Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese?

    hallo,

    habe bald einen Termin im ADHS Zentrum und würde gern wissen wie ihr die Medikation von MPH bzw Amphetamin in der Anfangsphase empfunden habt?Was für Symptome haben sich kurzzeitig verbessert, verschlechtert oder welchen neuen Symptome sind aufgetreten bis ihr gut auf ein Medikamt eingestellt wart?

    Wie erfolgt diese Einstellung genau? Mit der Zeit in steigender Dosierung? Wechsel der Arzneimittel bzw Arzneistoffe usw?

    Ich habe angefangen mich selbst auf Desoxypipradrol einzustellen, da ich einen Bezug dazu habe und es auf keine Drogentests anschlägt, damit ich "beruhigt" Auto fahren kann. Diese Substanz wurde von Novartis vor MPH entwickelt und wurde erforscht um bei ADHS und Narkolepsie Einsatz zu finden.
    Habe angefangen diese Substanz in ganz geringer Menge zu nehmen, um den Alltag besser zu meistern und die Zeit bis zu meinem Termin zu überbrücken...

    Mich würde interessieren wie sich die Einstellung von ärztlich verordneten MPH oder Amphetamin angefühlt hat und wie lange es gedauert hat bis ihr euch damit am besten gefühlt habt?

    Grüße S

  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese?

    Hi S

    habe gerade dein erstes Posting hier gelesen und das hier nun.....zuerst ne Frage.....was ist Desoxypipradrol??? Habe zwar gerade bei Wikipedia nachgelesen, bin aber nicht ganz schlau daraus geworden.

    Du findest hier ganz viele Berichte in der Sparte "ADHS und Medikamente". Dort kannst du dich "totlesen"

    lg

    Heike

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese?

    bei mir war es so, dass ich mit ner ganz ganz kleinen dosis angefangen habe und dass ich dann auf dem fenster guckte und zum ersten mal die fliege oder die ***** dahinter gesehen habe... oder sowas in der art, es war auf jeden fall total cool.
    ich hab mich danach mit einer niedrigen dosis ruhig und konzentiert, gelassen, irgendwie gefühlt, war dann mit einer freundin in der stadt, da hab ich das gemerkt.

    zu verschiedenen sachen hatte ich vorher keine konzentration, das kam erst damit und fühlte sich super an, hochtitriert wurde ich zwar aber nur bis ich gesagt habe, ist okay so.

    kann es nach wie vor sehr empfehlen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese?

    Ich habe eine verständnissvolle, wohlwollende Ärztin, aber ADHS Spezialistin ist sie nicht. Wir tauchsen uns viel aus. Auf Augehöhe.

    Vieles ist ausprobieren, wie bei allen Medikamenten die auf die Hirnfunktionen wirken.

    Ich nehme wenn überhaupt eine sehr geringe Dosis. Ich habe mit 5mg angefangen und nehme jetzt 2,5mg als Einzeldosis. bei normalem Ritalin alle 3 Stunden. Manchmal auch nur eine Viertel von 5mg alle 3 Stunden. Und nur nach Bedarf.

    Es gibt eh keine wirkliche Langzeitwirkung von MPH. Wenn ich sehr niedrig dosiere habe ich schon einen Effekt - bei mir - und die wenigstens Nebenwirkungen vor allem den geringsten Rebound.

    Die Wirkung ist bei mir als würde ich eine Brille mit verzögerter Wirkung aufsetzten. Sie tritt ca. 10-15 Minuten nach Einnahme ein. Ich werde ruhiger und strukturierter und sehe die Welt klarer, weil ich besser fokusieren kann. Durch die nierige Dosis zwar spürbar aber nicht extrem anders als meine normale Wahrnehmung.

    Daher wäre mein Rat - nierig dosiert anzufangen, und zu sehen was passiert und wie es sich anfühlt. hochdosieren kann man immer noch. Es scheint so zu sein, dass man bei Kindern eher höher dosiert und bei Erwachsenen eher niedriger.

    Ruhig lesen und informieren, aber jeder braucht da etwas anderes.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese?

    also von Desoxypipradrol hab ich noch NIE was gehört, wie genau wirkt denn das bei dir??

    Werde jetzt, aber nur während der VT, Attentin (Amphetamin) nehmen, da MPH nicht so wirklich gut bei mir wirkt und ich das Medikinet adult wegen meiner Magentabletten nicht nehmen kann (retardiert)

    Mit der Einstellung sollte man mit unretardiertem MPH beginnen, und langsam steigern, dann auf Medikinet adult wechseln, aber das solltest du mit deinem Arzt besprechen.

    Meine Kollegin hatte keine Wirkung gemerkt, aber es wurde bei einem Test in der Charite definitiv eine Wirkung festgestellt.
    Alex hatte mir mal so einen guten Tipp gegeben, auf einer Buchseite alle e's zählen und die Zeit stoppen, mal mit mal ohne Medis.

    Liebe Grüße Anni

  6. #6
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese?

    Anni schreibt:
    Alex hatte mir mal so einen guten Tipp gegeben, auf einer Buchseite alle e's zählen und die Zeit stoppen, mal mit mal ohne Medis.

    Anni,

    ach du heilige Sch....

    Allein der Gedanke lässt mich erschüttern und grauen und was noch alles....da bin ich ja Stunden mit beschäftigt. Zählt auch ein Taschenbuch mit einer halb beschrifteten Seite ??? *Selbstverarsch-modus* wieder aus .....

    Aber ich krieg ja noch keine Medis,also kann ich noch ein bisschen mit der Übung warten....hehehehehe

    lg

    Heike

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 22:04
  2. Anpassung
    Von Hakuin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 7.12.2010, 18:38

Stichworte

Thema: Wie habt ihr die Anpassung der Medikation empfunden? Wie erfolgt diese? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum