Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema ....plötzlich ist es wieder da... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    Cool ....plötzlich ist es wieder da...

    Hi, alle zusammen also mir geht es in diesem Thema darum, ich habe früher ADS gehabt und dann war es soweit okay und vor ein paar jahren war es plötzlich wieder da...:-(Es war viel schlimmer wie ich es in errinerung hatte, und plötzlich konnte ich auch (obwohl ich es geliebt habe) nicht mal mehr ein Buch lesen oder aufgaben in der ausbildung, ich vergesse immer wieder viele dinge,kann mich nicht konzentrieren, extreme reizüberflutungen und so weiter ( klar diese dinge sind bestandteil vom ads)aber kennt das jemand das es plötzlich wieder kommt und dann für einen viel schwerer wird damit klar zu kommen (als es früher war), weil man das gefühl hat alles was man sich antrainiert und erlehrnt hat ist plötzlich weck oder klapt nicht mehr ????hm.... nun vielleicht kennt jemand von euch das so ähnlich?freu mich auf beiträge von euch :-) Lieben gruß Damon

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: ....plötzlich ist es wieder da...

    Hallo Damon

    Ich bin ja erst später Diagnostiziert worden.... so erst um die 30.

    Ich weiss nicht wie es ist, wenn man bereits als Kind eine Diagnose und Behandlung erfährt....
    .... ich bin unbehandelt da durch.

    Doch was ich kenne - sind die Phasen.... Rückblickend, bezeichne ich es als Phasen an denen ich eigentlich
    sehr gut zu recht kam mit meiner Eigenart mit den Dingen die an standen.... Doch ich hatte auch solche, bei denen
    es nicht gut lief.... Situationen und Momente, wo alles aus dem Ruder zu laufen drohte....

    Die innere Unruhe, das getrieben sein.... war und ist nicht immer gleich auszuhalten.

    Das Gefühl immer wieder von neuem an fangen zu müssen - ich versuche mich damit abzufinden - dass jeder Zeitabschnitt,
    jede Situation und jeder Moment anders ist und ich darauf anders reagiere.

    so ähnlich wie: Das Leben ist Veränderung - und dies von Tag zu Tag aufs Neue.

    Ev. greifen die erlernten Strategien in deiner jetzigen Situation nicht mehr - doch so wirst du sicherlich einen anderen Weg
    finden damit du was ändern kannst - dass dich weiter bringt.

    gruss

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: ....plötzlich ist es wieder da...

    Hi, Smileich sehe das auch so "Das Leben ist Veränderung - und dies von Tag zu Tag aufs Neue" :-) ich komme im großen und ganzen recht gut damit klar :-) Ich glaube mir ist es auch wichtig zu erfahren wie vielleicht andere damit umgegangen sind als auf einmal einfache sachen zur herausforderung wurden :-) Was sie empfunden haben als das alles angefangen hat...frei nach dem motto "geteiltes leid ist halbes leid " :-) vielleicht hilft es ja den einen oder anderen auch besser damit zurecht zu kommen :-) weil man sieht das es anderen genau so oder ähnlich geht ;-) Lieben Gruß Damon

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: ....plötzlich ist es wieder da...

    Ja....manchmal, da gibt es diese Situationen, da denkt man : was geht denn jetzt ab???!!! Das klappte doch die letzten 100 mal so toll.
    Dann auch diese Phasen, in denen es mir vor kommt, als wären sämtliche Therapieansätze und Medis für die Füße.

    Hab ich grad wieder eine durch. Mich mittlerweile aber halbwegs gefangen. Mir fiel grade diesmal auf, das diese Situationen/Phasen (zumindest bei mir) von außen kommen.

    Meine kleine chaotische Welt hat sich in den letzten Wochen sehr verändert. Was ohnehin schon schwierig war ist jetzt extrem kompliziert. Dafür hab ich aber auch wieder gelernt, alles einfach zuzulassen und einfach mein Glück (das ganz dick da ist, trotz aller Schwierigkeiten) zu genießen und zu leben.

    Wie Smile schon sagte: wir müssen einfach lernen, dass nicht alle Strategien und Kompensionen in jeder Situation/Phase gleich erfolgreich ist. Alles muss sich immer wieder erst neu arrangieren. Für mich ist wichtig, mir das immer wieder vor Augen zu halten und ebensolche Situationen als besondere zu erkennen. Hab ich das geschafft, kann ich an den entsprechenden Umständen arbeiten.

    LG und schönen Abend noch!

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat plötzlich überdosiert? O.o
    Von Sayuri im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 6.01.2012, 21:20
  2. Andere sind plötzlich beleidigt, kennt ihr das?
    Von David im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 00:56

Stichworte

Thema: ....plötzlich ist es wieder da... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum