Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Fast jeder ersetzbar? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94

    Fast jeder ersetzbar?

    Hallo zusammen,

    Ich möchte eine Eigenschaft von mir auf die Tapete bringen, auf die ich nicht wirklich stolz bin, aber es muss raus. Vielleicht kennt das jemand, oder kann etwas dazu sagen.

    Ich habe das Gefühl, bzw. die Erfahrung gemacht, mache sie gegenwärtig auch noch, dass Menschen für mich ersetzbar sind und ich nach manchmal mehr, manchmal weniger zeit gänzlich das Interesse an Dingen/Personen verliere.

    Bsp.
    Ich habe keinen festen Freundeskreis, keine engen "Freunde" eher Kumpels, diese wechseln aber auch oftmals. Das hat zur folge, dass ich meist auch nicht 2,3,oder mehr Jahre auf den gleichen Geburtstagen eingeladen bin.
    Gleiches gilt für meine Geburtstage, außer der familie sind jedes Jahr andere Menschen da . Ich kenne es gar nicht so, wie bei meiner Family. Dort sind zumindest im Kern immer die gleichen Gesichter da.
    Ich bin auch in keinem Verein, mache nie Sport mit den gleichen Leuten und irgendwie fällt mir massiv auf, DASS MEIN BEKANNTENKREIS MEIST AUS WEIBLICHEN ZEITGENOSSEN BESTEHT.
    Das war früher schon so, ich hatte nie ne feste Clique.

    Das kann doch nicht normal sein
    Irgendwie Stresst mich das immer wieder.
    Fühle mich doof damit

    Grüße curse

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Fast jeder ersetzbar?

    Wenn Du lernst Freundschaften zu pflegen und nicht nur "im Augenblick" lebst, dann würde sich das ändern.

    Ich kenne die Problematik.


    Als "Reagierer" ist man manchmal wie ein Stück Treibholz,...somit "treibst" du weiter durch deinen Alltag, aber manche Menschen, selbst wenn Du mit ihnen gut auskamst rennen dir eben nicht nach, wenn Du nicht selbst handelst und ihnen zeigst, das du an der Bekanntschaft festhalten willst.

    Wenn Du das ändern möchtest, werd selbst aktiv. Leg Dir ne funktionierende Kontaktliste und Email zu, mach das zu einem Punkt im wöchentlichen Ablauf. Gewöhnungssache.


    Aber wie das immer so ist, die guten Ideen kommen immer von Leuten die es selbst nicht "gebacken" bekommen.

    Mindestens 4 oder 5 Menschen hier im Forum haben mit mir z.B. PN geschrieben, ich mag sie, ich war an den Themen interessiert, ich hatte fest vor, wieder zu schreiben, ich weiss nur nicht wieso ich es nicht schaffe.
    Ihr wisst es wenn ihr das hier lest.
    Bitte,..........nicht persönlich nehmen. ICh muss mir nur noch die "regelmässig PN´s beantworten Routine" beibringen ...












  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94
    Danke für deine Antwort.

    Das sind auch meine Gedanken zu diesem Thema gewesen. Aber wie du bereits sagst, die Beständigkeit ist halt die Kunst.

    Und die beherrsche ich nicht!!! Noch nicht!

    Die Selbsterkenntnis ist ja der erste Schritt, aber wer zum Teufel hat die 87 nächsten Schritte bis zum funktionieren und umsetzen???!!!!!

    Ich nehme mir immer Dinge vor und setze sie nicht um! Das wäre vielleicht ein Thema für nen eigenen Therad!

    Greetz

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Fast jeder ersetzbar?

    Hey das kenne ich ähnlich von mir.

    Ich habe in den letzten 6 jahren ungefähr 3 mal meine kompletten freunde "ausgewechselt". Es gibt eine Person mit der ich in der ganzen Zeit zu tun hatte und immernoch habe, aber ansonsten habe ich das auch schon oft an mir bemängelt, wieso ich es nicht hinbekomme Freunde für länger zu behalten.

    Dadurch dass ich auch Freunde aus verschiedenen Freundeskreisen habe, kann man auch nicht wirklich von einer Clique reden. Mal bin ich da mal dort, je nachdem wie ich Lust habe. Meine Freunde sind hauptsächlich männlich, weil ich einfach besser mit meinem Geschlecht zurecht komme und es dazu auch viele Chaoten unter meinen Freunden gibt, mit denen fühle ich mich wirklich wohl fühle.

    Leider sind viele nun wegegezogen zwecks Studium. Also ein Freundeskreis der wieder zerbricht. Aber so ist das ist Leben wohl, dass Freunde kommen und mal gehen.

    Dennoch halte ich an den jetzigen Freunden fest. Trotz weiter Entfernugen kann man sich dennoch ab und an mal sehen.
    Fällt mir zwar schwer immer daran zu denken, aber bislang klappt es noch.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94
    Ich Sage mal so, schlimm ist ja nicht die Tatsache, dass es so ist, sondern eher mein negatives Gefühl dazu.

    Immer wieder wird mir dann wieder vollends bewusst, dass ich doch gänzlich anders bin, als 95% meiner Umgebung.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Fast jeder ersetzbar?

    Hallo Curse,

    Bei mir ist das genauso!
    Ich glaube alleine in diesem Jahr hatte ich schon 3 Freundeskreise.
    Ich habe eine beste Freundin mit der ich jetzt seit der 7. Klasse befreundet bin. Alle anderen werden ersetzt. Was heisst ersetzt .. Ich gehe zu denen auf die ich gerade Lust habe.

    Der eine Freundeskreis macht einfach jedes Wochenende das Selbe .. das ist mir zu langweilig.
    Im anderen Freundeskreis sind relativ monotone intollerante verklemmte Personen dabei, die ich auch nicht immer sehen will.

    Meist mache ich auch nichts im vorraus aus, sondern schließe mich spontan an Abenden jemandem an, weil ich nie sagen kann was ich bis zu dem Tag will.

    Ich habe es bisher noch nie als schlechte Eigenschaft gesehn, sondern habe mich dadurch einfach "freier" gefühlt. Nicht so gebunden und fand das auch relativ gut.

    Das Einzigste was mich nervt:
    Bekannte mit denen ich schon länger nichts zu tun habe .. Melden sich und regen sich auf warum ich mich nicht mehr melde .. hätte ich doch mal tun können. Ich denke mir dabei immer nur .. wieso macht ihr mir deswegen Vorwürfe? Ihr habt es doch auch nicht getan! ..


    lg mini

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 185

    AW: Fast jeder ersetzbar?

    Hi Curse, and all,

    genau so wie due es beschreibst kenne ich das auch.

    Ich habe zwei gute Freunde die ich einige Jahre kenne, ansonsten eher Kumpels oder Bekanntschaften.
    Ich bezeichne mich eher als Einzelgänger.

    Beziehungstechnisch ists ähnlich. Der Reiz ist schnell verflogen. Und das sorgt meistens für Verlertzung.

    Ich hatte dazu letzte Woche schon mal hier etwas zum Thema gepostet.

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...m-bloss-4.html

    Ich denke, dass das auf die ADHS-Symptomatik zurück zu führen ist. Kontinuität zu bewahren. Bei einer Sache bleiben. Das Gilt für Tätigkeiten, Vereinsarbeit oder für Zwischenmenschnliche Beziehungen wie Freundschaften oder Liebesbeziehungen gleichermassen.

    Meint der Firle

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Fast jeder ersetzbar?

    Wo ich gerade Kontinuität lese.........

    Irgendwie schoss mir gerade ein Gedanke durch den Kopf, das es mittlerweile wissenschaftlich erwiesen wurde, das Kleinkinder jeden Tag dasselbe essen können, wohingegen Erwachsene nach einer Weile mit der immer gleichen Kost Übelkeit empfinden.

    Das ist darauf zurückzuführen, entwicklungstheoretisch und evolutionsbedingt, das die kleinen Menschen sehr schnell wachsen und somit -Zucker und Fett und Stärke (da werden ja auch Kohlehydrate draus=wichtig für Wachstum)- liebend gern IMMER wieder verspeisen.

    Werden wir älter, klingt dieser Effekt ab und die Notwendigkeit von unterschiedlichen Speisen wird wichtiger um ausreichend Vitamine, Spurenelemente, Mineralien verschiedenster Art usw. aufzunehmen, Ziel ist nicht mehr Wachstum sondern Gesunderhaltung.

    Ich habs jetzt nicht nachgeschaut, aber ich bin mir fast sicher das dieses "Geschmacksverhalten" von den gleichen (oder unter Beteiligung) Botenstoffen im Hirnstoffwechsel gesteuert werden, deren Dysfunktion das ADHS in allen seinen Ausprägungen bedingt.

    Vielleicht kann man sich so dieses "mangelnde Interesse" an Dingen verkehrt herum erklären, an denen uns eigentlich viel liegt.

    Keine Ahnung? Stimmt und davbon ne ganze Menge. ABer ich musste diese antiwissenschaftliche These mal loswerden. Vielleicht weiss ja einer mehr.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94
    Hey stargazer,

    krass! Klingt bisschen abstrackt, aber interessant. Werde das morgen nochmal durchlesen und mal darauf Antworten.

    Minion 1991 und firle, für euch gilt dasselbe, werd mich morgen bemühen nochmal zu lesen und mich auf eure Beiträge beziehen.

    Muss jetzt schlafen

    Gute Nacht an alle! Zzzzz... Schnarch...

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94
    Hi zusammen

    @ minion 1991

    Das mit dem " ich schließe mich spontan irgendwo an", kenne ich ebenfalls, das hat auch damit zu tun, dass ich mittwochs noch hat nicht weiß, worauf im am we Bock hab. Habe es schon paar mal erlebt, dass wenn ich Tage, oder Wochen vorher was geplant habe, es mit ziemlich auf den S... geht und ich kurz vorm Termin kein Bock mehr drauf habe, weil sich was tolleres ergeben hat...miese Stimmung, geistige Abwesenheit sind dann bei der geplanten Unternehmung angesagt.


    @firle

    Japp, kontunuität fällt anderen (ohne ADHS) mit Sicherheit um einiges leichter, ich will nicht sagen, sie haben da kein Problem mit, aber sie haben mit ziemlicher sicherheit eben NICHT diesen ständigen Drang was neues/wen neues kennenzulernen und in Lichtgeschwindigkeit zu erkunden und dann wieder bei die Akten zu legen.
    Diese Menschen überleben länger, bzw zehren länger an netten Dingen/Situationen als wir.
    Wir ADHS'ler bekommen einen Impuls und verfolgen diesen ja meist, weil er
    1. So stark und ausgeprägt und
    2. Natürlich reizvoll und befriedigend auf uns wirkt.

    Interessant ist auch, dass ich mich schlecht mit Ritualen, oder REGELMÄSSIGKEIT abfinden bzw. dieser folgen kann

    Bsp.
    -Zähne putzen 2x täglich: ich Putze zwar, aber jeden Tag muss ich mich dazu zwingen!!!

    -laufen gehn: ich nahm mir vor 3x pro Woche laufen zu gehn, immer wieder ist es ein Krampf das durchzustehen!

    -Weihnachten, geb, Ostern, bla bla, immer der gleiche Ablauf alles vorhersehbar, da passiert nix spannendes...öde, langweilig, unnötig, aber muss sein!

    Ich muss dazu sagen, klar putzt nicht jeder gern Zähne, geht gern laufen und Co. , aber ich rede hier nicht von:" ich hab kein Bock", sondern von: "ICH MUSS MICH ECHT TAG FÜR TAG DAZU ZWINGEN"!!

    @ stargazer

    Ich bin noch über deine Theorie an grübeln

    Lg an euch!!!!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. brauche Aufmunterung....jeder kleine Rückschritt frustriert
    Von Carina29 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 15:34
  2. Wirkt Ritalin bei jeder/m ??? oder muss der Körper sich daran gewöhnen ??
    Von Fragezeichen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 22:05
  3. Jeder Tag ein Kampf
    Von Leila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 10:59
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 00:33
  5. Kann sich jeder mit Eigenverdacht testen lassen?
    Von Mila im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 20:51

Stichworte

Thema: Fast jeder ersetzbar? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum