Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Wie ist das mit den Rezepten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    Wie ist das mit den Rezepten?

    Hallo,

    wie darf ich mir das mit den Rezepten vorstellen? Bekomme ich ein Rezept, was mir z.B. jeden Monat eine Packung gewährt? Sprich eine Art "dauerhaftes Rezept", oder muss ich jeden Monat dann zum Arzt fahren um mir ein neues Rezept abzuholen? Wird dieses Rezept vom behandelnden Arzt ausgestellt oder kann ich das BTM-Rezept auch beim Hausarzt bekommen?

    Freue mich über eure Erfahrungen.

    Grüße,
    Tangmu

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Huhu,

    also ich muss mein BTM Rezept einmal im Monat abholen. (Ist denke ich bei den meisten so)

    Es ist so, dass Du nur eine bestimmte mg Anzahl im Monat (insgesamt) verschrieben bekommen darfst.

    Dazu kommt, dass ein BTM Rezept nach spätestens 7 Tagen eingelöst sein muss, danach ist es nicht mehr "gültig".

    Für mich ist es immer eine bescheuerte Fahrerei, da ich in Essen wohne und meine Klinik mit entsprechendem Arzt in Bochum habe.
    Allerdings kann meine Hausärztin mir die Rezepte leider nicht ausstellen, das ist aber von Hausarzt zu Hausarzt verschieden, einfach nachfragen.

    LG

    Rose

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Prima, danke für die allumfassende Antwort Das reicht mir soweit schon.
    Geändert von TangMu (15.10.2012 um 19:06 Uhr) Grund: Wort vergessen..

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Na Du bist ja leicht zufrieden zu stellen

    LG

    Rose

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Kommt auf die Thematik an

  6. #6
    Zotti

    Gast

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Hallo, also mein ADS-Arzt verschreibt auch schonmal 2 Packungen Ritalin auf, damit man nicht ständig hinfahren muß.
    Bei meiner Freundin hat er das gemacht und für die Tochter hat er auch was aufgeschrieben, obwohl sie nicht mit war zum Termin.

    Ich selber nehme Amphetamintropfen und beim letzten Termin am 1. Oktober da habe ich sogar Glück gehabt, da hat der Arzt
    das Kreuz falsch gemacht oder hat er es extra gemacht, keine Ahnung und ich mußte für das letzte Rezept keine 70 Euro zahlen.

    Hoffentlich merkt das keiner, sonst muß ich es ja eventuell später zurückzahlen, hat das jemand schonmal erlebt?

    Gruß Zotti

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Zotti, ich erlebe eigentlich seit Monaten was viel besseres !

    Es wurde mir ausdrücklich gesagt am Anfang, dass ich Concerta selber bezahlen muss.... aber ich hab n normales Kassenrezept bekommen und musste nur 20 Euro zuzahlen. Hab gedacht das war ein Versehen..... war es aber nicht..... anscheinend hat sich meine Kasse nicht beschwert (mein Arzt meinte sonst hätte er längst von denen gehört) und ich muss also nun doch nicht den vollen Preis zahlen sondern 20 euro zuzahlen jeden Monat!
    Ist schon ein Unterschied ob man 60 oder 20 Euro zahlt!

    Das war so nach dem Motto "mal versuchen" und hat geklappt! Fand ich von meinem Arzt ziemlich cool!

    LG

    Rose

    PS: Zurückzahlen nur wenn Deine Kasse sich meldet und "rumzickt" denke ich

  8. #8
    Zotti

    Gast

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Hallo Rose,
    welche Kasse hast du den die mit B und K am Ende.

    Halt jetzt muß ich schnell Switch Reloaded weitergucken.

    Das ist flott und schnell und abwechslungsreich, ideal für ADSler finde ich.

    LG Zotti

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Weiss jemand, ob sich da was geändert hat bei den Zuzahlungsvorschriften?
    Ich hab nämlich das letzte Mal auch erstmalig ein Kassen-BTM-Rezept für mein MPH bekommen, obwohl es nicht Medikinet-adult ist und gedacht, es sei ein Fehler. Da meine Ärztin dann 6 Wochen weg war, konnte ich nicht fragen.
    Und da ich im Moment ein wenig klamm bin, mag ich mir auch kein Rezept auf gut Glück holen...
    Ich hab gestern gesurft wie blöde und damit meine eigentliche Arbeit nicht gemacht. Das einzige, was ich gefunden habe, war, dass Erwachsenen jetzt 2400mg monatlich verordnet werden können.
    LG Trine

  10. #10
    Zotti

    Gast

    AW: Wie ist das mit den Rezepten?

    Ja, das könnte ja möglich sein, daß sich was geändert hat. Die TK zahlt ja an ihre Mitglieder Geld zurück, worüber andere
    Kassen sauer sind und da könnte ja sein, daß sie deshalb unsere Medikament gnädigerweise bezahlen. Ich frage aber lieber
    nicht nach bei der Kasse, sonst müssen wir nachher doch zahlen.

    Gruß Zotti

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ausstellung von Medikinet-Adult-Rezepten kostenpflichtig?
    Von Mirna im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 15:36
  2. Zusendung von BtM-Rezepten
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 19:23

Stichworte

Thema: Wie ist das mit den Rezepten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum