Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Diskutiere im Thema Wieviel ist möglich? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Wieviel ist möglich?

    mir geht es so ähnlich wie repters.

    über ziele oder sowas würde ich nicht nachdenken wollen, dann käme mir in den sinn, dass alles sinnlos ist und nichts bringt, das will ich vermeiden. also so ein übergeordnetes ziel muss ja auch nicht jeder haben, im moment will ich stabilität in mein leben bringen und in der uni vorankommen, was ein stück weit dazugehört, ich bin auch extrem egoistisch darin. das wären so meine ziele.

    ich finde die idee mit einem coaching ebenfalls sehr interessant, könnte mir aber keinesfalls vorstellen, das mit jemandem zusammen zu machen. schon garnicht einer gruppe.

    ich hoffe, halt, diese dinge, die man dann lernt kann man auch lernen und kann man dann sich behalten und immer anwenden. also, dass es quasi gelernt ist, wie wissen, man nicht jeden tag aufs neue wiederholen und von vorne ansetzen muss und so weiter.
    aber was man ja lernen kann, ist eine küche schnell sauber zu machen, zb, so handgriffe kann man gut lernen.


    @Elwirrwarr: was arbeitet die person denn, die du beschreibst?
    Geändert von schnuppe ( 2.11.2012 um 21:35 Uhr)

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wieviel ist möglich?

    repters schreibt:
    Mir ginge es bei Coaching NUR noch darum zu überlegen, wie ich bestimmte Lern/Arbeitssachen besser hinbekomme, meinen Tag optimal strukturiere, Nebenfaktoren auffange/einsetze (Sport, Kaffee, emotionale Sachen etc.).
    Das ist Coaching!

    Und ich finde den Hinweis mit den zwei Stunden Vokabellernen von Fliegerlein sehr wichtig: kein Mensch kann zwei Stunden konzentriert am Stück lernen, ADHS hin oder her! Wer was anderes behauptet, hat irgendeinen manipulativen Hintergrund. Das Hirn braucht Pausen, damit sich Erlerntes setzen kann. Ich kann jetzt nur aus Zeiten ohne Medis sprechen, da waren es 15 Minuten, 5 Minuten Pause, 15 Minuten lernen...nach drei Stunden zwei Stunden Hundespaziergang und wieder weiter gemacht. Auch wenn du Klausuren schreibst/trainierst solltest du dir nach spätestens 2 Stunden 10 Minuten Pause gönnen, damit du alle Klausuren überstehst, ohne anschließend den Zusammenbruch zu kriegen. (das ist auch für nicht ADHS-Betroffene wichtig).

    Ich hab mich im Rahmen des Hundetrainings viel mit Lernpsychologie beschäftigt, super spannend! Auszeiten und Pausen wirken Wunder; Lernplateaus(Stagnation an einer bestimmten Stelle) sind normal, man muss dann wieder eine Stufe zurück gehen, um das Plateau zu überwinden.

    Und zum Therapeuten: Der soll dir nichts über ADHS beibringen, da wirst du manchem vermutlich ne Menge beibringen können, sondern er soll dir dabei helfen, dich selbst ehrlich kennenzulernen, zB ob du dir nicht selbst im Weg stehst mit deinen ehrgeizigen Erwartungen, warum du solche Lernblockaden hast und wie du dann mit dir umgehst, wenn du sie hast, in welchem Umfeld du dich wohlfühlst und wie du dir das arbeiten/lernen erleichtern kannst. Welche Streiche dir dein Unterbewusstsein spielt und warum.

    Bis nächste Woche! Ich muss los, sonst krieg ich mein AUto nicht mehr aus dem Parkhaus! Tschüß

    Trine

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Wieviel ist möglich?

    im moment will ich stabilität in mein leben bringen und in der uni vorankommen,
    Das ist ein Ziel.

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Wieviel ist möglich?

    Ja, Lernpausen wirken wirklich Wunder.

    Ehrlich gesagt, schaffe ich es nichtmal, eine Stunde am Stück konzentriert zu lernen. Nach 30 Minuten spätestens merke ich, dass ich nachlasse und dann mache ich eine kurze Pause. Kurz aufstehen, rumlaufen oder sowas. Oder ich wechsel den Lernstoff oder die Lernart.
    Ohne Medikamente kann ich vielleicht mal 15 Minuten am Stück lernen.

    Ein Coaching ohne Zielsetzung gibt es nicht. Ziele sind wichtig, wenn man kein Ziel hat, dann kann man ja auch nichts erreichen.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Wieviel % beim Versorgungsamt?
    Von DEC im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 00:34

Stichworte

Thema: Wieviel ist möglich? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum