Seite 9 von 12 Erste ... 456789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 113

Diskutiere im Thema Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #81
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 311

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Also mir gehts genau so und es ist schon sehr frustrierend. Auf der einen Seite möchte ich viele Sachen mal konsequent durchziehen aber da fehlt es mir oft an Durchhaltevermögen

    Das einzige was so quasi konstant bliebt ist mein Musikhobby, was aber sehr durchs aufhören und wieder neu anfangen geprägt ist. Aber zum Glück hab ich es nie gänzlich aufgegeben :-)

    Wo ich allerdings kotzen könnte ist, dass ich plötzlich keinen Bock mehr hab zum Klavierunterricht zu gehen und allgemein zu spielen. Also wieder nur ein Hyperfokus... hmpf...

    Mal gucken, in Vergangenheit ging ich auch sehr regelmäßig zum Sport bzw. Fitnesstudio. 3-4 mal in der Woche. Hielt mehrere Monate an, dann war die Luft wieder raus -.-

  2. #82
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Bei mir wechselt das auch ständig. Allerdings habe ich ein paar Hobbies, die immer mal wieder kommen.
    Filme zum Beispiel, hab eine riesige Filmsammlung, davon viele Sammlerstücke und limitierte Ausgaben, nur häufig habe ich garnicht die Ruhe einen Film zu gucken, spätestens bei der Hälfte vom Film hole ich dann meinen Tablet raus und spiel nebenbei Skip-Bo, dann kann ich weiter sitzenbleiben, sonst könnte ich das garnicht. Aber das Interesse daran die Sammlung weiter auszubauen kommt und geht immer wieder.
    Was ich aber seit einigen Jahren sehr regelmäßig mache, also fast jeden Tag, ist mindestens 1 Folge von einer Serie gucken, Serien dauern ja nur 40-45 Minuten und das schaffe ich viel besser, da brauch ich keinen Tablet und das Interesse verschwindet irgendwie nicht, wie die anderen immer wieder, wenn etwas anderes interessanter wird.

  3. #83
    Simönchen

    Gast

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Guten Morgen

    Ein Hobby, das ich seit meiner Kindheit mit Begeisterung betreibe, ist lesen. Am liebsten Biographien oder sozialkritisches. Auch gute Romane, Lieblingsschriftsteller: John Irving.
    Ach ja: Wilhelm Reich hat mich auch immer fasziniert - auch wenn ich mich durch seine Bücher durchkämpfen muss und manchmal durch die doofen Schachtelsätze mal gut 20 Minuten für eine Seite brauche (heißt noch lange nicht, dass ich es auch verstehe ) Desweiteren lese ich gerne Bücher über Soziale und Emotionale Intelligenz und solche Dinge - also keine Hausfrauenpsychologie, sondern wirklich Dinge, die begeistern und einen weiterbringen.

    Ein Hobby, das letztes Jahr (durch meinen Freund) dazukam, und das mich auch absolut begeistert, ist Golfen. Die einzige Art und Weise, wie ich meinen Kopf freikriege und nachher eine unglaublich angenehme Entspannung fühle.

    Früher: Geigenunterricht, Keybordunterricht, Volleyball.

    Gruß,

    S.
    Geändert von Simönchen (11.03.2013 um 17:26 Uhr) Grund: Wichtige Schriftsteller und Bücher vergessen

  4. #84
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    konsequent ..... wenn ich mich beschreiben sollte..... inkonsequent.... passt.... und dies konsequent.. *gg*

    meine hobbys haben einen sinn / zweck..... nähmlich, dass es mir gut geht.
    runter kommen / ausgleich finden / spass macht

    daher ergibt sich bei mir die konsequenz daraus, dass ich nach "bedarf" mal mehr mal weniger dem nachgehe...
    also.... bin ich für adhs-verhältnisse wieder konsequent... oder?

    in zeiten, in denen ich unter strom stehe.... brauche ich bewegung.
    in zeiten, in welchen ich meine gedanken zur ruhe bringen muss.... brauche ich ablenkung... malen z.b. zum sortieren.

    schwierigkeiten habe ich, wenn ich planen möchte.... sich zeit nehmen, für ein hobby... zeigefühl?!? :-)

  5. #85
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Da geht es mir wie Simönchen und lesen ist auch das einzige Hobby, welches ich ohne Unterbrechung seit meinen Kindertagen betreibe. John Iving mag ich übrigens auch sehr gerne, Simönchen.

    Als junge Erwachsene hab ich begonnen zu fotografieren (fotografieren, nicht nur knipsen ;-) hab dann aber wieder das Interesse verloren. Seit 2008 hab ich wieder damit begonnen, auch recht regelmäßig mal intensiver mal weniger intensiv. Reisen ist eines meiner Lieblingshobbys incl. Planung, Organisation, Recherche sprich ich organisiere alles selbst und hier klappt das komischerweise auch mal ohne größere Pannen! Was ich gerne wieder beginnen und auch durchhalten möchte ist die Malerei :-D.

  6. #86
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    aaalso ja ich kenne das mit dem inkonsequenten ABER

    bei mir ist es das Reiten was mich seit Jahren (!!!) fasziniert.
    Es hat zwar gedauert bis ich gut genug war, aber inzwischen reiten ich eine Vollblutstute (hitzköpfig, temperamentvoll, spontan etc.) wo ich mich selbst absolut unter Kontrolle haben muss

    (ich MUSS ruhig bleiben, ansonsten springt die Stute nur herum und bockt oder ähnliches) und es ist halt jeden Tag etwas anders...

    sie ist nie an zwei Tagen hitnereinander genau gleich und das hält die Sache unglaublich spannend. Man weiss halt nie was sie in der nächsten Sekunde macht, aber muss dabei absolut ruhig bleiben.

    Genauso tut es mir sehr gut wenn ich durch bewusst ruhige Atmung ruhig bleibe... Ich kann dabei alles andere komplett ausblenden und es tut wirklich gut mal nicht immer unter Strom zu stehen

    Die Verletzungen haben sich auch über die Jahre angesammelt. Ich musste sogar 2 Jahre komplett eine Reitpause einlegen (die zwei schlimmsten Jahre meines Lebens) aber seitdem ich wieder angefangen habe, geht es mir schon deutlich besser und ich kann mich auch im Alltag wieder viel besser konzentrieren

  7. #87
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Hiho in die Runde!
    So "ein" Hobbie habe ich lange verzweifelt umsonst gesucht. Immer am Ausprobieren, anfängliche Begeisterung, Abflachen.. kennt ihr ja alle!
    Die wenigen, die ich inzwischen gefunden habe, kann ich vor allem deshalb beibehalten, weil ich merke, dass ich sie brauche damit es mir gut geht und sie mich in ganz schlimmen Momenten auffangen können...

    Ich tanze (mit verletzungsbedingter Pause) seit etwa 1,5 Jahren und bin sehr sehr stolz darauf, "dran" geblieben zu sein obwohl mir das Lernen der Schritte immer elende schwer fiel (ich war die einzige, die nach dem Kurs wie blöde kritzelte um sich irgendwie die Figuren merken zu können) und ich gegen meine natürliche sehr ausgeprägte Ungeschicklichkeit kämpfen musste...
    Ich glaube der Trick ist es, mir immer mal wieder Pausen zu gönnen und z.B. 2 Wochen nicht zu gehen weil es mir sonst einfach zu öde wird (mein Tanzsstil zieht besonders eher ältere Stinos an, also das wird ganz schnell eher gesetzt und mich dann wieder freuen, weil ich das Tanzen ganz aus meinem Leben ausgeblendet habe und es dann wieder eine "Neuentdeckung" ist. Jaja, aus den Augen aus dem Sinn.. so kann aus dem Fluch fast ein Segen werden


    Auch mein Fahrrad ist seit langer Zeit mein treuer Begleiter und und Teil jeden Tages, sowohl zur Fortbewegung als auch für Touren und Auspowern.


    Ansonsten begleitet mich seit etwa 4 Jahren das regelmäßige Schreiben (nichtliterarisch, nur für mich). Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das "hobbie" geheißen werden kann. Es ist für mich eher ein Werkzeug und der beste Freund im Kampf gegen das ADHS. Ich kann meine Gedanken sammeln, "mich" wiederfinden, Schönes festhalten, im geschriebenen Dialog mit schweren Dingen umgehen und aus unfruchtbaren Gedankenkreiseln ausbrechen, mich selbst motivieren und "belohnen" und wenn es mir ganz ganz schlimm geht, auch dahin "hineinfliehen".
    (So gerne ich lese, fällt mir das doch unheimlich schwerer, weil ich nicht selbst aktiv sein kann...)

    Ganz wichtig ist mir auch das Singen/Gitarre spielen. Ich kann mich nirgendwo sonst hinretten, wenn in mir alles am Drehen und Wirbeln ist und ich von Emotionen gebeutelt werde. Es ist zum einen eine Flucht aus dem Kopf hinein ins Fühlen und zum anderen eine Art, die Energie loszuwerden, die niemandem schadet (im Gegenteil).

    viele liebe Grüße,
    Porcupine
    Geändert von Porcupine (12.03.2013 um 17:50 Uhr)

  8. #88
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Singen hat mich schon immer gerettet, z. B. in der Grundschule,
    wo ich immer mit meiner "Sauklaue" kämpfen musste - Singen 1 - Schrift 5 - musste sich mein
    Vater immer vom Schulleiter anhören, der sein Chorleiter war, nicht nur über mich sondern auch
    über meine zahlreichen Geschwister.

    In der Schule war ich im Schulchor, kurze Zeit auch im Kirchenchor.
    Danach habe ich jahrelang gar nicht viel gesungen, erst als meine Kinder da waren.
    Die waren so lebhaft, dass ich froh bin, dass ich für beide ein Abendlied gefunden habe,
    mit dem man sie "abschalten" konnte.

    Vor zwölf Jahren bin ich dann zu einem Chor gestoßen, der für mich keine Wünsche offen
    lässt. Es geht einfach nicht anderes, selbst wenn ich mich gerade in einer Depri-Phase befinde,
    ich komme mit guter Laune raus.

    Ganz konsequent betreibe ich es nicht, ich muss für ein Konzert ca. 15 Lieder auswendig
    lernen. Und ich übe zuwenig. Wir müssen nicht ohne Noten singen, aber ich finde es blöd mit einer Mappe auf
    der Bühne zu stehen, und das ist das erste Konzert, das ich mitmache. Wir haben meistens kleinere
    Auftritte, bzw. große Produktionen mit Schauspiel, da ist es klar, dass man nicht mit dem
    Libretto auf der Bühne rumhüpft.

    Am besten gefällt mir das miteinander singen, das aufeinander hören, z. B. liebe ich
    die Bässe, weil sie "den Boden bereiten". Und mein "maestro" ist der einzige Mensch, dem
    ich "blind" folge.

    - Gretchen -

  9. #89
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin Neuling und dies ist mein erster Beitrag. Irgendwie bin ich bei dem Thema mit den Hobbies hängengeblieben und ich freue mich sehr zu lesen, dass ich mit dieser Sprunghaftigkeit scheinbar nicht alleine bin.

    Nur so zum Spaß hab ich mal überlegt, was ich in meinem Leben schon so alles angefangen habe, aber auch wieder im Sande verlaufen ist:

    Schwimmen, Turnen, Blockflöte, Tischtennis, Reiten, Schnitzen, Karate (sogar für min. 2 Jahre), Basketball, Volleyball (mit kurzer Unterberchung am Anfang wieder gestartet und dann erstaulicherweise für 10 Jahre dabei geblieben), immermal wieder kurzfristig Fitness-Studio.

    Ach ja, Sprachen waren auch des öfteren dabei: Englisch, Französich, Spanisch, Slowakisch. Obwohl ich das wirklich wollte, bin ich immer am Vokabel lernen gescheiter. Sich hinzusetzten und sich auf nichts anderes als auf diese Vokabeln zu konzentrieren. Allein schon der Gedanke damit anzufangen.... uuuunglaublich anstrengend!!! Kennt das jemand? Als ob man gegen sich selber ankämpft.

    Ganz aktuell steht bei mir Ski fahren und Fotografie ganz hoch im Kurs. Bei der Fotografie habe ich Hoffnung, dass es mich etwas länger fesseln kann, da es immer was Neues gibt, was ich ausprobieren kann. Immerhin hat es über die letzten 3 Jahre öfter geklappt, dass ich die Digicam raushole, mich aus der Wohnung rausbequeme und Fotos mache!!!

    Das frustrierende an dem ständigen Wechsel war eigentlich für mich, dass ich von mir selber total enttäuscht bin/war, dass ich es nicht schaffe, länger an einer Sache dran zu bleiben. Ich empfinde mich dann als so unendlich willensschwach und faul. Ich gehe mal davon aus, dass meine Umwelt mich genauso wahrnimmt und das ärgert mich noch mehr.

    Mich würde mal interessieren, wie es euch so dabei geht? Ärgert es euch? Wie geht ihr damit um, was andere evtl denken?

    Bin gespannt, auf Eure Antworten...

    LG,
    Surrogat

  10. #90
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Dank MPH habe ich wieder mit dem malen begonnen .
    Innerhalb von 2 Tagen habe ich ein Bild gemalt und was am Wichtigsten ist: ich hab es fertig gemalt, ich war nicht wütend und frustriert, dass es nicht mehr so perfekt klappt wie früher, ich konnte mich an dem freuen was ich gerade tue und war nicht so sehr auf das Endprodukt fixiert. Jetzt will ich da auch weiter dabei bleiben.

Ähnliche Themen

  1. Wie finde ich ein richtiges Hobby?
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.06.2011, 21:45
  2. Hobby Schreiben
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 22:37
  3. Hobby, Nebenerwerb, Job, Schule usw.
    Von Haexli im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 18:20
Thema: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum