Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema In bestimmten Themen verstricken und Gefühle denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 227

    In bestimmten Themen verstricken und Gefühle denken

    Ich möchte da mal eine Rückmeldung bekommen, ob ihr das auch kennt.

    Kann nicht so recht abschätzen, ob das der "berühmte Hyperfocus" ist ...

    Ich habe den Hang, mich in bestimmten Themen zu verstricken, besonders massiv wird das, wenn es Themen sind, die sich um mich selber drehen, sich um meine Probleme drehen.

    Die Themen rücken dann plötzlich auf die Tagesordnung und ich drehe nur noch darum, alles andere, wirklich alles andere veschwindet dann hinter dieser Beschäftigung.

    Bespiele git es da mittlerweile einige, z.B. Frage nach der sexuellen Orientierung, ich habe mich jahrelang damit beschäftigt, ob ich jetzt schwul bin oder eben nicht, habe meinen eigenen Gefühlen nie vertraut, bzw. Gefühle von Verliebtsein oder so etwas kannte ich gar nicht, eher eine andauernde Trennung von Trieb und Gefühl und dem Wunsch, Zwang, mich verlieben zu wollen. Gleichzeitig das Bedürfnis nach Nähe, aber eher abstrakt.

    Das Thema ADHS, auch so ein Ding, die genaue Analyse, ob oder ob nicht, keine Ruhe darin finden, wenn nicht der absolute Beweis erbracht ist, 1000 Bücher und Tests lesen, Biographien, anstelle zu fühlen oder zu vertrauen, immer wieder vergleichen, aber nie einen Punkt setzen können.

    Gleiches Erlebnis mit dem Thema Autismus, auch hier, Berge von Büchern lesen, zwanghaft nach der absoluten, allwissenden, logischen Anwort suchen, darüber den Schlaf, das Essen den Tagesablauf vergessen.

    Ich bin extrem kopflastig, logisch, versuche Gefühle zu erklären, obgleich ich Gefühle spüren kann, aber ich traue ihnen irgendwie nicht oder ist das alles Ausdruck von einer massiven Selbstunsicherheit, dass ich mich immer beobachte, kontrolliere, meine Umgebung scanne. Ich habe z.B. festgestellt, dass ich in Gesprächen bewusst steuere, den Gesprächspartner bewusst versuche einzubeziehen, weil man mir des Öfteren sagte, ich kreise um mich selber.

    Das Erstaunliche, ich überfordere dann den anderen nicht mit Sachthemen sondern mit meinen Problemen und Gedanken, auf einen neuen Arbeitskollegen bin ich mal zugegangen und meinte, ich sei etwas chaotisch manchmal, aber daran solle er sich nicht stören .... direkt, obwohl Direktheit eigentlich nicht mein Ding ist.

    Manchmal frage ich mich, ob ich überhaupt fühle, ja ich fühle mich einsam, aber ob ich mitfühle, ich schwinge mit, werde von den Gefühlen anderer im Unruhe versetzt, aber weiß auch nicht so richtig darauf zu reagieren.

    So jetzt bin ich wieder vom eigentlichen Thema ab,also fix den Titel ergänzt wurscht, bin mal auf Feedbacks gespannt.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: In bestimmten Themen verstricken und Gefühle denken

    ja, ich kenne das auch!

    ich hoffe, dass es eine phase oder sowas ist.

    du schreibst, den gesprächspartner bewusst einbeziehen, wenn es nicht so ist, ist es ja ein monolog! da würd ich mir dann überlegen, ob ich überhaupt mit dem reden will!

    hm...

    also in meiner sexuellen orientierung bin ich mir sehr sicher. bin total hetero.

    aber sonst denke ich auch immer über alles nach und probiere probleme durhc das denken zu lösen. bei manchen sachen ist es so, dass ich unbedingt eine lösung finden muss weil ein teil in mir zum beispiel sagt, je länger du damit wartest, dass du es so belässt, wie es ist, desto schlimmer wird es. wenn ich das problem mal beiseite lege, dann fällt mir später ein, dass es immernoch so ist und ich denke vom neuen los.

    bei anderen sachen denke ich einfach gerne vor mich hin. wenn ich neue sachen erfahre, bette ich sie irgendwie in mein weltbild ein und sehe die welt aus einer bestimmten perspektive und denke darüber nach. geht es dir denn auch so, dass du das ganze denken als wohltuend empfindest oder eher nicht?

    weil darum geht es ja, wenn du immer denken musst oder immer denken willstdas ist dann der unterschied!
    Geändert von schnuppe (19.11.2012 um 19:25 Uhr)

  3. #3
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 359

    AW: In bestimmten Themen verstricken und Gefühle denken

    Jup 100% ,das kenne ich auch, es gibt immer mal eine Zeit für ein bis zwei Themen die ich analysieren muss, setze mich extrems damit auseinader z.B. meiner Psyche, Gefühle, Freundin, was will ich wirklich, habe ich ADS, was hilft wirklich, wenn ich glücklich und zufrieden bin werde ich eher Pylosophisch mit den Gedanken: warum leben wir, UFOs, Verschwörungs Theorien etc.

    Wenn eine Zeit der Entscheidung kommt z.B. neue Ausb. aber welche?! schiebe ich das lieber auf die lange Bank....

    Dieses Thema was halt an steht, denke ich dann den ganzen Tag, wochen, Monate bis ich für mich eine Lösung gefunden hab und zufrieden damit bin. Und damit nerve ich auch oft meine Freundin, sie tut mir manchmal leid wenn ich sie so voll Laber mit meinem "Thema" egal welches gerade sehr wichtig für mich scheint.

Ähnliche Themen

  1. Reißt ihr Euch zusammen in bestimmten Situationen?
    Von Erna im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 20:33
  2. Zwanghaftigkeit Dinge an bestimmten Orten zu haben
    Von Virtual im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 16:33

Stichworte

Thema: In bestimmten Themen verstricken und Gefühle denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum