Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Karriere...nicht beruflich! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    Karriere...nicht beruflich!

    Hallo liebe Mitmenschen,

    erstmal ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht bitte verschieben.

    So, mein Problem ist folgendes und ich hoffe auf zahlreiche Denkanstöße.

    Ich habe in meinem Alter (27) erstaunlicherweise nochmal die Möglichkeit bekommen meinen Sport (Fußball) auf einer professionelle Ebene zu betreiben, Zitat “... verkanntes Talent!“

    Nun zu meinem Problem, mein neuer Trainer hält mich leider für disziplinlos (weil launisch), überheblich und bocklos.Das trifft aber nicht zu!!!

    Ich ärger mich halt über mich wenn ici Fehler mache (er bezog mein “über-mich-gefluche“ mal auf sich!) Uns meine Leistung steht und fällt mit meiner Konzentration genau wir meine Laune.

    Jetzt habe ich überlegt ihm meine Diagnose mitzuteilen, damit er mich besser versteht und vor allem nicht MISSversteht! Und das ich bald auf Medis eingestellt werde, damit ich noch härter Arbeiten kam...denn meine Einstellung in der Hinsicht feiert er.

    Was meint ihr?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Profisport und MPH? Denke, dass du das in jedem Fall ansprechen solltest.

    Ansonsten denke ich, dass sich so eine Gelegenheit nicht alle Tage bietet. Wenn DU dazu bereit bist diese Karriere zu starten… jiiiihaaaaw… Why not! Nur eben die Sache mit den Medis ist glaube ich nicht ganz so einfach.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Besprechen würde ich es mit dem Trainer auch auf jeden Fall!
    Nach Möglichkeit aber nicht mit dem Stichwort 'Kritik und ob die dir 'gerecht wird' als Aufhänger. Denn sonst könnte es sein, dass er für das Thema Adhs 'taub' wird, weil er vermutet du würdest es als Entschuldigung missbrauchen.

    Ich könnte mir vorstellen wenn du ihm erklärst was Adhs bei dir auslöst, u.a. dass du trotz aktiver Arbeit an dir oft so wirken kannst als würden konstruktive Kritik oder Arbeitsanweisungen an dir 'vorbeigehen' obwohl das nicht der Fall ist, dann bekommt er die Möglichkeit bei zukünftigen 'Kritik-Situationen' selbst abzuschätzen ob und wie er deine veränderten Voraussetzungen dabei berücksichtigen will.

    Hab bislang die Erfahrung gemacht, dass die Leute viel eher dazu neigen, meine 'Adhs-Macken' als genau das zu werten und deshalb milder oder kritikärmer hinzunehmen, wenn ich ihnen nicht das Gefühl gebe, genau diese Reaktion von ihnen einfordern zu wollen.

    Wenn er merkt, dass seine Kritik von dir ernst genommen wird, du dich wirklich aktiv einsetzt um seinen Anforderungen/Anweisungen nachzukommen usw., dann ist die Chance größer, nicht missverstanden zu werden und auch zukünftig bei ihm auf offene Ohren zu stoßen wenn du wegen Adhs mal etwas mit ihm klären möchtest.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Erst einmal danke ihr 2 das ihre euch kurz die Zeit genommen habt.Ehrlich gesagt weil ich es ihm sich sagen, weil ich es einfach hasse wenn die Leutz mich falsch einschätzen.
    Aber genau da liegt, wie bereits angesprochen, das Problem.Ich besitz null diplomat.Geschick und bisher kam das immer bei den Leutz wir eine Ausrede an...und das will ich net.Ich hab kein Bock die Leutz zu nerven oder Mitleid zu erhaschen!

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Nützt es dir, wenn wir dir hier drin versuchen zu helfen, damit du es besser angehen kannst? Als Vorbereitung zum Gespräch vielleicht…

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    @showdown: wie meinst du das? Also das gespräch hier simulieren?

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Nein, nicht simulieren. Aber vielleicht irgendwas, damit es für ihn verständlicher ist, was du ihm sagst. Ich meine nur, dass kaum jemand versteht, was ADHS ist, der sich nicht wirklich damit beschäftigt hat. Und da sind Missverständnisse vorprogrammiert.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Da gebe ich die vollkommen recht! Wer sich net mit der Materie auseinandersetz, der wird es zwangsläufig missverstehn (zumindest meine Erfahrung).Hat du (gerne auch andere) bereits eine Idee?

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Ich weiß nicht ob sich das so für dich umsetzen lässt, aber es könnte es vielen weiteren Missverständnissen vorbeugen, wenn du versuchst es weitgehend nicht über die "Problemschiene" zu erklären.

    Nimmst du als Anlass für das Gespräch z.B. seine Kritik oder das du evtl. zu Unrecht kritisiert wirst oder ähnliches, dann ist die Gefahr groß, dass er bereits eine Abwehrhaltung eingenommen hat, bevor du überhaupt angefangen hast über ADHS zu reden. Klar, wer jobmäßig kritisieren muss um zu helfen, ist daran gewöhnt dass da Ausreden aller Art gebracht werden. Davon dann eine Handvoll für real vorhanden und wichtig zu erkennen, ist echt schwer.

    Wenn du aber um ein Gespräch bittest weil du - unter ärztlicher Kontrolle - bald anfangen wirst Medikamente zu nehmen, die XYZ bedeuten/verändern können, dann wird er dir wahrscheinlch aufgeschlossener und frei von innerer Abwehr zuhören.

    Du könntest den Trainer um ein Gespräch bitten und sagen, dass du bald medikamentös mit xyz eingestellt wirst, weil du Adhs hast.
    Bei mir bislang sehr bewährt: Sofort möglichst wertneutrale Erklärung nachschieben. Kein Rechtfertigen, die vorangegangen Kritik ansprechen, kommende Fehler damit entschuldigen wollen.
    Einfach ganz simpel dass du Adhs hast, dass du bald Medis bekommst, die ein Ungleichgewicht in deinen Botenstoffen etwas ausgleichen sollen und dass du ihn nur darüber informieren wolltest, weil dir z.B. wichtig ist, dass er über deine Medikamente bescheid weiß oder dir evtl. von Zeit zu Zeit mal rückmelden könnte, ob und wie deine Leistung davon beeinflusst wird.

    Damit bleibt er in seiner "Trainerposition", wird sich nicht so schnell angegriffen fühlen weil er evtl. etwas kritisiert hat was er nun selbst als evtl. ungerecht für dienen speziellen Fall erkennen könnte. Zudem hast du ihn damit um Mithilfe gebeten, wenn er zukünftig etwas beobachtet was er kritisieren möchte, wird er dabei auch im Kopf haben können, dass du andere Voraussetzungen hast und genauer hinsehen ob und wie sich diese z.B. durch die Medis ans Team angeglichen haben.

    Muss nicht klappen, aber ich glaub so in der Art würde ich es versuchen.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Karriere...nicht beruflich!

    Bin grad mit dem Kopf sonstwo…

    Stimme auri zu! Was sie schreibt, ist sehr nachvollziehbar, sinnvoll und bleibt vorerst sachbezogen. Wäre ich im Moment so auch nicht draufgekommen.

    Wie ist er denn als Trainer? Lässt er's wohl erst mal sacken? Hakt er gleich nach?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Beruflich im Niemandsland. Hilfe!!!
    Von Seraphim im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 17:06
  2. Toller Beruf, aber keine Ambitionen auf Karriere
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:21
  3. Beruflich Autofahren mit ADHS / Medikamenten
    Von Soraya im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 23:00

Stichworte

Thema: Karriere...nicht beruflich! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum