Huhu!

Die Frage kam im Papierchaosthraed auf, und damit alle es finden, beantworte ich es mal hier, soweit ich es weiss. Wem noch was einfällt, ergänzt bitte:

Kontoauszüge: 10 Jahre, denn solange darf das Finanzamt wegen Steuerhinterziehung überprüfen, ansonsten wie bei Quittungen und Zahlungsbelegen

Quittungen bzw. sonstige Zahlungebelege:
3 Jahre nach dem letzten Kontakt zum Verkäufer/Hersteller wegen der Zahlungsmodalitäten, weil danach die Forderungen des Verkäufers/Herstellers auf Zahlung verjährt sind

Rechnungen/Kaufbelege:
2 Jahre, dann ist die Gewährleistung abgelaufen, bei Garantieverlängerung solange die Garantie noch läuft

Garantieverträge: bis Ablauf der Garantie

Sozialversicherungsnachweise: alle aufbewahren, damit man im Zweifel seine Rentenversicherungspflicht und die vom Arbeitgeber zu leistenden Zahlungen nachweisen kann

Private Versicherungen: am besten auch alle Unterlagen, falls man sich mal über Leistungen streitet und gucken muss, welche AGBs zu Grunde liegen. Bei Wechsel der Versicherungsgesellschaft: die Unterlagen der vorherigen Versicherung würde ich auch behalten, falls noch mal fragen zur Vorversicherung aufkommen

Zeugnisse: alle, auch wenn man aus dem Arbeitsleben ausgeschieden ist, weil sich daraus unter Umständen bei Gesetztesänderungen Anhaltspunkte für zu berücksichtigende Rentenversicherungszeiten ergeben können

Arbeitsverträge: alle, damit man für das Arbeitsamt und die Rentenversicherung im Zweifel Beschäftigungsverhältnisse nachweisen kann

LG Trine