Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Rentenüberprüfung. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    Ausrufezeichen Rentenüberprüfung.

    (Da ich hier keinen Bereich gefunden habe wo das rein könnte, pack ichs jetzt erstmal hierher, und wenn es ein passenderes Abteil gibt, dann eben einfach verschieben. Danke!)

    Hm, heute kam der Schriebs, dass sie die Rente überprüfen wollen. Ich war jetzt das letzte Mal 2010, allerdings hatte ich da noch befristete Rente. Jetzt geht natürlich wieder in mir der Wirbelsturm los. Ich hab Panik vor diesem ganzen Prozedere. Hat jemand von euch das schon mal mitgemacht? Oder gibt es hier niemand der auch Rente bekommt?


    LG Tränenherz.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Rentenüberprüfung.

    Also ich bekomme wohl Halbwaisenrente. Letztes Jahr im Juli beantragt, im September bewilligt und im Januar den Folgeantrag gestellt, waren etwa 40 Seiten *g*
    Aber weiß nicht genau, was du meinst oder ob ich dir damit überhaupt irgendwie weiterhelfen kann

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Rentenüberprüfung.

    Uff 40 Seiten, ach du sch**sse. Sorry für das böse Wort.

    Halbwaisenrente war mal als ich jünger war, die hab ich auch bekommen.

    Allerdings meine ich Rente wegen voller Erwerbsminderung. Vielleicht kennt sich ja da trotzdem jemand mit aus?

    Danke trotzdem für deine Antwort.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Rentenüberprüfung.

    Das schönste daran ist ja, dass man auf "jeder" Seite oben seine Rentenversicherungsnummer eintragen soll

    Aber das wird schon alles werden, Irgendwie bekommt man es immer wieder hin und danach ist es immer halb so schlimm, weil man es ja geschafft hat

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Rentenüberprüfung.

    Wahrscheinlich hast du recht, ich bin nur grad von allem ziemlich überfordert... und diese blöde Angst was falsch zu machen, und wenn die wieder einen Gutachter nennen, was wenn die mich nicht so sehen wie es wirklich ist? Nee das will ich alles gar nicht...

  6. #6
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Rentenüberprüfung.

    Hallo Tränenherz,

    auch wenn du mich nicht magst kann ich dir vielleicht helfen, denn ich habe den Rentenbescheid seit 2 Wochen bekommen. Ich bin eigentlich erst einmal vom Stuhl gefallen, als ich las, dass ich voll erwerbsunfähig bin, da ich eigentlich NUR die Erwerbsminderungsrente beantragt hatte.

    Allerdings ist das auch nicht so ganz richtig, weil das Jobcenter das für mich getan hat. Logischerweise wollten die mich "loswerden".

    Und ja der Rentenantrag war sehr dick....habe glaube ich auch 2 Stunden gebraucht für alles. Ich habe übrigens auch die Rentennr. auf jeder Seite eingetragen, boah die konnte ich dann schon auswendig
    Der beim Amt hat mir dann gesagt, das hätte ich gar nicht machen brauchen

    Ich hab denen von der Rentenversicherung dann alle Befunde zukommen lassen der letzten Jahre und habe diverse Ärzte von der Schweigepflicht entbunden.
    Dann wurde ich noch zu einer amtsärztlichen Untersuchung eingeladen, die auch 2 Stunden dauerte.

    Tja und dann hatte ich 2 Wochen später den o.g. Rentenbescheid. Vollrente. Ich fing direkt an zu heulen an, denn nun stand da schwarz auf weiss, dass ich krank bin und nicht mehr arbeiten kann. Und es ist ja nicht gelogen. Trotzdem kann ich mich bis heute nicht darüber freuen. Komisch oder?

    So, bevor du mich gleich wieder "fertig" machst höre ich jetzt auf zu schreiben.

    Ach so vergessen....ich muss alle 3 Jahre zur erneuten Untersuchung. Da wird das Ganze wiederholt *ätz*.

    lg

    Heike

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Rentenüberprüfung.

    Ich hab nirgends gesagt ich mag dich nicht, ich fand deine Worte einfach nicht passend gewählt an der Stelle, aber egal.

    Ist das jetzt dein erster Rentenbescheid? Ich hab ja schon Rente seit 2006 rückwirkend. Erst nur zwei Jahre vorwärts, und beim zweiten kam dann das unbefristete, und das hat mich ähnlich umgenockt wie dich. Beim zweiten Mal war die Überprüfung allerdings viel simpler. In dem Brief steht jetzt das die das alle zwei Jahre machen. *nerv* Soviele Zettel wie bei Chris sind es bei mir nicht. Aber selbst schon der Gedanke an eine erneute Begutachtung macht mir Panik ohne Ende. Deswegen hab ich gehofft das diese Überprüfung auch schon mal wer hinter sich hatte, und mich ein bissl beruhigen kann.

    LG

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Rentenüberprüfung.

    Oh du magst mich (wieder)

    neee Quatsch....nimm mich nicht immer sooo ernst.

    Also nein, das erneute Prozedere habe ich erst in 2,5 Jahren vor mir.
    Es ist also mein 1. Rentenbescheid *heul* komm irgendwie noch nicht damit klar.

    Und jetzt kommt wieder ein guter Ratschlag von mir (bitte nicht schlagen): ich denke, dass du zur Zeit in deiner tollen Klinik sowieso total gestresst und genervt bist oder?
    Da empfindet man ja wirklich alles doppelt so schlimm, als es vielleicht wirklich ist. Zumindest ging es mir in der Psychiatrie so. Hab mich sogar aufgeregt, wenn kein Klopapier auf dem Klo war, das muss man sich mal vorstellen

    Ich verfolge deine Threads hier und denke dabei immer an meine 3 Wochen dort. Oh weia was kommen da für Erinnerungen.
    Wenn es dich trotzdem, auch nach deiner Entlassung, so sehr stresst, dass du dich da total mit herum quälst, dann würde ich dir empfehlen eine Sozialarbeiterin zur Hilfe zu nehmen. Sie erledigt das dann für dich. Haben in meiner Klinik ganz viele gemacht. Aber frag mich jetzt bitte nicht, wie du an so eine heran kommst....keene Ahnung.

    Du wirst Mittwoch entlassen hab ich gelesen?

    lg

    Heike

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Rentenüberprüfung.

    Hallo Heike,

    ja ich werde Mittwoch entlassen. Mittler Weile sehe ich das wirklich als positiv und nicht als negativ, meine Hoffnung die ich hatte hat sich eh schon zerschlagen.

    Ich hab die Sozialarbeiterin hier schon informiert, erstmal per Zettel, Montag hab ich mit der Hexe noch nen Termin, sollte sie mich am Montag wieder so schief von der Seite anreden, mach ich das mit der anderen die ich eh hab. Das ist so im Programm meiner PIA Standard, die ist ja auch genau hier unten drunter.

    Für mich ist das halt schwierig, wieder ein neuer Mensch der mich doch gar nicht kennt, wie bitte will der denn was beurteilen? Aber ich hab allgemein ne Sozialphobie, daher wird das immer für mich schwierig sein, also das hat jetzt nicht unbedingt mit der Klinik zutun, das ist einfach ein Grundproblem von mir.

    Klopapier haben wir zum Glück immer genug. *lol* Aber nee über sowas reg ich mich nicht auf. Auch wenn das so wirkt, das passiert ja immer mit Verschiebung hier. Ich hab hier vorhin mit mega Migräne gesessen, und das nur, weil die sich heute Mittag nicht ausgemehrt haben. Zum Kotzen, wenn bei jedem Schritt den du gehst die Stich in deinen Kopf schlimmer wird. Wenn eine Kopfbewegung schon reicht um es ganz schlimm werden zu lassen. Hab total verschwommen gesehen. Das hätte einfach nicht sein müssen, wenn sich die Ärztin net so angestellt hätte. Aber das soll jetzt eigentlich nicht hier rein.

    Ich komm heute noch nicht mit der Berentung klar, bei mir hat auch das Jobcenter dazu gedrängt, aber mal ehrlich, was bringt es mir alle vier Wochen eine Krankschrift abzugeben? Ich muss halt versuchen das anzunehmen, egal wie schwer es ist, und was anderes wird dir da wohl auch nicht übrig bleiben. Das heißt ja auch nicht das man nie mehr arbeitsfähig ist.

    LG

  10. #10
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Rentenüberprüfung.

    Tut mir leid mit der Migräne....das kenne ich nur allzu gut.

    Und gut, dass du die Entlassung am Mittwoch positiv siehst. Bist du denn jetzt eigentlich weg von dem Venlaflaxin? Und Elontril nimmst du 300 ja?

    Sorry nicht dass ich jetzt irgend etwas durcheinander werfe.

    Was die Rente betrifft.....ich hab echt das Gefühl, dass auf meiner Stirn Rentnerin steht. Und das mit 48. Ich fühle mich echt irgendwie sooooo ja wie fühle ich mich...irgendwie behindert, ja das ist das richtige Wort. Aber du hast ja Recht, alle 4 wochen ne Krankmeldung ist klar blöd. Das muss auch nicht sein.

    Mein Männe baut sich im Moment seine Selbständigkeit im IT-Bereich auf bzw. wieder auf. Und da bin ich dann irgendwann einmal seine Sekretärin auf 400 Euro.

    Und ehrlich gesagt, wenn ich in 2,5 Jahren wieder fitter sein sollte, bin ich dankbar. Denn für mich ist nix so wichtig wie die Gesundheit und da hab ich lieber etwas Geld weniger.
    Ich würde alles dafür geben, wenn ich wieder gesund wäre. Aber leider....alles chronisch.

    Hey halt die Ohren steif, lass dich nicht ärgern (ich weiss blöder Spruch). Bist du am Wochenende zu Hause?

Seite 1 von 3 123 Letzte
Thema: Rentenüberprüfung. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum