Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Deine Erfahrung mit Autofahren? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 63

    Frage Deine Erfahrung mit Autofahren?

    Hallo zusammen

    Autofahren ist für mich ein sehr schwieriges Thema. Welche Erfahrungen macht ihr so?

    LG Malu

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Deine Erfahrung mit Autolenken?

    hallo malu

    ich hatte gleich nach dem führerschein zwei kleine unfälle (keine menschen involviert) einmal mit einem anderen pkw und einmal ein bockiges verkehrsschild. danach bin ich 10 jahre lang kein auto mehr gefahren. erst als mein grosser in den kiga kam, fing ich mit einem smart an. ich liebte die plötzliche freiheit!
    dann hatte ich einen grösseren wagen und auch mit dem hatte ich keine probleme.
    jetzt habe ich einen swift sport und ich vergötterte die geschwindigkeit und das gefühl, auch mal überholen zu können.
    aber ganz plötzlich kam wieder die alte panik von früher!! einfach so. schon seit 2 monaten bin ich kein auto mehr gefahren.
    ob es nochmal besser wird, keine ahnung
    aber die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...

    und was ist mit dir? welche erfahrungen hast du gemacht?

    lg

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Deine Erfahrung mit Autolenken?

    Hallo malu,

    erzähl doch mal, was empfindest Du als so schwierig beim Autofahren?

    Ich fahre gerne und eigentlich alles was Räder hat. Ich bin vom Kleinwagen bis zum Transporter mit Überlänge zu Motorrädern alles gefahren. Auch mit meiner Kleinen alleine von Bayern nach Sankt-Peter-Ording in einem Stück.

    LG
    Enolem

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: Deine Erfahrung mit Autolenken?

    Hallo ihr Lieben
    Über dieses Thema wollte ich schon am Sonntag schreiben, aber ich war zu fertig.
    Also ich bin auch der Typ der alles fährt was Räder hat. Es gibt bei mir aber Tage das ich Angst und Schreckfasen habe. Da wird im Dunkel mal aus ein vertrokneten Graßbüschel ein Tier. Bei Vollmond geht mir dann manchmal die Phantasie mit mir durch. Ich habe seit 4 Wochen ein neues Auto.Ist mein erste Neues, bin sonst nur Gebrauchte gefahren. Habe mich noch nie so angestellt wie mit diesem. Also mein Partner macht seine erste Fahrt mit dem Ding. Er kann ganz toll fahren. Aber wie oft ich auf die Bremse getreten bin könnt ihr auch nicht vorstellen. Früher habe ich dann auch noch solche Sprüche gemacht wie "war nicht so weit auf", " denk an die Geschwindigkeitsbegrenzung" u.s.w. So etwas kommt ja schon nicht mehr vor, aber wenn ich der Meinung bin ich sollte bremsen dann tuhe ich das. Er wollte mir schon eine Bremse auf die Beifahreseite einbauen. Motorrad kann ich auf Grund der Ängste eben nicht fahren, ist mir zu riskant. Der Kick bei 200 km auf der Autobahn (natürlich nur da wo es geht, komme ja aus dem KH und weis wieviel Aua das macht wenn es schiefgeht) ist toll. Aber auf der Landstraße ein Trecker überholen traue ich mich dann nicht weil dann dann was von Vorne kommen kann oder ein Bautenzug abreißen kann.(habe da auch Erfahrung mit). Anderer seits fahre ich in Finland mit dem Bock zwischen zwei 60 Tonner durch. Wie ihr lesen könnt ist das ganz unterschiedlich.
    LG
    Kathy

  5. #5
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Deine Erfahrung mit Autolenken?

    Hallo ,
    also längere Autostrecken sind für mich gar nicht.

    Wenn es finster ist ,ist es sch... ,bin wohl nachtblind und dann die Lichter und so furchtbar ,Gegenverkehr dann fahr i kurz blind . Und entfernte Lichter(welcher Art) /Leuchtreklame kann ich nicht einschätzen wo das ist .
    Fahr abends nur wenns unbedingt sein muß .

    Unter tags kann es auch schon mal vorkommen ,das ich nicht wirklich mit den Augen auf der Straße bin . Gibt irgendwie gute Tage da fehlt nix und dann wieder schlechte ..wo mehr Glück dabei ist.

    Winter absoluter Horror ,auch irgendwie wohl ein Art Trauma wegen erstem Auto wo ich total beschissene Reifen hatte ,die ich dann nicht mal mehr im Sommer fahren durfte .Und mei Mann meinte nur immer ,ich dürfe nicht so schnell fahren ,dann rutsch ich nicht.Naja aber an die Reifen zu schauen ist er nicht gekommen. Naja durch Wunder hab ich trotzdem den Winter damals ohne Unfall überstanden .Das Auto war dann jedenfalls sehr gut geweiht ,weil ich jeden Tag gebetet hab das nix passiert.
    Aber die Angst vor Schnee u Glätte ist geblieben

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Deine Erfahrung mit Autolenken?

    Hallo zusammen!

    Als ich noch im Paketdienst tätig war, da bin ich gefahren, wie eine besengte Sau. Da kann ich sagen, Gott sei Dank ist nichts schlimmes passiert. Ich denke, wenn mein Lieferwagen ein paar Pferdestärken mehr gehabt hätte, dann wär ich manches Mal derart rasant durch die Radarfalle gebrettert, dass ich nur noch mit fettem Bußgeld und somit Punkten in Flensburg da herausgekommen wär, wenn nicht sogar Fahrverbot. Da die Karre aber nur 75 PS hatte, bin ich immer mit einem Verwarnungsgeld davon gekommen.

    Abgesehen von einem Opel-Kombi, bin ich privat nur mit untermotorisierten Wagen unterwegs gewesen. Und das soll auch zukünftig so bleiben. Autos, die den heutigen Verhältnissen nach normal motorisiert sind, würden mich nur zum Rasen verleiten. Genau so muss ich auch einen lauten Motor haben. Werde ich zu schnell, so wird der unangenehm laut und ich fahre automatisch langsamer.

    Somit kommen für mich eigentlich nur technisch veraltete Fahrzeuge in Frage.
    Die wären:
    http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:5...10-trabant.jpghttp://t2.gstatic.com/images?q=tbn:0...-LS--1500-.jpg

    Gruß
    icke!

Ähnliche Themen

  1. Wie lange hast du schon deine Diagnose?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 3.11.2014, 19:22
  2. Ritalin, Methylphenidat und Autofahren/Führerschein
    Von Daywalker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 14:45
  3. ADHS und reha erfahrung?
    Von silvana im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 7.05.2009, 22:35
  4. mein Leben, meine Erfahrung
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:56

Stichworte

Thema: Deine Erfahrung mit Autofahren? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum