Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Diskutiere im Thema Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    Habt ihr das auch, dass wenn ihr euch i-wie durch andere belästigt fühlt total ausflippt?

    Als Kind (so 8 jahre alt) habe ich einem anderen, gleichaltrigen Kind eine Holzlatte an den Kopf geschlagen, weil es mich angemacht und mein Spielzeug gestohlen hat (ich habe nicht angefangen).

    Auch wenn mich einer auf der Straße vorsätzlich anrempelt oder anmacht, flippe ich total aus.

    Heute war wieder so ein Fall: Ich kam im Dunkeln vom Einkaufen, als mir plötzlich ein Auto entgegenkommt, das auf der Gegenseite fährt und wie bekloppt hupt, obwohl kein anderer unterwegs ist. Ich bin sofort auf die gut ausgeleuchtete Straße gesprungen und habe dem Autofahrer/in (denke es war ein Mann, denn Frauen machen so eine pubertäre sch* generell sehr selten) meinen Mittelfinger, bis er/sie nicht mehr zu sehen war, gezeigt. Ich hoffe nur nicht, dass es mein Nachbar war, denn der hat ein Auto in der Farbe... .

    Hinterher male ich mir immer aus, was hätte passieren können, wenn es eskaliert wäre... .

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    Don`t **** with bricklayer.

    Ich kenne das leider nicht von mir, da ich traditionell (auch schon als Kind) jemand gewesen bin, der sich alles gefallen ließ. Vor körperlichen Auseinandersetzungen (Schlägerei) hatte ich sogar Angst. Ich empfand es auch immer unter meiner intellektuellen Würde, jemanden eins aufs Maul zu hauen. Schade, denn manche, gerade unter den Psychiatern, hätten es durchaus verdient. Auch habe ich es nie über mich gebracht, eine Frau zu schlagen. Obwohl es manche geradezu herausgefordert haben. Und es manchen gewiss gut getan hätte.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    Als Kind hatte ich diverse Schlägerein und habe einmal in einem Streit Mitschüler durch die Jacke in den Arm gebissen o0

    Dann gabs Ritalin und die Pubertät hat den Rest dazugetan, seitdem werde ich nichtmehr aggressiv-gewaltätig und bin auch als außerordentlich sanfter Kerl bekannt.

    In seltenen Situationen, in denen ich mich im Recht sehe, reagiere ich auch mal gerne über. Letztes Jahr zum Beispiel habe ich durch das gesamte Altenheim, mit all den alten Leuten im Salon anwesend, meiner Tutorin hinterhergebrüllt: "OKAY, DANN MACHE ICH EBEN NICHTS!!!" (Auf italienisch halt, also eher: "ALLORA FACCIO NIENTE!!!!"), weil sie mich zum wiederholten Male ignoriert hat, ich ihre Anweisung aber nicht verstanden habe. War aber eine andere Geschichte, 2 Wochen danach waren die persönlichen Probleme geklärt

    Das dumme ist halt, dass mein Überreaktionen auch vor Autoritäten nicht halt machen, bzw. vor solchen, die es sein sollten. Bei Leuten, die ich anerkenne, reagiere ich auch nicht über, aber ich hoffe inbrünstig, dass ich später mal keinen inkompetenten Chef vorgesetzt krieg :O

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    Du meinst diesen plötzlichen Adrenalinschub, wenn alles auf einmal so unglaublich klar wird und man sich willens und in der Lage fühlt mit einem Zucken der Wimper die Welt vollkommen gerechtfertigterweise in Schutt & Asche zu legen...?

    Ja, kenn ich auch.
    Versuch vielleicht mal den Ausbruch wenige Sekunden herauszuzögern (21...22...23...). War für mich der Anfang die Dinger besser kontrollieren zu können. Schaff's mittlerweile lang genug um weggehen zu können & manchmal verebbt es auch.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    Ich denke, viele werden so was kennen, auch wenn man sich gern davon distanziert. Gewalt - und auch reine Gewaltgedanken - sind sehr stark sanktioniert.
    Ich hatte Glück, dass meine Ausraster stets freundlich gepaart waren mit einer gesunden Portion Feigheit, wer weiß, was sonst hätte schon passieren können. Vor Therapie und Co. war vor allem Bahn fahren ein Quell ewiger Freude - als Berufspendler besonders witzisch - da hätte ich 2x am Tag die Welt brennen lassen können (**** mit lautem Kopfhörer, Schüler kichern in meine Richtung, 3'er-Grüppchen setzt sich zu einem und beginnt Party zu machen usw...)
    Mittlerweile habe ich auch diese Gefühlsausbrüche viel besser im Griff - aber hey, was musste ich alt dafür werden.

    Übrigens gilt bei mir das Ganze neben Aggressionen auch für Lachen, Trauer, Neugierde etc... ich kann mich so ziemlich in alle Dinge reinsteigern

    @sunraindown - manchmal würde ich auch gern auf italienisch Fluchen können - es klingt einfach saugut

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 109

    Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    als Kind und in Jugendjahren waren Ausraster bei mir auch auf der Tagesordnung.
    Im Laufe der Jahre habe ich aber ein hohes Maß an Selbstkontrolle aufgebaut.
    Bin aber oft noch reizbar. Gerade nach langen Arbeitstagen oder in angespannten Situationen.

    Ist aber gut zu Wissen, daß man. Den Berserker- Schalter in Sekundenbruchteilen umlegen kann.
    Das gibt (mir subjektive) Sicherheit.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    Das kenn ich auch nur all zu gut. Ich habe einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und wenn jemand diese Grenze überschreitet, könnte man das innerliche Gefühl als eine Art vibirieren deuten. Man kann nicht mehr klar denken, der ganze Körper ist eine reine Emotion. Das beste Beispiel war mal Ärger mit dem Amt. Bei den persönlichen Terminen hatte ich mich zwar schon geärgert. Aber bis ich zuhause war, hat s dann richtig gebrodelt. Also ab an den PC und nen Brief dorthin geschrieben. Irgendwann war der Sachbearbeiter in Rente und der nächste übernahm seinen Platz. Beim nächsten persönlichen Termin meinte der doch glatt...Frau....sie wurden mir angekündigt...loooool, ist also nicht immer ein Nachteil.

  8. #8
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    jipp, das habe ich auch.... Und das komische ist, dass ich inzwischen verfolgen kann, wie es sich aufbaut... manchmal über Tage, manchmal über Stunden... Bis eben der letzte Tropfen ins Fass gelangt, und dann knallt's.
    Oft mals knallt es aber leider an der falschen Stelle, also zu spät... der letzte kleine Tropfen hat eben das Pech, der Letzte gewesen zu sein... soll heißen, wäre er nicht der letzte Tropfen, wäre gar nix passiert... Was dann zu einer großen Verwunderung desjenigen, der ihn ausgießt führt.

    Heute gehen in mir dann immer kurzfristige Selbstgespräche vor... wie Engelchen und Teufelchen... "Der meint es doch nicht böse" "Mir doch wurscht, wer sich einmischt hat mit Konsequenzen zu rechnen" naja... und so weiter... Manchmal verhindert eines dieser Selbstgespräche den SuperGAU... manchmal nicht....Schon irgendwie schizo

    Manchmal hilft mir mein Sarkasmus... zB in der genannten "Anrempel-Situation", kann ich mir mit einem "Zum Optiker geht es aber in die andere Richtung..." oder ähnlichem ganz gut selbst "aus der Patsche" helfen...


    Aber körperliche Angriffe sind eher nicht zu beklagen... mehr Zerstörung von Gegenständen und lautes Gebrüll....
    Was meine kids angeht, so verlasse ich im Falle eines Falles blitzschnell den Raum und versuche mit "mich selbst kneifen" oder im schlimmsten Fall "gegen irgend etwas treten" die Aggression zu bekämpfen....

    Zum Glück ist das mit Medikament nicht mehr so häufig und oft auch nicht mehr so krass, wie früher....

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    Ich merke, dass ich extrem agressiv werden kann, sobald meine Wirkung von MPH nachlässt. Mehr als vor dem ich die Tabletten eingenommen habe... hmm

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 109

    Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten

    elementkey schreibt:
    Ich merke, dass ich extrem agressiv werden kann, sobald meine Wirkung von MPH nachlässt. Mehr als vor dem ich die Tabletten eingenommen habe... hmm
    Vielleicht schon der Entzug?
    Ist das möglich?

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. SHG ohne Diagnose ?
    Von Wirrkopf im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 17:33
  2. ADS , ohne H?
    Von Flitz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 22:26
  3. die Welt ohne ADS´ler ......
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 13:49

Stichworte

Thema: Überreaktionen und Ausraster ohne Angst vor Verlusten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum