Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Frage zum lesen.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    Frage zum lesen....

    Hi, ich wusste erst nicht ob ich es hir schreiben soll aber ich mache es einfach mal :-) Also ich habe ja seit drei jahren oder so wieder die ADS symptome und habe jetzt ein relativ nerviges problem und wollte wissen ob ihr das kennt oder ob ihr ne erklärung dafür habt Also ich habe eigentlich immer gerne gelesen und so aber jetzt ist es seit längerem so, das ich manchmal nicht mehr richtig lesen kann :-(Wenn ich lese habe ich es oft so, das ich einen satz lese aber sich in meinem kopf kein zusammenhängender satz bildet, ich lese zwar die worte aber es fügt sich nicht mehr zu einem satz zusammen, es kommt auch vor das ich ein wort lese und dann tatsächlich jeden buchstaben sehe und lese aber es bildet sich kein wort dazu, ich weis zwar das ich das kenne was ich da sehe aber es ergibt in dem moment keinen sinn! ich weis nicht ob man das so versteht ich versuche mal einbeispiel zu machen:Haus - (jeder weis was das ist) und man liest es auch automatisch ich muss es manchmal so lesen H , a , u, s - und dan braucht es manchmal immer noch fast ne minute bis sich dan das Wort = Haus bildet :-( Es ist nicht immer so aber sehr oft und es ist extrem anstrengend dan etwas zu lesen Nun ja ich hoffe man kann so in etwa verstehen was ich versuche zu erklären :-) Lieben Gruß, Damon

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Frage zum lesen....

    Ich weis nicht ob das nur bei mir so aussieht, als wenn es im bock geschrieben ist, wenn es tatsächlich so ist, entschuldigt das bitte ich weis nicht wo dran da liegt :-( Gruß Damon

  3. #3
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Frage zum lesen....

    Hi Damon1987,

    hast du die Seiten mit Safari, Opera oder Google-Chrome/Chromium bearbeitet? Daher kann die kaputte Formatierung kommen ...

    zu deiner Frage:
    handelt es sich jetzt um längere Texte,. die du lesen musst?
    bist du allgemein in einer schlechten Phase?

    was meinest du mit
    wieder die ADS symptome
    warst du zwischendurch total Symptomfrei??

    Andere Medikamente??

    LG, habit

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Frage zum lesen....

    hi also es handeslt sich um kurze und auch lange texte, es reichen schon zwei normale sätze aus.Nein eigentlich bin ich nicht in einer allgemein schlechten Phase ( glaube ich zumindestens :-) ), es ist ja nicht immer so mit dem lesen aber sehr sehr häufig und da ich in meiner umschulung (zum Bürokaufmann) viele aufgaben lesen muss ist es selbst wenn es nicht oft vorkommen würde schwirig ( ich schaffe es oft nicht die aufgaben stellungen zu lesen, so das ich verstehe was da steht) aber ich habe das wie gesagt ja auch bei anderen sachen bücher die ich gerne lesen würde oder rezepte zum Kochen!)MIT SYMPTOMFREI: ich hatte lange zeit sogut wie überhaupt keine probleme, das war alles noch im normal bereich! Vor ca. drei jahren kamm die symptome wieder, (wieder weil ich das wohl als kind schonmal hatte) MEDIKAMENTE: ich nehme seit ca. eineinhalb Jahren Medikinet, und es ist auch deutlich besser geworden wie ohne, ich habe auch für mich die höchste dosierung die ich gut vertragen kann, nach langem probieren:-) Ich war auch schon beim arzt und habe nen MRT gemacht aber da war auch alles okay !Gruß Damon

  5. #5
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Frage zum lesen....

    Diese Problematik hat gewisse Ähnlichkeiten mit Beschreibungen von Legasthenikern, die mir bekannt sind. Also vor allem dieses 'buchstabenweise' Lesen wird häufig beschrieben.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Frage zum lesen....

    hi WbD

    ich hatte das auch als kind diagnostiziert bekommen, aber das komische ist ich hatte über bestimmt 10 jahre keine probleme mehr damit zu lesen oder so und jetzt auf einmal ist das so !
    kann das denn sein das sowas plötzlich wieder da ist? zumal ich so viel und gerne gelesen habe ich bin ja nicht aus dem trainig gekommen, irgendwie ergibt das alles keinen sinn für mich ...:-(
    oder ??? ergibt es nur für mich keinen sinn, hm!?

    Lieben gruß Damon

  7. #7
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Frage zum lesen....

    Ich kann da nur von rein subjektiven Erfahrungen von Betroffenen berichten. Sowohl mein Bruder, als auch mein Vater sind von Legasthenie betroffen. So wie ich das verstand, haben beide als Kompensationsstrategie das Quasi-Auswendiglernen von Wörtern gewählt, wenn auch nicht bewusst. Tatsächlich beobachte ich gerade bei meinem Bruder eine kontinuierliche Verbesserung der Schreibleistung mit zunehmendem Lebensalter. Mein Vater zeigt so gut wie keine Auffälligkeiten mehr, entgegen seiner Eigenbeschreibung aus früheren Jahren.

    Was augenscheinlich ist: Mit steigendem Stressniveau steigt bei Beiden die Fehlerrate immens an, und die Leseleistung sinkt. Inwieweit das nun allgemeingültig ist, kann ich nicht beurteilen. Weitere Fälle sind mir persönlich nur für Schulkinder bekannt. Mit fachlich fundierten Infos kann ich leider auch nicht dienen.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Frage zum lesen....

    Hi,
    Ich denke auch das Stress eine sehr große Rolle spielt :-)
    Naja, irgendwann wird sich das bestimmt aufklären :-) aber vielen dank für die Beiträge, ich habe zumindestens jetzt einen kleinen anlaufpunkt :-)

    Lieben Gruß Damon

Ähnliche Themen

  1. Wie ist das bei euch mit dem Lesen?
    Von Emely im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 7.08.2013, 13:53

Stichworte

Thema: Frage zum lesen.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum