Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 54

    Unglücklich ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir?

    Hallo zusammen!


    Wie ich schonmal geschrieben habe, habe ich bei mir aus verschiedenen Gründen den Verdacht auf ADHS. Bisher habe ich mich nicht testen lassen. Erst aus Angst, jetzt habe ich privat einfach andere Sachen um die ich mich kümmern muss, und die meine ganze Kraft brauchen (ja, Ihr habt Recht, ich schweife ab ). "Nebenher" bin ich immer wieder am lesen über alle möglichen "Störungen", da ich mich in meiner Freizeit halt sehr intensiv mit Psychologie und Hirnforschung beschäftige. Da kommt man da quasi gar nicht drum rum.

    Jedenfalls habe ich bei mir "festgestellt", dass ich ja auch hypersensibel bin.... da finde ich mich sogar noch mahr wieder als beim ADHS. Und da habe ich schon viiiele Gemeinsamkeiten "gefunden". Nun habe ich mich mit Borderline auseinandergesetzt, und auch da "passt" ganz viel (nur mit dem Unterschied, dass ich mich da "gefühlsmäßig" nicht wiederfinde.... wenn Ihr versteht was ich meine....).

    Und nun..... sitze ich da und grübel, grübel, grübel:

    Eine meiner größten Stärken (meiner Meinung nach), ist meine "Chamäleonbegabung". Will heißen: Es gelingt mir sehr schnell, mich jeder Situation anzupassen. Ob das nun ein neuer Arbeitsplatz ist, oder eine Gruppe die völlig anders ist als ich, ein überraschendes gespräch über weiß-der-Himmel-was. Ich kann das schwer beschreiben. Aber ich nehme die Schwingungen der Situation iwie auf, und dann legt sich - teilweise ohne mein bewusstes Zutun - eine Chamäleonhaut über mich, und ich "bin jemand anders". Hört sich strange an, oder? Ist auch nicht immer so. Ich glaube es muss als Voraussetzung gegeben sein, dass es iwie wichtig oder interessant oder so ist. Während ich das schreibe komme ich mir so bekloppt vor wie noch nie. Egal.

    Worum es mir geht, und warum mir das Vorgelaber wichtig war: Kann es nun sein, dass ich aufgrund dieser "Fähigkeit" mich im Grunde ÜBERALL wiederfinden kann? Weil ich mich theoretisch in jede Situation hineindenken/-fühlen/-leben kann? Wenn ich die Beschreibung eines Menschen lese, bin ich teilweise dieser Mensch (erst recht wenn dieser Mensch vor mir steht).

    Herrje hört sich das bescheuert an.

    Jedenfalls...... bin ich bestimmt nicht die Einzige hier, der es so geht. Wie ist das bei Euch? Könnt Ihr Euch im Grunde auch überall wiederfinden? Welche Strategie habt Ihr, um "richtig" von "falsch" zu trennen?

    Als ich über ADHS gelesen habe und mich erkannte, war ich sooo erleichtert. Endlich ergab so vieles einen Sinn! Und erst recht bei HSP. Endliche verstehe ich mich und kann seitdem viel besser mit meiner Umwelt umgehen. Und jetzt ist das irgendwie alles in Frage gestellt. Ich bin grad echt ein wenig verzweifelt.

    Weiß grad noch nicht mal ob ich diesen Thread wirklich eröffnen soll....also schicke ich ihn jetzt schnell ab. Also nicht wundern, hab nicht nochmal quergelesen

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177

    AW: ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir?

    darf ich dich fragen, wie deine chamäleonbegabung, wie du sie nennst zum adhs passt ?

    ich frag das, weil ads'ler sich in der regel schwer tun mit veränderungen.

    oder versteh ich da jetzt was falsch


    Ich-bin-Ich schreibt:

    Eine meiner größten Stärken (meiner Meinung nach), ist meine "Chamäleonbegabung". Will heißen: Es gelingt mir sehr schnell, mich jeder Situation anzupassen. Ob das nun ein neuer Arbeitsplatz ist, oder eine Gruppe die völlig anders ist als ich, ein überraschendes gespräch über weiß-der-Himmel-was.

  3. #3
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir?

    Veränderungen sind eines der hauptprobleme bei Adsler, bei großen veränderunge im Leben kommt es dann oft zu Ängsten, Depressionen und der gleichen.
    Was durch Medis einwenig ins gleichgewicht gebracht wird.
    Jeder eingefleischte Adsler weiss sehr gut wie schwer Veränderungen sein können

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 76

    AW: ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir?

    Also gemäss meiner Diagnose bin ich ein Hardcore-Fall von ADS. Und die 7 Umzüge in den letzten 4 Jahren haben ihre Spuren hinterlassen, beim letztem Umzug war ich innerlich total erschöpft und zerrissen.

    ABER: Die Fähigkeit mich an das Gegenüber anzupassen und dessen "Haut überzuziehen" habe ich auch! Ich kann nach den ersten 2 Sätzen des Gegenübers gleich ungefähre Aussagen über Vorlieben und Abneigungen sagen, natürlich, nachdem ich schon vorher die ganze äusserliche Erscheinung analysiert habe.

    Woher das kommt? Feingefühl und jede Menge, ja wirklich JEDE MENGE unterbewusste Analyse, die automatisch gemacht, ausgewertet und verwendet wird. Das hat aber nichts mit dem Umgang von Veränderungen zu tun sondern einfach damit, sich selbst vor den andern zu schützen, indem man das, was man sieht und hört gleich analysiert um möglichst schnell zu erfahren, womit oder mit wem man es zu tun hat.

    PS: Ich hatte früher für mich selber auch öfters den Ausdruck Chamäleon verwendet. Da ich aber inzwischen gelernt habe, dass ich ich selber sein und bleiben muss, um glücklich zu sein und Selbstvertrauen aufzubauen, habe ich diesen Übernamen abgestreift. Die Fähigkeit ist mir aber geblieben, genauso wie die Angewohnheit, einen Menschen unterbewusst bis ins Tiefste zu analysieren.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir?

    Lunaris hat es richtig verstanden, so meinte ich es mit dem Chamäleon

    Wenn ich sage, dass ich Veränderungen nicht mag, wäre das gelogen.... ich hasse sie. Ich harre solange in einer Situation aus, wie ich es aushalte. Egal wie schlimm sie ist, weil alleine die Vorstellung der Änderung mir körperliche Schmerzen bereitet - ganz zu schweigen von der tatsächlichen Änderung.

    Aber was meint Ihr: Wenn man sich so leicht eine "andere haut überziehen" kann (danke für die schöne Umschreibung lunaris!), wie sehr kann man sich dann auf Testergebnisse verlassen (ja ich weiß halbwegs verlassen kann man sich nur auf eine Diagnose)? Oder ist noch nicht ganz klar was ich fragen will? Dann versuhe ich es nochmal anders

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177

    AW: ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir?

    Ich-bin-Ich schreibt:
    Lunaris hat es richtig verstanden, so meinte ich es mit dem Chamäleon
    ok, wenn du es so gemeint hast wie es lunaris umschrieben hat, dann sag ich nix mehr

    hast mich aber gestern schon einwenig in den gedanklichen Schleudergang gebracht duuu duuu duuuu

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir?

    Ich-bin-Ich und Lunaris, ich kenne das auch sehr gut. Ich finde mich schnell in neuen Situationen zurecht, knüpfe schnell Kontakte und kann mich schnell auf andere einstellen. Vermutlich ist es das, was mein Chef ab und an als "hohe Sozialkompetenz" bezeichnet.

    Veränderungen finde ich nicht per se schlimm sondern erstmal vom Prinzip her sehr spannend. Routine langweilt mich schnell. Ein gewisse Routine ist schon angenehm, aber ich brauche ab und an einen gewissen frischen Wind. Dass sich Dinge leider nicht immer zum besseren hin ändern, steht leider auf einem anderen Blatt.

Ähnliche Themen

  1. Einbildung ADS?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.03.2012, 14:55
  2. Alltagsstress oder Einbildung?
    Von Lienchen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.02.2011, 20:06
  3. AD(H)S Symptome oder Einbildung?
    Von kathimice im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 7.11.2010, 19:56
  4. wirkung oder einbildung
    Von Hajate im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 22:11
  5. alles nur Einbildung?
    Von soary im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 22:08

Stichworte

Thema: ADHS? HSP? Alles nur Einbildung bei mir? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum