Seite 10 von 12 Erste ... 56789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 113

Diskutiere im Thema Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #91
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Oh man das kenne ich zu gut. Schrecklich!!!!

    Es fing als Kind mit Ballet an,dann kam reiten,Instrumente und anderes dazu. Außer das 16 Jahre langes reiten,hab ich nix durchgezogen...
    Nun bin ich in Fitnessstudio angemeldet,war 6 Monate da und zahle jetzt fleißig jeden Monat Beitrag ohne hinzugehen :-( Das ärgert mich selber....
    .... .aber ich hab kein Bock und keine Motivation. Schade um's Lehrgeld mal wieder :-)

    Nochmal mach ich' s nicht!!!

    Das einzige was ich über alles Liebe und wo ich richtig abschalten kann,ist mein Garten. Ich liebe Gartenarbeit. Da denk ich fast an nix :-) Ist leider nur bei schönen Temperaturen möglich :-/

    LG Dori

  2. #92
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Das Fitnessstudio-Syndrom kenn ich nur zu gut! Erst ging ich regelmäßig hin, dann hatte ich keine Lust mehr, Mitgliedsbeitrag aber brav monatelang weiter bezahlt, weil ich es einfach immer verpelit habe mich abzumelden. Das hab ich insgesamt (mit Abständen dazwischen versteht sich) 3 Mal so praktiziert, immer mit dem festen Grauben, dies mal zieh ich es durch.
    Inzwischen hab ich immerhin begriffen, dass ich es eben NICHT durchziehe also lass ich es.
    Dann ist es noch immer besser, nicht zum Laufen, nicht zum Schwimmen zu gehen und nicht das Abendliche Tai Chi Programm zu absolvieren, das kostet mich zumindest nix .

  3. #93
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Ich habe viele Jahre Fußball gespielt. Allerdings hatte ich immer Probleme mit dem Ball jonglieren. Ich konnte meine Bewegungen nicht so richtig koordinieren.

    Zeitgleich hatte ich immer noch einen anderen Sport, Fechten, Tischtennis, Schwimmen, Handball, ich kann recht gut Volleyball, ohne Fahrrad ging es nicht, ich habe sogar mal eine Kreisspartakiade im Ringen gewonnen und bis unser Platz geschlossen wurde habe ich ein paar Jahre gegolft.

    Dann war da noch der Kirchenchor, beim Krippenspiel habe ich viele Jahre mitgewirkt und ein paar Jahre Turniertanz habe ich auch noch vorzuweisen. Jetzt tanze ich noch in einem Männerballett.

    Ansonsten bleibt jetzt nicht mehr viel Zeit. Haus und demnächst sicher wieder der Garten reichen mir.

  4. #94
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Ich bin begeisterungsfähig, aber verliere bei so manchem nach Monaten diese...begeistert mich zwar immer noch, aber beschäftige mich weniger damit.

    Aber es gibt ein Hobby welches 2004 begonnen hat...Vietnam...seitdem lese ich alles über dieses Land, will soviel wie möglich erfahren, lernen, sehen und hören. Ich lerne zudem seit einen Jahr konsequent vietnamesisch und das oft täglich mehrere Stunden... mein Ziel ist irgendwann vietnamesisch fließend zu sprechen...das war es auch schon vor Jahren, aber ich hab da nicht so reingefunden.

    Asien war schon für mich seit früher Kindheit interessant...aber Vietnam bleibt wohl richtig hängen, da mein Freundeskreis auch aus viets besteht

    ich lese sehr gerne...schon seit der ersten Klasse...ohne zu lesen würde ich eingehen...aber keine Romane immer, auch wenn man da viel fantasy Raum geben kann...aber Sachbücher haben es mir schon immer mehr angetan...in der Kindheit sammelten sich Sachbücher über Religionen, ägypten, 2. Weltkrieg, Holocaust, Japan und Weltraum in meinem Regal, die ich heute noch lese... Dem ganzen Tag hing ich früher in der Bücherei und aufgeklärt habe ich mich selber

    In Moment liegt mein Hobby und begeisterung rund um Vietnam und Interesse momentan auch Nordkorea



    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2

  5. #95
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Ich habe am Samstag und Sonntag einige Stunden Chorprobe für einen schönen Abend am 30. April.

    Zum ersten Mal ein abendfüllendes Konzert mit einer großen Auswahl von Liedern mit Conference,
    normalerweise singen wir nur als "Beiwerk" drei oder vier Lieder bei Veranstaltungen oder wir machen
    Projekte aus Musik und Schauspiel, welche extra für uns geschrieben und komponiert werden.
    Eine Stunde nur stehen und singen, das ist eine Herausforderung, aber wir haben eine Dirigentin
    und zwei Dirigenten, mit den wir uns alle super verstehen und folgen wie die Marionetten.

    Werde jetzt noch mal die Lieder durchsingen, die ich nicht perfekt auswendig kann, denn Notenblätter halten
    finde ich doof, obwohl es erlaubt ist.

  6. #96
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Ich liebe nun mal die Vielseitigkeit.. sich nicht ständig mit ein und derselben Sache zu beschäftigen, zeugt meiner Meinung nach nicht von geringem Durchsetzungsvermögen. Leute, die dies kritisieren, empfinde ich als sehr engstirnig und oft langweilig.

    Deshalb ich keine wirklichen Hobbies, aber viele Interessen.

    Die Interessen betreibe ich aber sehr konsequent.
    z.b. als ich mit Sport angefangen habe. Zu einem ausgeglichenen Leben gehört dies meiner Meinung nach und ich versuche es regelmäßig zu betreiben. Es tut mir so gut und ich habe heftige ADS-Schübe, wenn ich es länger nicht tue. Aber ich kann mich nicht auf eine Sportart festlegen. Deshalb finde ich Fitnessstudios grauenhaft. Ich belege Kurse und habe meine Lieblingssportler, von denen ich mir ab und an ein Programm hole und durchziehe. Ein Monat lang Tae Bo, danach Zumba, dann wieder das Programm von Björn Friedrich, zwischendurch parallel einen Yoga-Kurs... Aikido hat mir gut gefallen.

    oder Lesen... ich liebe es zu lesen... aber ich kann nie sagen, was ich liebe... früher waren es die dicken Wälzer, heute mag ich lieber Kurzgeschichten. Mal habe ich eine Biografie-phase, mal eine Crossfiction-Phase...

    ich liebe Film & Fernsehen, aber die serie, die ich heute total gerne schaue kann mich morgen wieder langweilen...

    ebenso Musik: ohne Musik geht gar nichts, aber wenn Bekannte meine Playlists sehen und hören müssen, werden die zum ADSler, der Wechsel der Musikrichtungen bekommt denen gar nicht...

    Ansonsten ist es zielabhängig, ob ich etwas fertigkriege oder nicht. Wenn ich ein Gedicht bzw. Kurzgeschichte schreibe, um diese anderen zum Lesen zu geben, wird diese fertig. Wenn ich einfach nur schreibe um des Schreibens willen, dann bleibt es oft angefangen.
    Oder bei meinen Nähprojekten. Wenn ich etwas für einen ganz bestimmten Anlass nähe, kriege ich es fertig. Wenn ich mal einfach nur nähe, weil ich grad nichts zu tun zu haben glaube, bleibt es oft angefangen.

  7. #97
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    crazyrunner schreibt:

    Ich habe viele Dinge mit großer Begeisterung angefangen und mir stets eingeredet, jetzt endlich das Hobby gefunden zu haben, das mich total fesselt. Sobald aber die Routine einzog, hat es mich nicht mehr interessiert. Viel Geld habe ich dafür schon ausgegeben und manche Prüfung abgelegt.
    Surrogat schreibt:

    Nur so zum Spaß hab ich mal überlegt, was ich in meinem Leben schon so alles angefangen habe, aber auch wieder im Sande verlaufen ist:

    Schwimmen, Turnen, Blockflöte, Tischtennis, Reiten, Schnitzen, Karate (sogar für min. 2 Jahre), Basketball, Volleyball (mit kurzer Unterberchung am Anfang wieder gestartet und dann erstaulicherweise für 10 Jahre dabei geblieben), immermal wieder kurzfristig Fitness-Studio.

    Das frustrierende an dem ständigen Wechsel war eigentlich für mich, dass ich von mir selber total enttäuscht bin/war, dass ich es nicht schaffe, länger an einer Sache dran zu bleiben. Ich empfinde mich dann als so unendlich willensschwach und faul. Ich gehe mal davon aus, dass meine Umwelt mich genauso wahrnimmt und das ärgert mich noch mehr.

    Es geht mir genauso.

    Was habe ich alles gemacht?

    rhytmische Gymnastik, Klavierspielen, klassische Ballett, Schlittschulaufen, Schwimmen, Yoga
    Sprachen: italienisch, englisch, spanisch. Ich kann leider nicht lernen, Hausaufgaben machen. Nur Zuhören reicht nicht. Das habe ich aufgegeben.
    Lesen (phasenwiese bestimmte Autoren oder Themen, Krimis, Fachbücher, Biographien..... oder gar nichts),
    Stricken, Handwerken, Feng-Shui, gesunde Ernährung, Kochbücher
    Diverse Sportkurse - angefangen, paar mal gegangen. Geld weg. Fitness-Studio - 2 Monate gegangen. Beiträge 12 Monate bezahlt.
    Malen: Mandala, Seide. Alles noch da, außer Lust

    Mit Sicherheit habe ich hier in der Auflistung was vergessen...

    Kostenpflichtige Angebote meide ich jetzt einfach. Besonders diese haben dazu beigetragen, dass ich von mir sehr entäuscht war. Das ich auch wegen des Geldes (was für viele Stinos ein MUSS bedeutet) nicht in der Lage war, mich dazu zu zwingen. Ich möchte diese Selbst-Entäuschung nicht noch mal durchmachen. Das Geld ist mir auch zu Schade. Inzwischen weiß ich, dass ich das nicht durchziehen kann, trotzdem, dass ich noch sooo vieles zum Probieren interessant finde.

    Dauerhaft ist mir nur mein Sessel im Wohnzimmer geblieben.


    LG
    Surre

  8. #98
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    surre schreibt:
    Es geht mir genauso.

    Was habe ich alles gemacht?

    rhytmische Gymnastik, Klavierspielen, klassische Ballett, Schlittschulaufen, Schwimmen, Yoga
    Sprachen: italienisch, englisch, spanisch. Ich kann leider nicht lernen, Hausaufgaben machen. Nur Zuhören reicht nicht. Das habe ich aufgegeben.
    Lesen (phasenwiese bestimmte Autoren oder Themen, Krimis, Fachbücher, Biographien..... oder gar nichts),
    Stricken, Handwerken, Feng-Shui, gesunde Ernährung, Kochbücher
    Diverse Sportkurse - angefangen, paar mal gegangen. Geld weg. Fitness-Studio - 2 Monate gegangen. Beiträge 12 Monate bezahlt.
    Malen: Mandala, Seide. Alles noch da, außer Lust
    Ohja, ich erkenne mich in deinen Worten ein wenig wieder

    Z.B. Klavier/Piano spielen.. wollt ich schon immer mal lernen, aber irgendwie hab ich bedenken, dass ich das auch anfange, durchhalte ect.
    Oder Gitarre spielen, hab ne Gitarre aber die Staubt nur ein, weil ich keine Lust drauf habe..

    Von Ernährungsumstellungen kann ich auch ein Liedchen trällern

    Das einzige, was ich regelmäßig betreibe ist Basketball spielen aber das wars dann auch schon.

    Gruß chesse&onion

  9. #99
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Bei mir sind es auch eher Interessen, die sich - in verschiedenen Ausprägungen - konstant durch mein Leben ziehen. Bewegung/Sport, Musik und Natur/Tiere gehörten immer zu meinem Leben dazu und tun es auch heute noch. Länger dabei geblieben bin ich bei einer Art (Sportart, Instrument...) nur, wenn ich damit sozial sein konnte. Mannschaftssportarten haben ich länger durchgezogen als Einzeldisziplinen und beim Musizieren mit anderen oder für andere war ich auch immer glücklicher als dabei allein im stillen Kämmerlein zu sein.

    Ich finde es gar nicht so schlimm, sich immer mal wieder neue Reize und Herausforderungen zu suchen, solange die Investitionen (Emotionen, Zeit, Geld) im angemessenen Rahmen bleiben. So hat man ja auch eher die Möglichkeit, etwas zu entdecken, was einen vielleicht länger fesselt. So habe ich mein eines Hobby zum Beruf gemacht und die Leidenschaft fürs Tanzen wiederentdeckt.

  10. #100
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'?

    Ich betreibe mein Hobby konsequent. Ich reite seit 15 Jahren, auch mit immer mal wieder Pausen zwischen drin. Aber seit 3 Jahren reite ich zweimal die Woche. Ich habe jetzt eine Reitbeteiligung auf einem Pferd das einer sehr guten Freundin von mir gehört, die fast ein bisschen wie eine Mutter für mich ist (also auch entspächend älter als ich). Durch die persönliche Verpflichtung bekomme ich es hin wirklich am Ball zu bleiben und nicht die Reitbeteiligung zu kündigen wenn ich mal gerade keine Lust drauf habe. Vorher bin ich noch nie über einen so langen Zeitraum hinweg das gleiche Pferd geritten.

    LG

Ähnliche Themen

  1. Wie finde ich ein richtiges Hobby?
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.06.2011, 21:45
  2. Hobby Schreiben
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 22:37
  3. Hobby, Nebenerwerb, Job, Schule usw.
    Von Haexli im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 18:20
Thema: Und wer betreibt sein Hobby 'konsequent'? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum