Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Diskutiere im Thema Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 51

    Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    Also wie in der Überschrift ja schon steht habe ich oft massive Konzentrationsprobleme. Okay, das ist hier jetzt nichts wirklich Neues

    Aber ich lese hier halt häufiger, dass die Ablenkung von äußeren Einflüssen kommt. Also von Geräuschen, Berührungen oder die schlechte Stimmung, die jemand ausstrahlt.

    Das ist bei mir auch der Fall aber eben eher selten. Ich reagiere z.B. sehr empfindlich auf Geräusche und mein Reizfilter ist dahigehend sehr schwach, ich bekomme wirklich alles mit. Jedes Husten, jedes Auto, dass vorbeifährt usw.

    Aber obwohl ich das alles mitbekomme, kann ich mich da meistens doch relativ gut konzentrieren.

    Viel schlimmer ist es mit der Ablenkung von Innen. Ich werde ständig von meinen eigenen Gedanken abgelenkt. Besonders schlimm ist es, wenn ich am PC arbeiten muss... .


    Wie schlimm das ist hängt bei mir auch von der Tagesform ab aber hier mal ein typischer Tag mit Arbeit am PC:

    - muss Artikel in den Onlineshop einstellen...

    - oh warte, wie stehen eigentlich meine Gebote bei ebay? *nachguck*

    - äh okay zurück zu den Artikeln...hm...Sweeney Todd gestern auf DVD war echt cool...was gibts eigentlich für Bilder von Richter Turpin...Alan Rickman ist ja schon sexy...*Bilder anguck*

    -verda***, jetzt aber wirklich Artikel machen...*2-3 Artikel später*...ob jeman was Neues im Forum geschrieben hat...dauert ja nicht lange *neuen Beitrag les*

    - hö, was ist denn eine Dissoziation? *bei Wikipedia landet*

    - zurück zu den Artikeln...ähm wo war ich denn gerade


    Und das passiert mir dauernd, nicht nur am PC. Auch beim Lesen oder wenn ich Haushalt mache...dann trifte ich in Gedanken ab und mache lauter unnütze Aktionen.

    Leider hyperfokussiere ich auch oft...und zwar auf Gedanken. Letztens hatte ich eine ganze schlaflose Nacht...wegen einem Film (Batman:The Dark Knight um genau zu sein)

    Die ganze Zeit habe ich Szenen analysiert und mir die Gefühle und Sichtwinkel der Charaktere vorgestellt, alles wild im Kreis und nichts hat geholfen da raus zu kommen. Bin dann irgenwann morgens vor Erschöpfung eingeschlafen


    Wer hat ähnliche Erfahrungen und vielleicht den ein oder anderen Trick, wie man ein bisschen besser damit umgehen kann?

    Oder hilft da echt nur Therapie und Medikamente?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    Wollen wir heiraten?

    Im Ernst: Das, was du mit dem "Hyperfokus auf Gedanken" geschrieben hast, trifft 100% eine Situation die ich SEHR gut kenne und die für mich eine sehr große Bedeutung hat (in vielerlei Weise; zB als Problem für meine Arbeit, aber trotzdem ist die manische Seite von dem ganzen auch auf perverse Seite extrem schön - das wird bei dir ja auch so sein).

    EDIT: Kannst du mal kurz was zu deinen Lebensumständen schreiben? Ich meine: Wie gut kommst du denn beruflich klar mit dem ganzen? Kriegst du die Dinge so geregelt wie du willst?

    Würde gerne mal wissen wie es bei anderen Leuten ist die so sind wie ich. Das sind nämlich auch hier im Forum leider nicht SO viele (vielleicht 5-10%, da bin ich mir noch nicht so sicher).

    Du hast wahrscheinlich auch adHs, oder? Und nicht ADS?

    Hast du mal nen IQ-Test gemacht bzgl. Hochbegabung?
    Geändert von repters ( 5.09.2012 um 20:31 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    jap sowas kenn ich auch zwar nicht beim arbeiten am pc
    aber in der schule und im alltag passiert es immer wider

    Beispiel: ihr dürft eucheine farbe aussuchen ( verschiedenfarbige Büroklammern werden verteilt)
    da gehts in mir los welche farbe mag ich warum eigentlich ?dann kommt so ein gedanke ins rollen wer legt eigentlich fest was blau ist und was rot ? dann stell ich mir die frage warum manche leuten bestimmte farben mögen ob das verhalten zu beeinflussen wäre usw ...
    am ende verlier ich mich total im hyperfokus meiner gedanken ..

    ratschläge hab ich leider keine hab selbst noch keine lösung gefunden ^^
    seit dem ich tabletten nehme is noch verstärkter. . .

    hhm ich werd mal ausgiebig dadrüber nachdenken ... falls ich auf ne lösung stoßen sollte stehts hier zuerst :]

    schön zu lesen nicht allein zu sein mit dem problem

    sorry das ich nicht wirklich helfen kann

    liebste grüße rose

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    @repters
    So schell habe ich noch nie einen Heiratsantrag bekommen


    Zum Beruf:

    Also ich bin angestellt und bin da für den Onlineshop zuständig (wir verkaufen Mercedes-Ersatzteile).

    Die Firma ist klein und wir haben einen sehr lockeren Umgang, deshalb hatte ich bisher noch keine größeren Probleme. Aber die Ablenkung ist gerade bei der vielen PC Arbeit ein echtes Problem...ich habe das Glück, dass meine Vorgänger und Vorgängerinnen, die den Job hatten eher etwas naja "langsam" mit dem Verstehen der Materie waren und ich ziemlich flott bin im Lernen von neuen Sachen. Da hab' ich einen Pluspunkt bekommen...aber der geht so langsam zur Neige...ich schaffe einfach nicht das, was ich schaffen könnte.

    Ich kann das zwar an manchen Tagen durch hyperfokussieren ausgleichen aber es ist so unbefriedigent, weil ich den Hyperfokus ja nicht lenken kann, also ist es pures Glück, wenn ich den mal für die Arbeit gebrauchen kann


    Also ich würde mal sagen, dass die Ablenkung durch Gedanken den KERN meiner Probleme darstellt.

    Ich lebe in einer Beziehung mit einem sehr toleranten Stino...(er liebt meine Beklopptheit und meine totale Andersartigkeit...DAS ist doch mal was ), der vom Charakter her fast das Gegenteil von mir ist. Er ist älter als ich und steht mit beiden Beinen fest im Leben und ist das was man allgemein als "erfolgreich" bezeichnet. Und er gibt mir halt einen richtig festen Rahmen in meinem Leben...allein versinke ich komplett im Chaos, weil ich fast nichts von dem was ich in Angriff nehme ausführen kann.


    Durch die ständige Ablenkung durch meine Gedanken, bin ich nämlich sehr gut darin diese Dinge zu verdrängen...und dann vergesse ich sie nach ner Zeit einfach.



    Mir wurde schon von vielen Leuten, darunter auch gestandene und ausgebildete Musiker, ein hohes musikalisches Talent bescheinigt...aber glaubst du ich schaffe es was daraus was zu machen?


    Grr....das regt mich so auf...diese Unfähigkeit an etwas dranzubleiben...vor allem wenn man weiß, dass man so viel erreichen könnte an Dingen, die man machen will.

    Aber dann springen die Gedanken schon wieder zum nächsten....

    Was noch hinzukommt ist, dass ich mir z.B vor jedem Film (der jetzt keine seichte Komödie ist) die Frage stellen muss, ob ich mit den Gedanken hinterher fertig werde, weil ja immer die Gefahr eines hyperfokussierens besteht und mich ein dämlicher Film emotional so tief treffen kann, dass ich noch Tage später darüber nachdenke und dann wie betäubt durch die Gegend laufe.

    Jap, so gehts mir


    Ach ja positive Seiten hat das Ganze aber auch...ich habe ein extrem reiches Innenleben, geformt durch intensive Gedanken, Gefühle, Bilder und Musik .
    Alles was jemals an Gedanken im Hyperfokus war, ist für immer in meine Innenwelt eingebrannt und integriert...und das bedeuted mir sehr viel, weil es die Quelle meiner Kreativität und meines Verständisses für die Welt

    Zudem hilft es mir auch richtig komplexe Sachen von allen Seiten zu beleuchten und es durch und durch zu verstehen...was oft auch richtig anstrengend ist, weil ich mich schwer damit tue etwas einfach als Wahrheit anzuerkennen. Wenn man dauernd am weiterfragen ist...



    Ich habe noch keine Diagnose aber ich denke, dass ich wohl ein Mischtyp bin...ich war als Kind nicht wirklich hyperaktiv aber ich habe bei, mich langweilenden und monotonen Arbeiten hyperaktive Züge...also Hibbeligkeit, Fusswippen, Geräusche machen usw.

    Termin ist aber hoffentlich bald...auf der Warteliste stehe ich schonmal...


    IQ-Test hab' ich noch keinen gemacht...aber es würde mich doch sehr überraschen, wenn ich hochbegabt sein sollte



    Ich freue mich, dass hier noch jemand ist, der ähnliche Symptome hat wie ich. Ich dachte schon ich hätte ein blödes Thema gestartet, weil erst niemand geantwortet hat


    @Rose

    Büroklammer...der könnte von mir sein

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    Nabend!

    Ich kenne das auch sehr gut! Dieses ewige Gedankenkreisen, eins folgt aufs andere....immer wieder und wieder und wieder...

    Aber: mit Mph ist es deutlich ruhiger in meinem Kopf, bzw. solange die Wirkung da ist, herrscht eine herrliche Ruhe!

    Das erste mal hatte ich dieses Gefühl bei der Dosis 30/20. Ich war fix und fertig, weil ich diese Stille da oben nicht kannte und dachte: omg, was ist denn jetzt los?!

    Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und weiß: sobald das wieder anfängt, ist die Wirkung der Medis weg. Schreibarbeiten oder Dinge, bei denen ich mich extrem konzentrieren muss, mache ich deswegen mittlerweile auch am liebsten vormittags oder am frühen Nachmittag. Und wenn's nicht anders geht, nehm ich die Pille einfach später, bzw. hab ich zum Bedarf noch n paar 20er.

    LG Carina

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    Wow...diese Stille im Kopf stelle ich mir sehr entspannend vor...aber auch irgendwie gruselig

    Aber zum Lernen und für die Arbeit scheint das sehr sinnvoll zu sein...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    Hallo Baara ,

    mir geht es sehr änlich! Vor allem bei Dingen, die ich machen muss, fang ich ganz schnell an mich selbst abzulenken...
    Gerade wenn ich z.B: für eine Prüfung lernen sollte und dabei am Laptop sitze, will ich nur mal kurz was Ebay gucken...dann bei Facebook... dann noch das Profil von XYZ...ach..und was machen meine Mails bei Yahoo eigentlich?? Jedes mal denke ich "das dauert ja nicht lange " ... und am Ende habe ich mich so im Internet verloren, dass locker 2...3...4std verloren gegangen sind...einfach so... meistens bin ich dann zu müde zum lernen und es fällt mir noch viel, viel schwieriger als vorher erst damit anzufangen!

    Ein wirklichen Tipp kann ich dir leider auch nicht geben...nur Vorschläge machen, ob sie dir wirklich helfen, ist eine andere Sache...

    Da Du den PC zum arbeiten brauchst, kannst Du dich ja schlecht davon weg setzen :-/

    aber Du könntest versuchen dir regelmässige Zeiten dafür einzuplanen! Von 8-8:50 uhr was für die Arbeit tun...dann 10 min im Internet was bei Ebay gucken usw. ...
    Damit Du auch wirklich ein Gefühl für die Zeit bekommst, solltest Du dir eine Uhr oder so etwas stellen, damit Du die 10min nicht überschreitest...

    Ob Du das auf Arbeit wirklich umsetzen kannst und ob es dir hilft...weiss ich nicht...aber vielleicht kannst Du es einfach ausprobieren

    Ach ja...im Schlaf sich so in seine Gedanken verlieren, dass man nur vor Erschöpfung erst einschläft kenne ich auch wie man das abstellen kann, weiss ich leider gar nicht !

    Liebe Grüße,

    Loana

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    @Loana

    Vielen Dank für den Tipp mit dem Einplanen der Zeit. Probieren geht übers studieren nicht wahr? Also versuche ich es einfach mal

    Ich weiß...mit den Tipps ist das so eine Sache...ich meine das Grundproblem kann man schlicht nicht lösen. Aber kleine Tricks können einem vielleicht das Leben ein bisschen erleichtern, deshalb bin ich dankbar für jede Anregung

  9. #9
    quicksilver

    Gast

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    Hi Baara

    Batman hat mich vor einem Monat auch kalt erwischt
    Also die Nacht habe ich unter Verlust verbucht!

    Danke für das Thema..

    Folgendes habe ich schon gelernt:
    - Das Menschliche Auge verlangsamt angeblich die Bewegungen der Sehmuskulatur und Nerven.
    Das bedeutet man bekommt wohl so was wie einen starren Blick vor der Glotze ;-) (quadratische Augen?)

    - Durch das verlangsamte bewegen der Augen wird man quasi dazu angehalten, automatisch die Reize schnell wechselnden Bilder aufzunehmen.
    Das führt dazu, dass wir uns eben nicht abgrenzen können...

    -Mir ist aufgefallen, dass heutzutage überhaupt keine Pausen mehr zwischen Werbung, Filmen, Nachrichten etc. gemacht werden.
    Man wird nonstop mit Geräuschen, Geblitze, Sensationen etc. bombardiert!
    Als Kind hatte ich keinen Fernseher Zuhause, und kein Internet...also weiss ich noch etwa was ich so gesehen habe, wenn ich mal zugang zum Fernsehen hatte. Damals gings ein klein wenig ruhiger zu.

    Bei mir in der Wohnung habe ich auch heute keinen...obwohl ich zu der Generation gehöre die so was wohl haben sollte.

    -erstens weil ich nie wiederstehen könnte, ihn sofort einzuschalten, wegen der geliebten Reize...
    -zweitens weill mir die Reize sofort auf die Nerven gehen, weil nie das läuft, was ich will, und die Unterbrechungen der Werbung machen mich RASEND!!!

    Für Unterbrechungen meiner Gedankengänge, wenn ich mir einen schönen Film ansehe habe ich eine Nulltoleranz.
    Ein Fernseher ist meiner Meinung nacht für Menschen mit ADHS so etwas wie ein Kreativitätskiller.
    Und für meine labilen Emotionen so etwas wie Dünger und wild durcheinanderzu wachsen.
    Ich fange jetzt nicht an, hier aufzuzählen was Realityshows mit mir machen...ich bin sicher das weisst du selber.

    Ok, was kannst du tun?

    Du kannst beim Fernsehen ab und zu deinen Blick von der Scheibe lösen und wegschauen. Oder die Werbepause nutzen um in der Küche ein Glas Wasser zu trinken. Oder das Licht kurz anschalten falls es zu dunkel ist...je nachdem, einfach etwas, dass dir hilft zu dir zurückzukehren.

    oder...: keine Horrorfilme mehr ansehen
    Filme Aufnehmen und vorspulen
    das fernsehen aufgeben und ein Hobby in der Natur suchen.

    Beim Arbeiten am PC kannst du vielleicht das Internet sperren? So als Barriere damit du nicht jeder Laune ausgeliefert bist.

    ADHS macht immer die Dinge die schön und interressant sind! Sag dir dass du dich belohnst sobald du fertig bist.

    Eine Liste neben der Arbeitsfläche für alle spontanen Ideen? So kannst du deinem Hirn vorgaukeln dass du seine Ideen toll findest und machen willst, und lässt den Verstand trotzdem entscheiden?
    Deine Angst etwas sofort tun zu müssen weil du es vergisst kannst du damit auch ein schnippchen schlagen.

    Hoffentlich konnte ich ein bisschen helfen...mit der Zeit kommen sicher mehr Strattegien hinzu.

    Gute Nacht

    quicks.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen

    Primäre Ablenkung von aussen spricht für ADHS.

    Primäre Ablenkung von innen spricht für Autismus.

    Ist beides gleichermaßen stark vorhanden, sollte man dringend kucken, ob nicht ein Asperger vorliegt oder zumindest ein ADHS mit autistuschen Zügen.

    Das ist insofern wichtig, als dass Stimulanzien bei Leuten, die primär von innen abgelenkt sind, nicht so gut zu wirken scheinen als bei Leuten, die primär von aussen abgelenkt sind.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS / ADS-Diagnostik mit IQ-Gruppentest - Konzentrationsprobleme!!!!
    Von chaosine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 09:43

Stichworte

Thema: Konzentrationsprobleme...die Ablenkung kommt von Innen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum