Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Bin ich ADS ler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Octoroo schreibt:
    Viel Spass noch in der Sauna, DIR goenne ich das !
    DANKE!

    Und den anderen...........? ;-)
    (ich brauchte noch ein paar Zeichen....)

  2. #12
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    repters schreibt:
    Ist deine Dame "richtige" Borderlinerin, dh mit schwarz/weiß, Blockadeanfällen (mit Selbstverl.) und so?
    Zum Glück 'nur' Symptome.
    Verletzen nicht, aber schwarz/weiß und beim Streiten noch deutlicher.

    Ich hab das (s/w) jetzt auch sehr deutlich. Ob das sowas wie Coabhängikeit ist, weiß der Geier.

    Grüße, Kaputo

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Bin ich ADS ler?

    Kaputo schreibt:
    Zum Glück 'nur' Symptome.
    Verletzen nicht, aber schwarz/weiß und beim Streiten noch deutlicher
    Könnte es sein (ich will es aber nicht suggerieren, ich kenne ja die Umstände überhaupt nicht), dass deine momentane Situation in Wirklichkeit (teilweise) auch damit zu tun hat? Das schließt die ADHS-Hypothese für dich natürlich nicht aus. Ich kann dir aber als jemand mit ADHS sagen, dass es auch mit so einer Disposition bessere und schlechtere Zeiten gibt (natürlich).

    Und ich war auch mal mit einer Borderlinerin (war damals nicht diagnostiziert, ist es aber anscheinend inzwischen und ihr Verhalten passte auch 100% dazu) zusammen (ist allerdings lange her), und es war extrem furchtbar für mich... wenn das bei deiner Freundin *wirklich* Borderline ist und nicht nur ADHS+Stress, dann stelle ich mir die Frage wie du das überhaupt hinbekommst psychisch. Borderline ist schon ganz schön scheiße, auch und gerade für die andere Person.

    Meinst du mit "Symptomen" von "Borderline" nur, dass sie aggressiv wird wenn ihr euch streitet, manchmal kindisch ist o.ä. (das ist doch eher nur ne normale Charaktereigenschaft, jeder hat Vor- und Nachteile)? Oder, dass ihr ganzes Verhalten wirklich so ist wie man es bei "echtem" Borderline erwarten würde? Im ersteren Fall scheint die Beziehung ja ansonsten gut zu funktionieren, dann ist es ja ok. letzteren Fall würde ich an deiner Stelle dringend mal anfangen mir Accounts in den entsprechenden Foren zu machen, mal zu gucken was die Männer aus solchen Beziehungen zu annähernd 100% irgendwann als Fazit ziehen müssen.

    (Erschreckend oft sind das dann Storys wo Kinder mit im Spiel sind, und die gehen dann zB so weiter: Streit über irgendeine Nichtigkeit, die Dame dreht total durch, ruft die Polizei ruft und lügt die voll von wegen der Freund habe sie vergewaltigt, der wird dann aus seiner eigenen Wohnung verwiesen, das Gericht nimmt ihm das Sorgerecht weg, Strafverfahren, die Tussi vögelt solange fremd, hinterher fleht sie ihn plötzlich auf Knien an ihr zu verzeihen, sie könne ja nichts dafür und sei halt krank etc... und er meldet sich dann im Borderlineforum als Angehöriger an damit er ihr besser "helfen" kann... weil sie ja so schlimme Traumata verarbeiten müsse... dann gehen sie wieder mal zu zweit zum Psychologen, und da sie ihn ja jetzt schon soweit hat dass er ihr verziehen hat (weiß) fängt sie beim Psychologen plötzlich wieder an ihm die Schuld an allem schlechtem in ihrem Leben zu geben (schwarz). Das ist schon witzig teilweise, so von außen betrachtet. Man denkt oft, die eigentlich irre Person ist der Beziehungspartner... zumal der Mann dann auch noch so argumentiert, am ANFANG der Beziehung sei die Dame aber ja noch nicht so gewesen - das sei also nicht ihr "eigentliches ich" . -> Äh.... gut, aber am Anfang der Beziehung war das tolle Druckmittel Kinder ja auch noch nicht da... da konnte sie sich den Scheiß schlicht noch nicht leisten, und diese Damen haben ja idR ein extrem feines Gespür dafür wie weit sie gehen können mit den Zugrunderichten anderer, so dass sie noch die Kurve zurück kriegen und ihnen die andere Person dann doch wieder verzeiht.)

    uU kommst du dann ja zu einer Neubewertung.

    Wie gesagt, wie es bei DIR (und deiner Freundin) konkret ist, darüber weiß ich nichts (diese Diagnoseschlüssel sind ja extrem breit, und jeder hat da andere Symptome aufgrund derer er den Stempel gekriegt hat). Aber wenn es "echtes" Borderline ist, gibt es nur einen guten Rat, und der ist, sich von der Dame fernzuhalten/zu trennen wenn noch keine Kinder im Spiel sind. Sorry, ist halt die Realität.

    Kaputo schreibt:
    Ich hab das (s/w) jetzt auch sehr deutlich. Ob das sowas wie Coabhängikeit ist, weiß der Geier.
    Wenn du das früher nicht hattest, wohl einfach Stress. Davon kriegt man ja auch ne "kurze Zündschnur" ^.^.
    Geändert von repters ( 1.11.2012 um 20:40 Uhr)

  4. #14
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Uff, repters
    Du weißt es!

    Es sind Borderlinezüge , nicht das ganze Spektrum
    Als sie die Diagnose 'Borderline' lt Internettest rauslas, war sie am Boden.
    Sie wollte, daß ich mich SOFORT von ihr trenne, weil ich das NIE aushalten würde.

    Nach ner Weile, als sie doch mal zu ner Therapie ging,
    erhielt sie die Bestätigung 'Syptome' von Ihrer Psychologin.

    Davor waren wir in Paartherapie.

    Die Symptome sind Eifersucht, Wutanfälle, S/W vor allem im Streit, Alkohol (jetzt mit Selbstbeherrschung über 6 Monate ohne!)
    EXTREME Hoch u Tiefphasen.
    Bei langen Gesprächen (nach Alk u Zigaretten) ein plötzliches Festbeißen in EINE Frage,
    wobei die gegebene Antwort nicht wahrgenommen wurde (oder einfach nicht galt) und sie die Frage ganz OFT wiederholte.
    Dann begann ein Ausholen mit Vorwürfen aus ALLEN Ecken, das nicht mehr auszuhalten war.
    Oder etwas (Blumen, Erledigung) vergessen, dann kippt die Stimmung
    wie ein Domino um. Jeder jetzt folgende, noch so kleiner Fehler ist gravierend.

    Ich schreib, WAR, weil jetzt ohne Alk eine deutliche Besserung eingetreten ist.

    Und die Besserung rührt daher, weil ich jetzt noch aktiver nachforsche, wieso es so oft kracht (ihre Worte im Streit:'DU bist krank!')
    und sie sieht, daß ich einsehe, daß ich 'krank' bin.

    so viel für Heut

    kaputo
    Geändert von Kaputo ( 1.11.2012 um 22:58 Uhr)

  5. #15
    Octoroo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    repters schreibt:
    Meinst du mit "Symptomen" von "Borderline" nur, dass sie aggressiv wird wenn ihr euch streitet, manchmal kindisch ist o.ä. (das ist doch eher nur ne normale Charaktereigenschaft, jeder hat Vor- und Nachteile)?
    OT, ok, aber hallo zusammen nochmal.

    @kaputo

    Wir haben irgendwie Gemeinsamkeiten.
    Ich vermute eine latente Borderline bei meinem Mann bzw. hat er BL Zuege, im Streit.
    Repters Zitat, trifft zu.
    Im Streit/Affekt ..........ist er ein "schwarz-weiss-Maler" - da HASST er mich so richtig.

    Wenn er da wieder runter ist von sein Trip, ist das alles wieder vergessen (seiner Seits zumindest !)

    Diese Streit ist immer aufgetreten in diese Kombination: Ich Kueche - 2 Jaehrige schreit zornig - er hatte den Tag davor Alkohol konsumiert.

    Jetzt sieht es anders/besser aus, weil

    1. Er auf Alkohol verzichtet 2. ich endlich MPH nehme und beim "Umschalten" nicht mehr so aggressiv reagiere.

    ****************************** ***********
    Ok, vorhin haben wir uns kurz angemault, mehr war es nicht.
    So wars: Kinder schlafen. Er ist schon im Schlafzimmer (muss ja sehr frueh aufstehen).
    Ich raeume die Maschine aus (meine ueber alles gehasste Taetigkeit), damit ich mir das Morgen frueh ersparen kann.
    Ok, da hoere ich mein Mann mich rufen.
    Ich fange an, innerlich zu implodieren und denke
    Warum ? Warum muss das jetzt sein, jetzt wo ich in der KUECHE bin und die Maschine ausraeume ?
    Kinder koennen mit Sicherheit nix dafuer wenn die mal nicht warten koennen aber ER ist erwachsen !
    Ok, ich reagiere nicht drauf, denn wenn ich maulig werde, wuerde er wieder aggressiv werden. So, ich mache einfach weiter, zu Ende.

    Er ruft schonwieder !
    Und zwar lauter !

    Ich war wutgeladen. Aber nicht wirklich impulsiv, wegen MPH von Nachmittag.
    Aber schon sauer.

    Abbrechen. DAS faellt mir schwer, ja ! Ich geh ins Schlafzimmer und maule ihn an:

    WArum kannst du nicht warten bis ich komme ?
    Du weisst doch, wie qualvoll es fuer mich ist, dass ich was nicht zuende machen kann und Unterbrechungen gerade bei der Spuelmaschine !
    Dann hat er rumgebruellt.......naja, wurde laut eben:

    "Ich habe gerufen da ich dachte, dass du nicht hoerst !
    Woher soll ich sehen, dass du beschaeftigt warst !"

    Ok, er wollte mir ja eigentlich nur etwas schoenes Zeigen.

    Auch wenn er ebenfalls gut austeilen kann, belastet uns diese Kuechen-Spuelmaschine Sachen........
    Anlass fuer Streit hat immer was mit der Kueche zu tun !

    "Warum hast den Salzstreuer nicht nachgefuellt ? Sowas verstehe ich nicht"

    Wenn wir beide ausser Haus sind, ist es schoen. Aber diese alltaeglichen Dinge.....da reisst jeder von uns zusammen.
    Mein Mann hat gar kein ADHS Zuege (ausser das aggressiv werden im Streit), er kans einfach nicht nachvollziehen.
    Er ist Multitasker. Sowas wie Maschine ausraeumen macht er nebenbei.

  6. #16
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Oh je, jetzt wird mir erst die ganze
    Komplexheit bewußt!

    Gestern war ich Besuch,
    Muß gleich zur Arbeit,
    Heut abend Familienfeier,
    Morgen wieder früh raus.

    Also rühr ich mich vermutlich erst
    Am samstag abend , od Sonntag früh wieder.

    Erst mal danke!

    Kaputo

  7. #17
    Kaputo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Ja octoroo
    Mittlerweile hab ich auch dieses s/w
    In streitsituationen ganz heftig,
    Auch mit Hass ,will Tage lang nicht mehr mir ihr reden, geschweige denn sehen

    So ein teufelskreislauf!

    Und dann gibt's diese extremen Hochs , beiderseits .
    Wobei ich immer sowas wie ein so sonniges Gemüt hatte. Nur seit ein paar Jahren wird's immer schwieriger.

    Ihre wutanfälle hatte sie schon beim kennenlernen, vor 19 Jahren.
    Seit Jahren kann man die Uhr danach stellen: monatlich (den Zusammenhang kannst dir jetzt denken)
    Und die letzten Jahre ist auch das Druckmittel kinder ein thema(siehst uns NIE wieder- früher mit
    selbstmordandrohung, heute mit räumlicher Trennung )
    Sie hat auch ein mutterproblem,
    Wurde nie gelobt und buhlt jetzt nach Anerkennung bei ihrer Mutter.
    Will alles 100% machen und noch mehr. Aber kein lob kommt.


    Ja, so isses.

    Danke für deine und eure Unterstützung
    Kaputo

    ( hatte grad zeit )
    Geändert von Kaputo ( 2.11.2012 um 10:53 Uhr)

  8. #18
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Bin ich ADS ler?

    Habe ihr noch was gefunden, gut verständlich:

    http://www.iv-ts.de/pdf/adhs/ADHS_Lilly.pdf

  9. #19
    Octoroo

    Gast

    AW: Bin ich ADS ler?

    Danke @ ADD

    FAST alles trifft zu 100% auf mich zu - ganz besonders diesen Abschnitt - DAS sorgt fuer Zoff zwischen Mann und mir !

    Organisation des Alltags und planvolles Vorgehengelingen nicht, und der Überblick geht verloren.
    Jedoch kann bei entsprechendem Interesse oder
    Anregungen die Aufmerksamkeit völlig ungestört
    sein. Dieses Verhalten wird gerade in sozialen
    Situationen vom Partner, der Familie, Freunden
    oder Kollegen nicht verstanden.
    Was gar nicht zutrifft =
    haben große Begabung
    zum „Multitasking“ [...]
    Ich wundere mich immer wieder, wieso das bei den anderen ADHSler so ist, genau umgekehrt wie bei mir, obwohl ich absolut "Hardcore" ADHSler bin ...

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Bin ich ADS ler?

    Ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen. Dort werden EKG und Konzentrationstests durchgeführt. Dann bist du auf der sicheren Seite. Viel Erfolg!

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Bin ich ADS ler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum