Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Optimaler Punkt im Leben im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    Optimaler Punkt im Leben

    Adsler haben ja den Hyperfokus, heißt sie haben einen Optimalen Punkt im Leben. Wie findet man ihn ? Hilft ein Berufsberater ? Habt ihr da Erfahrungen ?

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    Hyperfokus heißt doch nur, dass man es schafft sich so sehr in eine Sache zu vertiefen, dass man über einen gewissen Zeitraum alles um einen herum vergisst und sich nur dieser Sache widmet. (Und bei dieser Sache dann ein enormes Wissen ansammeln kann bzw enorme Fähigkeiten/Fortschritte entwickelt).

    Zumindestens hab ich das so verstanden.

    Angeblich kann man das nicht künstlich "einleiten".
    Da müsstest du eher intuitiv nach deinen Interessen gehen und gucken, was dich generell interessiert, und dann gucken wie du da was draus machen kannst.


    Muss dazu sagen dass ich aber nur Laie bin, keine Diagnose habe.

    Wenn ich jetzt nach meinen persönlichen Erfahrungen gehe:
    Auch wenn man z.B. einen Studiengang sucht, der den eigenen Interessen entspricht, kann es sein dass man stellenweise nicht richtig mit kommt, weil Studium ja noch etwas anderes ist, als wenn man rein Hobbymäßig etwas nachgeht.
    (Beim hobby hört man auf, wenn man grad nicht mehr will, und macht dann ein anderes Hobby. Beim Studium geht das nicht immer so "leicht". Vor allem wenn man sich von eigenen Gedanken ablenken lässt die höhere Priorität haben. (Auch wenn es eigentlich auch zum Lösen der gedanklichen Probleme mehr helfen würde, diese Gedanken zumindestens zeitweise über Bord zu werfen.))


    Ich weiß ja jetzt nicht wo dein genaues Problem ist (?)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    Tetrian schreibt:
    heißt sie haben einen Optimalen Punkt im Leben.
    Steh gerade auf dem Schlauch glaub ich. Magst du ein bisschen genauer beschreiben was du mit "Optimalen Punkt im Leben" meinst?

  4. #4
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    Mein Problem ist, das ich viele Bereiche habe, wo mich interessieren aber wo ich wirklich gut bin, keine Ahnung

    Nun mit Optimaler Punkt Auri meine ich bsp das Bill Gates seinen beim Computern gefunden hat oder Michael Schuhmache beim Formel 1 fahren usw...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    Okay, jetzt hab ichs verstanden. Denk ich jedenfalls.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    Das hast du glaube ich falsch assoziiert. Du redest von einer Berufung, davon, diese zu finden. Ich denke sowas 'passiert' einfach. Entweder man entdeckt ein Talent oder eine Leidenschaft schon im Kindesalter oder auch später...und macht diese zum Beruf. Oder man rutscht halt so rein und merkt, wie man darin so richtig aufgeht...aber steuern kannst Du das glaube ich nicht.

    Berufsberatung ist aber ein guter Weg. Da werden Deine Interessen und Deine Stärken sowie gewisse Voraussetzungen (wie Dein Abschluss z.B. / Bildung) mit den beruflichen Möglichkeiten abgeglichen. Das kann ein guter Weg sein, zu einem Traumjob zu gelangen. Braucht aber auch Geduld.

  7. #7
    salamander

    Gast

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    nun ja, berufsberatung, da bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich eine gute erste wahl ist.
    dort werden ja oft nur die bereiche abgeklopft, wo aktuell auch bedarf bestünde.
    aus meiner sicht nicht so ideal, um einen kurs für sich zu finden, sondern erst,
    wenn die richtung, in die man will, schon schemenhaft erkennbar wird.

    ich glaub, eher zielführend wäre, erstmal raus zu finden, wofür brennt dein herz?
    also: was sind die bereiche wo du die zeit verlierst, in etwas aufgehst, kann ein
    fachgebiet, eine tätigkeit, was auch immer sein.

    hast du das in dir ausgelotet, leute suchen, die in berufen arbeiten, die damit zu
    tun haben, und sie schlicht und ergreifend ausfragen!

    evlt. praktika suchen, wo du es selber ausprobieren kann. die vorstellungswelt
    ist das eine, das gelebte leben mit erfahrung, zeigt dir dann, ob's wirklich taugt.
    um praktikas zu finden, ist auch berufsberatung gut.

    was machst du denn prinzipiell gerne? wobei fühlst du dich lebendig?
    wo hast du das gefühl, zeit hört auf zu existieren? wobei kannst du dich richtig
    spüren?

    das sind anhaltspunkte.

    salamander

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    Ich meine dass meist auch bei Texten über AD(H)S auch mögliche Berufe dabei stehen.
    Gibt ja Sachen die generell besser geeignet sind als andere.

    Z.B. wenn man eher zappelig ist irgendwas, wo man sich körperlich einbringt oder wahlweise auch zappeln dürfte.
    (Naja....wenn man medikamente nimmt ist der Punkt aber vielleicht auch egal)


    Hast du nicht irgend ein Hobby wo du regelmäßig stark vertieft bist und die Zeit vergisst?
    Nimmt doch das als Anhaltspunkt.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Optimaler Punkt im Leben

    Hallöchen,

    ich musste schmunzeln, als ich mitlas :-)
    Ich denke, ich weiss was du meinst?!
    Mir gehts zur zeit genauso...ich bin im Anerkennungsjahr zur Erzieherin und es die reinste Hölle für mich. Ich krieg auch schon positive Rückmeldungen zurück, wobei der höhste Kritikpunkt darin besteht, dass ich NIE einen Gruppenüberblick habe...klar...wie auch Seit 4 Jahren höre ich das.
    Meine Chefin sagte letztens, ob ich zur zeit gestresst sei, da mein ads zur zeit stark hervorkommt..ich würde abschalten, viele sachen vergessen, mich nur auf eine sache konzentieren und den Rest um mich herum vergessen.
    Ich bin wirklich verzweifelt, da es leider nicht mein Beruf ist (nicht! wegen den Kindern, sondern weil es to much ist...zu viel aufeinmal, dauerstress ect)...ich habe keine Hobbys, das einzige was mir schon spass macht sind der Bereich Kosmetik und Haare....hobbymäßig....aber ich bin schon fast 26 mit einem 6j. kind, ich kann NICHT SCHON WIEDER zum dann 4.mal von vorne anfangen....und ich bin so derpi deswegen, dass ich sogar die woche krank geschrieben bin...null Motivation die woche, könnt mich selbst hauen dafür.

Ähnliche Themen

  1. LEBEN und leben lassen! ADHS ein Forschungsgebiet?
    Von Snagila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 16:39

Stichworte

Thema: Optimaler Punkt im Leben im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum