Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Keiner mag mich!!! ;-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    oh, danke auri, das kingt ja super!!! und es leuchtet mir total ein, klar, durch diese ganze grübelei, signalisiert man sich selber ja sone ohnmacht, das man es machen muss aber nicht in der lage ist, stimmt!!!
    super, jetzt bin ich voll motiviert! bzw. ich mach es jetzt direkt... :-)
    cool!!!

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    " Wenn Du zu Dir findest, dann wird sich auch dein Umfeld ändern"

    Hallo Humaxel,
    was meinst Du denn damit???

    Liebe Grüße Rosine

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    Hallo Zusammen,

    ein interessantes Thema.
    Also mir geht das genauso.
    Und verstehen tue ich das nicht und frage mich ständig woran es wohl liegen mag.
    Ich bin nicht auf den Kopf gefallen und kann mich gut artikulieren.Sehe dabei nicht schlecht aus und mache und tue und habe trotzdem das Gefühl bei den Leuten nicht gut anzukommen.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    Hallo!

    Mir geht's auch oft so, Rosine. Inzwischen denke ich, dass ich den Leuten nahezu unheimlich bin. Irgendwie paßt man in keine der gängigen Schubladen. Und dann hat man bei den meisten Menschen doch oft schon verloren. Auch beim Kontakt mit anderen Menschen scheint das Sprichwort "weniger ist mehr" zu gelten.

    Bei uns ist eben oft von Allem zu viel da: Zu viel Text (mit zu viel Tiefe) , zu viel Intelligenz, zu viel Attraktivität (auch wenn das jetzt blöd klingt) und komischerweise: Zu viel Einsatz um gut anzukommen! Wenn ich mir die Leute so betrachte die überall anzukommen scheinen, sind das oft eher unscheinbare, UNKOMPLIZIERTE "hey was geht"-Typen (mit einer Mega-Kompetenz im small-talk, was uns ja häufig abgeht), welche sich da gar nicht so reinknien um gut anzukommen.

    Grüße vom
    Hibbel39

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    Ich denke schon, dass es einen Unterschied macht, ob das Gegenüber Adhs hat oder nicht und es dadurch zu Missverständnissen kommt. Sehe ich gerade ganz deutlich an der Beziehung zwischen meinen Mann und meinem Sohn (adhs) Die zwei haben noch nix Gemeinsames gefunden. Junior hat noch nicht gelernt, sich anzupassen (ist in Therapie). Mein Mann kann Juniors Handeln ect. nicht nachvollziehen.

    Ich habe mich über die Jahre angepasst. So hin und wieder unterlaufen mir noch "Fehlerchen", wie nicht anrufen (da regt sich meine Mutter immer auf, wenn ich mich nicht melde ) zurückhalten von Infos, die mir nicht wichtig erscheinen, andere aber schon interessieren würden ...

    Gerade in meinem Arbeitsumfeld versuche ich auch Unklarheiten gar nicht erst entstehen zu lassen. Ich bitte dann die Kollegen mir klar und direkt zu sagen, was sie möchten, da ich auf Nebensätze nicht reagiere (-n kann). Das hilft schon ungemein weiter.

    Ich weiß nicht, ob es bei mir geholfen hat, dass ich seit klein an mit Pferden zu tun habe. Pferde sind wie ein Spiegel. Anhand ihrer Reaktionen auf die eigene Person kann man sehr gut erkennen, wie man nach außen wirkt. Entsprechend kann man auch sein Auftreten schulen. Das gibt ein gutes Feedback für einen und stärkt damit auch das Selbstbewusstsein.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    @Rosine: Ich versuche das mal kurz und verständlich zu erklären.

    Es ist so, dass wir heute sehr oft im "aussen" Leben. Es ist uns dabei nicht wichtig welche Bedürfnisse wir selber haben.
    Wir sind so damit beschäftigt zu überlegen, wie wir es jetzt richtig machen und was die "Anderen" denken und wie wir gesehen werden.
    Handeln durch selbstauferlegte oder fremdbestimmte Zwänge.
    Dabei ist es genau dieses Verhalten, was dein Umfeld dazu bringt, so auf dich zu reagieren.
    Man zieht also das was man Ausstrahlt förmlich an. (geht in Resonanz damit).
    Wenn du lernst und anfängst dich um deine Bedürfnisse zu kümmern, auf deine Bedürfnisse zu achten und bei Dir selbst bleibst,
    (quasi stellst du dir die Frage: Was will ich eigentlich, was würde mir jetzt gut tun) wird dein Umfeld diese Veränderung automatisch warnehmen und sich verändern.
    Das bedeutet du lernst z.B. plötzlich ganz andere Menschen kennen.
    Im Kern der Sache beschreibt jede Psychotherapie dieses Phänomen, aber auch andere Quellen wie z.B.Yoga Lehre, Thai Chi Quan und viele viele mehr.

    Hört sich jetzt vielleicht in der Kürze ein bißchen Eso an. Ist aber so nicht gemeint und hat auch den Hintergrund einer Jahrelangen Erfahrung.

    LG

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    Irgendwie paßt man in keine der gängigen Schubladen. Und dann hat man bei den meisten Menschen doch oft schon verloren.
    Ich habe genau die gegenteilige Erfahrung gemacht. Dadurch dass man verschiedene Wesensanteile besitzt, habe ich das Gefühl ich kann wirklich mit jedem. Ich kann sowohl oberflächlich als auch tiefgründig. Ich kann mich auf jeden zumindest zeitweise einstellen. Deshalb mögen mich die meisten, was ja schon mal nicht schlecht ist. :-) (Allerdings weiß ich inzwischen auf was für Leute ich mich nicht einstellen möchte bzw. für wie lange ich das mache ;-)

    Für die Ich-Identität war das lange allerdings nicht so gut, denn viele Identitätsanteile beruhen auf Zuschreibungen von "außen" (vor allem während der Kindheit). D. h. sind diese sehr unterschiedlich, wird es schwer sich einzuordenen. Man kann sich damit trösten, dass diese Zuschreibungen sehr subjektiv sind. In einer Gruppe von extraverierter gelte ich wahrscheinlich als ruhig, in einer Gruppe introvertierte bin ich im Vergleich eher sozial aktiv.

    Vermutlich verfestigen üblicherweise Persönlichkeitsanteile indem man feste Gewohnheiten entwickelt, einen bestimmte Berufsrichtung einschlägt, einen stabilen Freundeskreis hat, bestimmte Hobbies über Jahre verfolgt. Da man das als Adhs'ler meist nicht so konsistent macht, wird die Differenz für andere (und für sich selbst) immer deutlicher.

    Lösung des Dilemmas? Anerkennen, dass man eine Wundertüte ist und bleibt? Sich interagierende Hobbies zu suchen z. B. Tiere oder was pädagogisches? Vielleicht auch eine Teamsportart? Sowohl beim Anleiten als auch in eine festen Spielposition, muss man alles andere in diesem Moment unterordnen. Das könnte Stabilität geben.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    Hallo Hibbel,

    ja,und was machen wir jetzt damit?
    Das denke ich auch,das wir den Leuten Angst machen!
    Und auch keiner meiner Bekannten versteht,das ich schon wieder als Single da stehe.
    Gut,ich war immer diejenige,die den Typen den Laufpass gegeben hat.Aber das hatte ja auch seine Gründe.Irgendwann ist das Faß ja auch mal voll.
    Smalltalk,ja,ist auch nicht mein Ding.Finde ich langweilig.
    Für mich ist das Thema Beziehung durch.Ich bleibe jetzt Single!!!!
    Mir gefallen eh die wenigsten Männer.

    Fertig!

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    Ok.
    Hört sich plausibel an.
    Und stimmt,ich gucke immer was die Anderen brauchen.
    Nie was mir gut tut und was ich brauche.
    Es hat mich eigentlich auch immer zufrieden gestellt,wenn es den Anderen gut ging.
    Aber auf Dauer ist das dann doch nicht gut und man wird ausgenutzt.

  10. #20
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Keiner mag mich!!! ;-)

    Hi Hibbel,

    Hibbel39 schreibt:
    Inzwischen denke ich, dass ich den Leuten nahezu unheimlich bin. Irgendwie paßt man in keine der gängigen Schubladen. Und dann hat man bei den meisten Menschen doch oft schon verloren. Auch beim Kontakt mit anderen Menschen scheint das Sprichwort "weniger ist mehr" zu gelten.

    Bei uns ist eben oft von Allem zu viel da: Zu viel Text (mit zu viel Tiefe) , zu viel Intelligenz, zu viel Attraktivität (auch wenn das jetzt blöd klingt) und komischerweise: Zu viel Einsatz um gut anzukommen! Wenn ich mir die Leute so betrachte die überall anzukommen scheinen, sind das oft eher unscheinbare, UNKOMPLIZIERTE "hey was geht"-Typen (mit einer Mega-Kompetenz im small-talk, was uns ja häufig abgeht), welche sich da gar nicht so reinknien um gut anzukommen.
    Für diesen Beitrag habe ich Dir gedankt, denn Du sprichst mir aus der Seele. Früher war ich echt frustriert, wenn sich die Leute von mir distanziert hatten, oder wenn mann die Frauen nur mit Worthülsen gewinnen konnte (was ich mir mit der Zeit angewöhnt habe). Bekloppt war freilich, dass sich auch ein ADS-Kumpel verzogen hat, weil ihm die Tiefe unserer Freundschaft zu tief ging. Seine Stabilisierungskonstruktion, die ihn durch den Alltag half, wackelte stets, wenn wir uns trafen.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Lachanfälle, die keiner versteht
    Von jetztaber im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 22:18
  2. Lerndruck aus dem Umkreis- versteht mich keiner?
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 17:34
  3. Angst vor keiner Diagnose
    Von Löwenherz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 5.09.2009, 20:13

Stichworte

Thema: Keiner mag mich!!! ;-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum