Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema bei mir gehts jetzt los.....ohje im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Hey Fledermaus

    bin grad vom Stuhl gefallen, als ich das gelesen hab.

    Vor allem kann ich schon auf so Sprüche wie "Sie sind hier bei einem der besten Psychiater" ja garnichts mit anfangen. Ich verliere dann eher den Respekt, sorry.

    Mir haben sie in der Psychiatrie gesagt, ob ich mir einbilden würde, ein besserer Psychologe zu sein als die auf der Station.
    Ich habe "JA" gesagt und in ihre perplexen Gesichter gesehen. Es ging da um ein Mädel im Zimmer nebenan. Und keiner hörte ihr mal zu. Sie hat Bulimie und hat kaum etwas gegessen.
    Ich hab mich damals zu ihr gesetzt und einfach nur Empathie gegeben. Das fiel mir nicht so schwer in diesem Fall, weil ich ja selbst vor 15 Jahren Bulimie hatte.
    Hab fast 3 Stunden mit ihr geredet und was glaubt ihr, was danach passiert ist??? Sie hat ne ordentliche Portion gegessen, dass ich nur gestaunt habe. Und hat dabei gelacht. Sie fühlte sich wohl und hat sich verstanden gefühlt. Ist das nicht toll??? Ach so sie ist auch nicht zum Klo gerannt danach. Da hab ich aufgepasst. Sie startete auch keinen Versuch.

    Naja und darauf hin kam dann der Arzt und die Schwester und machten mich an, ich solle mich abgrenzen und mich in nix einmischen

    Tja was soll man dazu sagen.

    Aber kommen wir zu dir zurück. Es tut mir echt leid, dass du dieses Gespräch hattest bzw. diese Erfahrung gemacht hast. Du bist doch auch so ein Seelchen wie ich und nimmst dir viel zu Herzen.
    Aber ich würde auch, wie hier schon gesagt, mir die bisher durchgeführten Tests etc geben lassen und damit zum anderen Arzt gehen. DAS geht gar nicht, was er da gesagt hat.
    Mensch wovon hast du denn die Depris??? Seit wann macht man B VOR A ????
    AD(H)S erkannt und evtl. mit Medis behandelt und dann wird meiner Meinung nach schon vieles besser. Ein AD kann man dann doch immer noch nehmen oder lieg ich da so falsch Leute?

    Drück dich liebe Fledermaus

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Fledermaus schreibt:
    Sollte man sich auf so einen Termin eigentlich vorbereiten? Weil ich vergess doch immer alles und ich hab so viel zu erzählen wo ran der Arzt sehen könnte das es passt. Soll ich mir das alles aufschreiben? Oder soll er sehen das ich nichts weiß und merkt dann daran das ich ADS-ler bin?
    Ich hatte mir vor dem Termin etwas Zeit genommen und alles aufgeschrieben, was mir scheint, was mir nicht so richtig ist. Während des Gesprächs sind mir dann aber immer noch weitere Dinge eingefallen. Ich hatte mir also Stichpunkte aufgeschrieben und dann jeweils ein bisschen dazu erzählt...

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Vorsicht bei einer Kombination von Fluoxetin und Stimulanzien!

    Geht meistens in die Hosen.



    Link zum Video


  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Heike schreibt:
    Mensch wovon hast du denn die Depris??? Seit wann macht man B VOR A ????
    AD(H)S erkannt und evtl. mit Medis behandelt und dann wird meiner Meinung nach schon vieles besser. Ein AD kann man dann doch immer noch nehmen oder lieg ich da so falsch Leute?
    Falsch nicht, richtig aber auch nicht.

    Die Meinung: Wenn ADHS mit Komorbiditäten einhergeht, sind zunächst einmal die Komorbiditäten zu behandeln, ist weit verbreitet, auch unter Ärzten, die sich mit ADHS auskennen.

    Die Chancen an Stimulanzien heranzukommen bei einer Komorbidität Sucht sind bei vielen Ärzten beispielsweise gleich null. Selbst wenn sie wie beispielsweise web4health eigentlich wissen, dass die Chancen einen ADHS-Alkoholiker auf Dauer trocken zu halten ohne die Gabe von Stimulanzien nicht sehr hoch stehen. Es ist deshalb so schwierig einen ADHSler mit Komorbidität Sucht zu behandeln, weil es sich beim ADHS um eine Impulskontrollstörung handelt. Die Impulskontrolle ist also an sich schon gestört und wird nicht wie bei anderen Suchterkrankten erst durch die Substanz gestört.

    Auch bei einer Komorbidität Bipolarität oder Psychose macht die Theorie, dass zuerst die Komorbidität, dann erst das ADHS behandelt werden muss, durchaus ihren Sinn.

    Auch bei schweren Depressionen und Angststörungen macht die Theorie ihren Sinn, zu oft hat man schon gesehen, dass die Gabe von Stimulanzien diese Krankheitsbilder verschlechtert haben.

    Allerdings hat man in der Praxis auch schon herausgefunden, dass eine Behandlung von Komorbiditäten ohne Berücksichtigung des ADHS, meist sehr schlechte Aussichten auf Erfolg hat.

    Es bleibt also letztlich eine Abwägenssache: Ist das ADHS derart lebensbeeinträchtigend, dass ich als Arzt beispielsweise eine etwaige Verschlechterung der Komorbiditäten in Kauf nehmen kann (manchmal muss)?

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Die Meinung: Wenn ADHS mit Komorbiditäten einhergeht, sind zunächst einmal die Komorbiditäten zu behandeln, ist weit verbreitet, auch unter Ärzten, die sich mit ADHS auskennen.
    Da lob ich mir meine Ärztin: "Wir gehen jetzt erst mal an Ihr ADHS und vergessen den Rest, wenn die Depressionen dann noch immer nicht besser werden gucken wir mal weiter und behandeln die".

    Die Depressionen sind besser geworden. Eigentlich weg.


  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Wildfang schreibt:
    Da lob ich mir meine Ärztin: "Wir gehen jetzt erst mal an Ihr ADHS und vergessen den Rest, wenn die Depressionen dann noch immer nicht besser werden gucken wir mal weiter und behandeln die".

    Die Depressionen sind besser geworden. Eigentlich weg.

    Hi Wildfang,

    hab ich chancen bei deiner Ärztin unter zu kommen? Kannst du mir evtl per Mail sagen wer das ist?

    Ich finde nämlich nicht das ich AD brauche und ganz ehrlich ich hab das Rezept hier noch so liegen wie er es mir gegeben hat. Was soll der Scheiß? Ich hatte vor 2,5 Jahren mal ne Depression wo ich echt dachte es geht nichts mehr, damals war ich in Thera und von ADS war keine Rede ist klar. Aber ich bekam damals keine Medis. Ich wollte auch keine. Ich wollte das mich jemand aus meinem Loch holt und das habe ich dann selbst getan, mit einem neuen Job. Dieser neue Job lenkte mich so sehr von meinen Problemen ab das es mir wirklich wieder super ging. Klar irgendwann holten mich die Probleme wieder ein, aber eine ganze Weile war ich wieder zufrieden mit meinem doch so blöden Leben

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Was für ein AD ist es denn? Sorry wenn du das schon geschrieben hast.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 85

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Abgesehen von der Frage, was zuerst behandelt werden sollte, das ADHS oder die Depression, finde ich auf jeden Fall, dass Du als erwachsener Mensch das Recht hast auf eine klare Antwort!

    Warum kann der Typ Dir nach 4 Stunden Tests nicht einfach die Frage beantworten, ob Du ADHS hast oder nicht?

    Die nächste Frage, wie man die Behandlung angeht, kann dann doch davon unabhängig betrachtet werden. Da gibt es so viele verschiedene Wege, die man nacheinander oder auch gleichzeitig begehen kann (Verhaltenstherapie, Ergotherapie, Medikamente und was nicht alles).

    Der Arzt, bei dem ich die Testung und Diagnostik gemacht habe (nebenbei: auf eigene Kosten), war auf ADHS im Erwachsenenalter spezialisiert und hat im Anschluss einen ordentlichen Befundbericht mit Diagnose an meine Nervenärztin geschickt. (Und an mich auch.) Meine Ärztin hat die Behandlung mit Medikamenten dann weitergeführt. Diesen Weg finde ich klar und nachvollziehbar und anders hätte ich auch kaum viel Vertrauen in das alles.

    Was will der Doktor eigentlich, bei dem Du warst? Dir helfen oder einfach nur eine Patientin mehr, um finanziell besser über die Runden zu kommen?

    Sorry, falls ich ihm unrecht tue. Aber gerade für uns ADHSler ist so viel Unklarheit gar nicht bekömmlich!

    Bleib auf jeden Fall dabei, Dir klare Antworten und Hilfsangebote zu suchen! Lass Dich durch diese Erfahrung nicht entmutigen!

    LG
    Frl. Hudel

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    repters schreibt:
    Was für ein AD ist es denn? Sorry wenn du das schon geschrieben hast.
    Hi, kein Problem. Er hat mir Fluoxetin 20mg verschrieben.

  10. #20
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: bei mir gehts jetzt los.....ohje

    Liebe Fledermaus,

    dieses AD habe ich genau 2 Jahre genommen und es hat nix gebracht. Ausser chemische Kastration nix gewesen. Sorry für die Offenheit.

    Mein Arzt hatte dann immer die Dosis mal erhöht und fragte dann immer beim nächsten Besuch "Und???" Und ich konnte immer nur den Kopf schütteln.
    Dann hab ich es abgesetzt, leider von heute auf morgen und das war nicht so gut. Hab dann eine ganze Woche nur von Gewalt und Blut geträumt

    Fluoxethin ist ein SSRI und hat z. B. gar keine oder verdammt wenig Auswirkung auf ADHS.

    Ansonsten hab ich es gut vertragen, aber da hätte ich auch Smarties nehmen können. Sorry for that.

    Aber wenn du es nimmst, dann natürlich viel Erfolg von Herzen.

    Viele liebe Grüsse

    Heike

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. heute Diagnose - wie gehts jetzt weiter?
    Von Carlotta im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 13:14
  2. Venflaxin erst zu niedrig und jetzt zu hoch dosiert mir gehts sooo schlecht -.-
    Von SadHHGirl87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.08.2011, 20:00

Stichworte

Thema: bei mir gehts jetzt los.....ohje im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum