Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Angst davor Schwäche zu zeigen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ehem. Mitglied 15

    Gast

    Angst davor Schwäche zu zeigen

    Hallo,

    habt ihr auch eine so Furchtbare Angst das andere Menschen merken könnten das Ihr etwas nicht könnt oder verstanden habt? Bei mir ist das momentan ganz schrecklich habe Probleme auf der Arbeit wo raus gekommen ist das ich manche Dinge nicht gut kann bzw gar nicht kann(weil es wie immer nicht in den Kopf will) Ich finde es einfach total Furchtbar für andere Leute angreifbar zu sein bzw das sie irgendwie merken das ich was nicht kann ist das normal bei uns habt ihr das auch ????

    LG
    Jaqueline

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    Hallo Chaoskrümel,

    ich habe diese Angst manchmal sogar wenn ich etwas sehr gut kann. Warte ständig drauf, als unfähig enttarnt und mit Schimpf und Schande davongejagt zu werden.

    Mir wurde deshalb (von Fachpersonen, haha) schon mehrmals Perfektionismus unterstellt, dabei ist mir Perfektion ziemlich wurscht, ich will nur nicht mit einer katastrophal schlechten Leistung auffallen.

    Ich habe erst heute wieder in einem Artikel gelesen, dass diese Angst gerade für Frauen mit ADHS typisch sein soll und einen beträchtlichen Teil des Leidensdrucks ausmacht. Falls auch ein Mann hier davon befallen sein sollte würde mich das sehr interessieren.

    lg

    lola

  3. #3
    Ehem. Mitglied 15

    Gast

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    Na ja dann bin ich ja mal ein wenig beruigt aber es ist so ein ekelhaftes Gefühl jedes mal wen Leute um einen rum stehen und sehen das man etwas nicht kann fang dann sogar Teilweise noch an zu flennen aber das ehr selten Aber Danke für deine antwort

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    Hallo Jaqueline,

    ja das kenne ich auch und es ist auch eines meiner Hauptprobleme im beruflichen Bereich. Aber nicht nur da, sondern auch im privaten Leben.

    Mir wurde von klein auf vermittelt, dass ich Dinge nicht gut kann, dass andere besser sind und beruflich blockiert es mich auch immer wieder. Obwohl es bei mir wahrscheinlich größtenteils von mir selbst ausgeht. Also ich b eherrsche die Dinge theoretisch schon und weiß auch worum es geht, aber sobald ich das Gefühl habe, jemand beobachtet mich oder übt irgendwie Druck aus oder hat einen bestimmten Anspruch an mich, bin ich blockiert. Das heißt, mein eigentlich vorhandenes Wissen und Können ist nicht mehr abrufbar, weil ich zu viel Angst habe, Fehler zu machen und dann dumm dazustehen.

    Hinzu kommt, dass ich ein sehr schlechtes Selbstbewusstsein habe und mir dann wahrscheinlich selber auch immer einrede, dass ich unfähig bin. Und was ich auch sehr schlecht kann ist unter Zeitfruck zu arbeiten, dann werde ich auch hektisch, nervös und dann kommt es zu Fehlern.

    LG Marvinkind

  5. #5
    Ehem. Mitglied 15

    Gast

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    Genau wie bei mir :-( Nur das auf der Arbeit jetzt durch diese erkannten Fehler bei mir jetzt alle denken mir helfen zu müssen und dann noch viel mehr auf mich gucken und ich noch viel mehr zeigen muss was ich kann bzw nicht kann. Momentan ist der Arbeitstag ein einziger Horror und das kurz vor der Abschlussprüfung ich fange dann irgendwie an dicht zu machen und das wird dann als nicht wollen gesehen.......

  6. #6
    Ehem. Mitglied 15

    Gast

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    Habe diese Seite grade im Netz gefunden und es trifft bei mir irgendwie wie die Faust aufs Auge zu einiges Dinge die dort geschrieben stehen höre ich so oft von anderen Menschen überm ich erzählen.

    Hypoaktiv | ADHS - Einstieg | ADHS - Krankheit oder Gabe | Muellers-Seiten!

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    hallo

    ich kann mich euch nur anschliessen.
    ich habe auch immer furchtbare angst, ertappt zu werden.
    ich denke immer, du spielst denen doch nur etwas vor und irgendwann fliegst du auf und alle wissen bescheid.
    in gewisser weise weiss ich schon, dass das blöd ist. aber auch mir fehlt eine gehörige portion selbstbewusstsein, was alles noch schwieriger macht.
    bevor ich selbst mutter wurde hatte ich panische angst vor kleinen kindern! hört sich jetzt echt total doof an, deshalb hab ich es auch noch nie jemanden gesagt.
    ich dachte immer, die können in dich rein sehen, und dann sehen sie, dass sie dir überlegen sind, dass du nur so tust als ob...

    im büro hab ich vor kurzem reinen tisch gemacht. trotzdem traue ich mich noch nicht, nachzufragen, wenn ich etwas nicht verstanden oder vergessen habe. alle sind sehr nett, aber meine angst sitzt tief und ist so schnell nicht zu besiegen.

    lg

  8. #8
    Heinzeline

    Gast

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    hallo,

    ich kenne die angst, ich habe aber in meiner therapie gelernt, mit solchen stresssituationen umzugehen. die arbeitswelt ist ein bluff, so sagt meine therapeutin, und sie hat recht *ggg*

    ich kann heute wunderbar auch mal fehler machen und dazu stehen, ich finde mich dann nicht angreifbar eher im gegenteil. ich nehme aus dem fehler auch positive dinge mit ... zum einen ist es ein prozess an dem ich wachse (mich nicht selber runter zu ziehen), und zum anderen habe ich die möglichkeit dinge in zukunft zu verändern. genau das ist wichtig für mich, zu sehen was kann ich anders machen für die zukunft.

    tja und was "andere/kollegen" sagen ist mir ja eh wurscht *gelle* .... denn auch diese "anderen/kollegen" machen mal fehler. Ich mach dann auch nicht gleich einen zwergenaufstand draus, sondern kann auch souverän und professionell damit umgehen.


    lg heinzi

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    Hallo,
    kann ich verstehen.
    Bislang habe ich auch immer gemeint, die Aufgabenmenge/Fallzahlen bearbeiten zu müssen. Was die anderen schaffen, musst du doch auch irgendwie hinkriegen. Da musst du durch. Jetzt weiss ich, warum es nicht geht und versuche unnötige Gedanken wegzublenden, was gar nicht so einfach ist. Die Erkenntnis, dass ich mir bisher immer zuviel Arbeit gemacht habe. Schreibe ein ellenlanges Protokoll, weil mir die Einsicht fehlt, was wichtig/unwichtig, um er dann unter Mühen rigoros zu kürzen. Da ist doch dann klar, warum die Zeit nicht reicht.
    Jetzt, frage ich halt schon mal die Kollegen um Rat, bzw. bin froh, wenn ich auf umständliche Arbeitsweise hingewiesen werde.
    Flüchtigkeitsfehler versuche ich vorher zu entdecken, um nicht alles korrigieren zu müssen.
    Einzelne Absätze speichere ich zwischen, um sie dann - falls dann doch noch notwendig - schneller korrigieren zu müssen.
    Nur ist es schwer festzustellen, wie meine ideale Arbeitsweise wäre, wenn nebenan der Mr. 100%ig sitzt und im Nebenbüro jemand, die geringere Anforderungen an ihre Schriftführung hat als man selbst.

    Welche Stressbewältigungsmethoden meinst du, Heinzeline? Etwa "tief einatmen", an etwas schönes denken? Oder mal Musik hören?

    Der ADS-Ansprechpartner unserer Familienbildungsstätte hatte mir gesagt, dass ADSler generell Entspannungsprobleme haben. Das erklärt auch, warum Autogenes Training nichts für mich ist und ich bei der progressiven Muskelrelaxation (in der Kur) nicht immer erfolgreich war. Zuhause blieb es bei dem Vorsatz, weiterzumachen.

    Ich versuche es nächste Woche mal mit Yoga, eine Schnupperstunde hatte mir gut gefallen.

    Gut, dass du auch den Vorsatz hast, es in Zukunft besser zu machen. Die Fehler der Vergangenheit auszumerzen, scheint mir auch unmöglich bzw. übersteigt wohl unsere Kräfte.

    Ich denke auch, dass andersherum es bestimmt auch positiv aufgenommen wird, wenn man seine Schwächen eingesteht und mal einen Kollegen um Durchsicht bittet.

    Denke, dass wir trotz allem auch nicht vergessen dürfen, unsere positiven Seiten, wo immer sie sind, nach außen zu kehren.
    Heute mittag hatte ich in der Mittagspause noch ein längeres Gespräch mit einem lieben Kollegen. Entgegen meiner ersten Absicht, wissen ja inzwischen mehr Leute über mich Bescheid, was ich aber jetzt durchaus positiv bewerte. Wenn ich früher, um 'ne Auskunft bat, und quasi hörte "Was hat I. denn jetzt schon wieder?", dann bekomme ich jetzt sofort Hilfe und kann sofort weiterarbeiten.
    Leider ist es ja meist der Stress, den wir uns selbst machen durch Verzetteln, Aufschieben ..., der uns lähmt.

    I.

  10. #10
    Heinzeline

    Gast

    AW: Angst davor Schwäche zu zeigen

    hallo

    Welche Stressbewältigungsmethoden meinst du, Heinzeline? Etwa "tief einatmen", an etwas schönes denken? Oder mal Musik hören?

    da ich ja in therapie bin, habe ich als erste gelernt mich abzugrenzen und mich auch zu fragen was tut mir gut, und was tut mir nicht gut. genau da sehe ich meinen punkt, geht es mir gut, wenn ich ängste oder stress habe? was kann ich tun damit es mir besser geht? .... wenn aber alle stränge reissen, dann formuliere ich für mich so genau wie möglich was ich fühle am besten noch vor dem spiegel, denn da mache ich mir nichts vor.

    was bei mir aber auch hilft ist eine imagination mit meinem wunschtier. das hilft mir unglaublich um wieder runter zukommen.

    achja auch wichtig ist die frage was kann mir im schlimmsten fall passieren. meist wird einem ja nicht gleich gekündigt wenn man einen fehler macht ... und aus dem "ich lach dich aus" alter sind wir ja raus *gelle*


    Gut, dass du auch den Vorsatz hast, es in Zukunft besser zu machen. Die Fehler der Vergangenheit auszumerzen, scheint mir auch unmöglich bzw. übersteigt wohl unsere Kräft.

    genau das ist das problem, was passiert ist kann ich nicht mehr rückgänig machen. ich kann schadenbegrenzung machen und mir überlegen ob ich hilfe von den kollegen
    annehmen will oder oder halt nicht. im umgekehrten fall biete ich ja meinen kollegen auch regelmässig hilfe an und mache keinen zwergenaufstand wenn einem einen fehler unterläuft.


    Denke, dass wir trotz allem auch nicht vergessen dürfen, unsere positiven Seiten, wo immer sie sind, nach außen zu kehren.

    ich finde wir sollten uns die mühe machen, das tolle am menschen zuerst zu sehen. ja denn ich wünsche mir auch, dass meine kollegen trotz adhs, die tollen seiten an mir sehen und sie entsprechend zu schätzen wissen.

    lg

    heinzi

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angst vor Termin
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 22:39
  2. Angst vor der Diagnose
    Von Ausgburger im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 11:04
  3. Angst und Resignation
    Von David im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 16:41

Stichworte

Thema: Angst davor Schwäche zu zeigen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum