar stolz auf mich.

    Un der Gutachter schreibt genauso wie ich es Ihm gesagt habe ( Herr ........war eine Bombe in der Schule ) genauso hat er das Geschrieben.
    Komisch, dass der erste Gutachter das Überhaupt nicht erwähnt hat und das ich Erziehungsfähig bin, was der jetztige Gutachter komplett ausgeschlossen hat.

    Meine kleine hat Ihre Muttersprache komplett verloren, Sie ist Entfremdet sich von Umgang zu Umgang, Sie will nichteinmal mit mir nach draußen gehen spazieren weil es Ihr verboten wurde.
    Und das schönste ist, das wenn die Plegemutter nach 2 Stunden kommt, Sie sich auf 180% komplett verstellt, Sie will mir keinen Kuss mehr geben, ich soll Sie nicht mehr anfassen und will mit mir nicht mehr spielen.

    Die Gegenseite haben jetzt laut OLG Bamberg Zeit, bis zum 10.01.2013 ( muss bei Gericht eingegangen sein) beschwerde einzulegen und das Jugendamt auch ein Bericht abgeben muss.

    Ich war gestern bei meiner Ex-Frau und die war total voll betrunken und konnte nicht mehr auf eigene Beinen stehen. Das war schlimm, aber das ist Ihr Problem.
    Wieso ich da war? weil ich mir dann sicher sein Muss, das wenn ich meine kleine bald wieder bekomme, das Sie nur einen Begleiteten Umgang hat und ich das alleinige Sorgerecht beantragen werde.

    Kennst du dich mit Gestzen aus?
    Christopher Posch hat sich überhaupt nicht gemeldet, obwohl er 3 E-mail von mir bekommen hat, aber ein Bericht über so eine Billige Jacke haben die eine Sendung daraus gemacht.
    Mein Fall kann er nicht berarbeiten, weil ich ein Italiener bin und bei Ausländer immer so eine Frage für sich ist.
    Na gut, hoffe du verstehst jetzt alles und freue mich auf Antwort.

    Lg, Massimo

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kur für ADHS bei erwachsenen.
    Von Mr.Fulldown im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 17:00
  2. ZDF Infokanal :ADHS bei Erwachsenen, 20.01.10 10:45 Uhr
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 22:02
  3. ADS / ADHS Diagnose bei Erwachsenen?
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 00:19
  4. ADHS bei Erwachsenen
    Von Happy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.11.2008, 16:38

Stichworte

Thema: ADHS bei Erwachsenen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum