Seite 10 von 10 Erste ... 5678910
Zeige Ergebnis 91 bis 92 von 92

Diskutiere im Thema ADHS als "Erbkrankheit"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #91
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: ADHS als "Erbkrankheit"?

    Hallo mj71

    Ich finde auch das in der Westschweiz mit Macken und Eigenheiten anders umgegangen wird. Aber ich hatte oft das Gefühl das hinter dieser Toleranz eine gute Portion Gleichgültigkeit versteckt ist. So im Sinn "solange mich das nicht betrifft..." (Das trifft nicht nur auf ADHS zu). Mittlerweilen wird aber auch da mehr darüber gesprochen und geschrieben. So wie überall: im Fernseher die Anti-Ritalin Beiträge, mit viel Publikum, und in verschiedenen Zeitungen gibt es Artikel die differenziert und sachlich darüber berichten. Die werden leider von einem kleineren Publikum gelesen.

    Ein Lausanner Pädopsychiater leistet viel Aufklärungsarbeit, und ein Freiburger Psychiater hat sogar einen Artikel in der Schweizer Ärztezeitung geschrieben, der ziemlich deutlich auf die Folgen eines nicht diagnostizierten und/oder falsch therapierten ADHS im Erwachsenenalter hinweist. Das beeinflusst die Meinung in der Öffentlichkeit (noch) nicht, aber immerhin! Ich glaube sie sind auf dem guten Weg.

    Ob der Leidensdruck in der Westschweiz niedriger ist weiss ich nicht. Ich kann mir vorstellen das er genau so gross ist, aber es weniger Ärzten oder Therapeuten aufällt das hinter den Problemen ein ADHS stecken könnte, weil ja eben weniger davon gesprochen wird. Ich habe in Lausanne genau so gelitten wie nach dem Umzug in die Deutsch-Schweiz.

    Frankreich ist da noch nicht ganz so weit. Legasthenie z.B. wird erst seit ein paar Jahren in den Schulen thematisiert, da gab es weder Logopädie für die betroffenen Kinder noch wurde etwas von der Krankenkasse bezahlt. Das mussten die Eltern selber zahlen....
    Da haben wir es im deutsch sprachigen Raum schon fast gut mit den Selbsthilfegruppen und dem Chaoten-Forum!

    liebe Grüsse und gute Nacht

  2. #92
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    AW: ADHS als "Erbkrankheit"?

    Hallo Zola,

    Es stimmt schon dass hinten diese toleranz auch eine art gleichgültigkeit geben kann... Ich erlebe die deutschschweizer oft als sehr hilfbereit... Im westschweiz sind sie es auch, aber ein bisschen weniger... Dafür wird weniger geschumpfen wenn fehler passieren...

    Wegen gleichgültigkeit: im westschweiz ist die letzten monaten schon mehrmals eine drama passiert: eine frau von eine serienmörder getötet der nun mal kurz raus dürfte... Mich ist aufgefallen dass es nur dort passiert ist, nicht im deutsche schweiz... Also, so was finde ich auch schockierend! Klar, jemand eine chance zu geben ist super, aber die sicherheit andere menschen ist auch wichtig!

    Ich habe gelesen dass so was im deutsche schweiz nicht passiert, weil sie auch sicherheit genauer nehmen und nie eine solche s**h*** allein mit eine junge übsche frau lassen wie es mal in nähe von genf vor kurzen passiert ist.

    Ich glaube, von der Freiburger Psychiater habe ich schon gelesen... Meine eltern haben mich eine interwiew in zeitung geschickt der im lokale zeitung erschienen ist. Dabei fand ich super und auch sympatisch (einfühlsam) was er gesagt hatte.

    lg

Seite 10 von 10 Erste ... 5678910

LinkBacks (?)

  1. 3.05.2013, 12:34

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  2. "ADHS - HB" ein "Henne - Ei" Problem?
    Von anna im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 03:40

Stichworte

Thema: ADHS als "Erbkrankheit"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum