Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Diskutiere im Thema der Kaffee und ich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Sunshine

    Gast

    AW: der Kaffee und ich

    Dori schreibt:
    schnief ich vertrag mein Grundnahrungsmittel Kaffee nicht mehr , bzw hab die letzten Tage Magenschmerzen ohne Ende .... und nach Kaffee wird es schlimmer

    .... und jetzt, wie soll ich ohne Kaffee sein???? ist doch mein täglicher Begleiter von morgens bis zum ins Bett gehen .

    frustrierte Grüße Dori
    Huhu Dorli

    meinst Du denn das es am Kaffee liegt, dass Du Magenschmerzen hast?

    Und ist es denn der Kaffee allgemein oder hast du mal magenschonenden probiert?

    Ich hatte das auch mal eine Zeit lang, da habe ich dann Espresso oder Schonkaffee getrunken und mein Fazit war, das ich mit Espresso keine Probleme hatte. Da kann man zwar nicht soviel von trinken, aber man hat wenigstens den geliebten Geschmack des Kaffees im Mund


    Hoffe sehr, das es bei dir vielleicht nur eine Magenverstimmung ist


    Liebe Grüße
    Sunshine

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: der Kaffee und ich

    @Erika jahrelang keinen Kaffee
    @sunshine
    am Kaffee allein nicht,der verstärkt die Schmerzen, nehme seit 2 Jahren , Dosis steigend immer stärkere Schmerzmittel , na und dann noch der viele Kaffee....Streß....na und die Magenschmerzen werden schlimmer sobald ich nix im Magen hab ,wenn es nich besser wird muß ich wohl doch zum Doc

    LG Dori

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: der Kaffee und ich

    Bei mir ist es auch der kaffee, er ist Lebenselixier und ein unbedingtes muss, Dori ich verstehe Dich so gut, ich wüsste auch nicht, was ich ohne Kaffee machen würde. Vielleicht geht es ja vorübergehend, solange Dein Magen rebelliert mit schwarzem Tee, der enthält doch meines Erachtens auch Koffein.

    Cola kann ich irgendwie nicht haben, die ist m ir viel zu süß und die viele Kohlensäure mag ich auch nicht, außerdem ist dabei nicht der schöne Entspannungsekkeft, wie bei einer gemütlichen Tasse Kaffee.

  4. #14
    Sunshine

    Gast

    AW: der Kaffee und ich

    @Dori: Du solltest wirklich einmal zum Arzt gehen, vielleicht auch wegen Medis, die deine Magenschleimhaut nicht angreifen?

    Ich verstehe dich total gut, ich muss ja gestehen, dass ich auch Kaffee süchtig bin ohne geht bei mir nichts, ich brauche auch wenigstens eine Tasse pro Tag.



    Liebe Grüße
    Sunshine

  5. #15


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: der Kaffee und ich

    Sunshine schreibt:
    @Dori: Du solltest wirklich einmal zum Arzt gehen, vielleicht auch wegen Medis, die deine Magenschleimhaut nicht angreifen?
    Würd ich auch sagen, ja, zumal das jetzt ja wohl schon 2 Jahre (!) so geht ..

    Ein Haufen Schmerzmittel, gerade auch der frei verkäuflichen (z.B., ASS (Aspirin), Ibuprofen, ....), sind bei Magenproblemen zusätzlich zum Teil erhebliches Öl ins Feuer, weil sie die Schleimhäute im Magen/Darm zusätzlich reizen und/oder im Magen die natürliche Schutzschicht zerstörten, mit der der Magen sich vor dem eigenen Inhalt, sprich der Magensäure, schützt.

    Davon bekommt man also oft mehr Schmerzen, statt weniger und u.U. noch zusätzliche Schäden im Magen.

    Ich selbst würd bei Magenschmerzen gar keine Medikamente nehmen, ausser ärztlich verordneten nach Abklärung der Ursache.

    Selbiges gilt auch für Kaffee.





    LG,
    Alex

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 192

    AW: der Kaffee und ich

    hallo Dori

    probiere es mal mit Wassertrinken...mindestens 2 Liter ohne Kohlensäure. Ich bin ebenfalls ein Kaffeetrinker aus Leidenschaft.

    Habe zwar mega Probleme, nebenbei noch soviel wasser zu trinken, aber ich habe damit angefangen, als ich auch ständig Magenprobleme hatte. Auf Kaffee konnte ich nicht verzichten...also, musste ich mir was einfallen lassen.

    Durch Kaffee, heißt es, übersäuert man den Körper. Wasser löst die Säuren.

    Außerdem habe ich mir eine Sole angesetzt, wovon ich jeden Morgen seit etwa 8 Jahren einen Teelöffel auf ein Glas Wasser gebe und gleich nach dem Aufstehen trinke.

    Dazu benötigst Du Salzbrocken (Himalya Salz), gibst es in ein verschraubbares Gefäß, schüttest Wasser drauf und die Salzbrocken lösen sich zu einer 26 prozentigen Lösung auf. Am besten eignet sich die St. Leonards Quelle, die Du im Bioladen bekommst....

    bei mir hat es geholfen....nicht sofort. Ein bißchen Geduld ist schon notwendig. Wichtig war es mir nur, weiter meinen Kaffee ohne Probleme trinken zu können.

    und wie Alex schon geschrieben hat, ist in solchen Fall ist Vorsicht geboten mit Medikamenten, die die Magenschleimhäute noch mehr reizen..

    Probiere es einfach mal...damit Dir der Kaffee wieder schmeckt.

    L. G.
    amanda

  7. #17
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: der Kaffee und ich

    Hallo Dipsi

    Ich hab´ früher, als ich noch im Büro gearbeitet hab´, den Kaffee eher vertragen - obwohl ich Kaffee schon trinke, seit ich 13 bin. Die Menge hat sich irgendwie auch nicht schwer verändert, sie ist bei durchschnittlich 4 Tassen geblieben. Obwohl es im Büro wesentlich mehr waren.

    Seit Mph vertrage ich Kaffee nicht mehr sonderlich gut - mehr als eine Tasse pro 3 Stunden sorgt bei mir für Schweißausbrüche, Zittern, innere Unruhe und auch Angst manchmal. Selbst an Tagen, an denen ich kein Mph genommen habe (weil vergessen, oder nicht dabei weil vergessen einzupacken...) geht´s mir so.

    Du bist also völlig normal, keine Sorge.

    Jeder Organismus reagiert unterschiedlich auf jedes einzelne zugeführte Mittelchen. Das ist normal - auch bei AD(H)S.

    Deshalb verträgt ja auch nicht jeder Betroffene hier das gleiche Medikament oder die gleiche Dosis an Mph.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: der Kaffee und ich

    Bin freiwillig auf Tee und Toastbrot umgestiegen ... hab heute Abend einen Arztermin ....

    die Schmerzmittel sind ärztlich verordnet gewesen ,nicht die freiverkäuflichen die höher dosierten 6oo mg Ibuprofen und Triptane wegen Dauerkopfschmerzen und Migräne ... na und jetzt meinte der Neurologe , die Schmerzen seien wohl eher psychosomatisch....die Kopfschmerzen sind so stark ohne Medikamente ging gar nix mehr ,wie das ohne gehen soll

    ....war ja schon dabei am reduzieren ,auch die Menge Kaffee war zuviel , na so abrupt gar nix mehr, schluck ....

    LG Dori
    Geändert von Dori (13.10.2009 um 10:49 Uhr) Grund: Schreibfehler

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: der Kaffee und ich

    hallo dori,

    bei mir ging es mit den kopfschmerzen auch so weit, dass ich triptane bekommen habe. damit ging es aber auch nur, wenn ich die genommen habe ins bett und dunkel. am nächsten morgen waren sie weg, schlichen sich aber nachmittags wieder heran...
    vor längerer zeit, als ich noch keine ahnung hatte, was solch schmerzmittel einem alles tun können habe ich bis zu 8 ibu 800 geschluckt, weil einfach nichts geholfen hat und ich fast die wand vor schmerzen hochgekrabbelt wäre. ja, der schmerz wurde zusätzlich noch getriggert, ich hatte magenprobleme....seit ich mph nehme habe ich nur noch selten kopfschmerzen. wenn, dann aber genauso heftig wie zuvor. 3 - 4 tage und damit einschlafen und auch wieder aufwachen mit schmerzen. ich habe es schonmal erwähnt in irgendeinem beitrag.....scheinbar ist es doch keine migräne, obwohl mit aura ( flackern vor den augen, krisseln, " tunnelblick "...) ....der arzt meinte, kein wunder bei dem " blitzlichtgewitter " in ihrem kopf....
    habe diese schmerzen seit ca. 14 jahren, seit ich in meiner fa. angefangen hab zu arbeiten. fing an mit ner kreislaufschwäche......niedri ger blutdruck, schwindel......
    habe sogar " migräneprophylaxe " ausprobiert, vertrug sich aber überhaupt nicht mt mph...

    ich wünsche dir schnelle und gute besserung, einen erfolgreichen besuch bei deinem hausarzt und sende dir viele liebe grüsse....

    vom purzel

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: der Kaffee und ich

    Hallo Dori, habe ich das richtig verstanden. Du nimmst Schmerzmittel weil Du Kopfschmerzen hast, diese schlagen aber nicht an. Jetzt hast Du da zu auch noch Magenschmerzen, diese sind verstärkt wenn Du nichts gegessen hast bzw. wenn Du Kaffee getrunken hast? Sehe ich das richtig? Frage Deinen Neurologen ob er für Dich so etwas wie ein Kopfschmerzprotokoll hat. Das ist ein Block wo verschieden Antworten drauf stehen, so wird ermittelt was für ein Kopfschmerz bei Dir vorliegt. Mach das mal eine Woche jeden Tag und gebe es Deinen Neurologen. Das gleiche empfele ich Dir auch mit den Magenschmerzen und gehe zu einen Gastrologen. Vermeide Gerbstoffe, Kohlensäure, Fette, scharfes und süßes in großen Mengen. Führ Morgens empfele ich Dir Oase der Energie, das ist Ingwer-********blüten Tee von Me.....Ingwer fördert die Durchblutung und es nicht so viele Gebstoffe wie im Schwarzentee. Auf Grund Deiner Schmerztherapie würde ich auch mal mit dem Gastrologen wegen einer Magenspiegelung sprechen. Ich bin mir sicher das Du das Richtige für Dich findest. Ich brauchte auch eine weile bis ich wuste das ich Spannungskopfschmerzen habe und da ist das beste Mittel der Wahl,JHP an die Schläfen und Kühlelementen auf die Stirn. Was mein Magen angeht habe ich immer mal wieder ein 12 Fingerdarmgeschwür was ich mit bestimmten Medis therapiere. Das muß aber nicht heißen das Du das hast, las Dich mal richtig durchsehen.
    LG
    Kathy
    *****= ********, das will das Forum so, habe doch kein Firmennamen geschrieben

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 23:31
Thema: der Kaffee und ich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum