Seite 8 von 8 Erste ... 345678
Zeige Ergebnis 71 bis 79 von 79

Diskutiere im Thema Das umgehen mit Geld im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Das umgehen mit Geld

    bah das leidige geld.... ich kann damit nix anfangen hab da kein bezug zu.
    ich hab das einfach geregelt, ich hab kein konto, keine kontokarte, keinen kontenzugriff.
    das macht alles meine frau. ich hab nur taschengeld, und wenn ich mal was grösseres brauch regelt das meine frau für mich bei iihr wurd mir bewusst was bessere hälfte eigentlich bedeutet. meine eltern hatten mich 3mal und meine frau zu dem zeitpunkt noch freundin nur, 2mal vorm totalen finanziellen ruin bewart. ich hab 6monate in ner wohnung gewohnt ohne miete zu zahlen, und ich hatt nich ma die kohle für ne flasche wasser am tag ich weiss was übel is mit kohle ich habs 100ma probiert es is immer fehlgeschlagen. jetz halt ihc mich davon fern und alles ist bestens, ich hab sogar ein eigenes haus mittlerweile ;D

  2. #72
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Das umgehen mit Geld

    mal sehn ob das mit dem widerspruch beim job-center klappt, der typ der mir den verfasst hat und sich gut auskennt, meint nciht dass es hinhaut.
    aber ich will nicht kampflos aufgeben...

    nun haben wir nicht mal mehr im bad licht -.-

    shit, birnen durchgebrannt und die energiesparbirne auch, ist wohl kaputt das ding, der notbehelf .

    ich krieg echt das kalte kotzen, weil wir eigentlich nicht wissen, was wir zuerst brauchen.

    hätt man das nötige kleingeld dafür, wärs kein thema...

    mal sehen obs was bringt, morgen muss meine tochter den schrieb abholen, den der sozialspezialist verfasst hat. muss doch spickeln was der geschrieben hat, ehe ich das zum amt geb...

  3. #73
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Das umgehen mit Geld

    Hallo,

    es gibt durchaus einen Zusammenhang zwischen ADS/ADHS und den Umgang mit Geld.

    Sehr viele ADS-ler haben Schwierigkeiten mit den Finanzen.

    Das liegt zum einen daran, dass ADS-ler oft sehr impulsiv handeln und deshalb die Folgen ihres Handelns nicht überdenken. Zum anderen daran, dass viele ADS-ler Schweirigkeiten mit Planung und mit Strukturen haben und deshalb schnell den Überblick über ihre Ausgaben verliehren, oder wichtige Dinge wie Rechnungen....u.s.w. einfach übersehen und vergessen...

    In manchen Fällen wird "Geld ausgeben" zu einer Ersatzbefriedugung um das seelische Gleichgewicht wieder her zu stellen. ( ADS/ADHS und der Umgang mit Geld ).

    Ich habe für mich irgendwann festgestellt, dass es keinen Sinn macht, das Thema "Finanzen" als "Einzelproblem" an zu gehen. - Denn die Probleme mit dem Geld waren nur ein Resultat, der für ADS/ADHS typischen Symtome.

    Durch Therapie ( Gesprächstherapie und psychisch funktionelle Ergotherapie) habe ich gelernt strukturierter zu werden, besser zu planen, meine Impulsivität besser in den Griff zu bekommen und mein seelisches Gleichgewicht und mein Selbstverrauen zu verbessern......u.s.w.
    Das hat sich positiv auf alle Lebensbereiche ausgewirkt und so natürlich auf auf en Umgang mit meinen Finanzen. Für den Übergang hat die gesetzliche Betreuung sehr geholfen.

    In 40 Jahren mit ADHS habe ich gelernt, dass es wenig sinnvoll ist, einzelne Problembereiche zu "bearbeiten", denn diese Dinge sind meist nur Auswirkugen der Grundsymptome.....
    Es ist immer ratsam das "Gesamtpaket" ADS/ADHS zu "berarbeiten", denn dort sind die "Wurzeln" aller Probleme.
    ADS/ADHS bringt eine Reihe von Symptomen mit sich und einige davon werden uns ein ganzes Leben lang begleiten.- Aber man lernen damit um zu gehen und Verhaltenweisen zu entwickeln, die viele Dinge erheblich verbessern.
    ADS wird immer da sein, aber wir sind ihm nicht hilflos ausgeliefert, wenn wir nicht wollen.....

    Liebe Grüße Anja

  4. #74
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Das umgehen mit Geld

    Interessanter Ansatz....
    Leider bin ich noch nicht soweit. Meine Therapie startet jetzt erst.

    Aber ja, auch ich habe überhaupt keinen Bezug zu Geld. Das ist ganz furchtbar und hat mich und meine Familie schon mehrfach in Schwierigkeiten gebracht. Im Moment grinst mich auch ein Schreiben vom RA an. Und ich kriege es trotzdem nicht hin mich darum zu kümmern.

    Mittlerweile hab ich eine feste Überweisung bzgl. Haushaltsgeld an meinen Mann. (haben noch getrennte Konten) Das klappt ganz gut. Was weg ist, kann ich nicht ausgeben... Gott sei Dank haben wir beide schon seit Jahren keinen Dispo mehr. Ich wüsste gar nicht wie es dann bei uns aussehen würde...

    Für mich sind die Internetbestellungen ganz schlimm. Man kann ja erstmal fröhlich kaufen (zurück schicken geht ja immer..... wenn man es denn macht) und die Rechnung bezahlt man dann. Theoretisch.... Praktisch klappt das bei mir nur im seltensten Fall. Das macht mich echt fertig. Und jetzt wo die Medis anfangen zu wirken, wird mir das auch erst richtig bewusst. Vorher konnte man das immer so "abschütteln".... jetzt seh ich es selber, bin aber noch nicht in der Lage es auch zu ändern.
    Das frustriert ungemein....

    Nun ja, es kann ja eigentlich nur noch besser werden, gell?

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Das umgehen mit Geld

    Hallo zusammen,
    bei mir gehts ja um meinen Sohn. Aber zu diesem Thema könnte ich Romane schreiben.
    Bin völlig überzeugt das ADS eine riesige Auswirkung auf das Suchtverhalten Be-
    troffener hat. Natürlich nicht bei Allen, aber doch bei sehr vielen..
    Sucht in vielerlei hinsicht, Geld,Drogen,Kaufen usw.
    Aber dann alles unter den Teppich kehren, bis so eine riesen Beule entsteht
    das selbst ein Blinder es nicht mehr übersieht. Und trotzdem wird alles bestritten.Traurg und Enttäuschend für die,die Helfen wollen.
    Gruß Urmel

  6. #76
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Das umgehen mit Geld

    Hallo loekoe,
    du bist ein bisschen älter als mein Sohn(fast25),
    wie ist das denn bisher in deinem Leben gelaufen, mit den Finanzen?
    Habe es bei unserem Sohn bis heute vergeblich versucht ihm den Umgang mit Geld
    bei zu bringen. Das Ergebniss: Inkasso-Schreiben.

  7. #77
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Das umgehen mit Geld

    Hallo Urmel,

    schwierig würde ich sagen. Ich hatte sehr großes Glück, dass ich sehr zeitig meinen Partner kennen gelernt habe. Er hat seine Finger drauf, wenn es um größere Anschaffungen geht.

    Aber auch die kleinen Beträge werden ganz schnell sehr groß, weil ich es einfach nicht gebacken bekomme rechtzeitig zu überweisen. Meistens schiebe ich es vor mir her... dann kommen die ersten Mahnungen usw. Oft schaffe ich es erst bei der dritten Mahnung mich zu rühren und dann schäme ich mich erbärmlich dafür es wieder nicht hinbekommen zu haben.

    Das führt in regelmäßigen Abständen zu arger Frustration bei meinem Partner. Ich habe leider noch kein Patentrezept gefunden um das in den Griff zu bekommen. Ich hoffe sehr, dass mir da, die jetzt startende, Ergotherapie helfen kann.

    Ansonsten muss ich wohl wirklich irgendwann mein eigenes Konto aufgeben und meinen Mann die Finanzen komplett regeln lassen. Aber da sträubt es sich in mir gegen. Dann werde ich kontrolliert und kann nicht mehr kaufen was ich möchte und wann ich es möchte.

    Ich fürchte es ist noch ein langer Weg bis das klappt.

  8. #78
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 778

    AW: Das umgehen mit Geld

    @ all
    Ich hab schon öfter überlegt, ob ich allein überhaupt zu recht kommen kann? Ich arbeitete gern, hab aber nie so auf meine Finanzen/Einnahmen geachtet.
    Betreuer? Peinlich! Schaff ich doch irgendwie und sitz dann vor dem Berg und weiß nicht weiter!!

    Mut machen will ich Euch um Hilfe zu bitten. Ich hab unerwartete Hilfe von ganz überraschenden Seiten erhalten, die mir finanziell unter die Arme greifen. Weil ich schwerden Herzens darüber gesprochen habe.

    Hab grad erfahren, dass meine Reha bewilligt ist nach St.Peter-Ording, Nordseeklinik II, mal sehen was ich dort erfahren werde.

    LG Petra

  9. #79
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Das umgehen mit Geld

    Hallo Artep!

    Es freut mich, dass Deine Reha genehmigt ist und Du bald nach St.Peter-Ording kommst.

    Was den Umgang mit Geld angeht:

    1. solltest Du sämmtliche regelmäßigen Zahlungsverpflichtungen via Dauerauftrag oder Lastschrift erledigen.
    2. solltest Du mit Deiner Bank vereinbaren, dass diese Dir KEINEN Dispo mehr einräumt und
    3. solltest Du monatlich einen bestimmten Betrag (z.B. 150,-- €uro] auf ein Spaarkonto überweisen (ebenfalls Dauerauftrag), auf das Du nur mit etwas Mühe Zugriff hast. Beispielsweise, weil es bei einer Bank in einer Nachbarstadt angelegt ist. Wenn Du dann auf dem Girokonto pleite bist, dann musst Du ersteinmal in die nächste Stadt fahren, um wieder an Geld zu kommen.

    Hast Du Schulden?Dann musst Du mit Deinen Gläubigern natürlich entsprechende Vereinbarungen treffen, bezüglich der Rückzahlung.

    Ich denke mal, dann wirst Du wieder Kontrolle über Deine Finanzen bekommen.

    Viel Erfolg und Gruß
    icke!

Seite 8 von 8 Erste ... 345678

Ähnliche Themen

  1. Wie mit der Antriebslosigkeit eines ADHSlers umgehen?
    Von Sunshine im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 05:09
  2. Umgang mit Geld und Liste
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 16:30

Stichworte

Thema: Das umgehen mit Geld im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum