Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Mal einfach wieder Ich selbst sein, waruim ist das zuviel verlangt ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    Mal einfach wieder Ich selbst sein, waruim ist das zuviel verlangt ?

    EIn schönen Abend an alle,

    Ich bin noch recht neu hier, und les mich so erstmal durch die verschiedenen Themen.

    In den einigen Diskussionen die ich bis jetzt gelesen hab, finde ich mich aber schon sehr wieder.

    Ich hab seit einigen Tagen wieder ne recht heftige ADS Krise, wie ich das nenn, wobei bei mir innerlich /emotional wieder alles drüber und drunter geht, meine Launen, Gelüste und Gefühlslagen schneller wechseln als ich gucken kann usw ... kurz gesagt mal wieder Chaos total... was auch natürlich nach aussen nicht unsichtbar bleibt.


    Was mich aber vor allem aufhorchen lies dieses mal, ist das ich seit langer Zeit irgendwie mich selbst zwar gut unter Kontrolle hatte, und die Symptome schwächer waren und ich eigentlich recht geordnet lebte, und das alles schaffte und noch mehr, sogar ohne Medkiamente und Therapie ,seit einigen Jahren.
    Ich hab die letzten Jahre beruflich und privat Dinge sogar DInge erreicht, dir ich für mich nie für möglich gehalten hätte und die auch ohne Ads schon harte Arbeit sind.
    dass ich aber trotz alldem nicht wirklich ich selbst war.

    Ich merk jetzt seit ein paar Tagen/Wochen, dass ich mir selbst jetzt komischerweise auch gerade "gestatte" wieder mehr ich selbst zu sein, (ich weiss auch wieso, is ne längere Geschichte.. ) mit allen ADS Problemchen, und ich merke wie gut das aber auch tun kann.

    Natürlich denke ich leider im selben Atemzug irgendwo : och nee, geht s wieder los, jetzt bloss nicht die Kontrolle verlieren, sonst geht ganz gewaltig was schief und es wird nachher noch schwerer mich wieder zu fangen....


    Es ist grat so ne Mischung aus Aufatmen und Angst in einem...


    Aber warum müssen wir uns eigentlich die ganze Zeit fangen, ordnen, korrigieren, Medikamente nehmen und uns therapieren.
    Ausser der Tatsache dass die meisten von uns ja auich mit sich selbst nicht so glücklich sind und sich wohler fühlen wollen und glücklicher sein wollen,
    nehmen wir das alles doch auch auf uns um in dieser unseren Gesellschaft korrekt leben zu können und akzeptiert zu werden


    Warum habe ich Angst , mich mal mit meinem Wesen und meinem Ads für ne Weile einfach gehen zu lassen?
    Warum habe ich Angst "entlarvt" zu werden , akls wäre ich krank und als komisch abgestempelt zu werden?
    Warum habe ich Angst mal einfach alles so zu tun wie ich es täte ohne Regeln und Angst?

    Weil ich es schon getan habe, ehe ich wusste dass es Adhs auch bei Erwachsenen gibt und das ich betroffen bin?
    Weil ich die Erfahrung eben schon gemacht habe und Sie gar nicht toll war, so dass ich es vorziehe immer mit mir zu kämpfen um so zu sein wie andere mich haben wollen.?


    Ich spreche hier ganz sicher nicht von irgendwêiner gesellschaftlichen Anarchie, Regeln müssen existieren und eigehalten werden, damit die Gesellschaft funktioniert.

    Aber sich einfach mal ab und zu ein bisschen gehen lassen können in seinem Umfeld ohne gleich schief angestarrt, verurteilt und ausgegrent zu werden....DD
    Dass wär doch schön, wir ziehen ja eh die Notbremse gleich wenn wir merken das das Chaos im Kopf und im Gefühlsleben wieder Überhand nimmt und uns zu viel wird.

    Aber träumen wird man ja noch dürfen....




    WIe seht Ihr das...





    Auf dieses , allen eine schönen Abend und eine gute Nacht....


    Tigerlilli

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Mal einfach wieder Ich selbst sein, waruim ist das zuviel verlangt ?

    Hallo Tigerlilli,

    darüber nachgedacht habe ich auch oft. Warum sich anpassen, therapieren, Medis - muss das sein?


    Meine Sichtweise darauf ist wie folgt:
    In der Berufswelt, bei Fremden anpassen aber nicht sich selbst belügen und zu arg verstellen.

    Bei Freunden und Menschen die einen kennen und lieben, auslassen.


    Das Wichtigste ist für mich sich selbst treu zu bleiben aber dennoch nicht zu sehr aus dem Rahmen der Gesellschaft zu fallen.
    Ich persönlich halte nicht viel von den Werten und Sichtweisen dieser kranken und kaputten
    (meine Meinung!) Gesellschaft.
    Weiß allerdings auch, dass ich als Einzelgängerin im Leben nicht zurecht komme und Menschen und eine Arbeit brauche.


  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Mal einfach wieder Ich selbst sein, waruim ist das zuviel verlangt ?

    "nehmen wir das alles doch auch auf uns um in dieser unseren Gesellschaft korrekt leben zu können und akzeptiert zu werden"

    ja das stimmt schon........aber ich nehm das viel eher auf mich um mit mir selber besser klarzukommen, ruhiger zu werden,
    nicht ständig am Anschlag , gestresst, angespannt zu sein d.h. einfach für mich an Lebensqualität zu gewinnen wenn dann mein Umfeld
    auch besser mit mir klarkommt dann nimmt das auch nur wieder Stress von mir weg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Mal einfach wieder Ich selbst sein, waruim ist das zuviel verlangt ?

    Hi emphatie9 und puiselin,

    Ja stimmt ja schon, dass wir da vieles auch für uns selbst machen, hab ich ja auch gesagt, und wenn wir Glück haben , können wir uns ja auch bei Familie und Freunden mehr gehen lassen, aber ich spür halt grat mehr wie sonst , dass es mich nervt dass man sich so anpassen muss usw ist ja auch anstrengend........

    Aber hab auch grat eher ne schlechte Phase, eigentlich eher wieder seit langem ne sehr schlechte Phase , und da nervts mich mehr , sonst machts mir weniger aus....

    Wolte das mal halt loswerden und auch wissen wie eben anderen darüber denken....

    Tja ist nicht immer einfach ich zu sein....







    .

Ähnliche Themen

  1. Könnte es ADS sein oder bin ich einfach so?
    Von Chaoticus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 00:35
  2. Du denkst zuviel, ich denke zuviel.
    Von Linus30 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 08:54

Stichworte

Thema: Mal einfach wieder Ich selbst sein, waruim ist das zuviel verlangt ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum