Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Diskutiere im Thema Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    Ich war 4 Jahre mit einem "Aspi" zusammen.....war ein lieber Kerl, aber hat mich zur Weißglut gebracht. Da wusste ich aber noch nix von ADS.

    Ich hab ihm übrigens die Diagnose Asberger gestellt.....und da ist er zum Arzt. Und nach zig Gesprächen wurde es ihm diagnostiziert. Wieso bin ich eigentlich keine Ärztin geworden??

    Ja Noel, nicht wir sind die Aussserirdischen, sondern die anderen. Wenn glaube ich 30% der Menschheit ADHS haben, Dunkelziffer hoch, wer behauptet denn, das die anderen mit ihren
    70% gesund und normal sind??? (ähem verbessert mich, wenn ich mit diesen 30% falsch liege....glaube mich aber daran zu erinnern...aber ich glaube gilt nur für Europa)

    Wer sagt das denn???? Wieso sind Emotionen so sch....?

    Übrigens kennt einer von euch den Film "Der grüne Planet"? Der Film ist uralt und handelt von "Ausserirdischen", die einen Ausflug auf die Erde machen und total entsetzt sind von der Menschheit.
    Ist aber eher lustig aufgebaut. Total toll. Ich hoffe, ich hab den richtigen Titel genannt. Muss mal nachgoogeln.

    So Tschüss von der "Normalen" hehe.....Grüße an die 70%tige "kranke" Bevölkerung

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    Ja......kenn ich.... so geht es mir auch sehr oft !!!

    Als Kind hatte ich einen Lieblingsfilm E.T...... ich fühlte mich ihm irgendwie verbunden.
    Der kleine Kerl hatte dann zwar ein paar Menschen- Freunde gefunden, die ihn sehr lieb gewonnen haten aber trotzdem waren sie ihm/er ihnen fremd .
    Sie konnten eben nicht so, fühlen - denken - reden - sein wie er .

    Nur, hatte er irgendwie einen Vorteil ......Er, wusste sehr gut , wo die zu finden waren , die ihn wirklich verstanden haben !!!!
    Ich nicht.....

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    Chequadyra schreibt:
    Er, wusste sehr gut , wo die zu finden waren , die ihn wirklich verstanden haben !!!!
    Ich nicht.....
    Hier.

    Oder zumindest wirst du hier oder generell anderen Andersartigen mehr Bereitschaft für das Verstehen deiner eigenen Andersartigkeit finden.

    @Heike: also zur Weißglut hat mich einer meiner Ex-Freunde auch getrieben, würde bei dem zwar kein Asperger vermuten, aber definitiv nicht meine Spezies.


    @Noel:
    Liest sich für mich so als wären deine Macken für dich selbst etwas womit du recht gut leben kannst, also ich meine ein Leben ohne großen Leidensdruck durch die Macken. Und als würden sie meist erst dann belastend wenn sie dazu führen, dass du damit dann auf Menschen triffst, die diese Macken nicht teilen oder verstehen können. Ist das richtig bei mir angekommen?

    Ich würde gerne wissen, ob sie mit der Zeit stärker werden oder eher gleichbleibend sind. Meine - eher mangelhaften - Infos über Ticks sind eher über Zwänge die immer schlimmer werden und immer mehr zur Belastung werden. Nun weiß ich aber nicht, ob das eher Klischee ist oder auch einfach nicht das was bei dir abläuft.

    Oh und wenn ich schon grünes Licht für neugierige Fragen habe: Wie fühlst du dich während dieser Abläufe? Also bist du z.B. ganz normal drauf oder entspannt es dich oder ist es eher mit Stress verbunden?

    Übrigens mein Mitgefühl für deine Arztmüdigkeit.
    Kann ich aus eigenen Erfahrungen sehr gut verstehen. Sofern es für dich keinen wichtigen Grund gibt, die nächste Diagnostik schnellstmöglich machen zu lassen, halte ich eine Arzt-Pause für eine wirklich gute Idee. Nicht nur um negative Erfahrungen zu verdauen, sondern auch weil kommende Tests oder Untersuchungen von negativen Erwartungshaltungen oder innerer Anspannung erschwert oder auch verfälscht werden könnten.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    auri schreibt:
    Liest sich für mich so als wären deine Macken für dich selbst etwas womit du recht gut leben kannst, also ich meine ein Leben ohne großen Leidensdruck durch die Macken. Und als würden sie meist erst dann belastend wenn sie dazu führen, dass du damit dann auf Menschen triffst, die diese Macken nicht teilen oder verstehen können. Ist das richtig bei mir angekommen?
    na, ja, mit den Macken kann ich schon meistens ganz ok leben. Aber sicher bin ich mir da auch nicht, weil ich ja immer wieder in meinem Leben in totalen Sackgassen festhänge (siehe andere Threads von mir, das wäre hier jetzt zuviel )

    Und ich dann nicht weiß, ob es an den Macken oder an Defiziten in der Kommunikation meinerseits liegt....??


    auri schreibt:
    Ich würde gerne wissen, ob sie mit der Zeit stärker werden oder eher gleichbleibend sind. Meine - eher mangelhaften - Infos über Ticks sind eher über Zwänge die immer schlimmer werden und immer mehr zur Belastung werden. Nun weiß ich aber nicht, ob das eher Klischee ist oder auch einfach nicht das was bei dir abläuft.
    Die Macken wurden nicht stärker. Die waren schon immer da und irgendwie wusste ich auch, mehr unbewusst, dass ich da ein Sonderling zu sein scheine.

    Aber, wenn man damit aufwächst, ist selbst das einfach die Normalität für einen.

    Anders kann ich es nicht beschreiben.

    Also, erst im Erwachsenenleben, als auch die ADS-Diagnose nochmals gestellt wurde, wurden mir auch die anderen Dinge, also die sog. Macken bewusster und fielen mir auf. Aber an sich wurden sie nicht stärker.



    auri schreibt:
    Oh und wenn ich schon grünes Licht für neugierige Fragen habe: Wie fühlst du dich während dieser Abläufe? Also bist du z.B. ganz normal drauf oder entspannt es dich oder ist es eher mit Stress verbunden?
    Immer fragen, gerne

    Ich glaube, ich verstehe die Frage aber nicht ganz

    Bin, glaube ich, normal (wenn man das von sich behaupten kann drauf... es beruhigt mich aber auf jeden Fall, wenn alles in so bestimmten Systemen ist.... Wenn Zahlen eine Ordnung haben, die ich nicht erklären kann, meine Gegenstände auch..... das beruhigt mich dann.


    auri schreibt:
    Sofern es für dich keinen wichtigen Grund gibt, die nächste Diagnostik schnellstmöglich machen zu lassen, halte ich eine Arzt-Pause für eine wirklich gute Idee.
    Ja, das stimmt. Ich warte jetzt mal ab, wie die erneute Einnahme von MPH bald sein wird. Und dann schaue ich mal, ob ich voran komm....

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    Du hast eigentlich schon beschrieben was ich mit der Frage wissen wollte. Mich hatte interessiert ob es - unabhängig davon ob es eben eine Macke ist und anders als bei anderen - für dich im Alltag stressig oder neutral oder - wie du ja schreibst - entspannend ist.

    Dass mit dem 'damit aufwachsen und daran gewöhnt sein', kann ich mir jetzt auch besser vorstellen, wenn es nicht ständig mehr wird. Ich glaube Dinge können noch so ungewöhnlich sein, wenn sie regelmäßig und ungefähr gleichbleibend 'vor der Tür stehen' gewöhnt man sich trotzdem irgendwann daran. Ich würde zwar auch gern auf meine 'große Klappe' verzichten, aber ich bin inzwischen so sehr daran gewöhnt, dass es sich meist einfach nur noch normal nach mir selbst anfühlt, statt dass ich mich darüber ärgere, aufrege oder ähnliches.

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    ADHS haben keine 30% sondern eher 3% Heike ... vermutlich um die 5%. Also ADHS ist zwar häufig aber doch die Ausnahme.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124
    Noel schreibt:
    wie lustig, ich kenne das so ähnlich....

    Ich schaue mir die Zahlen an und frage mich, ob sie mir irgendwas sagen, ob ich sie kenne, in TelNr oder GebDaten.... und ob es »schöne« Zahlen sind

    und aus den Buchstaben versuche ich auch immer irgendwelche sinnhaften Wörter zu basteln
    Das nennen die Indogenen eine Eselsbrücke bauen und philosophieren.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    OmG, genau meine Welt. Jeden Tag aufs neue bin ich überrascht und auch ein Stück weit happy das hier Themen angesprochen werden, die bei mir auch zu 100% Relevanz besitzen...und belasten...

  9. #29
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    Wildfang schreibt:
    ADHS haben keine 30% sondern eher 3% Heike ... vermutlich um die 5%. Also ADHS ist zwar häufig aber doch die Ausnahme.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

    Oha sorry dann hab ich was falsches im Kopf, was auch nicht weiter verwunderlich ist bei mir sorry wollte hier nix falsches sagen......

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?

    Bei meiner Vorstellungskraft kann ich alles sein - war auch schonmal für kurze Zeit Muhammed Ali, kurz vor dem Kampf gegen Frazier!!!

    Aber, ich bin immernoch El Kommandante in meinem Kopf, bei allen wirren Gedankengängen und verpeilten Aktion bestimme immernoch ich wer, wo und wie ich bin!!!

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. seid ihr auch manchmal aufbrausend?
    Von jassy1802 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 8.07.2012, 23:58
  2. Muss es gleich ne Selbsthilfegruppe sein oder kann man sich auch mal so treffen?
    Von laepche im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 20:42
  3. Fragt ihr euch auch manchmal >>Warum gerade ich?<<
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:46

Stichworte

Thema: Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum