Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft?

    Hallo Chaoten,

    kurz zu mir: Ich hatte mir im Alter von 20 Jahren eingeredet, an ADHS zu leiden. Daraufhin habe ich eine private Psychologin davon überzeugt (ich wollte die Diagnose wirklich und hatte Angst sie nicht zu erhalten) und ein Gutachten bekommen, in dem sie mir ADHS bescheinigt. Die Diagnose dauerte etwa 1-2 Stunden und beinhaltete Gespräche und einen Konzentrationstest.

    Mit dem Gutachten habe ich dann bei einem Psychiater/Neurologen zunächst MPH und dann D-Amphetamin verschrieben bekommen, welche aber beide keinen gewünschten Effekt hatten.

    Insgesamt blieb es bei drei Besuchen bei dem Psychiater im Zeitraum von etwa zwei Monaten. Ich habe mich dann einfach nicht mehr bei ihm gemeldet.

    Mittlerweile glaube ich nicht mehr daran, an ADHS erkankt zu sein, und nehme auch keine Medikamente. Ich hatte damals einfach durch mein Studium eine sehr stressige Zeit, die mich ziemlich ausgelaugt hat. Meine Besuche beim Psychiater und die Diagnose sind nun fast drei Jahre her.

    Nun habe ich (ohne Medikamente) mein Studium sehr gut abgeschlossen und verdiene auch plötzlich recht viel Geld. Damit würde ich gerne in die PKV. Nach dem, was man im Internet liest, scheint das ja jetzt unmöglich zu sein? Bis auf diese selbstverschuldete ADHS-Diagnose bin ich sehr sehr gesund.

    Wie ist eure Einschätzung? Gibt es für mich einen Weg in die PKV?

    Viele Grüße,

    kein Chaot
    Geändert von nichtchaot ( 7.10.2012 um 20:15 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft?

    Der Wortlaut des zusammenfassenden Endergebnisses des Privatgutachtens, falls relevant:

    Die Ergebnisse der verschiedenen Testverfahren zeigen, dass bei Herrn XXX der Verdacht bezüglich einer insgesamt mittelschweren bis z.T schweren ADHS-Symptomatik vorliegt.

    Ein Hyperaktivitätssyndrom konnte mit einer mittelschweren Ausprägung diagnostiziert werden.
    Geändert von nichtchaot ( 7.10.2012 um 20:44 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft?

    Hallo!

    Wenn Du mit PKV "private Krankenversicherung" meinst, hab ich damit überhaupt keine Erfahrung

    Aber wie wärs, wenn Du Dich einfach nochmal woanders testen lässt..?
    Falls das Ergebnis negativ ist, wäre damit die erste Diagnose ja wohl hinfällig...

    Vielen Dank übrigens für den Denkanstoß! Deine Situation macht mal wieder deutlich, WIE WICHTIG doch eine ausführliche, ernsthafte Testung ist...

    Viele Grüße,
    isteddu

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft?

    isteddu schreibt:
    Aber wie wärs, wenn Du Dich einfach nochmal woanders testen lässt..?
    Falls das Ergebnis negativ ist, wäre damit die erste Diagnose ja wohl hinfällig...
    Gute Frage, ob das reicht. Im dümmsten Fall würde ich einfach nur meine 3 Jahre Wartezeit seit des letzten Arztbesuches zurücksetzen, falls die Krankenkasse involviert wird.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft?

    Damit würde ich gerne in die PKV. Nach dem, was man im Internet liest, scheint das ja jetzt unmöglich zu sein?
    Ganz unmöglich ist es nicht, mein Bruder ist trotz (zutreffender) Diagnose in einer PKV aufgenommen worden. Allerdings ist er Beamter, also in einem anderen PKV Tarif, und zahlt auch wegen dem ADS höhere Beiträge. In deinem Fall wäre es evtl. trotzdem ratsam, dich um einen PKV Beitritt zu bemühen, denn bevor du aufgenommen wirst, gibt es ja eine umfangreiche Gesundheitsprüfung. Wenn du bei dieser Gelegenheit darauf hinweist, dass du deine frühere Diagnose für eine Fehleinschätzung hälst, wird das u. U. nochmal nachgeprüft.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft?

    Chris204 schreibt:
    Ganz unmöglich ist es nicht, mein Bruder ist trotz (zutreffender) Diagnose in einer PKV aufgenommen worden. Allerdings ist er Beamter, also in einem anderen PKV Tarif, und zahlt auch wegen dem ADS höhere Beiträge.
    Kannst du mir mitteilen welche PKV des ist?

Ähnliche Themen

  1. Habe ich ADS? Oder nur eine starke Konzentrationsschwäche?
    Von vitamin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 07:21
  2. Elontril eine Chance geben?
    Von Sebbi666 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 15:13

Stichworte

Thema: Habe ich eine Chance auf PKV-Eintritt? Wer hat es geschafft? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum