Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Diskutiere im Thema Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu??

    Ich möchte Richard Fish zitieren: Schwamm drüber.

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu??

    aprilesque schreibt:
    Ich möchte Richard Fish zitieren: Schwamm drüber.
    Ja, und es wäre schön wenn das von repters käme.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu??

    Ehrlich gesagt glaube ich dass es besser ist wenn "repters" sich nur noch kurz äußert zu dem Thema.

    Die eine Frage ist, was man menschlich anzielen sollte. Darüber kann man ja in geeigneter Form reden. zB mag es ja sein, dass man sich mit flachen Witzen bzgl. Neuankömmlingen zurückhalten sollte, schon weil die sich im Forum quasi "besonders willkommen fühlen sollten". Das hätt´ ja jemand schreiben können. Ich kann es ja auch nachvollziehen dass es schade wäre wenn ein "Neuankömmling" wegen eines einzigen, offtopic liegenden flachen Witzes "nie wieder etwas preisgibt". Nur: Darum geht es hier ja gerade nicht.

    Worum es hier ging war die Frage, ob man dadurch ein "Idiot" ist, andere Leute in Zukunft im Forum *wirklich* NICHTS mehr preisgeben können, dumm, taktlos, daneben, gegen "die Betroffenen" (was ich strange finde, weil ich ja irgendwie auch "ein Betroffener" bin, was auch immer das ist) - alles wegen eines Witzes, der ja nun wirklich nicht sehr persönlich angreifend war, schon weil er ja mit dem Post nur ganz wenig zu tun hatte (dh man ihn gar nicht fälschlich "ernst nehmen konnte", weil es komplett offtopic war).

    Und, letztlich, um die Reaktion auf das ganze:

    repters schreibt:
    [ ..... ] Gelöscht (Beleidigung)

    lg
    Ich denke, es kann sich jeder eine eigene Meinung zu dem Thema bilden.

    (Naja, nicht ganz, der Teil der wegen Beleidigung gelöscht wurde kann ja nicht mehr gelesen werden. Übrigens ganz lustig, weil der eigentliche Witz ja in der Zusammenfassung der einzelnen Punkte bestand - die Konnotation drängt sich dann ja ziemlich auf -, und DAS steht ja noch da... was ich dahintergeschrieben hatte war ja wohl gar nicht "der Witz"/beleidigend, sondern eher der Umstand dass die Auswahl der Einzelpunkte beim Zitat schon die Konnotation aufwirft. Schon daher verstehe ich nicht Löschung nicht ganz. WENN was hätte gelöscht werden sollen, dann ja wohl - auch - das Zitat, vor allem der erste Punkt.)

    Mein Fazit wäre, dass ich die inhaltliche Kritik an sich nachvollziehen kann, die konkrete Reaktion im Thread in Form und Inhalt aber nicht. Wenn die Reaktion nicht so heftig ausgefallen wäre bzw. mein Post nicht sofort gelöscht worden wäre, hätte ich wohl auch anders reagiert. Nur, da bitte ich um Verständnis, dass ich jetzt nicht mehr so unbefangen rangehe nach dem Ganzen.
    Geändert von repters (21.10.2012 um 17:52 Uhr)

  4. #24
    Immer eingeloggt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 464

    AW: Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu??

    Ja, komisch, dass das Ganze jetzt so hoch gekocht wird.

    Ich war ja auch zunächst ziemlich angenervt von der 'Beleidigung', aber folgendes hat mich irgendwie sofort besänftigt:

    repters schreibt:
    Dabei fand ich mich so lustig... schade ;_(.
    Er tat mir in dem Moment fast leid, da wollte er mal nen Witz machen und hat dabei halt mal total daneben gelegen - klang für mich nach ner Entschuldigung. Was er damit aussagen wollte, hat er erklärt ('wollte Lustig sein') und es bedauert, dass es nicht klappte ('Schade'). Genügt meiner Meinung nach - 'Schwamm drüber' als Entschuldigung ist nicht grad besser (dabei wurde die dahinter stehende Absicht des Zuspruches nicht 'erklärt'). Über den zunächst großen Zuspruch zu seinem Humor, habe ich mich nämlich auch sehr gewundert (vorsichtig ausgedrückt).

    Repters: Ich will hier keine Diskussion über Dein Verhalten weiterbetreiben, sondern nur endlich einen Kommentar für die daraufhin folgenden nachträglichen Beiträge los werden.

  5. #25
    TTS


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu??

    Da hänge ich mich doch mal ran...


    • Schmuse gerne
    • Kann ab und zu sehr aufgedreht sein, aber dann auch wieder sehr in mich gekehrt
    • Bin selten krank
    • Reagiere auf unerwartete Ansprache sofort
    • Heftige, bockige Reaktionen
    • Nehme ungern Hilfe anderer an, helfe lieber selbst gerne!
    • Bei Interesse, Phantasie, Geschick, kreativität, Engagement, Konzentration, rasche Auffassungsgabe
    • Bringe vieles sofort zuende, da ich Angst habe es zu vergessen.
    • lass mich leicht verärgern
    • vergesslich, trödel gerne vor mich hin
    • hohe Geräuschempfindlichkeit
    • Problem mit Small Talk
    • Entscheidungsschwäche
    • Keine/schlechte Selbsteinschätzung
    • Kritikunempfindlich
    • Grenze mich gerne ab
    • Existenzangst
    • Pampig
    • Suche mir garkeine Freunde, bzw. gehe ungerne Freundschaften ein. Ist für mich eine Belastung.
    • Hoher Anspruch an mich selbst
    • Orientiere mich ständig bei Anderen. Jeder ist irgendwie besser als ich.
    • Brauche ständiges Feedback und Bestätigung
    • Sehr, sehr schnell beleidigt
    • Erwarte eine Gegenleistung wenn ich mich für etwas/jemand einsetzte, oder zumindest ein Lob.
    • Eher untreu, da ich den Reiz schnell verliere, Eifersüchtig (selbst auf Frauen die unerreichbar für den Mann sind)
    • Angst was zu verpassen
    • Überpünktlich
    • Dickköpfig
    • Kann nichts richtig planen oder brauche sehr viele Anläufe und lange Zeit.
    • Ständige Dramen
    • Innerliche Unruhe (auch oft das Gefühl, dass alle Organe zittern)
    • Ich muss mich viel bewegen (Drang) und kann nur selten lange Zeit ruhig sitzen oder liegen.
    • Kümmere mich mehr um andere als um mich selbst
    • Erkenne sehr schnell wenn etwas nicht stimmt oder es jemand schlecht geht
    • Kann mit Gefühlen anderer (die ich schnell erkenne) nicht gut umgehen
    • Kann nicht trösten
    • Beziehe Tuscheleinen oder Lästereien gerne auf mich.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu??

    Smaragdina schreibt:
    'Schwamm drüber' als Entschuldigung ist nicht grad besser
    Ich kann mich ja nich für ihn entschuldigen
    Das war nur ein Vorschlag für den weiteren Verlauf des Threads




    TTS schreibt:
    Da hänge ich mich doch mal ran...


    • Bin selten krank
    • Reagiere auf unerwartete Ansprache sofort
    • Nehme ungern Hilfe anderer an, helfe lieber selbst gerne!
    • Bringe vieles sofort zuende, da ich Angst habe es zu vergessen.
    • Problem mit Small Talk
    • Entscheidungsschwäche
    • Kritikunempfindlich
    • Überpünktlich
    Klingt jetzt nicht so typisch nach ADS

    Und bei vielen Punkten würd ich aus dem Bauch raus sagen "chill mal", also, konzentrier dich auf die großen, problematischen Bereiche, statt an jedem Detail gleichzeitig zu arbeiten.

    Also, hast du auf der Arbeit schon ne Abmahnung bekommen? Dann arbeite an der Pünktlichkeit.
    Macht es dich traurig, dass du keine Freundschaften pflegst? Dann versuch, in dem Bereich was anzuleiern. Und so.

    Klar kann alles zusammen hängen, aber das hilft dir initial auch nicht unbedingt weiter.
    Und für mich liest sich das nicht wie eine typischen ADS-Liste, sondern - ohne irgendeine Diagnose ablehnen oder vorschlagen zu wollen - eher ein bisschen nach Störungen im sozialen Bereich (Minderwertigkeitsgefühl, sich nicht zugehörig fühlen), gepaart mit viel Stress und Verpeiltheit

    Aber mach doch ruhig deinen eigenen Vorstellungsthread auf!
    Geändert von aprilesque (22.10.2012 um 21:37 Uhr)

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. 22 Jahre - ADS mehr als wahrscheinlich, aber noch keine Diagnose?
    Von FalkG im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 07:38
  2. Ich (18) habe den Verdacht auf AD(H)S
    Von Apple. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 13:24

Stichworte

Thema: Habe großen Verdacht, aber noch keine Bestätigung, was meint ihr dazu?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum