Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Dringend Hilfe gesucht!!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Leocadie

    Gast

    Dringend Hilfe gesucht!!!

    Liebe Forumleser,

    ich habe mich heute hier angemeldet, um nach Möglichkeiten für die Lösung meiner Probleme zu suchen.
    Nun sitze ich schon 5 geschlagene Stunden vor dem Rechner und das Chaos ist ob der Fülle der Informationen hier unbeschreiblich groß!

    Immerhin habe ich herausfiltern können, das "Flexen" und "Skillstraining" wohl die Lösung sein könnten. Leider habe ich von dieser Materie so gar keine Ahnung. Die Informationsmenge im Netz und hier ist so unübersichtlich groß, dass ich schier verzweifeln könnte.

    Deshalb meine Frage: Wie schaffe ich am schnellsten und effektivsten den Einstieg in diese Themen???
    Es wäre klasse, wenn ich ein paar Tipps für gute, praxisbezogene Bücher bekommen könnte oder aber auch Hinweise, wo genau ich hier im Forum fündig werde.

    Vielen Dank im Voraus!

    Leocadie

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    Für Emoflex gibt es hier im Forum eine Gruppe.

    Schau mal hier.
    http://adhs-chaoten.net/gruppen/

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    Hallo Leocadie,

    du schreibst leider nicht viel darüber um welche Probleme es sich handelt.Bitte erzähl doch etwas genaueres. Am besten wäre es wenn Du eine ganz konkrete Situation beschreibst. Dann könnten wir dir zu jedem einzelnen Problem speziell etwas sagen. jedes Problem braucht auch eine individuelle Betrachtung .
    Allgemeine Lösungen für alle Situationen gibt es meist nicht.
    ich hab gelesen das Du schon seit 10 Jahren eine Diagnose hast. Nimmst Du Medikamente und wie bist Du damit zufrieden?

    Training sollte einen Trainer haben....das ist nach meiner Meinung besser als Eigenversuche nach Buch( gilt nur für mich). skilltraining kommt aus dem DBT( dialektisch behaviourale Therapie).

    Für eine Verhaltenstherapie benötigt man einen kompetenten psychologischen Psychotherapeuten oder medizinischen Therapeuten. Darunter lasse ich niemanden an mich ran.Also mindestens Ausbildung als Arzt
    ( damit ist nicht der Heilpraktiker gemeint)
    oder Psychologe
    ( damit ist nicht der Sozialpädagoge gemeint, den lehne ich als professionelle Therapeutenkraft auch nach einer Ausbildung schlichtweg ab, wegen den niedrigen Zulassungsvorraussetzungen zum Studium im Vergleich zum Studiengang der Medizin/Psychologie).
    Dazu eine dreijährige Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten in dem Fach Verhaltenstherapie.
    Alle anderen welche so ein Skilltraining anbieten sind vielleicht gut aber sie sind mir nicht gut genug in den Grundlagen der psychischen Erkrankungen ausgebildet.

    Das ist aber nur meine Meinung und andere mögen andere Erfahrungen gemacht haben.


    lg Atta

  4. #4
    Leocadie

    Gast

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    Hallo Atta!

    Mein derzeit größtes Problem ist, dass ich aufgrund meiner so gut wie nicht vorhandenen Selbstbeherrschung und unkontrollierter Wutausbrüche, gepaart mit fürchterlicher Eifersucht, die Beziehung meines Lebens zerstöre.
    Eine Therapie ist aufgrund meines Wohnorts schwierig.

    Zu den Medikamenten hatte ich gerade etwas in Explorers Beitrag geschrieben. Ja, sie wirken und ich bin damit weitestgehend zufrieden.

    Also am besten wird meine Situation durch den Thread "Gefühlskälte und Reue" beschrieben. Das trifft es haargenau!!!

    Natürlich würde ich eine Therapie favorisieren. Ich hatte früher schon mal 2 angefangen, die musste ich aber abbrechen. Es ist nur für den Fall, dass sich vor Ort so gar nichts ergibt, dass ich dann wenigstens schon mal ein bisschen arbeiten kann.
    Geändert von Leocadie ( 8.12.2012 um 21:19 Uhr)

  5. #5
    Leocadie

    Gast

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    stargazer: Dankeschön,! Da bin ich schon angemeldet, komme aber bezüglich des Einstiegs auch nicht so recht weiter...

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    Ich kenne deine aktuelle Situation was Behandlung der ADHS angeht jetzt nicht, aber die Probleme mit deinem Verhalten wirst du mit Emoflex auch nicht sofort lösen können...

    Das gleiche gilt für Skills, als Mittel gegen Wut oder anderes.

    Das muss gelernt und verstanden werden. Training. Ganz so wie Attamattajosa sagt.

    Ich finde, dein Stress allein schon ,
    sich auf eine Sache zu konzentrieren, die jetzt möglichst ganz schnell helfen soll, aber allein von dir mal eben so gelernt werden soll, nicht hilfreich für dich selbst.

    Ich könnte jetzt ne halbe Stunde googlen und dir die ganzen Links heraussuchen die ich damals als ich über Emoflex nachgelesen habe schon einmal gefunden habe.
    Das ist aber ein Prozess, den du am besten mit deinen Suchworten gehen solltest.

    Ich weiss, wie bedrückend Problembewusstsein ohne eine Lösung zu haben sein kann.
    Ich würde dir trotz deiner Wohnortsituation empfehlen, diese Formen der Therapie mit jemandem "live" zu besprechen, der sich damit auskennt, und auch mit deinem Arzt. Es gibt auch Therapeuten oder Krisenhelfer, die per Internet beraten.

    Mir kommt dein Problem aber eher wirklich vielschichtig vor.

    Trotzdem, setz dich nicht so unter Druck, jeden Tag ein bisschen mehr bei Google stöbern, hier im Forum nach Links schauen, manche Leute schreiben unregelmässig, da wirst du vielleicht in der Gruppe erst nächste Woche antworten bekommen.

    Und check die Sache mit einem (erreichbaren Therapeuten in deiner Nähe) nochmal ab. Vielleicht gibts einen neuen.

  7. #7
    Leocadie

    Gast

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    Ja stargazer, Du hast recht. Ich werde alles daran setzen, dass ich hier vor Ort Hilfe finde.

    Mit dem "nicht unter Druck setzen" ist das so eine Sache. Ich brauche nämlich möglichst schnell Hilfe, sonst verliere ich meinen Partner. er erwartet nach den ganzen Krisen, in denen er Geduld bewiesen hat, nun endlich ein deutliches Zeichen, dass ich dieses Problem angehe. Ich möchte ihn nicht verlieren.

    Mit dem Googeln ist es schwierig. Diese menge, die da ausgespuckt wird, überblicke ich einfach nicht. Und ich kann so schlecht Wichtiges von Umwichtigem trennen, deshalb meine Frage hier.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    ...........
    Geändert von Sentosa ( 9.12.2012 um 00:25 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    Hallo Leo,

    wie es mir scheint hast Du derzeit große Angst Deinen Freund zu verlieren. Vielleicht hilft Dir meine Strategie gegen Ängste, die ich bereits in einem anderen Threat gepostet habe.


    Meine persönliche Strategie gegen Ängste definiert sich wie folgt:

    1. "worse case" definieren - Zunächst werde ich mir bewusst darüber, was kann im schlimmsten Fall geschehen wird.
    2. Abwägen - Ich setze mich mit dem worse case so lange auseinander bis ich ihn akzeptiert habe und weiß dass das Leben trotzdem weiter geht, egal was passiert.
    3. Erleichterung - Sobald ich die Angst überwunden hab, kann ich mich wieder auf das wesentliche konzentrieren.

    Ein Beispiel aus der jüngsten Praxis verlief wie folgt:
    Mein erster Job nach dem Studium war mein Traumjob, ich war hoch motiviert und konnte es kaum erwarten durchzustarten. Doch schnell stellte sich das Verhältnis zu meiner Chefin als eher schwierg heraus. Aus anfänglichen Kommunikationsschwierigkeiten wuchs die Angst Ihren Anforderungen nicht gerecht zu werden. Monatelang hab ich das Gefühl ausgesessen bis Sie sich nach einem Jahr von mir trennen wollte. Der Schock war groß, doch als ich mir bewusst wurde, dass ich im schlimmsten Fall zwar meinen Job verlieren würde aber nicht meine Lebensfreude konnte ich plötzlich klar und ohne Angst mit Ihr kommunizieren.

    Darüber hinaus kann ich Dir nur empfehlen dir einen Psychotherapeuten Deines Vertrauens zu suchen der sich auf AD(H)S spezialisiert hat. Meine Therapeutin begleitet mich schon seit 7 Jahren in den schweren Phasen der ADHS, teilw. auch mit medikamentöser Unterstützung.

    LG und viel Erfolg
    Sento

  10. #10
    Leocadie

    Gast

    AW: Dringend Hilfe gesucht!!!

    Danke, sentosa!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Hilfe !!
    Von cosmic im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:12
  2. Dringend Arzt gesucht in Hamburg und/oder Umgebung
    Von ime im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.02.2012, 03:42
  3. Dringend Psychiater im Raume Winterthur-Zürich gesucht
    Von Cfre im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 14:00

Stichworte

Thema: Dringend Hilfe gesucht!!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum