Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Bin ich ADS ler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Kaputo

    Gast

    Bin ich ADS ler?

    Hallo, bin 'ganz neu' hier und weiß eigentlich nicht mal , ob es das (ADS) ist.

    Ich mach mal ein neues Thema auf:

    Da beschriebene Symptom Von Octoroo (Büro)
    Trifft genau :

    schnell noch was aufschreiben, wen anrufen, einen Termin klären, den begonnenen Vorgang abschließen, und und...

    Wenn jetzt die Kinder oder eine 'externe' Anfrage bei der Tür reinkommt ist es aus mit der Ruhe.
    Ich gerate aus dem Konzept und
    gelegentlich werd ich aggressiv
    :-(

    Gibt's aber bei gegenseitigem 'rechthaben' mit meiner Frau ähnlich.

    Da gerate wir aneinander ( sie hat das borderlinesyndrom)


    Bin ich dann ADS ler?
    Als Kind war ich bestimmt so was wie ein ADHS ler ?

    Organisation mäßig,
    Konzentration schlecht ,
    Hobby konsequent,
    Im Beruf und priv sehr
    Kreativ mit Improvisationstalent,
    Platze oft in Unterhaltungen..


    Fragen fragen ..

    Bin jetzt wg beziehungsproblemen
    Beim Psychiater um rauszufinden was ist . Er meinte ADHS eher nicht, nach schnelltest.
    Den gab er mir mit, und da war dann die "Abzweigung" zu ADS



    Bin unsicher , verzweifelt und
    Ratsuchend .
    Vielleicht weiß wer, ob ich hier her gehören könnte?


    Danke schon mal für euer Gehöhr
    Kaputo

  2. #2
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Hab falsch gepostet
    Geändert von Kaputo (30.10.2012 um 12:10 Uhr) Grund: Paßt scho . War Anfangsschwierigmeit..

  3. #3
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Bin ich ADS ler?

    Mache dich am besten schlau über google z.B. zum Thema ADS / ADHS und schaue nach den Merkmalen, typische Verhaltensweisen etc.
    Im laufe der zeit (als Erwachsener) können sich die Merkmale auch verändern....

    Von den schnell Tests im Internet halte ich nichts, demnach hat jeder ADS / ADHS! den in unser heutigen Zeit fehlt einfach die ruhe (schneller, Besser, weiter).
    Ich würde sagen man kann es am Besten herausfinden wenn man zurück an die Kindheit denkt, wenn man sich anders fühlt als andere, ohne Medikamente nicht richtig Lernen kann, das gefühl hat, man
    muss ständig mehr aus sich heraus holen u.s.w.

    Mache doch einen Termin beim ADHS Tester in deiner Stadt, das ist am sichersten um sicher zu gehen ob man es hat.

    mfg ADD

  4. #4
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Danke ADD,

    beim Test (in Papierform) handelt es sich um den offiziellen, der von Ärzten und Co zusammengestellt wurde. Der heißt DSM-IV Interview .
    Der Doc hat mir den Bogen mitgegeben.
    In einer ruhigen 'Minute' muß ich den ganz konsequent nochmal durchgehen.

    Kaputo
    Geändert von Kaputo (31.10.2012 um 03:29 Uhr)

  5. #5
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Bin ich ADS ler?

    Ich habe in paar Wochen ein Termin beim ADHS / ADS Tester (pychologe, Neurologe, etc.) dort wird er erstmal mit mir sprechen (Kindheit, Schule,Arbeit, Familie) dann werden Tests gemacht in Papier Form, Konzentrations Test, Denk Test....

    Bei den DSM-IV Interview das man zu Hause in ruhe bearbeitet ist für mich nur eine verdachts diagnose kein wirklicher schwarz auf weiß Test, mir gibt es mehr sicherheit wenn ich MPH nehmen müsste, vorher wiklich untersucht worden zu sein.

    Mach den DSM-IV Test und lasse dich auch nochmal bei richtigen Tester, der sich damit auskennt untersuchen!!! dann weisst es genau.

    mfg ADD
    Geändert von ADD (31.10.2012 um 12:17 Uhr)

  6. #6
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Jo, ich glaub jetzt bin ich ich nicht beim richtigen.
    Es gibt aber eine psychiaterin innerhalb einer Klinik bei uns
    mit einer von ihr aufgebauten Selbsthilfegruppe
    Da werd ich mal vorsprechen und ggf mal bei der Gruppe
    anklopfen.

    Es muss auf jeden fall was geschehen!

    Danke, kaputo
    Geändert von Kaputo (31.10.2012 um 16:37 Uhr)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Bin ich ADS ler?

    Ist deine Dame "richtige" Borderlinerin, dh mit schwarz/weiß, Blockadeanfällen (mit Selbstverl.) und so?

  8. #8
    Octoroo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    @kaputo

    Ich kopiere Dir ein Beitrag von mir hier rein.
    Das habe ich dem Arzt in Form von einer Kopie bei der Diagnostiktermin sogar mitgegeben.
    Schau mal, ob du dich darin wiederfinden kannst.
    Ich bin echt gespannt, ob du betroffen bist, denke aber schon so von Gefuehl her.


    * mit ca. 15 Jahren bewusst geworden:Bin nicht konzentriert bzw. EXTREEEEEM ablenkbar (Nebengeräusche etc.) - muss EXTREM stur in etwas hineinkonzentrieren und sehr viel Mühe geben als andere (lesen)


    *Drifte weg in Gedanken beim lesen/sehr schläfrig werden beim lesen -> als Kind ungern gelesen (Als Strafe empfunden)
    Leseschwäche bei testlastige Zeugs


    * nicht automatisch konzentriert, muss aktiv auf Konzentration schalten und es immer Bewusstsein eingeben.


    *drifte ganz automatisch weg (andere Gedanken, Träumen)/"Aufmerksamkeitsloch" -> in falsche U-Bahn einsteigen, Sachen vergessen (teure Maentel im Zug vergessen) etc..


    *Zerstreut fühlen (Strassengeräusche) wenn ich rausgehe, muss mich anstrengend um geradlinig zu konzentrieren


    Auf Bürgersteig laufen wo viel los ist --> anstrengend


    *Termine einhalten/Pünktlichkeit --> gerate in Riesenhektik


    *Ungeduldig bei Kleinigkeiten -> ausrasten (Reissverschluss klemmt , aufwendige Verpackungen,Sachen fallen runter)


    *Sachen verlieren (Reisepässe, Schlüssel etc..) und dann bricht Panik aus


    *Fluechtigketizsfehler (Sachen fallen mir aus der Hand, Briefe mit Addresse/PLZ beschriten etc..)


    *Mache alles aufm letzten Drücker und gerade in Riesenpanik wenn Druck da ist (Prokastrination)


    *Mit angst leben, in Affekt zu geraten und Dinge tun, was man bereuen könnte




    Alltag - aktuell:


    - überfordert mit dem Haushalt habs nicht im Griff kein Sinn für Organisation jeden Tag neue Herausforderung purer Qual - insbesonders: Küche = mahlzeiten planen und zubereitung = extra grosse problembaustelle fällt mir sauschwer


    1. Mehrere Dinge, aufgaben die aus mehreren teilschritte bestehen, ueberfordert bei taetigkeiten bestehend aus viele kleinigkeiten




    1. Kann nicht mehere Sachen "gleichzeitig" oder "nebenher" tun, sondern alles einzeln nacheinader in Ruhe und muss darin aktiv hineinkonzentrieren


    Bsp.:


    * im Küche was machen dann gleichzeitig zuhören ohne Vorwarnung -> bekomme den Inhalt nicht mit


    *Kinder beschaeftigen bzw. Aufmerksamkeit widmen und "nebenher"oder gleichzeitig Waesche waschen oder
    Spülmaschine ausraeumen


    *Semmel im Ofen aufbacken und zwischendurch was anderes tun (Windeln wechseln etc..) -> vebrannte Masse


    Etwas bewusst merken und gleichzeitig auf was anderes konzentrieren -> geht gar nicht ! oder STRESST !
    (Deifzit an Arbeitsgedaechtnis ?)


    2. Umschalten von einer Tätigkeit auf andere innerhalb kurzer Zeit -> STRESST ohne Ende, unerträglich !
    Verliere Orientierung


    Auf etwas konzentrieren und aufraffen -> dann unterbrechen -> dann wieder NEU in einer tätigkeit hineinkonzentrieren etc


    Bsp. : "Stück fuer Stück" Arbeit wie Spülmaschine ausräumen oder Wäsche zusammenlegen -> abbrechen was anderes tun müssen (wenn auf die Kinder reagiert werden muss) dann wieder neu hineinkonzentrieren


    3. Situtationen, wo mehrere Dinge GLEICHZEITIG auf mich zukommen -> STRESST ! -> blackout oder ausraten !


    4. Küche/kochen = QUAL.


    * kniffelige Handarbeit
    *ständiges Umschalten auf andere Tätigkeit
    *fordert viel Organisation und Konzentration
    *fordert Geduld
    *Ekel/Psychofaktor d.h. über alles gehassteTätigkeit, muss Schweinehund widerstehen, alles unvoraussehbar


    Kochen = stresszustand, da darf nichts mehrdazu kommen, sonst ausraster


    5. Nicht stressbelastbar.
    Antwort auf Stress = aggressives/jähzornige Schreien -> habe den Bedürfnis den Stress herauszuschreien.
    Im schlimmsten Fall: Gegenstände werfen/Türe aggressiv knallen, aber selten.


    6. Kann nicht mit Krisensituationen oder belastende Situationen umgehen -> mehrfach psychiatrische Krisendienst angerufen


    Krise = Schlafentzug, Ueberlastung/Uebermuedung, Kinder krank, Selbst kranksein und Alltag mit 2 Kleinkindern nachgehen


    7. Organisationsprobleme


    Koordinieren zwischen Kochen, Einkaufen, Termine etc.....
    Kein Sinn dafür.


    Arbeit die aus verschiedene Kleinigkeiten bestehen


    Kochen (= viel Organisation)




    8. Kann nur ein Gedankenkanal führen ohne gestresst zu sein - d.h.:


    Sachen die im Alltag erledigt werden müssen ODER Kinder -> gleichzeitig ist auf dauer schwer zu ertragen, zerstreut fühlen


    Entweder Kinder oder Haushalt, beides geht nicht.


    9. praktische häusliche Tätigkeiten fällt mir schwer, sachen fallen ständig aus der Hand, brauche Ruhe und konzentration, bin EXTREM ablenkbar (muss mich in jeden Sch.. hineinkonzentrieren), wenn jemand hinter mir zappelt oder an mir zupft fällt alles runter


    10. Spülmaschine ausräumen STRESST am meisten


    11. Vergesslich: jeden tag etwas vergessen


  9. #9
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Danke, das ist lieb von dir.

    Ich antworte, wenn ich daheim bin, da kann ich Auf jeden Punkt ein ja od nein schreiben.
    Geht hier (in Sauna..) schlecht. Am PC besser.

    Gr kaputo

  10. #10
    Octoroo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Viel Spass noch in der Sauna, DIR goenne ich das !

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Bin ich ADS ler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum