Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema was macht ihr wenn... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    was macht ihr wenn...

    Hallo alle zusammen :-)

    Was macht ihr wenn ihr merkt eure Problematiken ( konzentration oder reizüberflutet oder so ) sind so schlimm das ihr kaum noch denken oder euch bewegen könnt?

    Was hilft euch ?

    Gruß damon

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: was macht ihr wenn...

    irgendwas, was mich glücklich macht, damit es dann besser ist.

    und ich würde emoflex anwenden, dazu gibt es hier auch eine gruppe.

    mph hilft mir, bei der sache zu bleiben und etwas durchblick, sowie eine angenehme strukturiertheit zu haben.

    wenn ich mich nicht bewegen kann, würde ich aufstehn, dann ist schonmal etwas wichtiges geschafft und würde mich dann langsam bewegen und bewegung für bewegung und/oder beim bewegen zb eine fiktive person nachmachen und mich so davon abzulenken versuchen, dass ich mich grade bewegen muss.

    erzähl doch mal mehr darüber, wie es sich bei dir äußert!
    Geändert von schnuppe (11.09.2012 um 19:00 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 51

    AW: was macht ihr wenn...

    Das ist ne sehr gute Frage...

    Ich selber bin momentan noch nicht in einer Therapie oder ähnlichem und habe auch allgemein noch nicht so viele Tricks drauf, wie man sich da hilft...

    Wenn es bei mir aber richtig schlimm ist mit der Konzentration, vor allem bei Gedankenkarussells, dann versuche ich raus zu gehen, am Besten auch mit unseren Hunden. Dadurch, dass ich nämlich beim Gassi gehen verstärkt auf die Hunde achten muss (laufen frei, ohne Leine), komme ich langsam immer etwas aus den Gedanken raus. Außerdem tut die Bewegung gut.

    Wenn ich ohne Hunde gehe, dann fahre ich Fahrrad oder Inliner, dann aber volle Kanne, damit ich mich körperlich auspowern kann. Wenn ich nämlich erschöpft oder müde bin, sind die Konzentrationsprobleme gar nicht mehr so schlimm bei mir.

    Ansonsten bei Reizüberflutung hat bei mir bisher nur eine Taktik geholfen...so schnell wie möglich aus der Situation rausgehen


    Ich bin echt interessiert, wie andere von euch damit umgehen...

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: was macht ihr wenn...

    @Baara: wenn er sich nicht bewegen kann, wie soll er dann inliner fahren? oder mit hunden herumgehen?

  5. #5
    Stefanus

    Gast

    AW: was macht ihr wenn...

    Wenn ich nicht im Büro bin oder sonstwo wo mich jemand kennt: Einfach ne Runde Sprinten bis ans absolute Limit. Danach geht es einem schon wesentlich besser

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: was macht ihr wenn...

    Skills bzw Skillketten..... komplexes Thema, wenns Dich interessiert erzähl ich Dir gerne mehr dazu

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 399

    AW: was macht ihr wenn...

    Rose schreibt:
    Skills bzw Skillketten..... komplexes Thema, wenns Dich interessiert erzähl ich Dir gerne mehr dazu
    hört sich sehr spannend an. es interessiert mich sehr. ich habe immer wieder situationen, die mich so überfluten, dass ich mich einfach hinlege und dann nicht mehr bewegen kann. eine situation, die ich sehr unangenehm finde. ich versuche es dann einfach hin zu nehmen wenn es passiert. anschließend bin ich sehr erschöpft und habe oft kopfschmerzen dabei.
    daher bin ich sehr bemüht solche überflutungen zu vermeiden .... leider klapt es nicht immer.
    bin gespannt was du mir sagen kannst. lg lichtstrahl

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 51

    AW: was macht ihr wenn...

    schnuppe schreibt:
    @Baara: wenn er sich nicht bewegen kann, wie soll er dann inliner fahren? oder mit hunden herumgehen?
    Hm ja, sorry, das ist wohl ein Missverständniss.
    Ich habe mich in meinem Beitrag eher auf die "Problematiken" bezogen. Die Fragestellung klang da etwas allgemeiner für mich...

    Dass mich ein Gedankenkarussell fast lähmt um mal auf das sich nicht bewegen können zu kommen), na das kenne ich schon. Und dann hilft mir Bewegung halt. Ich habe ja nicht behauptet, dass ich es immer schaffe mich dann auch wirklich in Bewegung zu setzen...nee oft genug falle ich auch mitten in meine Problematiken rein und meistens erlöst mich dann erst die Erschöpfung.


    Bei ner Reizüberflutung hilft das natürlich herzlich wenig aber das habe ich ja auch gar nicht gemeint. Ich kenne Reizüberflutungen wenn ich mich unter vielen Menschen und großem Krach bewegen muss. Da weiß ich nu leider auch keine Hilfe...

    Ich hoffe es ist jetzt etwas verständlicher

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: was macht ihr wenn...

    Lichtstrahl schreibt:
    hört sich sehr spannend an. es interessiert mich sehr. ich habe immer wieder situationen, die mich so überfluten, dass ich mich einfach hinlege und dann nicht mehr bewegen kann. eine situation, die ich sehr unangenehm finde. ich versuche es dann einfach hin zu nehmen wenn es passiert. anschließend bin ich sehr erschöpft und habe oft kopfschmerzen dabei.
    daher bin ich sehr bemüht solche überflutungen zu vermeiden .... leider klapt es nicht immer.
    bin gespannt was du mir sagen kannst. lg lichtstrahl
    Also ich weißt nicht inwieweit "Skills" Dir etwas sagen. Das ist teil einer Verhaltenstherapie die sich DBT nennt. Wurde eigentlich für Borderliner entwickelt wird aber immer mehr auch sehr erfolgreich bei ADHS Patienten angewendet, grade wenn auch Impulsives Verhalten oder andere Dinge Teil der Probleme sind.

    Ein Skill ist eine "Fertigkeit" die man anwendet.
    Skills können ganz unterschiedlich sein und es gibt sehr unterschiedliche Skills. Es gibt sogenannte "Hochspannungsskills" die eben anzuwenden sind wenn "nichts mehr geht" ... einige meiner Skills:

    +Boxen am Boxsack (wenn möglich, also wenn ich Zuhause bin)
    +Amoniakampullen (Hochspannungsskill sehr extrem, bekommt man in der Apotheke wurden extra dafür entwickelt, sind Riechampullen +die du brichst und an denen Du riechst...ist wie ein Schlag ins Gesicht und holt Dich total runter bzw in die Realität zurück)
    +Sändsäckchen zum in der Hand kneten
    +Igelball (auch dazu oder zum über die Haut reiben)
    +extrem scharfe Bobons
    +Japanisches Heilpflanzenöl (kann man sich ein paar tropfen auf die Hand reiben und tief einatmen im Extremfall also als Hochspannungsskill kann man auch dran lecken bzw sich zwei drei Tropfen auf die Zunge träufeln)
    +Musik hören und durch die gegen "Spacken"
    +in den Wald gehen und schreien (so laut Du kannst solange Du kannst....vorsicht Heiserkeits-gefahr)

    Das sind nur ganz wenige meiner Skills. Hochspannungsskills sollte man nicht zu oft anwenden, sie "nutzen sich ab" ......

    Wenn Du mehr zu DBT und Skills wissen willst, dann schreib mir einfach ne PN..... das ist ein sehr komplexes Thema das man nicht einfach in einem kurzen Beitrag erklären kann!

    LG

    Rose

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: was macht ihr wenn...

    Skills nutze ich dann wohl auch, ohne das es mir bisher bewußt war. Auf Arbeit habe ich einen Korken, den ich zwischen meinen Fingern bewege/drehe. Das hilft mir schon mal, um nicht ganz wegzudriften.
    Zuhause habe ich auch einen Boxsack, denn ich schon mal nutze, um wieder "funktionsfähig" zu sein. Wenn es ganz schlimm ist, lege ich mich auch bewußt für eine halbe Stunde hin und schalte komplett ab.
    Muß ich Tätigkeiten ausüben und komme nicht hoch, koppel ich die an bestimmte Dinge, die nix damit zu tun haben. Z.Bsp. Wenn der Kollege mit dem Telefongespräch fertig ist, mache ich dies oder jenes. Das klappt dann auch schon mal.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was macht ihr, wenn ihr alleine seid und euch ablenken wollt?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 21:20
  2. Alles was ein Normalo wach macht, macht mich müde und entspannt....
    Von LadyRedBull im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 19:46
  3. Macht Ihr euch Notizen? Wenn ja, wie geht ihr damit im Alltag um?
    Von brived im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 00:51
Thema: was macht ihr wenn... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum