Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Strategien zur Anpassung und: wollt Ihr das überhaupt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Strategien zur Anpassung und: wollt Ihr das überhaupt?

    ich habe auch schon überlegt, ob ich vielleicht einige male weniger ernst gucken würde, würde ich einige male weniger den versuch unternehmen, mich anzupassen, impusle zu unterdrücken, dürfte zappeln so viel ich will, usw. und wenn ich mich von den ganzen reizen um mich herum erschlagen fühle, ist ne fröhliche miene halt so ne sache.
    soll heißen, dass ich, wenn ich früher der meinung war, dies sei eben ein neutraler, nichtssagender gesichtsausdruck, inzwischen in erwägung ziehe, dass ich selbst nur nicht gemerkt habe, dass ich angestrengt bin. so, wie mir früher auch nicht klar war, warum ich beispielsweise einkaufszentren nicht mag. ich habe zwar gemerkt, dass ich mich da unwohl fühle, aber nicht, warum. die erkenntnis der reizüberflutung kam später. und so ging mir auch ein lichtlein auf, als ich über adhs und damit was über reizoffenheit gelesen habe. vor ein paar jahren hätte ich die frage nach reizüberflutung verneint. weil es mir einfach nicht klar war. woher auch? war ja immer so. erst später habe ich gelernt, reinzufühlen warum ich einkaufszentren nicht mag und ich müde bin und mir schwindelig ist, ich kopfschmerzen habe weil ich die ganze zeit die augenbrauen zusammen ziehe, wenn ich mich in ein solches begeben habe.

    wenn es nun also so ist, dass meine gesichtszüge bände über mein gefühlsleben sprechen.(und das ist fakt. da erschrecke ich mich selbst, wenn ich fotos von mir sehe, wie offensichtlich meine emotionen da zutage treten) ja, dann ziehe ich in erwägung, dass ein von anderen als ernst bewerteter gesichtsausdruck vielleicht auch doch genau das ist. (nochmal die fotos. da fand ich sogar selbst manchmal doch auch, dass ich da irgendwie ernst gucke und hab mich gefragt, warum) und ich in dem moment nur selbst noch nicht gemerkt habe, dass ich angestrengt bin oder mich unwohl fühle. vielleicht aus dem gleichen grund nicht, wie sonst auch. war halt immer so, also normal. ja, irgendwie wird da ein schuh draus. (auf einer ruhigen grünen wiese liegend, mit freunden....da hat noch keiner gefragt, warum ich so ernst gucke)

    wie war das mit einsichten bei der freien assoziation und kleists verfertigung der gedanken beim reden?

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Anpassen muss schon sein.

    Kleine Anekdote:

    Mein (sicher ADHS freier) Sohn hat einen Freund, 110% ADHS wie im Bilderbuch, ein intelligenter Gymnasiast, die verstehen sich gut und sie verbindet ein paar exotische Hobbys. Klar, mein Sohn weiß was ADHS ist. Er ist aber auch der einzige der zu diesem Jungen hält und ihn integriert.

    Aber auf der letzten Freizeit waren die in einem Zimmer. Der hat es trotzdem fertiggebracht mit hibbeln, singen statt schlafen, unsinnigen Aktionen etc. auch meinem geduldigen Sohn gewaltig auf den Keks zu gehen. Der wusste einfach nie wo Schluss ist. Syndromtypisch - aber er muss (und wird) lernen die Regeln einzuhalten.

    Wenn man in Gesellschaft leben will muss man die Regeln einhalten. Immer. Gilt leider auch für uns.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.
    Geändert von Wildfang (24.09.2012 um 00:17 Uhr)

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Strategien zur Anpassung und: wollt Ihr das überhaupt?

    Wildfang schreibt:
    Syndromtypisch - aber er muss (und wird) lernen die Regeln einzuhalten.

    Wenn man in Gesellschaft leben will muss man die Regeln einhalten. Immer. Gilt leider auch für uns.
    deine anekdote wildfang: ich glaube, das hätte sogar mich kirre gemacht. ist auch so. manche verhaltensweisen die man selbst an tag legt, nerven bei anderen. ich kann ja am allerbesten nachvollziehen, wenn andere zappelig sind. dennoch, es macht mich nervös und nervt damit. deshalb bemühe ich mich ja darum, still zu sitzen. heißt: WENN ich in der uni meinem drang folge und zappel, dann merke ich das schlicht gar nicht. dann tippen die anderen mein knie an, damit ich bescheid weiß und ich reiß mich am riemen. weil ich doch niemandem derart auf den keks gehen will. das ist von mir selbst so gewünscht und ok.

    nur, wo lande ich in überangepasstheit und schade mir damit auf anderen ebenen selber genau damit? wo ist die mitte aus notwendiger anpassung und dem achten meiner bedürfnisse einschließlich "macken"?

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Ja. Mit 13 funktioniert das halt noch nicht dafür sind die Kinder aber nicht nachtragend.

    Das Problem ist "überangepasst". Wie immer ist es schwer den richtigen Punkt zu erwischen. In dem Fall: sozialverträglich aber individuell zu sein. Bei den Kindern: Exotisch Hobbys pflegen, dem Gruppenzwang nach Spielkonsolen und Coolneszwang ausweichen aber dennoch akzeptiert und zum Geburtstag eingeladen werden. Meinem Sohn gelingt das "einfach so", dem ADHSler nur mit viel Hilfe.

    Ich z. B. bin ganz gut kompensiert aber hab mir deswegen? trotzdem? Depressionen eingehandelt.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Strategien zur Anpassung und: wollt Ihr das überhaupt?

    deswegen oder trotzdem. gute frage. und momentan beschleicht mich die befürchtung, es ist egal, wie mans macht. beides mist. es sei denn, man findet exakt die mitte. falls es die in dem fall überhaupt gibt.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Strategien zur Anpassung und: wollt Ihr das überhaupt?

    ich hab da gerade eine optimistische Phase ...

    Ups. Wieso nur Phase?

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Strategien zur Anpassung und: wollt Ihr das überhaupt?

    jo, ist ja nicht so, als gäbe es die bei mir nicht auch. leider bleiben es bisher nur phasen, denen irgendwann ein einbruch folgt. ich mich wieder rappeln muss...hamsterrad eben.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese?
    Von uckofyourmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 21:43
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 22:04
  3. Anpassung
    Von Hakuin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 7.12.2010, 18:38

Stichworte

Thema: Strategien zur Anpassung und: wollt Ihr das überhaupt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum