Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Fernsehen und ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    Fernsehen und ADS

    Hallo Leute,
    mir fällt immer wieder auf, dass Fernsehen mich irgendwie langweilt, seiden es ist ein spannender Tatort.
    Ich glaube es hat mit ADS zutun, wenn ich abends mal anschalte dann schaue ich kurz rein lasse die Kiste an und mache doch wieder was anders nebenher, also Lesen, aufräumen usw.
    mein MPH wirkt abends nicht mehr, würde das doch gerne mal unter MPH probieren, ob ich da länger dran bleibe.
    Gruß Alegra
    P.S. weiß nicht wie ich die Abstimmspalte einstellen soll...

  2. #2
    Lysander

    Gast

    AW: Fernsehen und ADS

    Das könnte auch am langweiligen TV-Programm liegen.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Fernsehen und ADS

    So geht es mir auch Alegra. Deshalb bleibt der Fernseher meistens direkt aus.
    Finde diese Passivität beim TV gucken unerträglich.
    Es sei denn, es ist die Lieblingsserie oder ähnliches.

    Wobei ich selbst da, nebenher was mache.
    z.B. am Handy rumspielen oder Wohnzimmer aufräumen oder sonst was.
    Nur beim Essen finde ich TV gucken ok auch wenn mal nichts spannendes läuft.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Fernsehen und ADS

    Hallo Allegra,

    meine Ärztin hat kürzlich empfohlen, abends noch zusätzlich eine kleine Menge Medikinet zu nehmen, damit ich meine gelegentlichen Fressanfälle in den Griff bekomme.
    Das lässt sich auch in kleinen Mengen dosieren. Soll halt ausprobieren, ob ich damit dann nicht noch weniger schlafe.

    Abends fernzusehen, wächst sich bei mir allerdings langsam zur Sucht aus.
    Habe schon mal überlegt, ob mich einfach die Ruhe stören würde, wenn der Fernseher aus wäre.
    Das ich etwas anderes nebenbei mache, ist dann ehr die Ausrede dafür, fernsehen zu dürfen.

    Was mich wirklich stört ist, dass man seit der Umstellung diese Jahr nichts mehr aufnehmen kann.
    Mein Mann hatte mir eine Festplattenaufnahmegerät geschenkt, was für mich wirklich ein Segen war. Habe einiges aufgenommen, dass ich dann wegen fehlender Zeit nie angesehen habe. Hatte aber grundsätzlich das Gefühl nichts zu verpassen.

    Falls ein Technik-Freak das liest, hier die Frage von jemandem, die Ihr Handy nur für Notfallzwecke wirklich benutzt und der Kommunikation per SMS immer noch nichts abgewinnen kann:
    Gibt es einen heute funktionierenden Ersatz für mein Festplattenaufnahmegerät?

  5. #5
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Fernsehen und ADS

    Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass es die Glotze gibt!
    Ich schaue meine ganzen Lieblingsserien an (Ghost Whisperer, Medium, CSI, Navy CIS usw...)
    und mein Hirn hält endlich mal die Fresse!
    Na jaaa... wenigstens kann ich dann ein kleines bißchen abschalten dabei.

    Und selbst wenn Wiederholungen laufen und mein Mann sich darüber beschwert...
    Für MICH sind es immer wieder neue Folgen!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Fernsehen und ADS

    Ich finde auch, dass - bis auf einige Ausnahmen - nur Schrott im TV kommt.

    Oftmals sitze ich davor und weiß garnicht recht was ich kucken soll. Am liebsten mag ich spannende Krimis oder Thriller. Actionfilme und Liebesschnulzen langweilen mich, genauso die meisten Komödien.
    Was ich gern schaue sind Dokus.

    Aber gerade geht es mir wie Dir, Alegra.
    Nebenher hab ich das Netbook am Start und surfe.

    Denke aber, dass mir das nicht gut tut und ich müsste mich nämlich auf eins konzentrieren: Surfen oder TV glotzen. Das ist aber echt schwierig...
    Eigentlich würde es mir gut tun, abends was anderes zu machen, was Aktives. Aber irgendwie brauch ich auch das "berieselt" werden, da ich im Job schon den ganzen Tag voll da sein muss...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 375

    AW: Fernsehen und ADS

    Ich bin richtig froh, dass es zwischen den Filmen im TV Werbung gibt.
    Ohne diese Pausen strängt mich Fern sehen extrem an.
    Nach einem ganzen Film im Kino kann ich direkt schlafen gehen, weil mich so sehr konzentrieren muss, um bei der Stange zu bleiben.

    Wenn ich Filme mehrfach sehe, fällt mir immer was neues auf, weil ich sie nie zur Gänze mitbekomme.. ^^

  8. #8
    ADHD-Squirrel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 437

    AW: Fernsehen und ADS

    Früher (als Jugendliche) habe ich extrem viel ferngesehen, jetzt habe ich keinen Fernseher mehr.

    Dafür ist mein PC immer an, und oft gucke ich auch meine Lieblingsserie auf dem PC an.

    Ich brauche das definitiv als "Hintergrundrauschen" um andere Sachen zu machen, das aktiviert mich einfach. Ohne geht es einfach nicht!
    Früher hatte ich also die meiste Zeit Fernseher UND PC an, einfach nur ... damit er an ist. (Hintergrundgeräusche). Jetzt bin ich froh das miese TV Programm nicht mehr zu sehen, dafür gucke ich gerne Dokumentationen auf Youtube oder ähnliches. man wird aktiviert, und lernt vielleicht auch noch was dazu.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Fernsehen und ADS

    Hallo Leute,
    na,dann geht es ja den meisten auch so wie mir...
    eben typisch für ADS...man kann eben nicht lange bei einer Sache bleiben.
    gestern habe ich auch darüber nachgedacht, dass ich eigentlich nie gerne ins Kino gehe..es sei der Film ist super gemacht.
    aber einen normalen Film, würde ich mir dort nie anschauen,
    Ich war letztens im Flugzeug und hatte vor mir einen Monitor mit zig neuen Kinofilmen,habe alles nur kurz geschaut und weiter gespult
    mein Mann meinte so zu mir: kannst du nicht mal die Fernbedienung in Ruhe lassen...
    habe die Neufassung von Dallas auf englisch geschaut , zum gähnen langweilig
    dann Aktion, danach Komödie, dann Musik alles rauf und runter...
    Kann mich auch mit interessanten Dingen irgendwie nicht lange beschäftigen, habe immer so den Eindruck ich verpasse dann andere spannende Dinge...
    Gruß Alegra

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Fernsehen und ADS

    Also ich muss sagen, bei mir ist es genau andersrum. Mein TV läuft ständig. Manchmal auch nur nebenbei. Aber es ist irgendwie die einzige Möglichkeit, wie Ruhe in meinem Kopf einkehrt und ich wirklich abschalten kann. Meist ist er halt recht laut. Aber ich kann dabei super abschalten und mich darauf konzentrieren. Vermutlich weil 2 Kanäle (akustisch und visuell) "belegt" sind und nichts ungewolltes in meinen Kopf kommt. Oftmals kann ich ohne TV gar nicht einschlafen. Das Chaos in meinem Kopf hält mich oftmals wach. Aber mit TV schlaf ich in kurzer Zeit ein.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mal Fernsehen ...
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 18:17

Stichworte

Thema: Fernsehen und ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum