Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Diskutiere im Thema Eure schrecklichste Lebensphase ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Eure schrecklichste Lebensphase ?

    Hallo,

    also meine schlimmste Phase da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll. Eigentlich hatte ich selten schöne Momente, ich kann mich den meisten Beiträgen nur anschließen.

    Die vergangenen Jahre waren einfach katastrophal, alles ging den Bach runter und scheinte schief zu laufen. Egal ob im Job, Privat, Ausbildung und Schule...

    Wenn man das so sagen darf, hat meine BESTE Zeit da angefangen, wo ich meinen Freund/Lebenspartner vor knapp 1,5 jahren kennengelernt habe.

    Hatte einige Zeit vorher eine REHA wegen meinem Rücken das jedoch von der Psyche kam und somit wurde mir eine Verhaltenstherapie empfohlen.

    Er zeigte mir, das es auch schöne Momente im Leben gibt und auch meine Wutausbrüche und dergleichen weggesteckt, ich begann dann endlich eine Verhaltenstherapie anzufangen (nie gab es plätze) wo es dann festgestellt wurde ADHS.

    Nun ja und seit einer Woche werde ich jetz eingestellt auf Medikamente.

    Und ich habe beschlossen, aktiv zu werden und eine weitere Ausbildung zu machen und diesmal besser, mit Hilfe und gutem Willen das alles nur besser werden kann...

    LG

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Eure schrecklichste Lebensphase ?

    Die schlimmste Phase war meine Schulzeit nachdem ich die 5 Klasse Krankheitsbedingt wiederholte. Danach ging das Mobbing los und den Stempel wurde ich auch in der Oberschule nicht los. (Ach so zur Erklärung Grundschule bis 6. Klasse ab 7. Klasse Oberschule in Berlin)
    Für mich war das Ende der Schule in zweifacher Hinsicht ein Grund zum feiern. zum einen nur noch die Ausbildung vor mir und zum anderen das ständige mobben hinter mir zu lassen.
    Schlecht nur, dass mein Selbstvertrauen so weit unten im Keller war, dass ich mich in der Ausbildung kaum noch etwas trauet. ich ging nicht auf die anderen zu sondern zog mich zurück. Mein glück ist gewesen, dass ich einen sozialen Beruf (Erzieherin) ausgwählt hatte, dadurch verursachte ich mit meinem verhalten kein weiteres mobbing. Den mittlerweile weis ich, dass ich mit meinem verhalten andere regelrecht dazu eingeladen habe.

  3. #23
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.435

    AW: Eure schrecklichste Lebensphase ?

    Hallo alle,

    Wann es bei mich war? Zwischen 8 und 21 jahre alt... Nachher schon ab und zu tiefe, wenn ich wieder mal ein job verloren habe.

    Mit 8 ist irgendwie der druck auf mich grösser, ich wurde gehänselt weil ich nah an wasser gebaut bin und habe davon genug... Scheinbar auch eine lehrerin die mich gar nicht versteht und ich fange an zu verdrängen um stark zu sein. Aber glücklich hat es mich nicht gemacht und war weiterhin gemobbt in der schule...

    Mit 21 jahre halte ich es nicht mehr aus... Hatte mich zar verliebt, aber es wühlt alte sache auf und ich merke, ich habe eine obermiese kindheit gehabt und es tut mich sehr weh... So will ich nicht mehr leben und es war dann eine sehr grosse wende in mein leben die mich dann in eine gute richtung bringt. Wieder fühlen zu dürfen und lernen mich zu lieben.

    lg

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Eure schrecklichste Lebensphase ?

    mj71 schreibt:

    Wieder fühlen zu dürfen und lernen mich zu lieben.
    Ein wichtiger Schritt, den mit Sicherheit nicht nur ADHS'ler durchmachen sollten.

  5. #25
    Sweety86

    Gast

    AW: Eure schrecklichste Lebensphase ?

    Ich habe/hatte und werde wahrscheinlich auch immer wieder schlimme Phasen haben, ganz schlimm war für mich als meine Eltern sich trennten und ich erstmal bei meiner Mutter leben musste, ich das total Papamädchen kam damit net wirklich klar und hatte auch nie ein richtig gutes Verhältniss zu meiner Mutter ich mein es gibt schlimmere keine Frage es ist auch ok mittlerweile, aber es war total schlimm das wir nur noch alle zwei We und in den Ferien zu Papa sind. .
    Dann die Bez. mit meinem jetzigen EX Freund der reinste Horror ich habe mich komplett Ausnutzen und Manipuliern lassen, und wie den letzen dreck teilweise behandeln lassen, ich war oft am Ende deswegen meine teenie Zeit war Allgemein sehr geprägt von depressiven Phasen... Alkohol, Ritzen, ES, und meine Drogenversuche ... -.- naja es gab auch viele viele schöne Momente aber es gab nur schön oder richtig unten .... das war schon immer so...
    Dann kam ich auch als Teenie nicht so gut an bis auf bei meinem Freunden die genauso wie ich waren und sind, wir wurden gemobbt naja und ausgelacht ich habe die Schule gehasst wirklich ich konnte mich auch nie wehren so war ich auch ein Leichtes Opfer durch meine Unsicherheit, meine Schüchternheit, und diese Angst was falsches zu machen ... perfekt sein zu müssen ( obwohl dies erst in höhern Klassen war so ab der 8 in etwa, Vorher war ich auf net Dorfschule und auch in der Klasse intigriert und dann mit dem Schulwechsel ... fing das an obwohl ich auch dorft Freundinnen hatte die ich heute noch habe)

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Eure schrecklichste Lebensphase ?

    Hi Ronja!

    Ich bin zwar erst 23 und ich will zwar nicht hoffen, dass mir die schlimmste Zeit noch bevorsteht - aber mal nicht den Teufel an die Wand malen - aber richtig schlimm war es bei mir nach meinem (nicht bestandenem) Abitur (2009)
    als eine kettenreaktionsartig ein schlimmes Ereignis nach dem anderen folgte, mein Freund verließ mich nach 2 Jahren weil meine Borderline-Erkrankung zu belastend für ihn wurde und als ich daraufhin erstmal zurück zu meinem Vater ins Elternhaus musste, hat er mein Zurückkommen verweigert und mir gesagt, dass ich zusehen soll wie ich klarkomme und war dann quasi wohnsitzlos.

    Ich musste dann erstmal bei meiner alkoholkranken Mutter in ihrer kleinen Wohnung wohnen- schlimmer gings echt nicht. Inzwischen hab ich mich wieder etwas aus der Scheiße rausgeholt, aber bis ich das richtig hinter mir lassen kann wird es noch ne ganze Menge Arbeit kosten.

    Aber nun ja, der Weg ist das Ziel!

    Liebe Grüße,

    Lory

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Was ist Eure Sucht?
    Von eigenbrödler im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.12.2010, 20:33
  2. Eure Diagnose
    Von J0J0 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 19:41

Stichworte

Thema: Eure schrecklichste Lebensphase ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum