Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    Unglücklich leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Hallo zusammen,
    (ist ja echt der wahnsinn, dass ich nu
    n endlich mal rausgefunden habe, wie ich ein Forumbeitrag neu verfasse, ich Schusselchen )


    wo fang ich am besten an... wie in meiner Vorstellung erwähnt, leide ich seit meiner Kindheit an ADS, wurde damals von meiner Grundschullehrerin bemerkt und dann vom 8.-17. Lebensjahr mit Psychostimulanzien behandelt.
    Vor meinem 18. Geburtstag hieß es dann, wir müssen es absetzen, da es nun nicht mehr finanziell unterstützt werden würde von der Krankenkasse.



    Ich war damals in mitten meiner Ausbildung, war im Alltag drin und mit dem Tagesablauf weitesgehend vertraut und routiniert. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten nach absetzen des Medikaments (damals noch Concerta) ,habe ich meine Ausbildung erfolgreich beendet und abgeschlossen und wollte dann/bzw. bin in die Luxusgastronomie, um als Pâtissier zu arbeiten.
    Dort hatte ich es leider dann sehr schwer.

    Mir wurde zweimal innerhalb von 9 Monaten gekündigt, wegen neuerlich auftretender ADS-Symptomatik mit entsprechend erhöhter Flüchtigkeitsfehlerneigung, aufgrund von sehr hoher Belastung, Überarbeitung (teilweise 14-Stunden-Schichten) und zudem noch ungerechter Behandlung meines damaligen direkten Vorgesetzten.
    Von Juli-Dezember im ersten Hotel, von Januar-März im Zweiten.
    Ich war dann in einem ziemlich tiefem Loch, war verzweifelt und am Ende, da ich das Gefühl hatte, KOMPLETT versagt zu haben.
    Ich suchte mir ein Neurologen/Psychater, um mit ihm darüber zu sprechen, da mir meine Symptome sehr verdächtig und bekannt vorkamen,
    Dieser stellte dann auch das Vorliegen eines ADS-Syndroms im Erwachsenenalter fest.
    Ich nehme nun seit März diesen Jahres Medikinet Adult 2x25mg (oder ggf. auch manchmal nur eine)
    Ich habe mir dann (da ich eine Auszeit komplette aus meinem Berufsumfeld brauchte) etwas zum jobben gesucht. Ich arbeite seit Ende März bei ZARA und nebenher bei Fitness First in der Kinderbetreuung. Ich fühle mich damit wirklich sehr wohl, allerdings weiß ich auch, dass das eher nur eine vorrübergehende Lösung ist!
    Ich habe mich dazu entschlossen noch mein Fachabitur zu machen und Ernährungswissenschaften zu studieren. Allderdings bevor ich das angehe, ist es mein großer Traum, 1 Jahr in America als Au pair zu verbringen.
    Ich habe mich bei einer Agentur beworben, die mich auch herzlichst in deren Programm aufgenommen haben und ich musste einige Schritte befolgen und erledigen um meinem Traum näher zu kommen.
    Unter anderem gehörte dazu auch ein Gesundheitszeugnis, wovon ich ein Vordruck bekam, der mir dann von einem Arzt ausgefüllt werden sollte.
    In diesem Vordruck gab es den Punkt: "Mental or nervous disorders" , wo sie "yes" ankreuzte.
    Sie musste natürlich auch angeben, dass ich Medikinet Adult nehme und mich aufgrundessen in psychatrischer Behandlung befinde, was ja logisch ist, denn von einem Hautarzt oder whatever bekommt man es ja schließlich nicht verschrieben
    Tjaa und nun bekomme ich heute eine email von der Agentur, dass das Probleme geben könnte, da es ziemlich "hart" klingt-weil die Amerikaner da wohl sehr kritsch sind ... Vielleicht assoziieren sie das ja mit Schizophrenie oder denken ich bin suizidgefährdet, wer weiß
    Ich finde das ehrlich gesagt ziemlich diskriminierend und das hat mich heute auch wirklich runter gezogen, denn nun weiß ich nicht, was ich machen soll.
    Ich soll denen nun ein erneutes Statement bringen, meines behandelnden Arztes, indem folgende Punkte inkludiert sein sollen:


    "* die genaue Diagnose

    * von wann bis wann die Behandlung stattfand (ist sie beendet)

    * müssen Kontrolluntersuchungen gemacht werden
    * Liegt noch eine Erkrankung vor oder ist diese komplett geheilt
    * Bist Du durch die Erkrankung in der Au pair Tätigkeit eingeschränkt?


    Also in jedem Fall versuchen rüberzubekommen, dass es ganz leicht ist und sich die Kollegen keine Sorgen machen müssen."

    Sie sagte, ich kann es selber schreiben/beschreiben und soll es mir von meinem Arzt unterschreiben und somit bestätigen lassen.
    Nun weiß ich nicht, wie ich es schrieben soll. Ich will es nicht zu hart schreiben, allerdings will ich auf der anderen Seite denen nichts vor machen, DENN ich bin, wer ich bin! Ich bin ehrgeizig und meiner Meinung nach auch clever und intelligent. Allerdings habe ich ein Aufmerksamkeitsdefizit sowie ein äußerst unstrukturierten Alltag ohne "Medikinet Adult".
    Was soll ich tun? Ich würde es zunächst auf deutsch schreiben, und es dann ins englische übersetzen. Aber wie am besten?
    Ich wäre über eure Hilfe wirklich sehr dankbar, denn ich weiß wirklich nicht, mit wem ich darüber reden soll, da es in meinem näheren Umfeld niemanden mit gleicher oder ähnlicher Diagnose gibt.

    Vielen Dank,
    eure Anne

    Geändert von AnneSJB (19.10.2012 um 02:34 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Die Punkte lassen sich ja leicht erklären, Du hast in dem falle ja keine psychische Erkrankung sondern eine Stoffwechselerkrankung und bekommst aufgrund dessen, dieses medikament, welches keinerlei negativen auswirkungen hat, ganz im gegenteil und dass es unbedenklich ist, dass du als au pair gute dienste leisten wirst. problematisch ist es eher, wenn sie deine medikamente am flughafen sehen und dann dieses medi finden, dafür benötigst du unbedingt auf englisch, kannste auch googlen und herunterladen, einen vordruck, in dem deine ärztin hineinschreibt, dass du legal dieses medikament bekommst und somit keine drogen importierst. Denen geht es nicht darum, ob du schizophrenie hast, sondern um die tatsache, dass es in amerika sehr häufig ist, dass sie wahre pillenjunkies sind ;-)

    die genaue Diagnose

    * von wann bis wann die Behandlung stattfand (ist sie beendet)
    -bekannt seit der Kindheit aufgrund einer Störung des Stoffwechsels, welcher durch vergabe eines Dopamin-Aufnahmehemmers korrigiert wird

    * müssen Kontrolluntersuchungen gemacht werden
    Nein, da du richtig eingestellt bist und es einmal im Jahr im Prinzip reiche, du brauchst nur regelmäßig ein rezept.
    * Liegt noch eine Erkrankung vor oder ist diese komplett geheilt
    Naja ich weiß ja nicht, ob du eventuell eine Schilddrüsenerkrankung oder Asthma oder so hast? Also psychische Erkrankungen würde ich nicht mehr nennen, weil die ,wenn Symptome der ADHS sind, wenn das Medi nicht genommen wird, sozusagen. Nur halt die somatischen Störungen z.b Schilddrüsenerkrankung, Asthma, für die du regelmäßig verschreibungspflichtige medis brauchst.

    * Bist Du durch die Erkrankung in der Au pair Tätigkeit eingeschränkt?

    Auf keinen Fall, die Tätigkeit als Au pair ist trotz des ADD unbedenklich und für dich eine wahre bereicherung.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Sorry, ich hätte da niemals hingeschrieben "Yes" bei "mental disorder" ... du bist nicht geistesgestört (das versteht man nämlich im englischen darunter, kann man auch im Wörterbuch nachschauen)... diese Leute sitzen nämlich hinter schwedischen Gardienen, du bist völlig normal im Kopf und ADS/ADHS hat rein gar nichts mit mental disorder zu tun... Ich würde sagen, dass du dir diese Chance leider selbst verspielt hast.... Es gibt Gelegenheiten, da muss man nicht erwähnen was man hat, ein Bewerbungsgespräch oder Bewerbungsformular gehört ebenfalls dazu. Leute haben oftmals keine Ahnung wohin sie ADS stecken sollen oder wie sie damit umgehen sollen, daher am besten nix sagen... Da du in Behandlung bist und Medikamente bekommst, merkt in aller Regel eh niemand was davon... Warum schlafende Hunde wecken...

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    mental disorders oder mental diseases damit ist aber sowas wie depressionen, ängste, etc gemeint, synonyme. aber man kann das alles aufklären, ein guter arztbericht bzgl unbedenklichkeit und dass du keine psychisch krake in dem sinne bist, und alles wird gut, es ist alles reine formsache.
    die fragen bestimmt nicht, ob man so ein geistesgestörter hinter schwedischen gardinen ist, dies ist in dem fragebogen als frage ob eben essstörungen, depressionen, ängste etc pp besteht.
    Deine Ärztin muss nur klar stellen, dass du voll bei sinnen bist und keinerlei gefahr besteht.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    TangMu schreibt:
    Sorry, ich hätte da niemals hingeschrieben "Yes" bei "mental disorder" ... du bist nicht geistesgestört (das versteht man nämlich im englischen darunter, kann man auch im Wörterbuch nachschauen)... diese Leute sitzen nämlich hinter schwedischen Gardienen, du bist völlig normal im Kopf und ADS/ADHS hat rein gar nichts mit mental disorder zu tun... Ich würde sagen, dass du dir diese Chance leider selbst verspielt hast.... ..

    Das Gesundheitszeugnis wurde von der Ärztin ausgefüllt, und SIE hat es angekreuzt, weil ich in psychischer Behandlung war! Ich hab zu ihr gesagt, dass ich es eighentlich gar nicht will, dass sie es wissen, weil ich schon ein klein wenig Angst vor einer Abweisung hatte..aber sie hat gemeint, sie kann es nicht verheimlichen, weil sie ihren Namen darunter setzt...

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Ja sie muss das auch sagen, aber dann sollte sie auch schreiben WAS du hast, schon alleine wegen der Medikamente die du ja mit importieren wirst etc, dann wäre die sache geritzt.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Ganz grundsätzlich müsstest du in den usa wegen mph keine Probleme haben. Soviel ich weiss, ist adhs in den usa allgemein besser bekannt als hier und es werden verhältnissmässig auch mehr Personen, die adhs haben, mit mph behandelt.

    Wegen dem Text: Mach doch eine kurze Zusamnenfassung zum "Krankheitsbild" ( Aufmerksamkeit, Konzentratin, Hyperaktivität) und unbedingt den Hinweis, dass diesecSymptone aber mit Hilfe des Medis erfolgreich behandelt werden. Wichtig für die usa ist wohl auch in etwa sowas: Das adhs beeinträchtigt in keiner Weise die Ausübung von au-pair-tätigkeiten und stellt in krinem Fall eine Gefahr für das Umfeld dar.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Die behandeln eher mit Adderall der wirkstoff ist: dextroamphetamin, aber es stimmt, ADHD ist dort besser bekannt. Wenn du den Text, den wir via PN erfasst haben, auf englisch beglaubigen und vom Arzt unterschreiben lässt (achja Arztstempel nicht vergessen) dann hast du keine Probleme, kannst schon mal die Koffer packen *g* da werden Probleme wegen gewicht kommen, alles andere ist nur Papierkram und lässt sich super regeln

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Huhu,

    also ich würde mich da gar nicht so verrückt machen.

    Das was Du da zugeschickt bekommen hast, bzw die Fragen die da stehen, ich denke das ist ein Standartschreiben das die jedem schicken müssen der irgendeine Erkrankung angibt (zB Diabetiker oder sonst was).
    Ich würde mir zur Sicherheit von meinem Arzt bescheinigen lassen, dass es keine Einschränkungen gibt die den Beruf angehen und Du ohne Probleme diesen Job ausüben kannst.

    Dass die sich absichern ist klar, Du wirst mit Kindern arbeiten und eine Familie wird sich auf Dich verlassen und Dir ihre Kinder anvertrauen, da muss die Agentur sich absichern und abklären ob Du der Sache gewachsen bist.
    Aber ich denke nichts wird so heiß gegessen wie gekocht und ich denke mit einem Schreiben von Deinem Arzt bist Du auf der sicheren Seite!

    LG

    Rose

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :(

    Ich danke euch allen, besonders hitori, dank dir ist der Brief wirklich sehr gut geworden und die perfekte Mischung zwischen, es klingt nicht nach zu viel-und,- ich bin ehrlich und verberge nichts

    und @ Rose:




    Rose schreibt:
    Huhu,

    Das was Du da zugeschickt bekommen hast, bzw die Fragen die da stehen, ich denke das ist ein Standartschreiben das die jedem schicken müssen der irgendeine Erkrankung angibt (zB Diabetiker oder sonst was).
    Ich würde mir zur Sicherheit von meinem Arzt bescheinigen lassen, dass es keine Einschränkungen gibt die den Beruf angehen und Du ohne Probleme diesen Job ausüben kannst.

    Rose

    Das war kein Standart-schreiben, meine zuständige Beraterin hat mich vorher angerufen, bevor sie mir die Mail schickte... wie auch immer... ich bin guter Dinge, dass das vllt doch noch wird, und ich kaufe schonmal ein riiiieeeesen Koffer

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Leichte Ausprägung ADS - hochsensibel - Venlafaxin morgens/abends?
    Von Lin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.02.2013, 21:46
  2. ADS oder nur leichte, chronische Depression u.Sozialphobie?
    Von Monedula im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 21:09
  3. Mein frecher Brief an die Agentur für Arbeit
    Von Benjamin im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 13:10

Stichworte

Thema: leichte Abweisung der Aupair-Agentur, aufgrund von ADS :( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum