Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Immer dieses rechtfertigen..... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Zelda Zonk

    Gast

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Lysander schreibt:
    Eine Rechtfertigung ist eine Art Entmündigung, denn durch die Erklärung eines Verhaltens, lässt man zu, dass ein anderer sich die Befugnis anmaßt, den Erklärenden in den gerechten Stand zu versetzen oder eben nicht. Wer sich rechtfertigt (was er ja demnach gar nicht kann), steht automatisch mit dem Rücken zur Wand und liefert sich aus. Denn jedes Wort dieser Art der Erklärung kann völlig verdreht werden. Man begibt sich in einen schier demütigenden Zustand. Ich glaube deshalb, dass man seine Erklärung sehr kurz halten muss. Sie beschreibt ein entstandenes Problem. Der Erklärung muss also eine offensive Problemlösung hinzugefügt und dieser ein größerer Raum eingeräumt werden als der vorangegangenen Erklärung. Nur so hat man die Chance den Rücken von der Wand zu bekommen.
    Heureka! Da habe ich ja meinen Spickzettel für die nächste Amtsarzt-Inquisition.

    Mille, mille grazie!

  2. #12
    Lysander

    Gast

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    ....¡de nada!
    Geändert von Lysander (25.11.2012 um 17:10 Uhr)

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Ich muss aufpassen, dass ich nicht ins "rechtfertigen"- Schema gerate.... habe/hatte immer das Gefühl
    man soll mich doch verstehen. :-) uuuund.... das ich was falsch mache.

    ES GIBT KEIN ALLGEMEINES RICHTIG oder FALSCH - sondern nur das für einen selbst Stimmigen.

    Bewusst sein, das man niemanden Rechenschaft schuldig ist - Leben und leben lassen...

    bedeutet auch erstmal sein Leben leben - häufig, so scheint es mir, sind es nämlich genau die Menschen,
    die IHR Leben nicht selbst leben, die, die in anderer Leben herumstochern wollen.

    Irgendwie, wie neidisch, da sie so angepasst sein wollen und eigentlich unglücklich
    damit und es nicht ertragen können - wenn andere sich die Freiheit nehmen sich nicht zu sehr anzupassen.

    "das ist deine Meinung, meine ist eine andere - so sind wir uns in diesem Punkt einig - das wir verschiedene Ansichten haben"

    "du machst es so - ich nicht."

    sobald ich anfange die Dinge die ich tue... also auch mich als Person zu rechtfertigen, habe ich dem anderen ein stück
    Macht über mich gegeben.

    Gruss

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Hallo wirbelsturm,

    Du schreibst nicht, in welcher Situation genau Du die Empfindung hattest, Dich rechtfertigen zu müssen. Oder ist das gerade wirklich so, dass Du meinst, dass eine Rechtfertigung ständig und immer von Dir erwartet wird?

    Leider muss ich ADD zustimmen, wenn Du sehr offen bist und viel über Dich preisgibts, machst Du Dich leichter angreifbar.
    Was mir hilft - ich gehe auf's WC, wenn ich mich über etwas bzw. eine andere Person sehr aufgeregt habe, und versuche erst einmal mich zu beruhigen.
    Je ruhiger und sachlicher Du reagierst, desto mehr nimmst Du dem anderen den Wind aus den Segeln. Du kennst vielleicht den Spruch "Wer schreit, hat unrecht"?

    Vielleicht hilft auch eine Art Mantra "Ich habe aus den mir vorliegenden Informationen das so gemacht, so entschieden, und das ist in Ordnung" Manche ADS'ler neigen ja dazu sich selbst klein zu machen.

    Außerdem, es gibt natürlich die Radfahrer (nach unten treten, nach oben buckeln), die sich dann besser fühlen, wenn sie jemand anderen verletzen konnten.

    Aber vielleicht hilft Dir auch ein Spruch meines Mannes "Wir sind doch alle irgendwie beschränkt". Will heißen, letztendlich ist jeder eingeschränkt auf seine persönliche Sicht der Dinge, auf seine positven und negativen Erfahrungen und auf seine Fähigkeiten - auch auf die mit anderen umzugehen. Vielleicht ist der, der die Rechtfertigung gefordert hat, genau so einer, der nicht darüber nachdenkt, wie das was er tut oder sagt auf andere wirkt, und er kann (s. Fähigkeiten) gar nicht sehen, dass er andere verletzt. Aber dann hat doch der das Problem, und nicht Du. Denn bei häufigem derartigen Verhalten wird er / sie sich sicher keine Freunde machen.

    Außerdem kommt es natürlich darauf an, in welcher Position der andere zu Dir steht. Falls nicht Vorgesetzter /Chef kannst Du - falls Du das schaffst - Dich auch doof stellen, und ganz freundlich so tun, als hättest Du die Aufforderung zur Rechtfertigung gar nicht gehört. Wechsel z.B. einfach das Thema. Wenn Du den Eindruck machst, so was pralle einfach an Dir ab, werden Angriffsversuche von "Radfahrern" irgendwann von selbst eingestellt.

    P.S. Eine Kollegin von mir meint ich sei ein unverbesserlicher Gut-Mensch, und versuchte in allen Menschen nur das beste zu sehen.
    Aber ich glaube immer noch, das an dem Spruch was dran ist "Wie man in den Wald hineinruft, so schalt es heraus"
    Auch wenn ich damit gelegentlich auf die Nase falle.

    Hoffe Du kannst damit für Dich überhaupt etwas anfangen, viele Grüße

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Ich bin noch neu im Forum und wenn ich etwas nicht richtig verstanden habe, bitte korrigiert mich. Aber das Thema sich rechtfertigen müssen interessiert mich.
    Ich denke , daß es schon Situationen gibt wo es angebracht ist eine Rechtfertigung zu verlangen. Zum Beispiel wenn einer drei Tage unentschuldigt von der Arbeit fernbleibt ist es schon angebracht, wenn er sich dafür rechtfertigen muß. Man müßte schon die konkrete Situation wissen, ob beurteilen zu können, ob eine Rechtfertigung eine Zumutung ist oder nicht.
    Wenn ich mir ein japanisches Auto kaufe und man verlangt von mir, daß ich mich dafür rechtfertige, weil ich kein deutsches Auto gekauft habe, ist diese Rechtfertigung wohl unangebracht.
    Liebe Grüße
    Manfredo

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Eigentlich bin ich ja schon besser geworden das ich mich nicht mehr rechtfertigen muss.seit ich auch meine diagnose bekommen habe faellt es mir auch viel leichter meine art und marotten anzunehmen wie sie sind oder daran zu arbeiten.
    das problem liegt oft darin das ich das vor der diagnose nicht konnte und da oft aus dem rechtfertigen gar nimmer raus kam.
    bei der person ueber die ich mich so aergere, hat vielleicht noch nicht richtig verstanden das sich meine anstrengungen endlich mal auszahlen
    d.h. Das ich mich sehr zum positiven veraendert habe und nicht mehr die kleine bin die nicht nein sagen kann oder die meinung sagt und nicht mehr denkt......
    (eigentlich sollte sie sich darueber mit mir freuen.)

    oh...das ist einfach schade.man wird halt nicht so akzeptiert wie man ist jeder will an einem rumdoktern und einen verbiegen.(bei den engeren freunden klappt es da aber scho bisl besser die haben verstanden)

    Naguddi fuer mich heisst das weiterkaempfen und das ziel nicht aus den augen verlieren:

    "sei wie du bist denn so ist es gut!!!!!"



    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2

  7. #17
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Hallo wirbelsturm,

    Es ist manchmal so dass einige menschen aus der umfeld sich auf entwicklung nicht so freuen. Weil wie du vorher war, war ihr bequem und jetzt eben nicht mehr... Jemand der selbstbewusster wird kann auch auf en art anspruchvoll und anstregend sein.

    Der problem ist bei der andere mensch. Es ist toll wenn du dich verändert hat! Aber eben, nicht alle machen da mit, leider...

    Vielleicht braucht diese mensch noch zeit sich an dich anzupassen und du brauchst auch zeit noch zu lernen und üben dich zu wehren.

    So was kenne ich auch, jemand der mich nahe steht und eine beziehung ist trotzdem möglich. Nicht umbedingt einfach, aber möglich (ausser der andere wehrt sich nur gegen die veränderung).

    Es ist auch so: Wenn du dich verändert, müssen andere ihre verhalten dich gegenüber ändern und es fällt nicht jeden gleich gut. Manche menschen sind dafür vielleicht nicht bereit oder haben angst davon... Aber wenn du weiter machst, wird sich auch noch einiges ändern wie es sich ändern muss. Menschen die mit deine entwicklung wirklich überfordert sind, werden sich selber distanzieren.

    lg

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    mj71 schreibt:

    Es ist auch so: Wenn du dich verändert, müssen andere ihre verhalten dich gegenüber ändern und es fällt nicht jeden gleich gut. Manche menschen sind dafür vielleicht nicht bereit oder haben angst davon... Aber wenn du weiter machst, wird sich auch noch einiges ändern wie es sich ändern muss. Menschen die mit deine entwicklung wirklich überfordert sind, werden sich selber distanzieren.

    lg
    Genau! Keine Aktion ohne Reaktion :-)

    Es kann für das Umfeld irritierend sein..... und man bekommt auch mal Gegenwind zu spüren.... doch bleibe dir selbst treu -
    man wird sich daran gewöhnen....

    lg

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 375

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Das ist doch immer so.. Rechtfertige dich hierfür, entschuldige dich dafür & wenn man
    dann versucht es zu verdeutlichen, erntet man nur Ungläubigkeit & der Versuch der
    Erklärung wird als Ausrede abgestempelt.

    Das habe ich total satt, aber immer positiv denken.
    "Die Anderen" sind auch nicht fehlerlos & meistens ist es sogar pure Charakterschwäche..

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Immer dieses rechtfertigen.....

    Ich finde das ganze ziemlich schwer abzuhandeln.......wie schon in dem Beispiel mit den unentschuldigten Fehltagen....manchmal muss man schon zumindest eine Erklärung liefern.

    Aber ich denke, niemand muss sich rechtfertigen. Man kann etwas erklären und gut ist. Aber wenn nicht.....

    Das Gefühl sich rechtfertigen zu müssen ist ja nur bei demjenigen, der ein schlechtes Gewissen hat oder das Gefühl hat, ihm soll ein solches "reingedrückt" werden.

    Das habe ich leider viel zu oft. Weil ich mich eben für die Dinge die ich "verschlampt" habe, verantwortlich fühle. Wenn ich das zum Ausdruck bringe, mache ich mich eventuell angreifbar, aber ich kann den andern ja auch sagen, das sie gerne dazu eingeladen sind, mir nächstes Mal zu helfen.

    Wer dazu nicht bereit ist, kann sich dann auch bitte den belehrenden, besserwissenden Kommentar verkneifen.

    Ich weiss das auch das nicht überall funktioniert, dazu habe ich zu viele "Fehlentscheidungen", "Nichtgekonnt-Situationen" erlebt, die ohne näheres Verständnis für Depression oder AD(H)S nicht erklärbar sein werden.

    Ich weiss einfach nicht, wie ich Schuldbewusstsein abstellen soll, bzw. warum sich manche Leute echt dran hochziehen mich -trotz erfolgter Erklärung- noch belehren wollen.
    Und wenn ich mich dann mal wehre, dann garantiert in einem Moment, mit einer Person wo ich lieber die Klappe halten sollte, Fettnäpfchenabo lässt grüssen....

    Das erlebe ich zu oft. Und ja, ich bin es auch leid.
    Und das vielzitierte "dicke Fell" wächst bei mir einfach nicht, auch wenn so mancher mir das schon bösartig nachgesagt hat.

    Seufz.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...
    Von sille im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 02:25
Thema: Immer dieses rechtfertigen..... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum