Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Schneller denken als man reden kann... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    Frage Schneller denken als man reden kann...

    Hallo ihr Lieben,

    da wir eben ein wenig off Topic in dem anderen Thema waren, mache ich jetzt mal den neuen Thread auf. Vielleicht kennt das ja jemand von euch auch. Wie geht es euch damit? Wie fühlt ihr euch damit? Geht es noch jemand so das die Gedanken so schnell sind, viel schneller als bei den anderen Menschen, und ihr euch dadurch vielleicht auch ins Aus schießt?

    Würde mich freuen wenn sich dazu noch ein paar äussern würden, denn ich habe damit so meine Probleme.

    LG

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    bezüglich des schnellen redens habe ich meinen senf ja bereits abgegeben.

    ansonsten ist es so, dass manche leute mir einfach nicht folgen können, wenn sie von dieser gedankenflut etwas abbekommen. erst recht nicht, wenn ich unangekündigt im thema hin und her hopse oder unangekündigt ein thema "von vorhin" nochmal aufgreife.
    (ich habe eine freundin, die kann das. wodurch das gegenseitige themengehopse so extrem wird, dass es uns selbst auffällt. wir wissen, was der andere da gerade gemacht hat und worauf er sich bezieht. ich denke, ein zuhörer wird bei diesen gesprächen absolut nichts kapieren)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    ins aus geschossen hab ich mich früher manchmal mit dem "dazwischenreden"

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    Also so rückwirkend betrachtet merke ich sowas auch. Bei mir ist es auch so, wenn ich gerade einen Gedanken habe, den muss ich am besten auch gleich sagen, sonst ist der wieder fort. Das macht auch noch Probleme. Man müsste irgendwo ne Festplatte zum Speichern im Kopf haben.

    Und ja, das Springen in Themen kann ich auch sehr gut. Zu gut, wie du sagst, ein Aussenstehender würde nix mehr mitbekommen. Man konnte dann richtig sehen wie das Fragezeichen über dem Kopf bei meinem Gegenüber auftauchte.

    Dadurch das ich ziemlich sozial isoliert lebe, kommt diese Gedankenflut natürlich dann recht fix wenn ich mit anderen zusammen bin, und die Menschen tun mir dann fast leid.

    Zwischendurch hatte ich auch mal die Anwandlung, dass das ganz normal ist, dass man so schnell denkt. Ich fühle mich in Gesprächen teilweise echt unterfordert und gelangweilt, kennt ihr das auch?

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    Bei mir wirkt sich das dadurch aus, dass ich mich nicht verständlich ausdrücken kann - merke es momentan also vor allem im Studium.
    Schreiben kann ich gut, aber sobald ich meine Gedanken mündlich mitteilen muss, bekomme ich Probleme.

    Wenn ich eine Idee habe und die Hand recke, bin ich, wenn ich dann den Mund aufmache, schon viel weiter und es kommt oft etwas ganz anderes raus als ich eigentlich sagen wollte und als zum THema passt.

    Manchmal rede ich in den Augen/Ohren anderer auch Stuss, weil ich unversehens meine ganze Gedankenreise auf wenige Sätze komprimiere.

    Aber es hat auch Vorteile: Ich kann ein kleines Paper zu einem wissenchaftlichen Text (den ich nicht viel mehr überflogen habe) innerhalb von 1.5-2 Stunden schreiben und sehr positive Kritik bekommen, wo andere vielleicht nach ausführlichem Lesen einen Nachmittag lang dransitzen. Aber eben, das ist wieder schreiben, nicht reden.
    Geändert von jetztaber (22.09.2012 um 00:15 Uhr)

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    Tränenherz schreibt:
    Zwischendurch hatte ich auch mal die Anwandlung, dass das ganz normal ist, dass man so schnell denkt. Ich fühle mich in Gesprächen teilweise echt unterfordert und gelangweilt, kennt ihr das auch?
    ja, kenne ich. andererseits kenne ich auch das gegenteil. nämlich, dass ich überfordert von mir selbst bin. dass die gedanken so schnell rasen, assoziationsketten sich aneinanderreihen, dass ich da selbst nicht mehr hinterherkomme und schon das nächste in meinem kopf schwirrt, bevor ich das davor "zu ende gedacht" habe. oder, wenn ich parallel verschiedenes im kopf habe. also meinem gesprächspartner zuhöre, auffasse was er sagt und mich damit eigentlich auch beschäftige, gleichzeitig aber auch über andere sachen nachdenke. das ist echt anstrengend.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124
    Ich glaube, daß mancher großer Redner, in dem Augenblick, da er den Mund aufmachte, noch nicht wußte, was er sagen würde. Aber die Überzeugung, daß er die ihm nötige Gedankenfülle schon aus den Umständen, und der daraus resultierenden Erregung seines Gemüts schöpfen würde, machte ihn dreist genug, den Anfang, auf gutes Glück hin, zu setzen.

    Kleist: Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden
    Quelle: http://gutenberg.spiegel.de/buch/589/1


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    Hm, ich denke gerade nach ob ich davon auch schon überfordert war, aber vermutlich schon, denn dann kommt ja der Punkt mit dem Verhaspeln wieder auf, und zack steh ich blöd da.

    Früher in der Schule, wenn wir Aufgaben bekommen haben, hab ich teilweise die Aufgaben angeschaut und dacht mir nur "Bahnhof?". Alle anderen schrieben und schrieben, und ich konnt damit nix anfangen, und dann als der Knoten meiner Gedanken platzte hab ich nen Roman geschrieben. Ich hab mich allerdings auch immer gefragt, ob es in der Klasse noch einen gibt der auch so davor sitzt, das war mir immer so peinlich... irgendwie.

    Was mir bei mir auch auffiel, ich durfte am besten nicht nochmal nachkorrigieren, ob in Matze oder Deutsch, oder wo anders, daraus resultierten bei mir immer Fehler, die vorher keine waren.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    *lach* ja, ich brauche auch heute noch manchmal etwas länger, bis ich die aufgabenstellung erfasst habe. was auch daran liegt, dass ich überlege, auf was GENAU der steller der aufgabe hinaus will. und wie du sagtest, wenn der knoten erstmal geplatzt ist, gehts los.

  10. #10
    apo


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Schneller denken als man reden kann...

    Bei mir äußert sich das so, dass ich schneller denke als ich zuhören kann. Mir fällt es z.b. sehr schwer Nachrichten oder Sendungen im TV in normaler Geschwindigkeit anzusehen. Das ist mir zu langsam und ist kaum auszuhalten. Da meine Konzentrationsfähigkeit stark eingeschränkt ist, ist es für mich angenehmer, wenn die Moderatoren viel schneller sprechen. Den Inhalt bekomme ich trotzdem problemlos mit. Deshalb schaue ich mittlerweile das meiste nur mehr in Online-Mediatheken an, wo ich die Geschwindigkeit der Videos ändern kann. Wenn das nicht geht, öffne ich zwei Videos gleichzeitig. Das fördert die Konzentration, ist aber auf Dauer bei komplexen Inhalten sehr anstrengend.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie erlebt Ihr es, schneller denken zu können?
    Von Pidge im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 503
    Letzter Beitrag: 8.07.2017, 04:07
  2. Langwirksame Medikamente bei schneller Verstoffwechselung
    Von Monkey im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 14:21
  3. Zu viel reden
    Von Krissi21987 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 20:53

Stichworte

Thema: Schneller denken als man reden kann... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum