Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 31 von 31

Diskutiere im Thema Wohnung entrümpeln / Messiähnliche Zustände im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Wohnung entrümpeln / Messiähnliche Zustände

    Hallo Wazoon,

    freut mich für dich dass du einen Anfang geschafft hast, bleib dran! Es ist einfach ein schönes Gefühl morgens in einer aufgeräumten Wohnung aufzuwachen.

    Ich miste eigentlich regelmässig aus aber ich verbrauchte denoch viel zu viel Energie um wirklich eine Top-Ordnung auf Dauer zu halten. Ich hatte immer noch zuviel Gegenstände. Also ging ich auf Anraten anders vor statt reduzieren mit anpassen! Funktionierte bei mir sehr gut.

    Ich möchte hier einen Tip geben wie man es auch machen kann (so habe ich es gemacht) :

    Sich erstmal überlegen warum man eigentlich soviel benötigt ? In Wirklichkeit benötigt man nur wenig um gut zu leben und eine schöne Wohnung zu haben. Eigentlich sogar so wenig dass Unordnung fast gar keine Chance hat ... das spart Energie und man muss nicht immer befürchten die Kontrolle darüber zu verlieren.

    Der Weg geht nicht über das Reduzieren von Gegenständen, das Anpassen wollen seiner Sachen an einer Wohnung sondern umgekehrt: Eher bestimmt die Wohnung wieviel Sachen diese verträgt ohne überladen zu wirken ...

    Ein radikaler Weg ist dieser:

    Einen Raum nach dem anderen durchmachen, sich dabei Zeit lassen, einmal entschieden dass diese so in Ordnung eingerichtet ist - dann nicht versuchen noch mehr rein zu stellen als diese optisch und funktionell verträgt.

    Ein Raum komplett (!) leer räumen und die Gegenstände in einen anderen Raum verfrachten. Danach dieser gemäss seiner BESTIMMUNG (wichtig!) funktionell und optisch schön einrichten. Alles andere findet hier keinen Einlass! Das ist wichtig. Sich Zeit lassen dabei. Dann Zettel an die Tür hängen: Erledigt! Ab diesem Punkt wird daran nichts mehr verändert oder etwas dazu gestellt. Dann den nächsten Raum auf die gleiche Weise einrichten.

    Dann hat man in einen "Zwischenlager" mit allen Dingen die dann "übrig" blieben. Darunter findet man vielleicht das eine oder andere dass man vielleicht ab und zu gebrauchen kann, diese kommen in den Keller.

    Und der Rest im "Zwischenlager" ? Am besten gnadenlos und restlos wegwerfen ohne Rücksicht auf Verluste ...

    Man wird feststellen dass man viel weniger braucht um sich wohl zu fühlen oder gut zu leben als man meint ...

    Natürlich kann man diese Methode nur anwenden wenn die Wohnung zur Anzahl der darin lebenden Personen passt ...

    Und regelmässig Besuch bei sich einladen hält einem dabei bei der "Stange" zu bleiben ...

    Grüße,
    Mionar
    Geändert von Mionar ( 3.04.2013 um 09:52 Uhr) Grund: die lieben kleinen Fehlerchen ...

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Haushalt und Wohnung
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 19:46
  2. Haushaltscoaching, entrümpeln mit System
    Von Mucki83 im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 5.11.2012, 22:26
  3. adhs und alkohol,in der nacht schlimmste zustände...wer kennts?
    Von Snappycat im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 12:17
  4. Dissoziative Zustände
    Von Skywalker74 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:58

Stichworte

Thema: Wohnung entrümpeln / Messiähnliche Zustände im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum