Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 35 von 35

Diskutiere im Thema Vergesslichkeit, Chaos, Ausreden, Flunkereien, Vorwürfe... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 236

    AW: Vergesslichkeit, Chaos, Ausreden, Flunkereien, Vorwürfe...

    Mir fällt es schwer ehrlich zu sein. Das hängt bei mir mit dem niedrigen Selbstwertgefühl und der Leistungsangst vor anderen zusammen.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Lügen kurze Beine haben. Ich verstricke mich gern in etwas.
    Ich habe aber schon etwas gelernt zu sagen: "Nein, ich habe die Aufgabe ... nicht erledigt." Ich finde es wichtig, bei einer Erkundigung nach einem Inhalt nicht zuerst mit einer Erklärung anzukommen, warum man die Aufgabe nicht erledigt hat, sondern einfach zu sagen, dass man die Aufgabe nicht gemacht hat.
    Wenn mir beim Arbeiten die Prioritäten besonders schwer fallen, dann bekomme ich auch mal die Frage zu hören: "Was haben Sie denn die ganze Zeit gemacht?"

    Manchmal lüge ich weniger bewusst, sonder eher impulsiv, wenn mir eine Frage gestellt wird und ich sie nicht beantworten kann - am häufigsten sind das Fragen zu Zahlenwerten, wo ich dann aus dem Bauch heraus etwas sage

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Vergesslichkeit, Chaos, Ausreden, Flunkereien, Vorwürfe...

    Dubi schreibt:
    Hi,
    gespielt oder nicht, das ist eine sehr schwere Frage, hmmm, hab keine Antwort, oder will keine haben

    schreibe immer Listen was ich machen soll, die ich aber nicht finde..
    bis ich von ersten Stock in den Keller gehe, 30 Treppen vergesse ich warum ich in Keller wollte, finde etwas anderes und mache es.
    Stunden später kommt es wieder ganz plötzlich aus dem heiteren Himmel, ja das wolltest du auch machen..
    wenn ich zu Arbeit gehe muss ich alles drei mal kontrollieren, sonst bleibt die Hälfte zu hause
    am Arbeitsplatz haben wir 5 Terminals wo ich mich anmelden kann um Verträge abzuschließen, immer sind 3 Kugelschreiber in meinen Taschen, am Anfang der Arbeit.
    sehr kurz danach habe ich keine mehr und springe von einem Terminal zu anderem, peinlich, mach Witzle und alle lachen. Nach gewiesser sind aber alle weg und Kollegen geben mir keine mehr. Den sie wissen dann haben sie auch keine. Vor paar Tagen wollte ich etwas von meinem Geschäftsführer und wußte seinen Namen nicht: Hallo Chef ich habe ihren namen vergessen, brauche aber ihre Hilfe! Am nächsten Tag habe ich Gespräch gehabt
    Mein Leben ist doch ein Chaos. Bitte um Mitleid an der Stelle

    dubi
    ich musste die ganze Zeit schmunzeln - ja bist du denn bei mir gewesen und hast gelinst...........ich habe aber sowas von Parallelen gefunden, dass es schon unheimlich ist.

    Zum Thema:
    Meine Mutter meinte schon immer, dass sie wohl nie den Tag erleben würde, an dem ich keine Ausreden mehr hätte. Teilweise habe ich mich gewunden wie ein Aal, um aus misslichen Situationen heraus zu kommen.
    Mein Mann sagt mir auch manchmal, dass ich für jeden Fehler plausible Erklärungen parat habe. Das ärgert mich dann immer - wahrscheinlich weil ich mich ertappt fühle.
    Oft habe ich schon gedacht, dass ich Alzheimer bekomme, weil ich eben die Situationen "in einen anderen Raum gehen und es ist vergessen was ich da wollte" häufig erlebe. Ich gehe dann wieder zurück, dann fällt es mir manchmal wieder ein.
    Ohne Einkaufszettel bin ich verloren und auch Termine verpeile ich ständig , obwohl ich mir alles aufschreibe.
    Ich bin richtig stolz, wenn ich mal etwas nicht vergesse.

    Meine engen Freunde kennen das und rufen mich kurz vorher an, wenn ich etwas erledigen soll. Mein Mann ist mein Terminplaner und mein PC rettet mich oft, weil er mich erinnert.
    Ich nerve mich damit selber so sehr damit, dass ich oft richtig sauer über meine Schusseligkeit bin und das lasse ich dann an meinem Gegenüber ungerechterweise aus. Ist zwar schon besser geworden, ich werde älter und ruhiger, aber es passiert immer wieder.

    Das größte Problem ist, dass ich mich nicht annehme wie ich bin. Ständig fluche, schimpfe und maßregle ich mich. Als dauerhaft unzufrieden gehe ich mit mir ins Gericht, nur ändert das gar nichts

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Vergesslichkeit, Chaos, Ausreden, Flunkereien, Vorwürfe...

    Hört sich alles vertraut an und tut auch gut zu wissen das es nicht nur mir so geht. Bin im Grunde ein ehrlicher Mensch der gerade raus sagt was er meint. Habe damit keine Probleme und komme sehr gut klar. Wenn ich etwas sage, dann meine ich das auch so. Es gibt da aber diese Momente wo die berühmten "kleinen Notlügen" aus mir raus kommen. Das halt immer dann wenn ich mal wieder was verbaselt habe. Meine Frau durchschaut das inzwischen meist und daher versuche ich dies zu vermeiden. Es ist dann auch schwer dem gegenüber klar zu machen warum dies so ist. Bei mir ist es einfach so, das ich nicht möchte das meine Frau enttäuscht von mir ist. Seid meiner Diagnose versuche ich nun damit anders umzugehen und zusammen mit Ihr einen Weg zu finden. Es macht es schon einfacher wenn man eine Erklärung hat für sein Verhalten.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 203

    AW: Vergesslichkeit, Chaos, Ausreden, Flunkereien, Vorwürfe...

    Hallo Mitleidende
    Ach ich bin nicht alleine! Meine Frau sagt mir immer was ich zu tun habe, arbeite 50%, die hälfte ist natürlich vergessen. Nur das gibt mir Struktur für die tage wo ich zuhause bin.
    Am Arbeitsplatz die neueste Geschichte! Für einen Kunden habe ich etwas besonderes bestellen müssen. Panik! Welcher Katalog? Welches Modell? Welche Ausführung, Panik....
    Gott es gibt so viele! Ich fange an zu schwitzen und werde immer unruhiger und unsicherer. Schicke Kunden in der Abteilung noch etwas anzuschauen. Damit gewinne ich etwas Zeit das richtige zu finden. Bestelle wie ein Profi! Aber Kunde will noch mehr bestellen! Am ende habe ich mit dem Kunden zusammen den ganzen Katalog zu durchsuchen. Er hat genau das ausgesucht was er will, brauche 3 mal um es zu schreiben. Kunde geht glücklich da ich mich wieder gefunden habe, Bestellung ist beendet, und ich bin wieder in "Verkaufsmodus"
    Lächeln mit Frau und Kind Spaß machen und Papa wird gelobt da er alle Massen richtig gemessen hat und besonders funktionelle Möbel bestellt hat.
    Chef meldet sich und ich bekomme erklärt das die Hälfte total falsch bestellt ist. Zwei Tage später will er mit mir darüber sprechen und ich kann mich an so gut wie nichts erinnern...

    Im Betrieb wissen alle über meine Krankheit und unterstützen mich wirklich sehr. Er hat sich sehr stark kontrollieren müssen um mit mir im normalem Ton zu sprechen...
    Sollte ich Morgen wieder Bestellung machen habe ich keine Ahnung wie das geht. Traurig, ich habe es gelernt mich deswegen nicht zu schämen.

    Ich mache mehr Umsatz mit 50% Stelle, als alle in Festanstellung. Bei individuellen Einrichtungen für die ich Kunden überzeugen kann, die Fantasie nicht umzetzen zu können...
    Übrigens verkaufe ich Schlaf-Kinderzimmer, wie auch Büroeinrichtungen.

    Jetzt schreibe ich wieder so viel, es tut mir aber sehr gut darüber zu schreiben. Es gibt keinen in meiner Umgebung der das versteht.

    lg
    dubi

  5. #35
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Vergesslichkeit, Chaos, Ausreden, Flunkereien, Vorwürfe...

    Hallo verpeilt,

    Mit notizen habe ich auch problemen. Einfach so notieren wenn jemand mich etwas schnell erklärt ist schwierig... Dann muss der andere sich schon zeit nehmen, um abzuwarten und wer hat diese zeit?

    Was geht, ist wenn ich ein arbeit erklärt bekomme, es gerade machen kann und danach es mit meine wörter, auf meine art notizen nehmen kann, auch mit zeichnen.

    Sonst frage ich oft ob schon etwas schriftlich gibt und wenn ich es kaum zu brauchen finde, dann tue ich selber etwas für mich entwerfen... Oft mit mehr bildern...

    @ susiprinzess: ein ADSler zu etwas zwingen dass er nicht mag ist sehr schwierig! Daher nehme ich kein job an der mich nicht gefällt, weil ich weiss, dass ich es nicht gut machen werde.

    lg

    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn mir beim Arbeiten die Prioritäten besonders schwer fallen, dann bekomme ich auch mal die Frage zu hören: "Was haben Sie denn die ganze Zeit gemacht?"
    Da ich schon lange weiss dass ich mit prioritäten mühe habe, frage ich gerne vorher was dringend ist und es kommt bis jetzt gut an... Daher selten so eine bemerkung.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. wünsche sind vorwürfe?!
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.06.2012, 12:25
  2. Verzicht auf Alkohol, Ausreden
    Von Martinskorpi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 11:28
  3. MPH / Methylphenidat: Ausreden für Alkohol-Abstinenz?
    Von chaprincess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 3.01.2012, 01:21
  4. Warum immer diese Vorwürfe ?
    Von bindi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 9.03.2010, 19:28
Thema: Vergesslichkeit, Chaos, Ausreden, Flunkereien, Vorwürfe... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum