Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema .... wie alles begann... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    .... wie alles begann...

    Hi,

    Gab es bei euch einen ganz bestimmten Moment oder einfach ein Erlebnis, wo ihr gemerkt habt oh ich habe vielleicht ads oder so ?

    Um zu erklären was genau ich meine :
    Also bei mir war das so das ich bestimmt zehn Jahre keine großen Symptome bezüglich ads hatte, und dann war es so: ich war auf der Arbeit ein tag wie immer etwas konzentriert, aber nichts außergewöhnliches, dann würde ich gegen 13 Uhr Ca. Gebetten ein kerblech aus dem anderen Ca. Zehn Meter entfernt Gewächshaus zu hohlen, auf dem weg ist mir das immer entfallen was ich machen wollte und das ganze Spiel ging dan sage und schreibe 3 Stunden soweiter ich würde dann irgendwann nach Hause geschickt, genau seit diesem Tag fing alles wieder an!

    Habt ihr auch vielleicht ähnliche Erlebnisse?

    Freu mich auf eure antworten..

    Gruß damon :-)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: .... wie alles begann...

    Also, die Symptome hatte ich eigentlich schon immer und durchgehend sehr extrem. Ich glaube, eine "ADHS-freie Zeit" gab es in meinem Leben noch nicht einmal ansatzweise. Das erste mal "innere Ruhe" hatte ich mit dem ersten mal "auf MPH".

    Das mit dem ADHS-"merken" war bei mir eher ein hin und her; dass mit mir was ungewöhnlich/falsch war, wusste ich schon immer (auch wenn es sich immer geändert hat woran ich das festgemacht hatte - zB in der Schule eher soziale Sachen, in der Freizeit nicht-entspannen-können und eine Getriebenheit, in der Uni extremer Stress und fehlende Konzentrationsfähigkeit wenn ich nicht 1000 Hilfsmittel benutzt habe - was ich allerdings gemacht habe -, in romantischen Beziehungen ständige Unruhe und ein Stressgefühl). Ich konne aber die Symptome nie definitiv auf eine Krankheit zurückführen bis ich das erste mal gelesen habe was für eine Krankheit ADHS eigentlich ist. "So richtig" habe ich das erst vor 2 Monaten mitbekommen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    Lächeln AW: .... wie alles begann...

    Ich bekomme einen Anruf zwecks Termin, und wenn ich ihn nicht sofort unterm telefonieren aufschreibe vergesse ich es !!!!

    Oft schon hatte ich keinen Kugelschreiber neben mir lege auf, und nach 5 minuten weiss ich wieder nicht genau wann der Termin ist !!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: .... wie alles begann...

    "und nach 5 minuten weiss ich wieder nicht genau wann der Termin ist !!" - das ist kurz? Ich wäre mir eigentlich fast sofort unsicher, wann der Termin ist, gerade wenn ich ohnehin besonders hektisch bin. Ich habe aber bisher nicht den Eindruck gehabt, das bei mir ungewöhnlich ist...? Ich meine, deswegen schreibt man doch Sachen immer SOFORT auf.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: .... wie alles begann...

    Stimmt ja, ich bin ziemlich chaotisch und vergesse sogar das aufschreiben ..

    Ich muss lernen damit umzugehen, fällt mir aber schwer

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 110

    AW: .... wie alles begann...

    Hmmm, also wenn ich mich mal so zurück erinnere, dann gab es immer Anzeichen. Also keine "ADS-Freie" Zeit. Es hat mir nur früher nicht so viele Probleme bereitet wie heute. Daher ist es auch nicht weiter aufgefallen.
    Als ich dann mit dem Studium anfing, waren die Probleme allerdings da. Es gab zwar auch einen Auslöser, bei dem alles auf einmal los brach, aber ich bin mir sicher, das es so oder so passiert wäre.

    Heißt:
    Ich denke, das du einfach nur in den 10 Jahren bestimmte Verhaltensweißen und / oder ein positives Umfeld hattes, etc. in dem du keine Probleme hattest?!

    Stimmt ja, ich bin ziemlich chaotisch und vergesse sogar das aufschreiben ..
    Hihi, ja, das hab ich auch. Total uncool.
    Oder einfach sagen: Jaja, das merk ich mir schon. Was ich dann natürlich nicht tue.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: .... wie alles begann...

    JA JA ist mein Lieblingswort ......
    Geändert von Amy24 (11.09.2012 um 00:29 Uhr)

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: .... wie alles begann...

    Hmm nein an eine freie Zeit kann ich mich auch nicht erinnern. Ich war als kind ein Wildfang. hab mich mit den jungs geprügelt und war ab einem gewissen Alter aufsässig hoch 10. ich frag mich bis heute wie meine Eltern iese geduld aufbringen konnten. Gleichzeitig hatte ich aber so gut wie kein Selbstvertrauen und hab mcih selber immer schlechter hingestellt als ich bin.
    Einen zacken schärfer wurde es mit 13. ich weis allerdings nicht ob es durch die Pupertät war oder aufgrund der Gehirn und Gehirnhautentzünding die ich in dem alter hatte dazu kam.
    ich war generell gegen alles und wurde extremst impulsiv. Von himmelhochjauchzend zu tode betrübt in nur 3 Sekunden.
    ich lernte zwar relativ schnell damit umzugehen und mich selber zu regulieren dennoch sind die Emotionen natürlich in mir und richteten sich leider irgendwann gegen mich.
    Aber auch das habe ich mittlerweile unter Kontrolle. Leider so gut, dass ich auch Emotionen die erwünscht sind nur schwer raus lassen kann.

    Ja ich weis ich bin ein Kontrolfreak und ja ich arbeite an der Feinabstimmung.

    Also wie gesagt freie zeit nien ich habe es nur anders erlebt bzw. die lebensumstände haben sich geändert. kindheit gab es halt klare Grenzen und Regeln. Als Jugendliche wurden diese regeln gelockert was bei mir zu starkler verunsicherung führte.
    Als Erwachsene habe ich meine eigenen Regeln udn rituale. Seit dem meine Kinder auf der Welt sind haben sich diese wiederum verschoben weswegen ich mir zeitweise vorkam wie gefangen in einem goldenen Käfig.

    Also ich denke die Umstände ändern sich nicht jedoch die Symtome von AD(H)S.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: .... wie alles begann...

    Hm,
    Nun ich glaube auch das es mit den lebensumständen zutun hatte es waren jahre voller Stress , ich denke das das wohl dazu beigetragen hat das das alles begann :-)

    Vergessen und chaotisch sein ist bei mir auch Alltag, meistens kann ich das alles mit Humor sehen , aber es gibt leider auch Tage wo es nur nervt :-)

  10. #10
    Rar


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 127

    AW: .... wie alles begann...

    Ich war auch immer extrem vergesslich, aber das hat sich mittlerweile in vielen Dingen zum positiven gewandelt. Ich hab das aber immer nur phasenweise. Jetzt gerade z.B. nicht..
    Äh, worum gings nochmal? -.-
    *nach oben scroll*

    Wenn ich jetzt dokumentieren müsste wie ich diesen Forenbeitrag schreibe.. ich scroll nach oben um zu gucken was das Thema war und wenn ich unten angekommen bin, um zu schreiben, hab ichs auch schon wieder vergessen...soviel dazu.

    Also, ich hab das eigentlich immer gemerkt, nur hatte nie einen Namen dafür :-) irgendwann stieß ich auf ADHS, da ich natürlich von Natur aus neugierig bin (und wenn ich könnte hätte ich schon 200 Doktortitel)habe ich nachgeforscht - PÄNG! - plötzlich ergab alles für mich Sinn, so einfach ^^

Ähnliche Themen

  1. Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen
    Von lola im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.07.2009, 00:57

Stichworte

Thema: .... wie alles begann... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum