Seite 1 von 7 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 67

Diskutiere im Thema gefühlskälte, danach reuegefühl im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    gefühlskälte, danach reuegefühl

    kennt ihr das.. diese gefühlskälte ab und zu?
    ihr wisst oder rechnet damit den anderen vor den kopf zu stoßen, aber tut es trotzdem?

    sagt alles mögliche, weil ihr sicher seid der gegenüber "hat's verdient".. und bereut ihr es..
    binnen sekunden.. schon in dem moment, als ihr das gesagte über die lippen bekommen habt.

    ich komme mir damit komisch vor, fühl mich schlecht, wieder mal
    wie ein kleines kind, dem sein spielzeug weggenommen wurde..

    zudem man das gesagte nicht rückgängig machen kann

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    Vielleicht binnen Sekunden, aber ja.
    Es ist als könne man seine Gefühle einfach abschalten, in einen kalten, verletzenden Modus, hinüber wechseln.
    Und man bereut es sobald man wieder "bei Verstand" ist.
    Weil sich eine etwaige Wut eben in diese Kälte gewandelt hat.

    Wenn du das meinst, dann ja, das kenne ich nur zu gut :/

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 81

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    Das kommt mir auch bekannt vor *seufz*

    Man sagte mir, daß ich dann auch unheimlich vehement vorgehe.... :S Und ein paar Minuten später frage ich mich - was genau war eigentlich mein Problem, daß ich denjenigen so angegangen bin? :S

    Wenn jemand was findet, was dagegen hilft - bitte unbedingt melden

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    ich kenne den "tiefen inneren schrei" auch - als ob ich jemand anders währe, abgekoppelt von meinem sein. ich habe leider noch nicht den/die auslöser gefunden, die den schalter betätigen. wenn ich dann "die andere" bin - meine ich all das, was ich von mir gebe bitterernst und hoffe, dass keiner mich noch mehr anheizt.

    leider kann ich den vorgeng dann sehr schwehr unterbrechen. vielleicht ist ja irgendwo ganz tief in mir drin ein schmerz so groß und tief, dass ich ihn auf die weise herausschreien muss.

    solange gefühl und das ereignis nicht zusammenpassen befüchte ich, wird es mir immer wieder passieren.

    ... bin ich wieder da, ja dann kommt das schlechte gewissen und das tut dann oft sehr weh

  5. #5
    salamander

    Gast

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    ich muß da mal was fragen

    die eiskälte, wie geht die los bei euch, bzw. was geht ihr voran?
    ist auch wut dabei? eiskalte oder aufbrausende unbezähmbare?

    @derTyp, du schreibst:
    "sagt alles mögliche, weil ihr sicher seid der gegenüber "hat's verdient".. und bereut ihr es..
    binnen sekunden.. schon in dem moment, als ihr das gesagte über die lippen bekommen habt."

    fragen:
    hat der oder die denn es nun verdient oder nicht? inhaltlich aber nicht in der art?

    bereust es binnen sekunden? was?
    die art wie du es ausgesprochen hast?
    dass du es ausgesprochen hast?
    dass du dich nicht im griff hattest?
    dass du anders sein hättest müssen, aus deiner sicht, konventionen, umgangsformen etc.pp

    hat's dir gereicht? war dirs zuviel, was dein gegenüber tat/sagte/sich verhielt?
    hattest du die schnauze so richtig voll und wolltest ein bisher und nicht weiter setzen?

    befindlichkeit: fühlst dich schlecht wie ein kleines kind, dem das spielzeug weggenommen wurde.
    kannst du das mal erklären?

    fühlst dich schlecht, weil? du zu heftig warst? ablehnende reaktion erhalten hast? nicht bekommen hast was du wolltest? andere erwartung an dich hattest? woher kam dein gefühl, der andere hat es verdient? hast du dich in was rein gesteigert? war das was da vorfiel/war, etwas das für dich zuviel war und du nur noch die vorschlaghammermethode für dich gesehen hast? = keine anderen optionen mehr sehen hast?

    spielzeug weggenommen? spielzeug mensch? spielzeug emotion? spielzeug "machtverhältnisse"? spielzeug, das ist meins! etc. pp.

    salamander.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    danke schonmal für die vielen antworten,
    und ich bin wiedermal nicht der einzige der das kennt
    salamander schreibt:
    ich muß da mal was fragen

    die eiskälte, wie geht die los bei euch, bzw. was geht ihr voran?
    ist auch wut dabei? eiskalte oder aufbrausende unbezähmbare?
    ich fühl mich von dem gegenüber in die ecke gedrängt oder ungerecht behandelt
    und dann geht es los.. es legt sich dieser schalter um...
    ich bin plötzlich jemand anderes,
    dann bin ich nicht mehr ich
    ich bingefühlskalt, mich interessiert in dem augenblick nicht was mein gegenüber denkt,

    ICH habe recht,
    wütend natürlich auch, aber das geht eher in das aufbrausend unbezähmbar über
    dabei ist mir völlig egal was der andere sagt, ich beharre mich auf "mein recht"
    entweder schaukelt sich das ganze immer weiter auf (wenn er auch streitsüchtig ist)
    oder es findet ein ende,
    wenn er entnervt aufgibt

    salamander schreibt:
    @derTyp, du schreibst:
    "sagt alles mögliche, weil ihr sicher seid der gegenüber "hat's verdient".. und bereut ihr es..
    binnen sekunden.. schon in dem moment, als ihr das gesagte über die lippen bekommen habt."

    fragen:
    hat der oder die denn es nun verdient oder nicht? inhaltlich aber nicht in der art?
    Ja! von meinem standpunkt aus, immer ja.
    inhaltlich halt nicht immer, deswegen die reue..

    salamander schreibt:
    bereust es binnen sekunden? was?

    die art wie du es ausgesprochen hast?
    dass du es ausgesprochen hast?
    dass du dich nicht im griff hattest?
    dass du anders sein hättest müssen, aus deiner sicht, konventionen, umgangsformen etc.pp
    - ich bereue "es" getan zu haben, mal wieder,
    nicht ich gewesen zu sein, ansonsten bin ich immer sachlich,
    fürsorglich und hab verständnis für mein gegenüber

    - völlig die fassung verloren zu haben, vllt auch grundlos
    und das ich nichts dagegen tun kann
    und die blicke der anderen danach sprechen bände..

    salamander schreibt:
    dass du es ausgesprochen hast?
    dass du dich nicht im griff hattest?
    dass du anders sein hättest müssen, aus deiner sicht, konventionen, umgangsformen etc.pp
    ja, ja und ja.
    glaub ich wiederhole mich,
    weil ich das oben schon in dem text geschrieben hab xD

    salamander schreibt:

    hat's dir gereicht? war dirs zuviel, was dein gegenüber tat/sagte/sich verhielt?
    hattest du die schnauze so richtig voll und wolltest ein bisher und nicht weiter setzen?
    exakt. das gesagte des gegenübers hat mich beleidigt oder gekränkt.
    "und wolltest ein bisher und nicht weiter setzen?"
    ja genau, das wollte ich auch.

    salamander schreibt:

    befindlichkeit: fühlst dich schlecht wie ein kleines kind, dem das spielzeug weggenommen wurde.
    kannst du das mal erklären?
    nun das sollte das ganze nur veranschaulichen,
    wie fühlt sich ein kind nachdem sein spielzeug weggenommen wurde?
    dämlich, ausweglos, hilflos, die situation nicht im griff zu haben,
    sonst würde er sich das ja erst gar nicht wegnehmen lassen.

    aber es ist was anderes.. ich fühl mich wie ein anderer mensch für 5 sekunden..
    bis naja, je nachdem wielange das ganze halt dauert..

    um das ganze mal philosophisch auszudrücken..
    dieses monster was in mir steckt, kommt für eine kurze zeit raus,
    und verschwindet wieder,
    es hinterlässt immer "emotionale spuren" bei meinen mitmenschen,

    bei mir jedoch nicht. ich weiß natürlich, dass ich die kontrolle verloren habe,
    aber ich bereu das gesagte nicht, ich bereu meine impusivität

    ich glaube die anderen fragen habe ich schon beantwortet :o
    hab hier gerade nämlich komplett den überblick verloren

  7. #7
    salamander

    Gast

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    gut dann hätten wirs.

    du kriegst im ersten schritt nicht mit, wo jemand über deine grenzen geht.
    = du hast (noch!) kein gespür entwickeln können, wo du aufhörst und dein gegenüber anfängt.

    paß mal auf deine körpersprache auf. was du beschreibst klingt nach einem zustand höchster innerer not und bedrängnis, in der du dich hilflos ausgeliefert fühlst. es ist weniger eine eiseskälte, eher ein alle systeme schalten ab, es geht nicht mehr für dich. und rumps, der knall!

    bevor es soweit kommt müßte deine körpersprache expressiv werden, ausladende gesten, der ganze körper scheint sprechen zu wollen. achtung der sagt wirklich was in dir los ist, nicht dein mund!

    aber es gibt die möglichkeit spüren zu lernen, bevor es rumpsen muß, der auch adslern zugängig ist.

    dazu brauchts eine verdammt genaue selbstwahrnehmung und viel geduld mich sich.
    am besten geht das mit einem therapeuten, dem du vertraust(!), ganz, ganz, wichtig(!), der dir hilft deine körpersprache zu verstehen und was du mit ihr zum ausdruck bringst und sie als hilfestellung zu verwenden, um raus zu gehen, aus der situation, bevor es knallt.

    so heftigen aussetzer liegen aus meiner sicht, nicht nur am ads, sondern auch in der eigenen falschen wahrnehmung der gefühle.
    das führt noch schneller zum "kurzschluß", weil situationen falsch eingeschätzt werden, dadurch dass die wahrnehmung der eigenen gefühle verdreht ist. du hast in deinem erleben nicht einsortiert, was welches gefühl ist. ohne das haut's dich immer wieder an der selben stelle aus der umlaufbahn!

    allein raus finden wo welches gefühl falsch in dir benannt und damit auch mit unangemessenen reaktionen verknüpft ist, kannst du nicht alleine. dafür brauchst du einen profi. das macht aber enorm viel sinn!
    wenn du dieses durcheinander auseinandersortieren und richtig einsortieren lernst, kannst du dir selber besser vertrauen und gewinnst damit an sicherheit.

    der mist an den kurzschlußreaktionen ist, du bekommst jedesmal die rückmeldung, dass an deiner wahrnehmung der situation etwas nicht stimmt. danach folgt die reue über deine reaktion, zersetzt dein selbstvertrauen, du kannst dir immer weniger vertrauen, dass dir das nicht wieder passiert. deine umgebung, kann dein verhalten immer weniger einschätzen, und die kurzschlußreaktionen treten mir der zeit immer häufiger und massiver auf.
    mit dem wiederholten erleben solcher situation, schleift sich bei dir auch was ein. du nimmst dich als "falsch/nicht richtig" wahr. stimmt aber nicht. du bist schon richtig, dir wurde nur irgendwann mal falsch beigebracht, was welche gefühle für dich sind. damit hast du keine chance, weil du deinen eigenen gefühlen (scheinbar) nicht trauen kannst. doch kannst du, du mußt nur wissen was sie wirklich sind und sie spüren lernen können.

    im detail:

    = falschbenennung oder wahrnehmung der innerlichen befindlichkeit
    du nennst es eiseskälte, check mal in dir, ob das nicht gefühle tiefer verzweiflung in dir sind, weil du in diese situation gerätst und dir nicht helfen kannst.

    es könnte sein, dass das was altes ist. wo deine not und innere verzweiflung als wut und zorn interpretiert wurden.

    das bringt dich in diesen ausnahmesituationen gewaltig in schleudern, weil du die falschen referenzen setzt im bezug zu deiner reaktion und in der wahrnehmung deines gebenübers. näher definiert in der doppelbindungstheorie. spannendes thema wenn man sich mal damit auseinander setzt, aber harte kost! aber erst muß das eigene gefühlskauderwelsch geordnet, klar benannt und als das wahr genommen werden, was es ist.

    vielleicht hilft dir das ein bißchen.

    salamander.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 375

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    Leider kenne ich das nur zuu gut, wie einige hier wissen.. :/
    Aber in dem Moment denkt man einfach, dass man nicht anders reagieren kann.
    Er hat es verdient & man will nur noch verletzen.
    & dieses Gefühl nach der "Tat" ist wirklich mehr als abscheulich.
    Ich kann mich dann auch selbst nicht verstehen, wie ich so berechnend & emotionslos reagieren konnte.
    Als würde man für einige Sekunden aus seinem Körper fahren, nicht mehr man selbst sein..
    Echt furchtbar!

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    Ich kenne das auch. Diese Sache stellt sogar eines meiner Hauptprobleme in meinem Leben dar. Meine Beziehungen werden dadurch sehr gefordert und teilweise sehr zur Hölle.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: gefühlskälte, danach reuegefühl

    salamander schreibt:
    ich muß da mal was fragen die eiskälte, wie geht die los bei euch, bzw. was geht ihr voran?
    ist auch wut dabei? eiskalte oder aufbrausende unbezähmbare?
    ... manchmal weiß ich es hinterher nicht mehr. wenn es mir leid tut, kann ich mich an den ausbruch noch gut erinnern. .... "wie heißt es so schöm "die ruhe vor dem sturm". ... wenn ich ganz ruhig werde ... geht so eine art tür auf (neutral ohne gefühl). ... wehe dann kommt noch etwas, was alles zum überlaufen bringt (flutung der gefühle)... ich bin weg und da ist dann ein art "ungeheuer" am werk ... es fühlt sich in dem moment gut und richtig an, was es sagt und tut ... so absolut richtig!!!!

    .... obwohl ich hinterher oft nicht mehr weiß, was alles passiert ist und was ich von mir gegeben habe .... ist eine herzzerreißende spannung in der luft ... voll schmerz und leid ... es wirkt auf mich ein .... das gegenüber ist ... und reagiert dementsprechend .... und ich fühle mich schuldig an der unangenehmen situation ... weil ich aus einer mücke einen elefanten gemacht habe (habe überreagiert, verhalten passt nicht zur vorherigen situation). habe wieder mal nicht angemessen reagiert und werde somit nicht verstanden .... ich frage mich dann bin ich schuld an der sache ... das gefühl schuldig zu sein ist es was quält auch wenn ich unschuldig bin und es weiß. ... ob das einer versteht, was ich da so von mir gegeben habe ?... ich verstehe mich ja manchmal auch selbst nicht.

Seite 1 von 7 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ist es danach besser?
    Von kratzekatze im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.02.2012, 13:49
  2. MPH / Methylphenidat Wirkungsdauer und Stimmungstief danach
    Von ikem im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.02.2012, 08:20
Thema: gefühlskälte, danach reuegefühl im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum